Lisa Lamp

 4.4 Sterne bei 31 Bewertungen

Lebenslauf von Lisa Lamp

Lisa Lamp wurde im Juli 1999 in Wien geboren und entwickelte nach und nach eine Vorliebe für alles rund um das Thema Bücher. Schnell wurde ihr klar, dass besonders fantastische Geschichten und Sagen mit großen Heldinnen sie in ihren Bann zogen, weshalb sie eines Tages zum Papier griff und selbst kleine Geschichten mit magischen Inhalten verfasste. Aber erst durch ihre Ausbildung zur Sozialpädagogin, die sie im Juni 2018 beendet hatte, entdeckte sie ihre Zielgruppe und begann eine Welt, die als Zuflucht aus der Realität für alle Jugendlichen dienen sollte, zu erschaffen. An diesem Punkt begann die Geschichte von Read und ihren Freunden, die sie in ihrem Debütroman "Wenn die Nacht stirbt und dein Herz aufhört zu schlagen" festhielt.

Alle Bücher von Lisa Lamp

Neue Rezensionen zu Lisa Lamp

Neu
D

Rezension zu "Wenn die Nacht stirbt und dein Herz aufhört zu schlagen" von Lisa Lamp

Ab und an etwas weniger Tempo wäre toll gewesen
Daniela_Latzelvor 7 Tagen

Der Titel gemeinsam mit dem Cover . Da kann man gar nicht anders. Man muss es einfach lesen. 


Lisa schafft es , mich gleich schon am Anfang abzuholen. Ich war sowas von gefesselt. Sagenhaft.

Sie schreibt von Beginn an lebendig und flüssig.
Die Geschichte wird in der Ich- Perspektive der Protagonisten erzählt, das mag ich ja bekanntlich sehr!

Auch die Briefform kannte ich noch nicht. 
Ich muss es nicht auf Dauer haben, aber hier war es ok, anders, spannend.

Hunter mag ich als Charakter, man mag es kaum glauben wenn man die ersten Zeilen über ihn liesst.

Alles in allem eine fantasievolle Hexengeschichte, die zeitweise etwas weniger Tempo vertragen könnte

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Wenn die Nacht stirbt und dein Herz aufhört zu schlagen - Großschrift" von Lisa Lamp

Manchmal kommt alles doch anders als gedacht…
Nikola10vor einem Monat

Reads einzige „richtige“ Freundschaft besteht daraus, sich in der Schule gegenseitig zu unterstützen und ihre Freundin reden zu lassen, damit diese nicht das Gefühl hat, Selbstgespräche zu führen.
So unscheinbar sie in der Schule scheint, so wird sie von ihrer inzwischen streng katholischen Mutter daheim auch gerne einmal drangsaliert.
Doch schlimmer geht bekanntlich immer und so kommt es, dass eine „Chooserin“ ihrer Schule erneut einen Besuch abstattet und sie als Hexe kennzeichnet. Nun heißt es für Read, das Internat für Hexen zu besuchen und zudem häufen sich bei ihr nun Albträume.
Ist sie wirklich eine Hexe, erklärt das vielleicht sogar ihre merkwürdigen, unfassbar realen Träume?
Und was hat es eigentlich mit den zunehmenden Angriffen auf die Schüler des Internats auf sich?
„ ,Wenn wir nicht brennen‘, fing sie an und drehte sich zu mir um, ,wie wird dann die dunkle Nacht erleuchtet?‘ “ (S. 26 )
Spätestens mit diesem Gedanken hatte mich das Buch in seinen Bann gezogen. <3
Abwechselnd wird von Eindrücken während der Zeit der Hexenverbrennungen und Reads Geschichte im Jahre 2018 berichtet.
Read gefällt mir dabei sehr, ihr Humor ist in meinen Augen sehr ansprechend. Auch Hunter ist ein toller Charakter. Generell bin ich mit den vorliegenden Figuren zufrieden und würde bereits zum jetzigen Zeitpunkt gerne weiterlesen.
Wirklich positiv überrascht hat mich diese Spannung zwischen Hunter und Read, die von Anfang an absolut greifbar war. Unerwarteterweise war in diesem Buch sogar ein Hauch Erotik vorhanden, die Gefühle zwischen Hunter und Read wirkten dadurch gleich viel realer.
Neben diesem Aspekt ist dies zusätzlich kein leichter Fantasy-Roman, die Zustände einzelner Figuren und Kampfszenen werden durchaus bildlich beschrieben und lassen dadurch auch die Spannung nicht zu kurz kommen.
Interessant fand ich hier, dass die einzelnen Kapitel in Briefform verfasst wurden, was für mich immer ein interessanter Ansatz ist, manchmal hat man erst wieder mit Ende des Briefes bemerkt, dass dies ein Brief ist und hat durch Hinweise auf noch geschehene Ereignisse, den Leser teilweise regelrecht an die Seiten gefesselt.
Die Handlung ist ebenfalls nicht zu verachten. Trotz der geringen Seitenzahl, kommen immer wieder neue Handlungsstränge zum Tragen, auch wenn einer natürlich dominiert, sodass am Ende des Buches einige Fragen beim Leser zurückbleiben, die nur in einer Fortsetzung geklärt werden können. Leider war es mir zwischenzeitlich aber etwas zu kurz zusammengefasst. Dies ist meines Erachtens zwar gut gelöst, aber hier hätte ich mir doch noch ein paar zusätzliche Szenen gewünscht, was natürlich für den Schreibstil spricht, der, wie ich betonen möchte, nur so zum Lesen anregt, wenn man sich einmal auf die Geschichte eingelassen hat.
Das Ende gefällt mir unfassbar gut und lässt mich eben erwartungsvoll auf den Folgeband oder vielleicht sogar die Folgebände ;) zurück.
Ich hoffe also auf eine etwas ausführlichere Fortsetzung und möchte dir diesen mit wirklich guten 4,5 bis 5 / 5 Sternen Auftakt ans Herz legen.

Kommentare: 1
33
Teilen

Rezension zu "Wenn die Nacht stirbt und dein Herz aufhört zu schlagen" von Lisa Lamp

Solider Auftakt einer Fantasyserie um Teenager-Hexen
Yvonne_Schmelzvor 2 Monaten

-unbezahlte WERBUNG-

Ich durfte das eBook im Rahmen der Team Buchmagie Adventschallenge als Rezensionsexemplar lesen.

Das Cover:
Zentral auf dem Cover sieht man eine hübsche junge Frau mit langen blonden Haaren. Sie ist ein wenig pausbäckig, was ihr aber gut steht. Unter dem Titel, der das Cover in zwei Teile zu unterteilen scheint, ist ein schwarzer Vogel, schätzungsweise ein Rabe, abgebildet.
Ich persönlich bin ja eigentlich kein Fan von deutlich erkennbaren Personen auf dem Cover, da es die Phantasie des Lesers in meinen Augen zu sehr einschränkt, aber dieses Cover ist deutlich besser gemacht, als viele andere, die ich in letzter Zeit gesehen habe.
Bei der jungen Frau handelt es sich außerdem zur Abwechslung einmal nicht um die weibliche Hauptperson des Buches, da diese gemäß des Inhalts schwarze Haare haben soll, sondern um eine der Nebenfiguren, die vor allem am Ende viel Raum einnimmt.

Meine Meinung:
Der Beginn, eigentlich eher das zweite Kapitel, -nach dem Prolog, der 1583 spielt- wie übrigens auch die obige Inhaltsangabe erinnern mich stark an Band 1 der "House of Night"-Reihe. Allerdings geht es hier nicht um Vampire, sondern um Hexen, die von sogenannten Choosern (vom englischen "to choose" = auswählen) gezeichnet werden und daraufhin ihre Familie verlassen und eine spezielle Schule besuchen müssen.

Die einzelnen Kapitel sind wie Briefe der Protagonistin namens Read an Marie (Estelle Lauro) oder Tara oder andere (Neben-)Personen aus dem Buch verfasst, so dass der Roman aus der beachränkten Ich-Perspektive von Read geschrieben ist, allerdings stets in der Nachschau, so dass immer wieder Hinweise auf künftige Geschehnisse gegeben werden.

Die immer wieder eingestreuten Rückblenden in die Zeit der Hexenverfolgung sind sehr detailliert und teilweise recht brutal. Mit schwachen Nerven sollte man das Buch also lieber nicht lesen.

Obwohl sich bis zum Ende deutliche Parallelen zur "House of Night"-Reihe durch das Buch ziehen, konnte es mich doch packen, so dass ich gegen Ende doch ein paar Tränen verdrücken musste.

Mein Fazit:
Ein mitreißendes Buch, das mich allerdings an vielen Stellen an eine bekannte Fantasybereich erinnert hat. Da hätte ich mir noch ein paar mehr Unterschiede gewünscht, damit es für mich fünf von fünf Sternen gewesen wären. So komme ich auf sehr gute vier von fünf Sterne.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor einem Tag
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde
Nach der regen Beteiligung an meiner ersten Leserunde und den vielen Interessenten, die leider leer ausgegangen sind, starte ich nun die zweite Leserunde zu meinem Roman "Wenn die Nacht stirbt und dein Herz aufhört zu schlagen" und verschenke diesmal 7 E-Books (bei der Bewerbung bitte Wunschformat angeben). 

Zum Buch:

„Sie wehrte sich tapfer, aber sie würde keine Chance haben. Niemand von uns hatte eine Chance.“ S.6

Als sich die glühenden Brandzeichen in Reads Haut brennen, ist der Schülerin sofort klar, dass sich ihr Leben für immer verändern wird. Mit ihren neugewonnenen Fähigkeiten reist Read ins Hexeninternat und wird prompt in einen Strudel aus Geheimnissen und Lügen gezogen. Während eine Mitschülerin in der Junghexe eine Gefahr sieht und die anderen gegen sie aufhetzt, sucht Hunter, Reads angeblicher Seelenverwandter, ihre Nähe, obwohl er in einer Beziehung steckt. Zusätzlich stiften die Alpträume der Junghexe Verwirrung und lassen sie daran zweifeln, was wahr ist und was nicht. Als plötzlich Schüler spurlos verschwinden, ist das Chaos perfekt, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Lesermeinungen:

"Das Buch liest man nicht einfach nur, sondern man fühlt es."
- Kreativgirl_Mckenzie (lovelybooks)

"Die Idee hinter der Story ist richtig toll. Sie weicht von den üblichen Fantasy Themen ab und führt uns nach Astra auf eine Hexenschule. Zeitgleich macht sie kleine Abstecher zu historischen Hexenverbrennungen die ihr sehr gut gelungen sind." - Buechermama85 (lovelybooks)

"Ich kann dieses Werk nur wärmstens weiterempfehlen - auch denjenigen, die nicht Fans von klassischen Hexen-Stories sind, denn diese ist wirklich außergewöhnlich" - Hennings (lovelybooks)

"Ungewöhnlich, außergewöhnlich und spannend von der ersten Seite weg" - Eulenzaubers Bücherkiste (Amazon)

" Es war eine unglaublich fesselnde Geschichte, die mich eine ganze Nacht lang, nicht hat schlafen lassen. Ich wollte, nein ich musste wissen, wie es weiter geht!" - Nadine Hübel (Amazon)

Wenn ihr mitmachen wollt, beantwortet mir bitte die folgende Frage:
Welchen fiktiven Charakter aus einem Buch würdest du gerne treffen und warum?

Bitte meldet euch nur, wenn ihr Zeit habt das Buch zeitnah zu lesen.

Viel Glück!!  Eure Lisa
Zur Leserunde
Hallo und herzlich Willkommen bei der Leserunde zu meinem Debütroman "Wenn die Nacht stirbt und dein Herz aufhört zu schlagen". Mein Name ist Lisa, wie ihr unschwer am Cover erkennen könnt, und ich freu mich schon auf den aktiven Austausch mit euch.

„Sie wehrte sich tapfer, aber sie würde keine Chance haben. Niemand von uns hatte eine Chance.“ S.6

Über das Buch:
Als sich die glühenden Brandzeichen in Reads Haut brennen, ist der Schülerin sofort klar, dass sich ihr Leben für immer verändern wird. Mit ihren neugewonnenen Fähigkeiten reist Read ins Hexeninternat und wird prompt in einen Strudel aus Geheimnissen und Lügen gezogen. Während eine Mitschülerin in der Junghexe eine Gefahr sieht und die anderen gegen sie aufhetzt, sucht Hunter, Reads angeblicher Seelenverwandter, ihre Nähe, obwohl er in einer Beziehung steckt. Zusätzlich stiften die Alpträume der Junghexe Verwirrung und lassen sie daran zweifeln, was wahr ist und was nicht. Als plötzlich Schüler spurlos verschwinden, ist das Chaos perfekt, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Ihr wollt exklusiv bei der Leserunde vor dem Erscheinungstermin am 1.August dabei sein? Dann beantwortet mir bis Anmeldeschluss (29.07.2018) die folgenden drei Fragen und gewinnt mit etwas Glück eines von 5 E-Books im Format eurer Wahl:
1. Was verbindet dich mit Büchern? Bist du leidenschaftliche Leseratte, engagierter Buchblogger oder gar selbst Autor?
2. Welche Fantasyromanfigur wärst du gern und warum?
3. Welches Format benötigt du? (ePub, Mobi oder PDF)

Für alle, die an Hexen, einen guten Kampf, die ewige Liebe und die Freundschaft glauben. Ich wünsche euch viel Glück und freue mich auf euer Feedback. Habt ihr noch Fragen? Scheut euch nicht sie zu stellen.

Weitere Infos über das Buch und die Autorin findet ihr auf Facebook unter: https://m.facebook.com/wenndieNachtstirbt/?ref=bookmarks
Lasst gerne ein Like da, wenn euch die Seite gefällt.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Lisa Lamp wurde am 15. Juli 1999 in Wien (Österreich) geboren.

Lisa Lamp im Netz:

Community-Statistik

in 40 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks