Lisa Keil

 4,3 Sterne bei 446 Bewertungen
Autorin von Bleib doch, wo ich bin, Hin und nicht weg und weiteren Büchern.
Autorenbild von Lisa Keil (©Stefanie Lategahn)

Lebenslauf

Die Tierärztin, die sich ins Schreiben verliebte: Lisa Keil ist 1980 in Frankfurt am Main geboren und dort aufgewachsen, hat in Gießen Tiermedizin studiert und arbeitet in ihrem Traumjob als Tierärztin in einer ländlichen Praxis. Sie lebt mit ihrem Mann, ihren Kindern und zwei Pferden in einem Örtchen zwischen Sauerland und Soester Börde in NRW. In ihre Geschichten fließen ihre Erfahrungen als Tierärztin und als Stadtkind auf dem Land ein. Lisa Keils Leben war erfüllt und hielt sie ausreichend auf Trab. Trotzdem fühlte sie manchmal etwas wie eine kleine Lücke, als würde ein Puzzleteil fehlen. Mit dem Schreiben hat sie es gefunden und auch ihren zweiten Traumjob. Ihr Debütroman "Bleib doch, wo ich bin" landete gleich auf der Bestsellerliste.

Botschaft an meine Leser

In meinen Romanen steckt mein ganzes Herz, mit allem was drin ist: mein abwechslungsreicher Beruf und das Leben in einem mittelkleinen Ort, die vierbeinigen Gefährten, Freundschaft und Chaos, die wichtigen kleinen Dinge und immer wieder die Liebe. Ich wünsche Euch viel Freude beim Lesen!

Alle Bücher von Lisa Keil

Cover des Buches Bleib doch, wo ich bin (ISBN: 9783596703975)

Bleib doch, wo ich bin

 (239)
Erschienen am 27.03.2019
Cover des Buches Hin und nicht weg (ISBN: 9783596703982)

Hin und nicht weg

 (118)
Erschienen am 25.03.2020
Cover des Buches Auf und mehr davon (ISBN: 9783596701001)

Auf und mehr davon

 (89)
Erschienen am 29.09.2021

Videos

Neue Rezensionen zu Lisa Keil

Cover des Buches Auf und mehr davon (ISBN: 9783596701001)
I

Rezension zu "Auf und mehr davon" von Lisa Keil

Kleiner Ort, große Liebe
iris_2vor 9 Monaten

Ich habe mich schon sehr auf das Lesen von Band 3 gefreut und bin jetzt etwas wehmütig, dass sich Neuberg's Tore nun geschlossen haben. Für mich hätte diese Reihe noch nicht enden sollen. Das Wort Wohlfühlroman beschreibt dieses Buch und auch die anderen beiden Bände dieser Reihe wohl perfekt.

Milli lernte ich bereits in den ersten beiden Teilen kenne, wo ich sie schon sehr mochte. Dass sie jetzt einen eigenen Roman bekommt ist für mich mehr als passend. Genauso passend, ist auch, dass ihre Mutter endlich mit der Vergangenheit abschließen kann und bereit für eine neue Liebe ist. Milli habe ich aufgrund ihrer offenen Art direkt in mein Herz geschlossen. Cordula war mir zu Beginn des Buches noch eher rätselhaft - ich musste mit ihr erst warm werden. Auch konnte ich nicht unbedingt alle Handlungen nachvollziehen - es schien so als wollte sie ihre Jugend nachholen. Milli kam mir hierbei schon viel erwachsener als Cordula vor. 

Auch beim letzten Teil wurde man direkt in die Geschichte katapultiert - ich habe sehr gut hineingefunden und mich in Neuberg gleich wieder willkommen gefühlt. Die Szenen zwischen Milli und Noe waren toll zu lesen - an manchen Stellen hätte die Beziehung der beiden noch tiefgründiger sein können. Ebenso die Geschichte zwischen Cordula und Paul. Das Buch wurde an keiner Stelle langweilig und die Spannung war von der Vergangenheit um Codula's frühere Beziehung mit Antoine geprägt. Ich wollte unbedingt erfahren was damals tatsächlich passiert ist. Als sich schließlich eine Verwechslung herauskristallisiert hat, habe ich richtig um die Beziehung zwischen Milli und Noe mitgefiebert.  Der lockere Schreibstil hat ein durchgäniges und flüssiges Lesen durchwegs ermöglicht. Immer noch sehr schade, dass es bei der Trilogie bleibt - ich habe diese Reihe sehr genossen. Daher kann ich nur verdiente 5 Sterne vergeben....

Cover des Buches Auf und mehr davon (ISBN: 9783596701001)
loasis avatar

Rezension zu "Auf und mehr davon" von Lisa Keil

Hilfe
loasivor 10 Monaten

Okay, Hilfe. Ich habe gerade erst erfahren, dass das das Finale einer Trilogie war, ich habe das Buch im Thalia Sale gekauft, im Glauben, dass dieses Exemplar eine in sich abgeschlossene Geschichte ist. Aber ich habe mir gerade ein paar Sachen durchgelesen und ich muss sagen, man kann es tatsächlich auch einfach ohne Vorkenntnisse lesen. Dafür spricht auch, dass mir das nie aufgefallen ist.

Trotzdem muss ich sagen, dass mich die Story nicht wirklich begeistern konnte. Die Idee war süß, aber es ging alles viel zu schnell. Die Liebesgeschichte zwischen Millie und Noé ist süß, aber zu oberflächlich. Genauso die Story zwischen Cordula und Paul. Es hatte Potential, aber es wurde leider nicht ausgeschöpft.

Dafür fande ich die Idee von einem heimeligen Neuberg und das Eintauchen in das Tierarzt-Leben sehr gut, diese Sachen haben dem Buch noch etwas vom "gewissen Etwas" gegeben.

Zur Weiterempfehlung kann ich mich nicht äußern, anderen Leuten hat dieses Buch anscheinend viel besser gefallen als mir und ich kann nicht beurteilen, ob es daran liegt, dass ich die anderen beiden Teile nicht gelesen habe, aber ehrlich gesagt, musste ich mich etwas zwingen, dieses Buch zu beenden...

Cover des Buches Bleib doch, wo ich bin (ISBN: 9783596703975)
K

Rezension zu "Bleib doch, wo ich bin" von Lisa Keil

Leichte Unterhaltung mit wenig Tiefgang
kisacaeinsteinvor 10 Monaten

Das Cover finde ich sehr schön und auch der Klappentext hat neugierig gemacht.

Beim Lesen wurde ich jedoch enttäuscht.

Obwohl die Protagonisten rund um 30 Jahre alt sind, hatte ich aufgrund des Schreibstils die ganze Zeit das Gefühl, dass ich einen New Adult Roman lese. Die Protagonisten kamen leider nicht sehr erwachsen rüber.

Auch war das Buch für mich sehr unstimmig. Einerseits wurde versucht, das Landleben näherzubringen, mit den Feierlichkeiten, Ställen, keine Restaurants, etc. Das hat mir auch gut gefallen. Aber die Art wie Kaya dargestellt wurde, hat für mich dann gar nicht dazu gepasst. In so einem kleinen Dorf ständig One Night Stands zu haben? Das kam einfach nicht glaubwürdig rüber. Ihr Bücher Café und die Art, wie sie als Charakter dargestellt werden wollte, passten für mich nicht zusammen.

Lasse war ein sehr unsicherer Protagonist, der aus irgendeinem Grund immer sehr voreilige Schlüsse gezogen hat. Natürlich spielt da seine Vergangenheit eine Rolle, aber, ich denke, bei richtig erwachsenen Protagonisten wäre das anders gelaufen.

Mich hat an der Schreibweise auch dieser zu gewollte derbe Wortschatz gestört. Das passte für mich einfach nicht in diesen Roman, den ich als Wohlfühllektüre lesen wollte.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Lisa Keil wurde am 06. März 1980 in Fankfurt am Main geboren.

Lisa Keil im Netz:

Community-Statistik

in 484 Bibliotheken

auf 99 Merkzettel

von 4 Leser*innen aktuell gelesen

von 14 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks