Lisa Lercher

(62)

Lovelybooks Bewertung

  • 74 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 39 Rezensionen
(26)
(24)
(9)
(3)
(0)
Lisa Lercher

Lebenslauf von Lisa Lercher

Schon vor Schulbeginn habe ich alles daran gesetzt, möglichst bald selber lesen zu können und damit nicht länger von der knappen Vorlesezeit, die meine Mutter abends zwischen meinem jüngeren Bruder und mir aufteilte, abhängig zu sein. Die Abenteuer zwischen Buchdeckeln, die mich an die kuschelige Couch fesselten, waren oft verlockender, als die Spiele mit den Freundinnen in Hof und Garten. Mit etwa 10 Jahren begann ich erste eigene Geschichten zu schreiben, später auch Gedichte - darauf folgte einer längere Schreibabstinenz (was wohl auch mit einem besonders kritischen Deutschlehrer zu tun gehabt hat). Nach dem Studium (Erziehungswissenschaften und Soziologie) habe ich mich auf Fachliteratur spezialisiert - überwiegend zum Thema Gewalt im sozialen Nahraum. Die Lust am "Fabulieren", mein Hang zum schwarzen Humor und der Wunsch, ein wenig Abstand zum Thema Gewalt zu bekommen, haben mich - ich weiß, das klingt jetzt absurd - zum Krimi geführt. 2001 ist "Der letzte Akt" erschienen - der erste von vier Bänden der Anna & Mona Serie. 2006 folgte "Die Mutprobe" - ein Krimi über sexuellen Kindesmissbrauch, der 2010 für den ORF und MDR verfilmt wurde - u.a. mit Elisabeth Lanz, Peter Weck, Heio von Stetten und Cornelius Obonya – und meiner Meinung nach eine sehr gelungene Umsetzung der Buchversion ist. 2013 ist mein Altersheimkrimi "Mord im besten Alter" im Haymonverlag erschienen. 2015 ermittelt Major Paul Eigner in meinem ersten Wachau-Krimi "Faule Marillen".

Bekannteste Bücher

Besser tot als nie

Bei diesen Partnern bestellen:

Harte Bandagen: Die Mumien-Anthologie

Bei diesen Partnern bestellen:

Faule Marillen

Bei diesen Partnern bestellen:

Mord im besten Alter

Bei diesen Partnern bestellen:

Zornige Väter

Bei diesen Partnern bestellen:

Weil der Papa die Mama haut

Bei diesen Partnern bestellen:

Besser tot als nie

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Tote im Stall

Bei diesen Partnern bestellen:

Der letzte Akt

Bei diesen Partnern bestellen:

Mißbrauch verhindern

Bei diesen Partnern bestellen:

Ausgedient

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Mutprobe

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Lisa Lercher
  • Wenn man alt wird....

    Mord im besten Alter

    abuelita

    06. May 2017 um 12:21 Rezension zu "Mord im besten Alter" von Lisa Lercher

    Wenn man alt wird….Ist alles nicht mehr ganz so einfach....Maja, Ende 60, soll sich in der Idylle von Haus Waldesruh von den Folgen eines Unfalls erholen. Es gefällt ihr gar nicht so gut hier, aber was soll sie denn machen, hat sie doch schliesslich auf ihr Wohnrecht in ihrem bisherigen Haus verzichtet. Und wieso sterben auf einmal so viele Leute hier? Und stimmt es wirklich, dass das Personal gar nicht so zimperlich mit den alten Leuten umgeht? Das kann so nicht bleiben und so fängt Maja an zusammen mit einem anderen älteren ...

    Mehr
  • Langweiliger Roman mit inkonsequenten Handlungsträgern

    Der letzte Akt

    MartinaSchein

    04. April 2017 um 17:06 Rezension zu "Der letzte Akt: Kriminalroman" von Lisa Lercher

    Beim Buch Der letzte Akt bin ich froh, dass ich dafür kein Geld ausgegeben habe, sondern es kostenlos herunterladen konnte. Das Thema Gewalt gegen Frauen hat mich zwar durchaus angesprochen, doch die Umsetzung fand ich in großen Teilen langatmig geschildert, in manchen Bereichen nicht nachvollziehbar und generell ziemlich langweilig geschrieben. Für mich kam zu keinem Zeitpunkt eine wie auch immer geartete Spannung auf.Anhand der Kurzbeschreibung war mir klar, dass dieses eBook weder ein Actionroman ist, noch das Blut in Strömen ...

    Mehr
  • Krimi geht anders

    Ausgedient

    MartinaSchein

    04. April 2017 um 17:01 Rezension zu "Ausgedient" von Lisa Lercher

    Ausgedient gab es ebenfalls kostenfrei und wie auch bei Der letzte Akt bin ich froh, dass ich dafür kein Geld ausgegeben habe. Dieses Buch erinnert eher an eine Sozialstudie in Amtsstuben mit einer Chefin, die ihre Unfähigkeit und Minderwertigkeitskomplexe dadurch kompensiert, dass sie ihre Mitarbeiterinnen schickaniert, als an einen Krimi. Dazu kommen politischer Klüngel und Vetternwirtschaft. . Der Mord geschieht erst ziemlich zum Schluss und die Aufklärung geht dann sehr schnell vonstatten. Das hat in meinen Augen überhaupt ...

    Mehr
  • Netter Regionalkrimi

    Faule Marillen

    fredhel

    27. January 2017 um 20:39 Rezension zu "Faule Marillen" von Lisa Lercher

    Major Paul Eigner liebäugelt damit, sich für die letzten Jahre seiner Dienstzeit in seine alte Wachauer Heimat zurückversetzen zu lassen. Seine Urlaubstage verbringt er bei gemächlichen Renovierungsarbeiten an einem alten Häuschen, doch nach einem Knochenfund auf einer Baustelle muss er der unterbesetzten Dienststelle zur Seite stehen. Die Gebeine können einem vor Jahren verschwundenen Pfarrer zugeordnet werden. Nach der langen Zeit ist die Ermittlungsarbeit äußerst schwierig. Der Major ist vor allem auf den Dorfklatsch ...

    Mehr
  • Mörderische Idylle

    Mord im besten Alter

    heidi_59

    16. January 2017 um 19:14 Rezension zu "Mord im besten Alter" von Lisa Lercher

    Mord im besten Alter Lisa Lercher =- Inhaltsangabe =- In der Idylle von „Haus Waldesruh“ soll sich Maja von den Folgen eines Unfalls erholen. Doch schon bald häufen sich mysteriöse Sterbefälle, Wertsachen verschwinden spurlos und das Personal geht auch nicht gerade zimperlich mit den Bewohnern um. Maja befürchtet Schlimmes: Werden hier alte Leute systematisch zu Tode gepflegt? Lisa Lercher legt endlich wieder einen ihrer beliebten Krimis vor – ein brisantes gesellschaftspolitisches Dauerthema, gewürzt mit stimmigen Bildern ...

    Mehr
    • 3
  • Kein Krimi im herkömmlichen Sinn, aber durchaus spannend ...

    Zornige Väter

    Bellis-Perennis

    Rezension zu "Zornige Väter" von Lisa Lercher

    In ihrem nunmehr vierten Fall für Anna Posch und Mona Sommer greift Lisa Lercher wieder ein brisanten Thema auf: Väter, die nach einer Scheidung ihre Kinder nicht mehr sehen dürfen. Ex-Frauen, die die Existenzen ihrer ehemaligen Partner mit allen Mitteln zerstören wollen und vor Falschaussagen nicht zurückschrecken. Leidtragende sind hier natürlich die Kinder.Diese Geschichte ist nicht so sehr ein Krimi im herkömmlichen Sinn, auch wenn gleich mehrmals gemordet wird. Nein, es geht hier um Macht und Rache, um Manipulation durch ...

    Mehr
    • 6

    Floh

    02. May 2016 um 04:23
  • "Die Buße der Sünder"

    Faule Marillen

    heidi_59

    Rezension zu "Faule Marillen" von Lisa Lercher

    Faule Marillen Lisa Lercher -= Klappentext =- Ein schauriger Knochenfund in der idyllischen Wachau! Der Pfarrer - ein Skelett? Ein schauerlicher Knochenfund reißt die friedliche Wachauer Gemeinde Klein Dürnspitz aus dem besinnlichen Advent. Schon bald ist klar, dass es sich bei dem Skelett um die Überreste des ehemaligen Ortspfarrers handelt. Der ist nämlich vor mehr als einem Jahrzehnt auf mysteriöse Weise verschwunden. Was wurde dem umtriebigen und weltoffenen Pfarrer zum Verhängnis? Eine Mauer des Schweigens. Major Paul ...

    Mehr
    • 11
  • Faule Marillen - echt genialer Krimi

    Faule Marillen

    Wildpony

    Rezension zu "Faule Marillen" von Lisa Lercher

    Faule Marillen - Lisa Lercher Kurzbeschreibung Amazon: DER PFARRER - EIN SKELETT? Ein schauerlicher Knochenfund reißt die friedliche Wachauer Gemeinde Klein Dürnspitz aus dem besinnlichen Advent. Schon bald ist klar, dass es sich bei dem Skelett um die Überreste des ehemaligen Ortspfarrers handelt. Der ist nämlich vor mehr als einem Jahrzehnt auf mysteriöse Weise verschwunden. Was wurde dem umtriebigen und weltoffenen Pfarrer zum Verhängnis? EINE MAUER DES SCHWEIGENS Major Paul Eigner soll als erfahrener Kriminalist Licht in die ...

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Faule Marillen - Ein Wachau-Krimi" von Lisa Lercher

    Faule Marillen

    lisalercher

    zu Buchtitel "Faule Marillen" von Lisa Lercher

    Liebe (Krimi-)Leserinnen und Leser, Mitte Juli wird mein neuer Krimi „Faule Marillen“ im Haymon Verlag erscheinen, und ich lade euch ganz herzlich zu einer gemeinsamen Leserunde ein. Der Verlag verlost 25 Exemplare. Mehr darüber erfahrt ihr untenstehend. Zunächst aber: Die Wachau – das Donautal zwischen Melk und Krems in Niederösterreich ist bekannt für Spitzenweine, zahlreiche Burgen und Ruinen, Steinzeitfunde, Ausgrabungen aus der Römerzeit, Klöster, Marillen – und vielleicht auch bald für den bodenständigen Ermittler Major ...

    Mehr
    • 413
  • Mord in dörflicher Idylle

    Faule Marillen

    Barbara62

    Rezension zu "Faule Marillen" von Lisa Lercher

    Inzwischen gibt es kaum mehr eine Region, in der nicht schriftstellerisch gemordet wird, und dank Lisa Lercher gehört nun auch die wunderschöne Wachau dazu. Im Mittelpunkt des Buches, das hoffentlich den Beginn einer Serie darstellt, steht Major Paul Eigner, erfahrener Ermittler aus Wien mit Wurzeln in der Wachau, der nach privaten und gesundheitlichen Tiefschlägen auf eigenen Wunsch zunächst zur Probe in sein Heimatdorf Klein Dürnspitz versetzt wird. Wenn er geglaubt hat, dass es hier nur Bagatelldelikte aufzuklären gibt, hat ...

    Mehr
    • 3
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks