Lisa Marti

 3.7 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Mutanfall.

Alle Bücher von Lisa Marti

Mutanfall

Mutanfall

 (3)
Erschienen am 16.11.2011

Neue Rezensionen zu Lisa Marti

Neu
peedees avatar

Rezension zu "Mutanfall" von Lisa Marti

Die grosse Ungewissheit
peedeevor 3 Jahren

In diesem Buch erzählt die Glarnerin Lisa Marti, geb. 1933, ihre Geschichte; aufgezeichnet von Franziska K. Müller, Journalistin. Lisa wurde mit 4 Jahren Halbwaisin und dann ein Verdingkind, da ihre Mutter wieder als Magd arbeiten musste. Mit 23 Jahren heiratet sie ihre grosse Liebe Ernst und sie bekommen drei Kinder – eine schöne Zeit. Doch dann verschwindet Ernst plötzlich spurlos! Was ist mit ihm passiert? Wie kann das Leben für Lisa und ihre Kinder mit dieser Ungewissheit weitergehen?

Da der Grossvater väterlicherseits die Familie verstiess, wurden drei der vier Geschwister verdingt: für Lisa der Beginn eines harten und arbeitsreichen Lebens in einem lieblosen Umfeld. Über die Fremdplatzierung steht: „Manchmal wurden die Geschöpfe im Amtsblatt ausgeschrieben und an landwirtschaftlichen Messen feilgeboten. Die interessierten Bauern prüften bei den Kindern Zähne und Knochenbau…“ – schockierend; wie beim Sklavenhandel! Es heisst, dass bis in die 1960er Jahre in der Schweiz Hundertausende (!) von Kindern verdingt wurden…

Durch ihre Heirat mit Ernst und den drei gemeinsamen Kindern folgt endlich eine glückliche Zeit. Jahre später erlebt das Paar jedoch eine grosse Krise und 1975 verschwindet Ernst plötzlich spurlos! „Dann gehe ich. Dann gehe ich für immer.“ (Ernst Marti am Tag seines Verschwindens)

Es folgt eine Zeit der grossen Verzweiflung und Ungewissheit. Trotz intensiver Suche bleibt Ernst verschollen und wird für tot erklärt. Später eine Neuorientierung, sowohl beruflich als auch privat: Lisa Marti baut sich u.a. ein Sportgeschäft auf, führt Trekkingreisen durch, unterstützt Bewohner Bhutans mit Hilfslieferungen. Über die Jahre ergeben sich immer wieder Hinweise darauf, dass Ernst doch noch am Leben sein könnte; bis heute ist sein Verbleiben ungeklärt.

Folgende zwei Zitate haben mir speziell gut gefallen: „Wenn sich dir Hindernisse in den Weg stellen, ändere die Richtung – aber nicht das Ziel.“ Und: „Im Unterscheiden von Zuständen, die man ändern kann, von solchen, die man ohne Angst hinnehmen soll, liegt vielleicht das Vermögen, am Leben nicht zu scheitern.“

Dieses Buch beinhält eine Fülle von Erlebnissen, die gleich für mehrere Leben gereicht hätte. Lisa Marti sagt, dass sie weder Wut noch Hass verspürt – wow! Zudem nennt sie Ernst nach wie vor ihre grosse Liebe. Frau Marti, ich bin beeindruckt von Ihrer Kraft und Ihrem Mut – Chapeau!

Kommentieren0
20
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks