Lisa Kleypas Suddenly You

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Suddenly You“ von Lisa Kleypas

She was unmarried, untouched, and almost thirty, but novelist Amanda Briars wasn t about to greet her next birthday without making love to a man. When he appeared at her door, she believed he was her gift to herself, hired for one night of passion. Unforgettably handsome, irresistibly virile, he tempted her in ways she never thought possible...but something stopped him from completely fulfilling her dream.§Jack Devlin s determination to possess Amanda became greater when she discovered his true identity. But gently bred Amanda craved respectability more than she admitted, while Jack, the cast-off son of a nobleman and London s most notorious businessman, refused to live by society s rules. Yet when fate conspired for them to marry, their worlds collided with a passionate force neither had expected...but both soon craved.

Stöbern in Romane

Das Papiermädchen

Der beste Musso aller Zeiten!

aanaa1811

Der Sandmaler

Ein Buch mit wichtigen Botschaften.

Buecherwurm1973

Kleine Stadt der großen Träume

Wieder ein wunderschöner Roman. Ich kann ihn sehr empfehlen.

SLovesBooks

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Gelungene Fortsetzung, die auch wieder viel Spaß macht.

Kaddi

Alles wird unsichtbar

Ein wahnsinnig tolles Buch. Anders wie die anderen. Anders im positiven Sinne. Es macht süchtig 😍 Ich konnte es kaum weglegen!!

Kat_Von_I

Der Junge auf dem Berg

Erschreckend nah an der Realität. Aber das Ende ist irgendwie zu positiv, um wahr zu sein.

Eori

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Suddenly You" von Lisa Kleypas

    Suddenly You

    hana

    19. November 2010 um 18:00

    Klappentext: She was unmarried, untouched and almost thirty, but novelist Amanda Briars wasn′t about to greet her next birthday without making love to a man. When he appeared at her door, she believed he was her gift to herself, hired for one night of passion. Unforgettably handsome, irresistibly virile, he tempted her in ways she never thought possible...but something stopped him from completely fulfilling her dream. Jack Delvin′s determination to possess Amanda became greater when she discovered his true identity. But gently-bred Amanda craved respectability more than she admitted, while Jack, the cast-off son of a nobleman and London′s most notorious businessman, refused to live by society′s rules. Yet when fate conspired for them to marry, their worlds collided with a passionate force neither had expected...but both soon craved. Bewertung: Das Buch stand eine sehr lange Zeit in meinem Regal, ich hatte es jedoch nie zu Ende gelesen. Als ich mich vor einiger Zeit dann endlich durch die Geschichte gequält hatte, war mein sehnlichster Wunsch das ich meine Freizeit doch lieber für ein anderes Buch genutzt hätte. Das diese Rezensionen keine Lobeshymne auf Lisa Kleypas und ihren Roman "Suddenly You" wird, lässt sich sicherlich erahnen. ;-) Die ganze Geschichte konnte mich nicht fesseln, auch wenn zum Ende hin einige Szenen recht interessant waren, so hat doch die Story an sich keine Spannung aufgebaut. Und auch Romantik habe ich bis zum Ende vergebens gesucht, dass einzige was ich gefunden habe, waren Sexszenen gefolgt von Sexszenen. Gähn, wie langweilig. Und auch mit den Charakteren wurde ich nicht warm, für mich waren sie weder sympathisch noch realistisch ausgearbeitet. Außerdem fiel es mir schwer mit ihnen mitzufühlen, da der Leser wenig ihres wirklichen Gefühlslebens mitbekommt und somit auf Distanz zu den Charakteren gehalten wird. Besonders nervig fand ich zusätzlich noch Amandas ständiges und unaufhörliches Gejammer über ihre Figur, das war unnötig und wohl eher "fishing for compliments". Ganz interessant fand ich die Idee mit dem Altersunterschied zwischen Jack und Amanda, aber eine kleine Idee macht leider noch keinen guten Roman, wie man an "Suddenly You" examplarisch vorgeführt bekommt. Das Ende fand ich viel zu unrealistisch, ich bin zwar kein Verfechter der historischen Genauigkeit, aber das was sich Lisa Kleypas ausgedacht hat, erschien mir viel zu unrealistisch für die damalige Zeit. Zwar gibt es der Geschichte wenigstens etwas Romantik, aber leider kam diese viel zu spät und machte das Ende zudem noch viel zu kitschig. Aber ich will mich nicht beschweren, ein Hauch Romantik ist besser als überhaupt keine Romantik.;-) Fast hätte es der Roman geschafft, mir noch eine gerade befriedigende Bewertung zu entlocken, allerdings haben mich einige der sexuellen Ideen der Autorin zu sehr gestört. Was sollte das mit den Himbeeren? Die Stelle fand ich einfach nur ekelhaft und überhaupt nicht erregend. Vielleicht bin ich zu konservativ, aber für mich gehören weder Jack's Finger zwischen Amandas "Pobacken" (derartige Sexpraktiken möchte ich nicht in einer romatischen Geschichte lesen!) noch Himbeeren IN ihren intim Bereich. Manche Leser mag dies nicht stören, aber mir hat es jeglichen Lesespaß verdorben. Mein Gedanke war, dass ich einen als Liebesroman getarnten Sexroman gekauft habe. Für mich eine herbe Enttäuschung, dass kann Lisa Kleypas wirklich besser. Fazit: Ein Roman für die Leser, die Erotik statt Romantik bevorzugen, denn Romantik kam an keiner Stelle der Geschichte auf. Anmerkung: Ich kann die Hathaways- und Wallflowerserie von Lisa Kleypas wesentlich mehr empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks