Lisa Marcks

 3.9 Sterne bei 70 Bewertungen
Autorin von Das Geheimnis der Schneekirsche, Vom Himmel zum Meer und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Lisa Marcks

Ein Gespür für erfolgreiche Geschichten: Lisa Marcks ist das Pseudonym von Kerstin Sgonina. Sie ist eine deutsche Schriftstellerin, Redakteurin und Journalistin, die 1972 in Essen geboren wurde. Sie arbeitete schon für den Condé Nast,  Gruner und Burda Verlag. Als Journalistin arbeitete sie darüber hinaus für MTV. Ihr Debüt als Autorin gab se mit dem Roman „Das Geheimnis der Schneeirsche“. Für die Story ließ sie sich von der Liebesgeschichte ihrer Großeltern inspirieren. Heute lebt die Autorin mit ihrem Ehemann und zwei Kindern in Berlin.

Alle Bücher von Lisa Marcks

Cover des Buches Das Geheimnis der Schneekirsche9783442484805

Das Geheimnis der Schneekirsche

 (43)
Erschienen am 19.12.2016
Cover des Buches Vom Himmel zum Meer9783442488292

Vom Himmel zum Meer

 (27)
Erschienen am 18.03.2019
Cover des Buches Das Geheimnis der Schneekirsche9783641188009

Das Geheimnis der Schneekirsche

 (0)
Erschienen am 19.12.2016

Neue Rezensionen zu Lisa Marcks

Neu

Rezension zu "Vom Himmel zum Meer" von Lisa Marcks

Man muss es versuchen...
dermoerderistimmerdergaertnervor 9 Monaten

Inhalt: 1892: Agnes Martin ist ein Findelkind und in einem Waisenhaus in Straßburg aufgewachsen. Als sie 21 Jahre alt und damit mündig ist, muss sie das Heim verlassen und wird Gesellschafterin bei der ruppigen Pfarrerswitwe Tilly Bevenkamp in Hamburg. Als sie sich gerade etwas eingelebt hat, bricht in Hamburg die Cholera aus und Agnes und Tilly fliehen zusammen mit elf Heimkindern an die Ostsee. Dort wohnen sie in einer kleinen Kate, die Tillys verstorbenen Eltern gehört hat. Um etwas Geld zu verdienen, verkauft Agnes selbst gebackene Backwaren an die reichen Strandgäste. Doch in der kleinen Küche der Kate wird es schnell zu eng. Die wunderschöne große Küche eines leerstehenden Herrenhauses würde sich für Agnes Zwecke perfekt eignen, doch leider verweigert der reiche Besitzer ihr seine Einwilligung. Aber so schnell lässt sich Agnes nicht von ihrem Plan abbringen…

Meine Meinung: Das Buch lässt sich wunderbar leicht und flüssig lesen und während es am letzten Sonntag ohne Unterbrechung regnete, konnte ich völlig in der Geschichte abtauchen. Sie ist zwar relativ anspruchslos, aber sehr unterhaltsam und warmherzig. Es macht Spaß, die vielen, meist etwas skurrilen Charaktere, kennenzulernen. Auch die, die zunächst etwas abweisend und brummig erscheinen, haben doch ein gutes Herz. Bis auf ganz wenige Ausnahmen wachsen einem alle Charaktere, vor allem Agnes, schnell ans Herz, auch wenn es im Lauf der Geschichte immer mehr werden. 
Lisa Marcks hat die Zeit gegen Ende des 19. Jahrhunderts sehr anschaulich beschrieben; z.B. das Leben der ärmeren Bevölkerung, die Anstrengungen der Reisen und auch die Rolle der Frau. Heute ist es unvorstellbar für uns, wie prüde man damals war (googelt mal den Begriff „Badekarren“!). Nach den tollen Beschreibungen von Agnes köstlichen Backwaren hätte ich mir ein paar Rezepte auf den letzten Seiten gewünscht.
Gegen Ende fand ich die Geschichte etwas schwächer; alle Probleme lösen sich wie von allein und schließlich gibt es ein dickes Happy End.

Fazit: Insgesamt ein schöner und unterhaltsamer historischer Roman mit viel Frauenpower. 4,5 ⭐


Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Vom Himmel zum Meer" von Lisa Marcks

Ein unterhaltsamer Roman vor historischer Kulisse
Blackfairy71vor 10 Monaten

1892. Die junge Agnes Martin wächst in Straßburg in einem Waisenhaus auf, wo sie mit den Jahren ihre Leidenschaft fürs Backen und Kochen entdeckt. Mit 21 Jahren muss sie das Haus verlassen und soll als Gesellschafterin nach Hamburg zur Pfarrerswitwe Tilly Bredenkamp gehen. Nicht lange nach ihrer Ankunft in dem ärmlichen Viertel bricht die Cholera aus und Agnes und Tilly flüchten mit einigen Kindern, die in ihrer Obhut sind, an die Ostseeküste. Dort steht Tillys Elternhaus, das die Witwe allerdings nicht betreten will, weil irgendetwas Schreckliches in ihrer Vergangenheit dort geschehen ist. Agnes kümmert sich also um die Küche und die Versorgung der Kinder. Die kleine Kate ist dafür mehr schlecht als recht geeignet und als Agnes bei einem Spaziergang ein leerstehendes Herrenhaus mit einer großen und funktionsfähigen Küche entdeckt, reift in ihr eine Idee. Denn erst kürzlich hat sie am Strand an die reichen Feriengäste ein paar ihrer selbst gebackenen Köstlichkeiten verkauft. Wenn sie nun eine bessere Küche nutzen könnte, wäre das ein Traum. Aber wie reagiert der Besitzer des riesigen Hauses, Benjamin von Reiker, auf ihre Idee?

Ein lebendig geschriebener Roman vor historischer Kulisse. Das Porträt einer mutigen jungen Frau, die sich nicht so schnell entmutigen und unterkriegen lässt, um ihre Träume zu verwirklichen.
Oft wird deutlich, wie die Rolle der Frau damals in der Gesellschaft war, denn Agnes stößt mit ihren Ideen mehr als einmal an Grenzen. Grenzen, die ihr von den Männern gesetzt werden. Dabei sind es oft nur Kleinigkeiten, die für uns heute selbstverständlich sind. Trotzdem bleibt sie optimistisch und hört nicht auf zu träumen. Sie trägt ihr Herz auf der Zunge, was sie dem Leser gleich sympathisch macht und kümmert sich liebevoll um die ihr anvertrauten Kinder. 

"Vom Himmel zum Meer" ist ein unterhaltsamer Roman, der einen manchmal zum Schmunzeln und manchmal auch zum Nachdenken bringt. Es gibt auch viele gefühlvolle Szenen.
Trotzdem hätte ich mir ein bisschen mehr Tiefgang gewünscht. Ich kann es schlecht genauer benennen, aber um die volle Punktzahl zu vergeben, fehlt mir irgendwas.  Vielleicht, weil die junge Agnes, die ja bisher nur das Leben im Waisenhaus kannte, manchmal doch ein wenig zu abgeklärt und erfahren wirkte.

Trotzdem hat mir das Buch gefallen, es liest sich leicht und spendet wie gesagt unterhaltsame Lesestunden. 
Außerdem ist das Cover einfach wunderschön anzusehen. 

Kommentare: 3
17
Teilen

Rezension zu "Vom Himmel zum Meer" von Lisa Marcks

Ein toller Historischer Roman
Franzip86vor einem Jahr

Inhalt: Hamburg 1892, Agnes das Findelkind, fängt als Gesellschafterin bei Tilly Bevenkamp an. Als die Cholera die Stadt beherrscht, reisen die beiden in Tillys altes Elternhaus an die Ostseeküste. Dort verzaubert sie die vornehme Gesellschaft am Strand mit ihren Köstlichkeiten... Als sie an einem ausgedehnten Spaziergang ein altes Herrenhaus entdeckt ist sie hin und weg. Leider verweigert der Adlige Benjamin von Reiker ihr den Zugang zu dem Herrenhaus. Aber ob er es auch schafft sie von seinem Herzen fern zu halten? Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es lässt sich sehr flüssig lesen und man kann kaum vor ahnen, in welche Richtung das Buch geht. Die Charaktere haben mich direkt überzeugt. Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sterne.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Vom Himmel zum Meerundefined
Ihr Lieben,

heute möchten wir Euch herzlich zu einer Leserunde zu dem Roman „Vom Himmel zum Meer“ einladen – einem großen historischen Frauenroman und einer leidenschaftlichen Liebesgeschichte zugleich.

„Vom Himmel zum Meer“ ist der zweite im Goldmann Verlag erschienene Roman der Autorin Lisa Marcks, deren Leidenschaft fürs Kochen in dem Buch deutlich spürbar wird. Lisa Marcks ist das Pseudonym der Autorin, Schlussredakteurin und Journalistin Kerstin Sgonina, deren große Familiensaga „Das Geheimnis der Schneekirsche“ einigen von Euch vielleicht schon bekannt sein dürfte.

Lisa Marcks freut sich auch darauf, Eure Fragen zu beantworten, postet also gerne alles, was Ihr von der Autorin wissen wollt, schon einmal unter „Fragen an Lisa Marcks“.

Macht mit und bewerbt Euch für eines von 20 Exemplaren. Die Protagonistin Agnes liebt es, zu kochen und zu backen. Um im den Lostopf zu hüpfen, schreibt uns bitte im Kommentarbereich, welches Gericht Ihr am liebsten kocht, wenn Ihr alleine zu Hause seid!

Die Bewerbung endet am Montag, 18. März, um 24 Uhr.

Zum Inhalt:
Hamburg, Ende des 19. Jahrhunderts. Die junge Waise Agnes tritt eine Stellung als Gesellschafterin der Pfarrerswitwe Tilly Bevenkamp an. Als die Cholera in Hamburg ausbricht, begleitet Agnes und eine Gruppe von Pflegekindern Tilly in deren leerstehendes Elternhaus an der mecklenburgischen Ostseeküste. Die kleine Kate ist viel zu eng für die beiden Frauen und die Kinder, außerdem droht ihnen schon bald das Geld auszugehen. Doch die Situation in Hamburg bessert sich nicht, sodass an eine baldige Rückkehr nicht zu denken ist. Bei einem Spaziergang entdeckt Agnes eines Tages ein altes, langsam verfallendes Herrenhaus, das ihre Fantasie anregt. Als sie herauszufinden versucht, in wessen Besitz es sich befindet, lernt sie den gut aussehenden Adligen Benjamin von Reiker kennen. Schon bald entwickelt Agnes Gefühle für den jungen Mann. Doch eine Liebe über alle Standesgrenzen hinweg erscheint ihr so unwahrscheinlich wie der Gedanke, in der Küche des Herrenhauses kulinarische Köstlichkeiten zu zaubern, um sie am Strand an die Sommerfrischler zu verkaufen. Aber eines hat Agnes in ihrem jungen Leben schon gelernt: Wünsche erfüllen sich nur, wenn man an sie glaubt ...

Die Autorin und wir freuen uns schon sehr auf Eure Fragen und auf Eure Meinung zum Roman.

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen! 

Euer Team vom Goldmann Verlag
321 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Das Geheimnis der Schneekirscheundefined
Liebe Lovelybooker_innen!

Habt ihr Lust auf eine herzerwärmende Liebesgeschichte, die euch ins exotische China führt? Dann solltet ihr unsere Leserunde zu „Das Geheimnis der Schneekirsche“ auf keinen Fall verpassen.


Der Roman beginnt in Berlin im Jahr 1913. Dort erreicht die junge Lehrerin Selma Wallenstein ein Telegramm ihres Vaters: Ihre Mutter ist schwer erkrankt. Hals über Kopf begibt sich Selma auf die Reise ins ferne Tsingtau, wo ihr Vater in der deutschen Kolonialverwaltung arbeitet. Dort angekommen, entdeckt Selma eine faszinierende neue Welt. Und sie begegnet völlig unverhofft ihrer großen Liebe Paul wieder, dem Mann, den sie einst heiraten wollte und den sie seit Jahren nicht gesehen hat. All die Gefühle, die Selma so lange verdrängt hat, kehren mit Macht zurück. Doch bevor die beiden sich einander wieder annähern können, trennt das Schicksal sie erneut. – Für immer?

Wer von euch will an Selmas Seite in das Reich der Mitte reisen und nach der großen Liebe suchen? Natürlich startet ihr nicht alleine, sondern gemeinsam mit unserer Autorin Lisa Marcks, die mit euch diskutiert und euch auch für Fragen gerne zur Verfügung steht.

Inspiration zu der bewegenden Liebesgeschichte lieferten übrigens die Großeltern der Autorin, die sich 1908 als Kinder im fernen Tsingtau kennen- und später lieben lernten. 

Wenn ihr an der Leserunde teilnehmen wollt, verratet uns die schönste Liebesgeschichte aus eurer Familie.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir bis Sonntag, 18. Dezember, 20 Exemplare des Romans.

Das Buch erscheint am 19. Dezember im Goldmann Verlag. Mehr über das Buch und die Autorin Lisa Marcks erfahrt ihr auf www.goldmann-verlag.de.  
335 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 113 Bibliotheken

auf 23 Wunschlisten

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks