Lisa Misraje Bentley Levi - Kind meines Herzens

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Levi - Kind meines Herzens“ von Lisa Misraje Bentley

Den Tag, als sie Levi zum ersten Mal sah, wird sie ihr ganzes Leben nicht vergessen: Er war erst sechs Wochen alt und lag mit schwersten Verbrennungen im Brutkasten. Seine chinesischen Eltern sind unbekannt. Für Lisa Bentley war es Liebe auf den ersten Blick. Hier erzählt sie, wie der Kampf um Levis Leben begann und wie sie ihn gewann.

Eine sehr berührende Geschichte!

— peedee

Stöbern in Biografie

Max

Großartige Erzählung des Lebens von Max Ernst und seinem Umfeld. Kann man nicht wirklich mit Worten beschreiben - muss man selbst lesen!

thelauraverse

Der Serienkiller, der keiner war

Saubere Rechercheleistung, verpackt in einen spannenden Bericht über die menschlichen (therapeutischen) Abgründe

Avila

Alles wie immer, nichts wie sonst

So ein tolles Buch! Ich bin selbst betroffen und fand es unglaublich, wie Julia alle ihre Gefühle und Gedanken in Worte gefasst hat. :)

KleineNeNi

Believe the Hype!

Ein Buch für alle Football- Fans in Deutschland, an dem Coach kommt man da nicht vorbei.

campino246

Unorthodox

Eine bemerkenswerte Geschichte in einem stellenweise holprigen Erzählstil.

Gegen_den_Strom_lesen

Zum Aufgeben ist es zu spät!

Sehr lesenswert!

Wedma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine sehr berührende Geschichte!

    Levi - Kind meines Herzens

    peedee

    John Bentley und seine Frau Lisa gingen (zusammen mit ihren vier Kindern) von den USA nach China, um in Langfang in einem chinesischen Waisenhaus mitzuarbeiten. Nach einigen Wochen haben sie von einem Baby mit schwersten Verbrennungen gehört; siebzig Prozent seines Körpers waren verbrannt! Lisa erzählt die Geschichte von Levi, wie sie das Baby genannt haben, und wie er den Weg zurück ins Leben und ins Herz der Familie gefunden hat. Lisa ging mit sehr gemischten Gefühlen nach China; ihr Mann John hingegen hatte immer schon ein Herz für chinesische Waisenkinder. Sein Vorschlag: Drei Monate probeweise nach China zu gehen und dann zu entscheiden, wie es weiter gehen soll. Die Familie Bentley ist sehr gläubig und vertraut in all ihren Entscheidungen auf Gott. Es ist nicht bekannt, wieso Levi solche Verbrennungen erlitten hat und er auf einem Feld ausgesetzt wurde. Es ist erschütternd, wenn ich mir vorstelle, welche Schmerzen dieses Kind erlitten haben muss. Lisa erzählt von den vielen mühsamen Schritten, die notwendig waren, um Levi die notwendige medizinische Pflege, zuerst in zwei Kliniken in China und dann später in den USA, zukommen zu lassen. Und auch, wie viel Hilfe sie von so vielen fremden Menschen erhalten haben. „Planst Du für ein Jahr, dann säe Weizen. Planst Du für zehn Jahre, dann pflanze Bäume. Planst Du für ein ganzes Leben, dann säe den Samen in Menschenherzen.“ (Chinesisches Sprichwort) Die eigene Familie musste während langer Zeit sehr zurückstecken und auch die Paar-Beziehung von John und Lisa hatte Schaden genommen. Aber auch da haben sie auf Gott vertraut und um seine Hilfe gebeten. Ich bin beeindruckt von der Liebe der Familie, ihrem Einsatz für die Waisenkinder (insbesondere für Levi sowie später auch noch für das Mädchen Orly) sowie ihrem Gottvertrauen und ihrem Mut. Ebenso die geschilderte Hilfsbereitschaft völlig fremder Menschen – wow!

    Mehr
    • 2

    Milagro

    11. May 2015 um 21:17
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks