Neuer Beitrag

Lisa-K

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Hallo liebe Lesefreunde,

Lust auf knisternde Sommerlektüre? Dann beteiligen Sie sich doch an meiner allerersten Leserunde ... Lange habe ich überlegt, ob ich den Mut aufbringe, meinen erotischen Roman einzustellen ...

Wer ist das ICH? Und um welches Buch geht es ?

Lisa K., eine Österreicherin, die in Berlin lebt und hier ihre kreative Ader entdeckt hat. Warum es gerade erotische Geschichten sind - keine Ahnung. Unter Pseudonym schreibe ich, da ich festgestellt habe, dass die Betrachtungsweise eine andere wird, sobald mein Genre bekannt ist ...;-)

"Berlin Affairs" nennt sich die Buchreihe um eine unabhängige Singlefrau Anfang Fünfzig, die ihr Leben in Berlin genießt - mit allem, was dazu gehört ...;-) Die Gesellschaft betrachtet diese Aktivitäten allerdings etwas unterschiedlich ...;-)

Auch als Autorin von erotischer Literatur wird mir des Öfteren unterstellt, ich sei nicht "seriös". Jetzt frage ich Sie: Ist eine Frau, die über Erotik schreibt, unseriös?

Wer mutig ist und mit mir darüber diskutieren möchte, nimmt an der Verlosung von 10 E-Books meines zweiten Bandes "Berlin Affairs - Genieße das Jetzt", erschienen am 12.7.2016 bei tredition, teil.

Es ist kein schwülstiger Liebesroman, sondern die amüsante Erzählung einer unabhängigen Frau, die sexuelle Tabus hinterfragt.

Bis 2.8.2016 haben Sie Zeit für Ihre Bewerbungen, die Gewinner bekommen bis 5.8.2016 per Mail einen Gutschein von meinem Verlag tredition, mit dem sie ein E-Book für den passenden Reader herunterladen können. Daher ist Ihre E-Mail-Adresse wichtig bei der Bewerbung.

Ich freue mich über eine anregende Diskussion und Ihre Rezension zu meinem Werk, auch wenn ich aus beruflichen Gründen nicht regelmäßig teilnehmen kann. Bemühe mich aber, auf Ihre Fragen schnellstmöglich zu reagieren.

Ihre Lisa K.

PS: Bei Interesse besuchen Sie doch meine Homepage www.lisa-k.org . Ich freue mich auch über Rückmeldungen außerhalb der Leserunde oder wenn Sie Band 1 "Liebe das Heute" gelesen haben.

Autor: Lisa K.
Buch: Berlin Affairs - Band 2

melanie1984

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich liebe erotische Romane und noch toller finde ich, dass die Hauptprotagonistin eine Landsfrau von mir ist.
Erotische Romane zu schreiben, ist bestimmt nicht unseriös.

melanie1984

vor 1 Jahr

Das wird wohl eine einsame Leserunde werden, ich freu mich aber trotzdem auf das Buch! Vielen Dank!

Beiträge danach
11 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

melanie1984

vor 1 Jahr

Epilog - Nachvollziebar?
Beitrag einblenden

Absolut nachvollziehbar und Lisa's Erkenntnis hat mir gefallen.

Mich hat es etwas geschockt, dass im Nachwort eine Lektorin erwähnt wurde. Da dürfen doch nicht so viele Fehler passieren! Die haben mich ehrlich gesagt schon gestört, vor allem, da ich berufsbedingt viel mit der deutschen Sprache zu tun habe.
Trotzdem macht mich der nächste Teil neugierig: Jan, den ich toll fand, kommt vor und die Geschichte klingt richtig spannend.

melanie1984

vor 1 Jahr

Prolog: Im Nachhinein gesehen sinnvoll oder zuviel vorweggenommen?
Beitrag einblenden

Ich habe mich relativ schnell ausgekannt. Als Leserin erfährt man gleich zu Beginn, wie Bernd wirklich ist. Ich könnte mir den Prolog auch gut ohne Nennung von Namen vorstellen.

Lisa-K

vor 1 Jahr

Prolog: Im Nachhinein gesehen sinnvoll oder zuviel vorweggenommen?
Beitrag einblenden
@melanie1984

Liebe Melanie,

herzlichen Dank für Ihr wirklich konstruktives Feedback. Wird mir eine große Hilfe sein bei der Weiterentwicklung. Nicht nur, was die Fehlerhäufigkeit anbelangt ... Da muss ich mich wirklich entschuldigen. Meine Korrekturleserin ist leider krankheitsbedingt ausgefallen und es ist schwer, vertrauensvolle Menschen zu finden, obwohl der Markt groß ist. Ich bin noch auf der Suche ... Lust, es mal zu probieren?
Trotz mehrmaligen Lesens von unterschiedlichen Seiten sieht man, wie man "stolpern" bzw. einfach darüber lesen kann . Mir selbst stachen beim Lesen des E-Books ebenfalls sofort alle Ungereimtheiten auf ... Blöderweise nicht beim abschließenden Korrekturlesen ... obwohl ich Germanistik studiert habe ...;-) Naja, ich wollte mich auch gleich verkriechen, aber nun kann ich es nicht mehr ändern ... nur mehr bei der nächsten Auflage ...
Meine Lektorin hat zwar auch einige Tippfehler, die beim schnellen Schreiben passieren, damit alle Gedanken eingefangen werden können, korrigiert, ist aber primär dafür verantwortlich, die Sinnhaftigkeit, den Aufbau usw. zu "überwachen".
Trotzdem freut es mich, dass meine Botschaft über das "Blind vor Liebe sein" so rüberkommt und hoffe, dass andere Frauen davor bewahrt werden, wenn man es mal so präsentiert bekommt. Und das die Geschichte generell gefällt ...;-)

Danke nochmals, dass Sie bei der Leserunde mitgemacht und mir somit einen wertvollen Beitrag geliefert haben.

Herzliche Grüße aus London
Ihre Lisa K.

Lisa-K

vor 1 Jahr

Beitrag einblenden

PS: Noch ein Wort zum Cover ... es zeigt das Dekolleté einer 52-jährigen Frau, ohne (Bild-)Korrekturen oder Operationen. Auch das muss FRAU im fortgeschrittenen Alter nicht verstecken ... ;-)

melanie1984

vor 1 Jahr

Beitrag einblenden

Lisa-K schreibt:
PS: Noch ein Wort zum Cover ... es zeigt das Dekolleté einer 52-jährigen Frau, ohne (Bild-)Korrekturen oder Operationen. Auch das muss FRAU im fortgeschrittenen Alter nicht verstecken ... ;-)

Dann passt es ja perfekt. Die Brust hätte ich nie für echt gehalten...

melanie1984

vor 1 Jahr

Prolog: Im Nachhinein gesehen sinnvoll oder zuviel vorweggenommen?
Beitrag einblenden
@Lisa-K

Super, wenn die Fehler in der nächsten Auflage korrigiert werden. Ich arbeite ja als Deutschlehrerin und da stolpert man berufsbedingt irgendwie einfach drüber...

Lisa-K

vor 1 Jahr

Prolog: Im Nachhinein gesehen sinnvoll oder zuviel vorweggenommen?
Beitrag einblenden
@melanie1984

Kann ich verstehen ... Geht mir ja gleich ... aber nur bei fremden Texten ...;-) bei den eigenen ist man leider blind ;-(

Neuer Beitrag