Lisa Kleypas Somewhere I'll Find You

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Somewhere I'll Find You“ von Lisa Kleypas

All London is at Julia Wentworth s feet. The beautiful, enchanting actress is the toast of the theater world -- and anything she desires is hers for the asking. But the incomparable leading lady guards a devastating secret: a mystery husband whoom she does not know, dares not mention...and cannot love. For years Damon Savage has been searching for the stranger his unscrupulous parents wed him to without his consent. Wanting no more than to be legally rid of the foolish chit, Damon is shocked to discover his "bride" is the exquisite stage performer whom he intended to make his mistress! But though his wife by law, Julia will never truly be Damon s -- until he conquers her fears, his formidable rivals...and the stellar lady s proud, independent heart. (Quelle:'Flexibler Einband/11.07.2011')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Somewhere I'll Find You" von Lisa Kleypas

    Somewhere I'll Find You

    hana

    25. September 2010 um 00:14

    Klappentext: All London is at Julia Wentworth's feet. The beautiful, enchanting actress is the toast of the theater world--and anything she desires is hers for the asking. But the incomparable leading lady guards a devastating secret: a mystery husband whom she does not know, dares not mention. . .and cannot love. For years Damon Savage has been searching for the stranger his unscrupulous parents wed him to without his consent. Wanting no more than to be legally rid of the foolish chit, Damon is shocked to discover his "bride" is the exquisite stage performer whom he intended to make his mistress! But though his wife by law, Julia will never truly be Damon's--until he conquers her fears, his formidable rivals. . .and the stellar lady's proud, independent heart. Bewertung: Ich weiß gar nicht was ich sagen soll, ich bin masslos enttäuscht. Es schmerzt mich fast es zuzugeben, aber mit "Somewhere I'll find you" hat sich Frau Kleypas wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert. Ich musste mich wirklich durch die Geschichte kämpfen, zwischendurch wollte ich aufgeben, aber da ich unbedingt Logans Geschichte lesen wollte, habe ich bis zum Ende durchgeschlagen. Die Geschichte konnte mich nicht fesseln, sie war weder romantisch noch in irgendeiner anderen Weise berührend. Sie hat mich kalt gelassen, ein Todesurteil für einen Liebesroman. Zum Ende hin gab es ein paar ganz ordentliche Szenen, aber Spannung wurde dabei kaum aufgebaut, da sich Konflikte zu schnell aufgelöst haben. Zudem ist die Story mehr als nur langatmig, ich hatte das Gefühl, dass über lange Strecken überhaupt nichts interessantes oder sinnvolles passiert. Das ist besonders deshalb sehr schade, weil die Geschichte Potential hat. Jessica Wentworth fand ich faszinierend, aber dieses Doppelleben hätte man interessanter gestalten können. Und die Idee mit der Heirat mochte ich, da ich es mag wenn sich Charaktere aus ihrer Kindheit kennen, dies war hier allerdings leider nicht der Fall. Auch mit den Charakteren habe ich mich schwer getan. Damon fand ich wenig sympathisch, er war einfach blass und unscheinbar. Ich frage mich, ob er überhaupt einen eigenen Charakter hatte, wenn dann hat er es nicht gezeigt. Er war mal so mal so, je nachdem wie es die Story von ihm verlangte. Vielschichtig könnte man das nennen, wenn man nett ist, aber ich fand es unlogisch, besonders da er auch keine charakterliche Tiefe zeigt. Davon hatten ein paar kleinere Nebenpersonen eindeutig mehr. Für Julia konnte ich da schon mehr Sympathie aufbringen, ihre innere Zerissenheit fand ich nachvollziehbar. Ein paar ihrer Handlungen konnte ich mir jedoch nicht schlüssig erklären, wieso stimmt sie zu, um dann doch schnell wieder den Schwanz einzuziehen? Sie hat in mehreren Szenen etwas überstürzt gehandelt, manchmal hätte sie mehr auf ihr Herz als ihren Verstand hören sollen. Eines konnte ich am Ende nicht nachvollziehen, wieso lieben sich die beiden überhaupt? Normalerweise habe ich kein Problem mit überstürzten Handlungen dieser Art, aber hier fand ich es einfach nicht erklärbar. Allerdings sollte ich erwähnen, dass Logan auf mich einen sehr sympathischen Eindruck gemacht hat, deshalb war ich auf seine Geschichte besonders gespannt. Fazit: Dieser Roman ist nur etwas für hartgesottende Kleypas' und historische Liebesroman Fans. Ich denke wer Liebesromane liebt und auf großen Herzschmerz verzichten kann, könnte hier einen guten Griff mit machen. Anmerkung: Es gibt eine Fortsetzung mit Logan Scott als Hauptperson, diese hat den Titel "Because You're Mine". Diese Geschichte hat mir wesentlich besser gefallen als "Somewhere I'll find you"! Es ist auch nicht notwendig diesen Roman gelesen zu haben, um Logans Geschichte zu verstehen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks