Lisa Jewell The Truth About Melody Browne

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Truth About Melody Browne“ von Lisa Jewell

When she was nine years old, Melody Browne's house burned down. Now in her early thirties, Melody lives in a council flat in the middle of London with her seventeen-year-old son. She's made a good life for herself and her son and she likes it that way. Until one night something extraordinary happens.

Stöbern in Romane

Die Stille zwischen Himmel und Meer

mich hat das Buch emotional mitgenommen an die Nordsee

Kuhtipp

In einem anderen Licht

Dunkle Schatten der Vergangenheit fallen auf Dorothea Sartorius

Bellis-Perennis

Der Wasserdieb

Eine Geschichte um Machtkampf und Kourptheit

Arietta

Und Marx stand still in Darwins Garten

Vielversprechender Titel, enttäuschender Inhalt

Schizothekare

Der Klang der verborgenen Räume

Ein starkes Debüt über zwei Frauen, welche sich so ähnlich sind und doch unterschiedlicher nicht leben könnten!

RoteZora

Das Haus ohne Männer

Es brummt im Bienenstock - und das Leben ist einfach immer wieder überraschen. Liebe hat so viele Gesichter!

MissStrawberry

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The Truth About Melody Browne" von Lisa Jewell

    The Truth About Melody Browne

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. September 2011 um 10:06

    Ich habe die deutsche Ausgabe dieses Romans: "Und doch flüstert leise das Glück". Da ich diese hier nicht finden konnte, könnt ihr meine Rezension bei der englischsprachigen Ausgabe finden. "Und doch flüstert leise das Glück" von Lisa Jewell ist ein kurzweiliger Roman über Melody Browne auf der Suche nach ihrer Vergangenheit und sich selbst. Als Kind verliert Melody Browne bei einem Feuer jegliche Erinnerung an die ersten neun Jahre ihres Lebens. Jahre später - sie ist inzwischen alleinerziehende Mutter eines Sohnes - tauchen schemenhafte Erinnerungen in ihrem Kopf auf, die nichts mit dem zu tun haben, was sie bisher als ihre Vergangenheit, ihr Leben betrachtet hat. Melody beginnt nachzuforschen und kommt Stück für Stück ihrer tragischen Familiengeschichte auf die Spur. Mir hat dieses Buch wirklich gut gefallen. Die Personen sind interessant dargestellt, mit Ecken und Kanten, und man fühlt vor allem mit Melody, weint und lacht mit ihr auf der Suche nach ihrer Vergangenheit. Der Roman ist in der Vergangenheitsform geschrieben, der Dritte-Person-Erzähler erzählta aus Melodys Perpektive. Die Kapitel wechseln zwischen Melodys Vergangenheit und Gegenwart, die Zeitangaben (Jahreszahl bzw. heute) stehen über den Kapiteln. Dies und der lockere Schreibstil machen den Roman sehr angenehm zu lesen. Ich fühlte mich sehr kurzweilig unterhalten, der Roman ist lustig, vor allem aber gefühlvoll, ohne dabei kitschig oder gefühlsduselig zu werden. Gute Geschichte, gut geschrieben, vier Sterne von mir.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks