Lisa Renee Jones

 4.1 Sterne bei 489 Bewertungen
Autorin von Deep Secrets - Berührung, Deep Secrets - Enthüllung und weiteren Büchern.
Lisa Renee Jones

Lebenslauf von Lisa Renee Jones

Die US-amerikanische Bestsellerautorin Lisa Renee Jones begann ihre Karriere 2007 und hat bereits über 40 Bücher veröffentlicht, die in viele Sprachen übersetzt wurden. Vor allem ihre Erotikreihen "Deep Secrets", erschienen auf deutsch im Egmont Lyx Verlag, feiert großen Erfolg und wurde in den USA sogar verfilmt.

Alle Bücher von Lisa Renee Jones

Sortieren:
Buchformat:
Deep Secrets - Berührung

Deep Secrets - Berührung

 (127)
Erschienen am 17.10.2013
Deep Secrets - Enthüllung

Deep Secrets - Enthüllung

 (48)
Erschienen am 12.12.2013
Deep Secrets - Hingabe

Deep Secrets - Hingabe

 (44)
Erschienen am 06.03.2014
Hard Rules - Dein Verlangen

Hard Rules - Dein Verlangen

 (47)
Erschienen am 01.05.2017
Entfacht - Amy's Secret

Entfacht - Amy's Secret

 (25)
Erschienen am 29.02.2016
Deep Secrets - Geheimes Begehren

Deep Secrets - Geheimes Begehren

 (19)
Erschienen am 04.12.2014
Lust de LYX - Versuchung der Sinne

Lust de LYX - Versuchung der Sinne

 (19)
Erschienen am 11.12.2012
Deep Secrets - Dunkle Liebe

Deep Secrets - Dunkle Liebe

 (15)
Erschienen am 05.02.2015

Neue Rezensionen zu Lisa Renee Jones

Neu
bine174s avatar

Rezension zu "Entfacht - Amy's Secret" von Lisa Renee Jones

vielversprechender Serienbeginn
bine174vor 14 Tagen

Ich kannte bisher noch keine Romane der Autorin, hatte bisher aber schon immer wieder von ihr gelesen, deshalb war ich gespannt, was mich hier erwartet - die Kurzbeschreibung hörte sich jedenfalls interessant an und das Cover gefiel mir auch sehr gut.

Die Geschichte wird aus Amys Sicht in der Ich-Form erzählt und startet damit, dass sie - wieder einmal - fliehen muss. Man erfährt im Laufe der Handlung nur stückweise, warum sie fliehen muss, und was in der Vergangenheit passiert ist, dass dies überhaupt notwendig ist, das hat mir sehr gut gefallen, denn so bleibt die Spannung erhalten. 

Liam gibt nicht auf, er will Amy näher kennenlernen - aber er gibt ihr Zeit und drängt sie nicht, ihre Geschichte zu erzählen. Auch das hat mir gut gefallen, auch wenn ich mir bis zum Schluss nicht sicher war, zu welcher Seite er gehört und ob er nicht etwas vor ihr verbirgt. Auch Amys Zwiespalt - die endlich jemanden haben will, dem sie vertrauen kann, der für sie da ist - ist sehr gut beschrieben. 

Die Erotikszenen sind nicht allzuviele, und sie sind ansprechend geschrieben.

Im Großen und Ganzen also ein Buch, das mir sehr gut gefallen hat und das durch den Cliffhanger auf jeden Fall sehr neugierig auf Teil 2 macht.

Kommentieren0
1
Teilen
bine174s avatar

Rezension zu "Hard Rules - Dein Begehren (Dirty Money 2)" von Lisa Renee Jones

tolle Fortsetzung
bine174vor 18 Tagen

Mit Teil 2 der Serie schließt die Autorin nahtlos an das Ende von Band 1 an.

Die Autorin hat einen wunderbar fesselnden Schreibstil, und einige Wendungen in der Handlung machen es unmöglich, das Ende vorherzusehen.

Shane und Emily entwickeln sich weiter, festigen ihre Beziehung und entgegen aller Schwierigkeiten, die ihnen über den Weg laufen, meistern sie jede Krise. Ich mochte sehr, wie es bei den beiden immer mehr ein Miteinander gibt, wie sie Vertrauen aufbauen und sich gemeinsam allen Problemen stellen.

Die Familiengeschichte mit ihren Verzweigungen in die Mafia wird hier weiter ausgebaut, und der Spannungsbogen bleibt permanent oben und hat mich bis zum Ende im Atem gehalten. Das Buch endet mit einem Cliffhanger, der mich sehr neugierig auf Band 3 gemacht hat.

Fazit: Es ist nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern auch ein Thriller, der den Leser in die Welt der Reichen und Schönen entführt, in eine Welt, in der Macht alles ist, und in der Emily und Shane um ihre Liebe kämpfen müssen. 

Kommentieren0
3
Teilen
ElenaBachmanns avatar

Rezension zu "Deep Secrets - Berührung" von Lisa Renee Jones

Halbgarer Krimi-Erotik-Verschnitt
ElenaBachmannvor 4 Monaten

Sara ist eine Lehrerin, die von ihrer Freundin die Hinterlassenschaften der mysteriösen Rebecca vermacht bekommt. Als sie sich auf die Suche nach Rebecca macht, bekommt sie deren Job (ihren Traumberuf) und lernt den Künstler Chris kennen mit dem sie eine heiße Affaire beginnt.

 

Ich habe mich für das Buch auf Grund der Lesechallange entschieden, da ich normalerweise keine Erotikromane lese. Vielleicht ist das auch der Grund warum mich die Geschichte nicht wirklich überzeugen konnte. Zu Beginn als der Fokus noch auf Rebeccas Verschwinden lag, fand ich die Geschichte eigentlich sehr gut, dann nahm die Qualität -meiner Meinung nach- leider ziemlich ab. Nach den ersten 100 Seiten, scheint die Geschichte nur noch auf der Stelle zu treten.

 

Die Charaktere finde ich irgendwie etwas flach, zwar erfährt man einiges über Sara, alle anderen bleiben aber ziemlich im Schatten. Mit Sara kann ich mich nicht wirklich identifizieren, da sie zum einen eine eigenständige, selbstbewusste Frau sein soll (was ich gut finde), dann aber wieder zu einem unsicheren, Spielball von Chris wird. Das passt nicht ganz zusammen.

Die beiden Männer in ihrem Leben Chris und Mark, werden optisch oft beschrieben. Ihre Charaktere sind allerdings auch absolut wankelmütig, ihre Ziele unklar und ebenso wie ihre Beziehungen. Ich weiß, dass soll Spannung erzeugen, aber besonders bei Chris empfand ich das Verhalten doch sehr pubertär. Zum einen soll er der harte und eiskalte Liebhaber sein und dann rutscht er auf Knien vor ihr rum und schenkt ihr ständig (gegen ihren Willen, aber natürlich nimmt sie die Sachen dann doch) irgendwelchen Kram.

Die anderen weiblichen Charaktere, ihre Freundin (die nur am Anfang eine Rolle spielt, dann verschwindet was Sara scheinbar nicht wirklich juckt), Ava und Amanda sind nur unwichtige Nebenfiguren.

 

Die Mischung von Erotik und Krimi finde ich eigentlich interessant, allerdings hatte ich hier nicht das Gefühl das eines der beiden wirklich gut umgesetzt wurde. Die Geschichte hat zwar eigentlich einen Hintergrund, die Erotik war aber absolut Porn without Plot. Obwohl ich den ersten Band gelesen habe, fühle ich mich nicht wirklich so als hätte ich etwas "erfahren"…

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 427 Bibliotheken

auf 210 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 12 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks