Lisa Keil

 4.3 Sterne bei 90 Bewertungen
Lisa Keil

Lebenslauf von Lisa Keil

Die Tierärztin, die sich ins Schreiben verliebte:

 Lisa Keil ist 1980 in Frankfurt am Main geboren und dort aufgewachsen, hat in Gießen Tiermedizin studiert und arbeitet in ihrem Traumjob als Tierärztin für Groß- und Kleintiere. Sie lebt mit ihrem Mann, ihren Kindern und zwei Pferden in einem Örtchen zwischen Sauerland und Soester Börde in NRW. In ihre Geschichten fließen ihre Erfahrungen als Tierärztin und als Stadtkind auf dem Land ein.

Plötzlich Autorin:

Lisa Keils Leben war erfüllt und hielt sie ausreichend auf Trab. Trotzdem fühlte sie manchmal etwas wie eine kleine Lücke, als würde ein Puzzleteil fehlen. Mit dem Schreiben hat sie es gefunden und auch ihren zweiten Traumjob. Aus einer Liebegeschichte, die sie ursprünglich nur für ihre Freundinnen geschrieben hat, wurde der Roman "Bleib doch, wo ich bin", der im Frühjahr 2019 erschien. 

Botschaft an meine Leser

In diesem Roman steckt mein ganzes Herz, mit allem was drin ist: mein abwechslungsreicher Beruf und das Leben in einem mittelkleinen Ort, die vierbeinigen Gefährten, Freundschaft und Chaos, die wichtigen kleinen Dinge und immer wieder die Liebe. Ich wünsche Euch viel Freude beim Lesen!

Neue Bücher

Bleib doch, wo ich bin

 (90)
Neu erschienen am 27.03.2019 als Taschenbuch bei FISCHER Taschenbuch.

Alle Bücher von Lisa Keil

Bleib doch, wo ich bin

Bleib doch, wo ich bin

 (90)
Erschienen am 27.03.2019
Hin und nicht weg

Hin und nicht weg

 (0)
Erscheint am 13.05.2020

Neue Rezensionen zu Lisa Keil

Neu

Rezension zu "Bleib doch, wo ich bin" von Lisa Keil

Eine Pause vom Alltag
New_booklovervor einem Tag

Das Cover von Bleib doch, wo ich bin gefällt mir wirklich sehr gut! Insgesamt wirkt alles dank den kräftigen  Farben und Blumen sehr sommerlich und romantisch, Kayas Leidenschaft für Pferde ist direkt zu erkennen. Der Titel ist hervorgehoben und glänzt. Auch die Missverständnisse und Gegensätze zwischen Kaya und Lasse sind angedeutet.

Der Schreibstil von Lisa Keil ist angenehm und leicht zu lesen.

Im Buch findet man manchmal Zeitsprünge oder Sichtwechsel, die nur durch einen Absatz getrennt sind, was bei mir doch erstmal für Verwirrung gesorgt hat. Man musste sich dann erstmal in die Sicht reinlesen, damit man weiß, wer hier gerade erzählt. Hier hätte ich mir eine kurze Beschriftung gewünscht.

 

Kaya ist die Protagonistin des Buches. Sie führt eine kleine, aber feine Buchhandlung auf dem Land, hat tolle Freunde und ihr geliebtes Shetlandpony. An Männern, die länger als eine Nacht bleiben, hat sie eigentlich kein Interesse. Sie ist glücklich mit ihrem Leben. Kaya weiß genau, was sie will, und was nicht.

Lasse ist das komplette Gegenteil. Er hat manchmal keine Ahnung, was er eigentlich mit seinem Leben anfangen soll. Er kommt aus der Großstadt und ist nur auf dem Land gelandet, weil er nach einer Trennung hier eine Stelle als Lehrer annehmen musste.

Auch lebhafte Nebencharaktere sind in Bleib doch, wo ich bin zu finden. Da wäre der liebevolle Tierarzt Rob, Kayas bester Freund seit Kindertagen. Oder Kayas süße Nichte Milli. Die Charaktere sind genau wie die der Protagonisten vielschichtig und bringen noch mehr Leben in das Buch.

 

"Das schönste Durcheinander entsteht durcheinander."

 

Die Geschichte von Kaya und Lasse beginnt mit einem wortwörtlichen Blind Date, erst auf einer Scheunenparty treffen die beiden sich dann wieder. Doch Kaya hat ja keine Ahnung, wen sie da vor sich hat. Sie lässt sich zu einer Wette mit ihrer besten Freundin überreden und kommt Lasse dabei immer näher.

Das Aufeinandertreffen der beiden ist jedes Mal amüsant gewesen. Es gab viele humorvolle Stellen, Verwechslungen und Missverständnisse. Großes Drama gab es hier nicht.

Auch das Ende ist der Autorin sehr gut gelungen. Am Schluss gab es noch eine Leseprobe für ein zweites Buch, das sich vermutlich um den Tierarzt Rob drehen wird.

 

Bleib doch, wo ich bin ist ein gelungener Roman für zwischendurch, der zum Träumen einlädt. Eine Pause vom Alltag, mit viel Humor und Unterhaltung.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Bleib doch, wo ich bin" von Lisa Keil

Ein kurzer, ruhiger Abstecher ins Dorfleben
Lrvtcbvor 2 Tagen

„Jedenfalls hat der Herr Lehrer es geschafft, mich ordentlich durcheinanderzurütteln. Ich will gar nicht mehr die coole Kaya sein, die abschleppt, wen sie will, ohne ihr Herz zu verlieren. Ich mag die Kaya, die ich bin, wenn ich bei ihm bin. Und ich mag ihn. Ich mag ihn nicht mehr hergeben.“

Manche Buchcharaktere wachsen einem direkt an Herz, sodass man einfach nur weiterlesen möchte, um zu sehen, dass sie glücklich werden. So war es bei mir mit Kaya. Sie ist außergewöhnlich lebensfroh, im Dorfleben komplett verwurzelt und die beste Tante, die man sich vorstellen kann. Schön ist auch, dass sie ein paar kleine Macken hat und noch nicht zu erwachsen ist. Ein Mensch, den ich gerne auch in meinem Freundeskreis hätte.

Bei Lasse ist das etwas schwieriger. Er scheint häufig selbst noch nicht zu wissen, was er eigentlich vom Leben möchte. Nach einer gescheiterten Beziehung zieht er aufs Land und wird Vertretungslehrer. Wirklich glücklich mit dem Landleben ist er jedoch erst einmal nicht. Auch ist sein Verhalten an der ein oder anderen Stelle nicht so schlüssig. Hier kann es durchaus passieren, dass er einfach mal Reißaus nimmt und flieht.

Vom Wesen her sind die beiden somit ziemlich unterschiedlich. Das macht das erste Aufeinandertreffen nur noch amüsanter. Es gibt hier mehrere lustige Stellen, Verwechslungen und Missverständnisse. Dabei bleibt ein großes Drama glücklicherweise aus. Auf mich wirkte das Kennenlernen authentisch und nicht zu überstürzt. Ich war gerne dabei, als die ersten Schmetterlinge im Bauch aufgetaucht sind.

Insgesamt ist das Buch aus Kayas und aus Lasses Sicht geschrieben, was besonders bei den Missverständnissen praktisch ist, sodass man hier die verschiedenen Auffassungen mitbekommt. Der Schreibstil bei beiden Sichten ist zwar recht ähnlich, aber durch das Wesen der Charaktere doch unterschiedlich genug, dass der Leser mitbekommt, aus wessen Sicht gerade erzählt wird.

Darüber hinaus lebt das Buch auch von den Nebencharakteren, wie den Tierarzt Bob oder Kayas Nichte. Sie sind ebenfalls so vielschichtig wie die Hauptcharaktere und bringe noch mehr Spannung in die Geschichte.

Für mich ist „Bleib doch, wo ich bin“ ein schöner Ausflug oder Abstecher in das Landleben. Ein amüsanter, authentischer Liebesroman mit vielen großartigen Charakteren.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Bleib doch, wo ich bin" von Lisa Keil

Land siegt über Stadt - nette Lektüre, die zum Träumen einlädt
Sandra8811vor 2 Tagen

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Das Cover sieht einfach traumhaft aus und der Klappentext hat mich überzeugt.

Cover:
Ein absolut traumhaftes Cover, das absolute Harmonie und Frieden ausstrahlt. Ich bin daher neugierig, ob es auch wirklich so im Buch sein wird, oder ob dieser Frieden nicht doch von irgendetwas gestört wird ;-)

Inhalt:
Kaya hat alles was sie will, ihr eigenes Geschäft, ihr geliebtes Shetlandpony und gute Freunde. Eigentlich braucht sie keinen Mann und damit Probleme… Großstädter Lasse flüchtete wegen eines Vorfalls aufs Land. Eigentlich sollte es nur eine Übergangslösung sein, bis er etwas Neues findet.
Durch einen Zufall treffen sich die beiden auf einer Scheunenparty. Dass Lasse der Lehrer von Kayas Nichte Milli ist, verkompliziert die Sache.

Handlung und Thematik:
Eine wirklich nette und witzige Geschichte über Zufälle und andere Pannen. Die Liebe zum Land und ihren Leuten wird hier großgeschrieben. Das Cover hat sich als absolut passend herausgestellt, auch wenn der Frieden etwas gestört wird ;-)
Ich fand es schön, wie die Autorin dafür gesorgt hat, dass sich Lasse und Kaya treffen. Auch die anderen Ereignisse und Handlungen haben super gepasst und waren realistisch. Super finde ich auch, dass man die Geschichte sowohl aus Kayas als auch aus Lasses Sicht erzählt bekommt. Das Ende ist sehr gelungen und auch die Leseprobe auf die Fortsetzung (die sich am Ende meines eBooks befand) hat mich sehr gefreut. Das war also nicht das letzte Mal, dass wir Kaya begleiten dürfen.
Lisa Keil hat bewiesen, dass es auf dem Land familiärer und heimeliger ist, als in der Stadt ;-)

Charaktere:
Lasse und Kaya finde ich beide super sympathisch. Auch wenn Lasse anfangs etwas kühl rüberkam, so hat er sich gebessert ;-)
Vor allem bei Kaya gefiel mir, dass sie selbstbewusst ist und mit beiden Beinen im Leben steht. Von ihrem Leben träume ich auch.
Wer mich nicht überzeugen konnte war Milli. Sie kam immer eher wie eine 7 bis 10-Jährige und nicht wie eine 13-Jährige rüber… Sie war sehr kindlich und naiv, dass sei ein Teenager ist, merkte man so gut wie gar nicht. Ich hätte aus ihr wohl eher eine 10 bis 12-Jährige gemacht, dann hätte es besser gepasst.

Schreibstil:
Lisa Keils Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Die nimmt uns mit in einen wundervollen Ort, den man sich durch ihre Beschreibungen super gut vorstellen kann. Auch gab es etliche Stellen an denen ich nicht nur Schmunzeln, sondern Lachen musste. Die Liebesgeschichte zwischen Kaya und Lasse kommt nicht zu schnulzig rüber und auch der Rest war stimmig. Man wusste immer, aus welcher Perspektive man die Geschichte gerade verfolgt und auch die Charaktere haben gepasst (bis auf Millis Alter). Sie konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite mitnehmen und ich freue mich schon drauf, mehr von Kaya zu lesen.

Persönliche Gesamtbewertung:
Ein wunderschöner Roman der zeigt, dass das Land was zu bieten hat ;-) Ich empfehle es als nette Wochenendlektüre, die man am besten im Sonnenschein im Garten genießt.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Geht's noch!" von Lisz Hirn (Bewerbung bis 3. April)
- Leserunde zu "Weltnah" von Jakob Horvat (Bewerbung bis 3. April)
- Leserunde zu "Todeslieder" von Nina Rudt (Bewerbung bis 4. April)
- Leserunde zu "Heldenhaft" von Andreas Thamm (Bewerbung bis 4. April)
- Leserunde zu "Ihr mich auch" von Pia Herzog (Bewerbung bis 10. April)
- Leserunde zu "Herzkur" von Julia Greve (Bewerbung bis 11. April)
- Leserunde zu "Swim Away" von Kiki Sieg (Bewerbung bis 28. April)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   
Zur Leserunde

Unser Buch-Highlight im FISCHER Leseclub:
"Bleib doch, wo ich bin" von Lisa Keil

Es wird romantisch im FISCHER Leseclub! In "Bleib doch, wo ich bin" lässt Lisa Keil Stadt und Land aufeinander treffen, was für so einigen Wirbel und Schmetterlinge im Bauch sorgt. Denn zwischen Kaya und Lasse knistert es ganz eindeutig .. auch wenn die beiden das erstmal so gar nicht glauben möchten. 

Gemeinsam mit FISCHER Taschenbuch vergeben wir 50 Exemplare von "Bleib doch, wo ich bin"  für unsere Leserunde unter allen, die sich bis einschließlich 10.03.2019 über den "Jetzt bewerben"-Button* für das neueste Buch-Highlight bewerben und uns verraten, warum sie gerne mitlesen möchten.  

Autorin Lisa Keil wird sich ebenfalls an der Leserunde beteiligen und für eure Fragen zur Verfügung stehen!

Mitglieder des  FISCHER Leseclubs  erhalten ein Abzeichen für ihre Teilnahme am "Buch-Highlight", wenn sie eine Rezension zum Buch geschrieben und die Spezial-Aufgabe gelöst haben. 
Das Abzeichen könnt ihr euch unabhängig von dieser Aktion bis zum 31.12.2019 erspielen! 

Ihr möchtet beim FISCHER Leseclub mitmachen? Alle Informationen dazu findet ihr hier.  

Ihr müsst aber kein Mitglied im FISCHER Leseclub sein, um an der "Buch-Highlight"-Aktion teilzunehmen. 

Mehr zum Buch 
Kaya hat alles, was sie zu ihrem Glück braucht: eine kleine Buchhandlung in ihrem Heimatort, beste Freunde und ihr heiß geliebtes Shetlandpony. Für einen Mann, der länger bleibt als eine Nacht, ist eigentlich kein Platz in ihrem Leben.

Lasse ist überzeugter Großstädter und nur aufs Land gezogen, weil er als Lehrer die erstbeste Vertretungsstelle annehmen musste. Als Kaya ihn auf einer Scheunenparty trifft, ahnt sie nicht, dass der gutaussehende Typ der Klassenlehrer ihrer Nichte ist. Eine Begegnung mit aufregenden Folgen …
Letzter Beitrag von  hallolisavor 20 Stunden
^^
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Lisa Keil wurde am 08. März 1980 in Fankfurt am Main (Deutschland) geboren.

Lisa Keil im Netz:

Community-Statistik

in 171 Bibliotheken

auf 51 Wunschlisten

von 12 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks