Lisa Kleypas Seduce Me at Sunrise

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Seduce Me at Sunrise“ von Lisa Kleypas

Kev Merripen has longed for the beautiful, well-bred Winnifred Hathaway ever since her family rescued him from the brink of death when he was just a boy. But this handsome Gypsy is a man of mysterious origins - and he fears that the darkness of his past could crush delicate, luminous Win. So Kev refuses to submit to temptation - and before long Win is torn from him by a devastating twist of fate.§Then, Win returns to England - only to find that Kev has hardened into a man who will deny love at all costs. Meantime, an attractive, seductive suitor has set his sights on Win. It's now or never for Kev to make his move. But first, he must confront a dangerous secret about his destiny - or risk losing the only woman he has lived for.

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Seduce Me at Sunrise" von Lisa Kleypas

    Seduce Me at Sunrise
    hana

    hana

    02. December 2010 um 13:16

    Klappentext: Kev Merripen has longed for the beautiful, well-bred Winnifred Hathaway ever since her family rescued him from the brink of death when he was just a boy. But this handsome Gypsy is a man of mysterious origins—and he fears that the darkness of his past could crush delicate, luminous Win. So Kev refuses to submit to temptation…and before long Win is torn from him by a devastating twist of fate. Then, Win returns to England…only to find that Kev has hardened into a man who will deny love at all costs. Meantime, an attractive, seductive suitor has set his sights on Win. It’s now or never for Kev to make his move. But first, he must confront a dangerous secret about his destiny—or risk losing the only woman he has lived for… Bewertung: Leider konnte mich die Story nicht fesseln, der Anfang begann vielversprechend (ich mag Rückblicke) aber dann zog sich die Geschichte leider immer mehr. Zudem fand ich Win blasser als noch in "Mine till Midnight" und Kev Merripen, dessen dunkle Vergangenheit gut ausgearbeitet war, erschien mir zu einseitig charakterisiert. Deshalb war es mir nicht so gut möglich mit diesem Pärchen mitzufühlen, wie noch mit Cam und Amelia. Was mir jedoch sehr gut gefallen hat, ist die Tatsache, dass wir hier einen männlichen Hauptcharakter haben, der weder reich noch betitelt ist. Dadurch stellt sich immer wieder die Frage, wie Kev Win ein sorgenfreies und glückliches Leben bieten kann. An sich ist die Geschichte gut und solide geschrieben, allerdings würde ich auf die Frage "Ov yilo isi?" (Is there heart here?) antworten: "Leider nicht genug!" Irgendetwas fehlte, allerdings ist "Seduce me at Sunrise" trotzdem ein ordentlicher, guter Liebesroman, für einen Fan des Genres. Leider nicht hervorragend. Fazit: Für Fans von Lisa Kleypas oder "Mine till Midnight" zu empfehlen, da die Hathaway-Serie als ganzes wirklich hervorragend ist. Und natürlich für die, die einfach historische Liebesromane lieben wie ich (und dabei auch nicht auf historische Ungenauigkeiten achten).

    Mehr