Lisa Jewell Wo deine Träume wohnen

(51)

Lovelybooks Bewertung

  • 65 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(17)
(19)
(11)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wo deine Träume wohnen“ von Lisa Jewell

Seit Jahren beherbergt Toby in seinem großen Haus in London Menschen, die auf der Suche nach einer Zuflucht sind: Die junge Ruby zum Beispiel, die mit 16 Jahren von zu Hause ausgerissen ist und von einer Karriere als Sängerin träumt. Oder Con, der aufgrund seiner Schüchternheit einfach kein Glück bei den Frauen hat. Für sie ist Toby der Retter geworden der nach Strich und Faden von allen ausgenutzt wird. Eines Tages aber wird ihm klar: Er muss sein Leben von Grund auf ändern! Wie aber soll er seine anhänglichen Mieter wieder loswerden? Keine leichte Aufgabe wäre da nicht die zauberhafte Leah, die im Haus gegenüber wohnt und ein Auge auf Toby geworfen hat

Stöbern in Romane

Palast der Finsternis

Effektvoller Schauerroman-Genremix - gut geschrieben und mit anfänglicher Sogwirkung. Leider Punkteinbußen in Aufbau und Auflösung.

lex-books

Am Ende der Reise

Eine berührende, tragisch-komische Familiengeschichte, die zwischen den Zeilen zum Nachdenken anregt.

HarleyQ

Der Meisterkoch

Märchenhaft à la 1001 Nacht. Abenteuerlich, phantastisch, romantisch - spricht alle Sinne an. Geheimnisvoll und spannend bis zum Ende.

hasirasi2

Wie der Wind und das Meer

Ein emotionales Drama mit unvergesslichen Protagonisten

Monika58097

Vintage

Musik wird hier nicht mit Noten sondern mit Buchstaben geschrieben!

Laurie8

Der Junge auf dem Berg

Schockierend, geht unter die Haut, Taschentuchalarm!

DaniB83

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension " Wo deine Träume wohnen" von Lisa Jewell

    Wo deine Träume wohnen
    secretworldofbooks

    secretworldofbooks

    23. May 2017 um 11:04

    Deckblatt :Seit Jahren beherbergt Toby in seinem großen Haus in London Menschen, die auf der Suche nach einer Zuflucht sind: Die junge Ruby zum Beispiel, die mit 16 Jahren von zu Hause ausgerissen ist und von einer Karriere als Sängerin träumt. Oder Con, der aufgrund seiner Schüchternheit einfach kein Glück bei den Frauen hat. Für sie ist Toby der Retter geworden der nach Strich und Faden von allen ausgenutzt wird. Eines Tages aber wird ihm klar: Er muss sein Leben von Grund auf ändern! Wie aber soll er seine anhänglichen Mieter wieder loswerden? Keine leichte Aufgabe wäre da nicht die zauberhafte Leah, die im Haus gegenüber wohnt und ein Auge auf Toby geworfen hat.Meinung:Toby bekommt von seinen Vater ein Haus und soll das Beste aus seinem Leben machen. Kurz nach dem einzug trennt sich seine Frau von ihn. Damit er sich nicht so einsam  in dem großen Haus fühlt, vermietet er einige Zimmer an Menschen die Hilfe brauchen. So kommen ein paar sehr skurile Menschen zusammen. Jeder hat einen anderen Grund warum er bei Toby wohnt und dies wird in einzelnen Kapiteln dargestellt. Dies bricht die eigentliche Handlung etwas auf und bringt Abwechslung mit rein. Ein toller Roman der auch etwas zum Nachdenken anregt.

    Mehr
  • Rezension zu "Wo deine Träume wohnen" von Lisa Jewell

    Wo deine Träume wohnen
    books-and-art

    books-and-art

    29. June 2012 um 22:30

    Wo deine Träume wohnen Die Handlung: Toby gründet eine Wohngemeinschaft, nachdem ihn seine Frau verlässt. Er nimmt jeden bei sich auf, der sich in einer schlimmen Situation befindet und sich nichts leisten kann. Doch diese Menschen nutzen ihn nur aus. Eines Tages reicht es ihm und er will alle rausschmeißen. Aber wie soll er das anstellen? Und da ist ja auch noch Leah, die Nachbarin von Gegenüber, die ihm dabei hilft und die er sehr attraktiv findet... Charaktere: Toby ist ein schüchterner und unscheinbarer Typ. Er mag keinen Streit und ist sehr poetisch. Er merkt gar nicht, dass er ausgenutzt wird, bis eines Tages einer von seinen Mitbewohnern stirbt und er ihm viel Geld und einen Brief hinterlässt, in dem steht, dass er sein Leben umkrempeln muss. Leah ist eine attraktive Frau, die mit ihrem Freund in dem Haus gegenüber wohnt. Sie ist sehr sportlich und offen. Sie fragt sich schon lange, wer wohl die Bewohner in diesem seltsamen Haus sind. Meine Meinung: Es ist ein sehr verschachteltes Buch. Jedes Kapitel hat ca. 3 Seiten und wird abwechselnd von einem Bewohner erzählt, obwohl der Schreibstil in der er-Perspektive ist. Am Anfang kam ich da noch ein bisschen durcheinander, aber mit der Zeit habe ich mich daran gewöhnt. Die Handlung ist sehr spannend. Man versinkt förmlich in dieses Buch und kommt auch nicht so schnell wieder raus. Ich habe mich einige Male sehr aufgeregt, dass Toby so eine Memme ist und immer klein beigibt und sich nur nach Strich und Faden ausnutzen lässt. Das fand ich einfach nur noch nervig und konnte gar nicht glauben wie wenig Rückrat er besaß. Doch mit der Zeit wächst er über sich hinaus und dabei hilft ihm Leah, in die er sich auch heimlich verliebt. Das wichtige Merkmal dieses Buches sind allerdings die unterschiedlichen Charaktere. Jeder hat eine andere Persönlichkeit und eine andere tragische Hintergrundgeschichte. Ihre einzige Gemeinsamkeit ist, dass sie alle in einem Haus wohnen. Jeder geht seines Weges und so haben sie nur wenig Kontakt untereinander. Doch auch das ändert sich mit der Zeit, sodass jeder seine eigene Entwicklung durch macht. Das fand ich besonders schön, da man richtig mit den Personen mitlebt und selber mitwächst (Ich weiß, das hört sich sehr komisch an ^^) Es gibt keine eindeutige Hauptperson oder einen Protagonist bis zur Hälfte. Das fand ich richtig gut gemacht von der Autorin, da sie zeigen wollte, dass sogar bei den Kapiteln Toby in den Hintergrund gerät, bis er sich vorkämpft und ihm die folgenden Kapitel gehören. Das verdeutlicht dem Leser die ganze Situation noch einmal sehr. Natürlich gibt es da noch eine kleine Dreiecksbeziehung und da kommt mein kleiner Kritikpunkt. Laut dem Klappentext hat Leah ein Auge auf Toby geworfen, aber das stimmt nicht. Sie ist lediglich neugierig und findet es interessant, dass so viele Menschen unter einem Dach leben. Aufbau & Gestaltung: Es gibt einen Prolog und ganz viele kleine Kapitel. Es sind 86 (!) Stück. Durch die kurze Seitenzahl habe ich immer weiter gelesen und konnte gar nicht mehr aufhören. Das Cover ist einfach nur hässlich. Man sieht die Schatten von Toby und Leah. Oben läuft noch eine Katze, die auch sehr gut zum Buch dazugehört. Fazit: Ein schönes Buch, das zum Nachdenken anregt und bei dem man nicht mehr mit dem Lesen aufhören kann. Leider ist das Cover missraten und der Klappentext stimmt nicht ganz.

    Mehr
  • Rezension zu "Wo deine Träume wohnen" von Lisa Jewell

    Wo deine Träume wohnen
    Cendra

    Cendra

    14. August 2010 um 15:57

    Von einem Sammelsurium seltsamer Menschen umgeben, die er weder mag noch richtig kennt, lebt Toby in seiner alten Stadtvilla in den Tag hinein. Vor vielen Jahren schon hat ihn seine Frau nach einmonatiger Ehe verlassen und sein Wunsch, endlich ein bekannter Schriftsteller zu werden hat sich auch noch nicht erfüllt. So sitzt er tagein, tagaus in seinem Zimmer vor dem Computer, und sieht hinaus auf die Straße, nichts ahnend, dass er seit einer Weile schon beobachtet wird... Ein alles in allem tolles Buch mit schön ausgearbeiteten Charakteren und einer Spur Menschlichkeit zwischen jeder Zeile. Genau das richtige für ein gemütliches Wochenende auf dem Sofa.

    Mehr
  • Rezension zu "Wo deine Träume wohnen" von Lisa Jewell

    Wo deine Träume wohnen
    BeautyBooks

    BeautyBooks

    05. April 2010 um 13:11

    Toby, ein 38 jähriger, erfolgloser Dichter, ist Hauseigentümer und zu gut für diese Welt. Er beherbergt Menschen in seinem Haus in London, die vom Leben gebeutelt wurden. Toby will ihnen die Chance geben, zu sich zu finden und auf einen neuen Weg zu kommen. Dabei ist ihm bei weitem nicht jeder nur dankbar, manch einer nutzt seine Gutmütigkeit schamlos aus. Dabei weiß Toby von kaum einem der Bewohner mehr als den Namen. Alle leben im Haus nebeneinander her und jeder geht seinen eigenen Weg. Bis eines Tages einer der Mieter stirbt und durch eine Verfügung Tobys Leben und das seiner Mieter verändert.. Mein 2. Buch von Lisa Jewell, und ich muss sagen, dass es mir wieder sehr gut gefallen hat :) .. "Wo deine Träume wohnen" hat mir nette, entspannende Lesestunden beschert. Ein tolles Buch um Abzuschalten (: uuund es hat mich wieder mal überzeugt, mehr von Lisa Jewell zu lesen !!

    Mehr
  • Rezension zu "Wo deine Träume wohnen" von Lisa Jewell

    Wo deine Träume wohnen
    Janineamba

    Janineamba

    28. November 2008 um 13:35

    Es versetzt einen Warhaft in eine andere Welt. Man kann sich das alles wirklich vorstellen finde ich. Die Geschichte hat mich sehr berührt und ich habe das Buch regelrecht vreschlungen.

  • Rezension zu "Wo deine Träume wohnen" von Lisa Jewell

    Wo deine Träume wohnen
    Kitsune87

    Kitsune87

    30. July 2008 um 21:17

    Mein erstes Buch von ihr. Hat mich richtig in den Bann gezogen und hat Lust auf mehr Bücher von ihr gemacht. Eine wunderschön erzählte Geschichte über Menschen, die eigentlich nicht dafür geschaffen sind um zusammen zu wohnen.

  • Rezension zu "Wo deine Träume wohnen" von Lisa Jewell

    Wo deine Träume wohnen
    nic

    nic

    08. February 2008 um 20:33

    Wo deine Träume wohnen war mein zweites Buch von Lisa Jewell, auf dessen Erscheinen ich seit "Wo immer du sein magst" gewartet habe. Das Warten hat sich gelohnt, denn erneut handelt es sich hier um ein Buch, das man in Kürze ausgelesen hat. Ich habe jedenfalls erneut andere Dinge in den Hintergrund gestellt, um weiterlesen zu können. Toby, ein 38jähriger, erfolgloser Dichter, ist Hauseigentümer und zu gut für die Welt. Er beherbergt Menschen in seinem Haus in London, die vom Leben gebeutelt wurden. Toby will ihnen die Chance geben, zu sich zu finden und auf einen neuen Weg zu kommen. Dabei ist ihm bei weitem nicht jeder nur dankbar, manch einer nutzt seine Gutmütigkeit schamlos aus. Dabei weiß Toby von kaum einem der Bewohner mehr als den Namen. Alle leben im Haus nebeneinander her und jeder geht seinen Weg allein. Bis eines Tages einer der Mieter stirbt und durch eine Verfügung Tobys Leben und das seiner Mieter verändert. Wo deine Träume wohnen hat mir nette, entspannende Lesestunden beschert. Sicher handelt es sich nicht um eine anspruchsolle Lektüre, aber zum Abschalten ist das Buch bestens geeignet und hat mich davon überzeugt, weitere Bücher von Lisa Jewell zu lesen.

    Mehr