Lisa Rosenbecker

 4.5 Sterne bei 286 Bewertungen
Autorin von Arya & Finn, Malou - Diebin von Geschichten und weiteren Büchern.
Lisa Rosenbecker

Lebenslauf von Lisa Rosenbecker

Ich erinnere mich leider nicht mehr an den Titel meines ersten gelesenen Buches, aber es muss Liebe auf den ersten Blick gewesen sein. Seit ich denken kann, hat es immer Bücher in meinem Leben gegeben. Lange Zeit habe ich nur über Bücher gebloggt, dann aber fing ich selbst mit dem Schreiben an und konnte nicht mehr aufhören. Wenn ich nicht gerade schreibe oder blogge, studiere ich molekulare Biologie und kann deshalb mit Gewissheit sagen, dass die Liebe zum Buch bei meiner Familie in den Genen liegt und ich dafür wirklich dankbar sein kann.

Alle Bücher von Lisa Rosenbecker

Lisa RosenbeckerArya & Finn
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Arya & Finn
Arya & Finn
 (139)
Erschienen am 23.11.2015
Lisa RosenbeckerMalou - Diebin von Geschichten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Malou - Diebin von Geschichten
Malou - Diebin von Geschichten
 (87)
Erschienen am 04.08.2016
Lisa RosenbeckerMonstermagie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Monstermagie
Monstermagie
 (60)
Erschienen am 04.01.2018

Neue Rezensionen zu Lisa Rosenbecker

Neu
xxxSunniyxxxs avatar

Rezension zu "Monstermagie" von Lisa Rosenbecker

tolles Buch trotz schwächen
xxxSunniyxxxvor 3 Monaten

Seitdem ich das erste Mal etwas über dieses Buch gehört habe war mir klar, dass ich das haben muss. Gesagt getan. Der Schreibstil der Autorin war angenehm locker und flüssig sodass ich gut in die Geschichte rein gefunden habe. Diese wird hauptsächlich aus Leah´s Sichtweise erzählt. So konnte man sich ganz gut in sie und ihre Gefühle hineinversetzen. Es hat mich von der ersten Seite an gefesselt, auch wenn es gerade zu Beginn etwas langsam an Fahrt aufnimmt. 

Leah war mir gleich zu Beginn an sympatisch. Sie wirkt auf den ersten Blick etwas unsicher und schüchtern und dennoch hat sie das Herz eines Löwen in sich. Sie wirkte auf mich sehr authentisch, diese Liebe die sie für die kleinen Monster empfindet war in jeder Zeile spürbar und einfach so bewegend. Doch leider war sie mir zeitweise auch etwas zu Naiv und wäre viel Jünger als sie eigentlich ist. Aber neben Leah gibt es noch viele weitere Charaktere die in dieser Geschichte eine Rolle spielen. Da wäre Blake der versucht Leah zu Unterstützen, der Detective oder aber die Schurken. Diese fand ich wirklich ganz nett aber hier hat es mir ein wenig an Tiefe gefehlt, mir waren sie leider etwas zu oberflächlich. Die es mir aber besonders an getan haben in dieser Geschichte waren die Monster. Diese habe ich mit jeder ihrer Besonderheiten in mein Herz geschlossen und gebe sie nie mehr her. Natürlich hätte ich hier gerne viel mehr über die Gattungen oder ähnliches erfahren.

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Natürlich bekommt man durch den Klappentext einen kleinen Einblick in die Geschichte aber der Fortgang lässt sich dadurch nicht mal ansatzweise erahnen. Ich möchte euch auch gar nicht zuviel erzählen, nicht das ich euch aus versehen Spoiler. Ich kann euch aber auf jeden Fall verraten das es viele spannende und emotionale Momente gibt, die einen durch diese Geschichte begleiten. Hier ist auch eine kleine aber feine Liebesgeschichte eingebaut die aber nicht zu sehr im Vordergrund steht, was ich sehr schön fand.

"Monstermagie" ist eine schöne monsterhafte Geschichte die mit viel Liebe geschrieben wurde. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt, da es viele spannende, emotionale Stellen gab. Auch wenn die Charaktere mich nicht alle zu hundert Prozent überzeugen konnten und ihnen einiges an Tiefe fehlte habe ich mich wunderbar unterhalten gefühlt. Und hätte gerne selbst ein Monster!

Kommentieren0
1
Teilen
lovelyliciousmes avatar

Rezension zu "Monstermagie" von Lisa Rosenbecker

Monsterlicious... Monstermäßig gut!
lovelyliciousmevor 4 Monaten

Worum geht es in Monstermagie?
Die 19 jährige Leah, leitet ein Heim für Monster. Eines, in dem man Monster mit magischen Fähigkeiten adoptieren kann. Oder besser gesagt, eines in dem verlassene und abgegebene Monster leben, weil ihre magischen Fähigkeiten nicht richtig funktionieren oder sie einen Defekt haben.
Leah hat Monsters & Glue von ihrem Mentor übernommen, kurz bevor er starb.
Leah und ihre Monster leben friedlich in ihrem kleinen Heim, bis zu dem Tag, als zwei Fremde dies aufsuchten und sich nach Monstern mit ganz besonderer Magie erkundigten. Leahs Monster haben alle eine besondere Magie, doch ist das damit gemeint?
Als dann auch noch Blake in ihrem Leben auftaucht, wird es noch viel komplizierter. Denn er scheint irgendwie mehr über sie und ihre Monster zu wissen, als ihr lieb ist. Vor allem kommuniziert er mit ihnen, er versteht sie. Aber wie soll das funktionieren. Es sei denn, Blake hat ebenfalls Monster Gene in sich! Doch, als Mensch undenkbar! Oder doch?
Was hat es mit Blake und den mysteriösen Fremden auf sich und vor allem, wie kann Leah ihre kleinen Monster beschützen?


Wer ist Lisa Rosenbecker?
Ich erinnere mich leider nicht mehr an den Titel meines ersten gelesenen Buches, aber es muss Liebe auf den ersten Blick gewesen sein. Bücher haben schon immer eine große Rolle in meinem Leben gespielt. Nach dem reinen Lesen kam das Blogge, dann das Schreiben, ohne dass ich nicht mehr sein möchte.


Wie hat mir Monstermagie gefallen?
Monstermagie hat alles an Gefühlen zu Tage gefördert was nur geht. Von lachen, über mitfiebern bis hin zum Weinen. Ein Buch, welches so lustig begann und dass so herzzerreißend endet. Lisa, wie konntest du mir das als Leser antun.
Aber nun erst einmal von Anfang.
Die Story:
Leah ist eine Waise und hat bei Mr. Lambers in seinem kleinen Heim Monsters & Glue endlich ein zu Hause gefunden. Einen Platz an dem sie sicher endlich sicher, geborgen, beschützt und geliebt fühlt. Daher beginnt sie für Mr. Lambers zu arbeiten und unterstützt ihn bei der Adoption von Monstern. Die kleinen magischen Monster, mit ihren magischen Fähigkeiten, wachsen ihr schnell ans Herz. Genauso wie Mr. Lambers, denn er ist eine Seele von Mensch und opfert alles auf, für seine Monster und ihr Wohlergehen. Doch leider verstirbt Mr. Lambers sehr früh und hinterlässt Leah alles was er hat. Natürlich auch Monsters & Glue. Irgendetwas scheint nicht zu stimmen, als plötzlich Mr. Waystone, Leiter der geheimnisvollen Privatschule Bwystfilwood Hall und ehemaliger Arbeitgeber von Mr. Lambers sich bei Leah meldet. Dieser ist sehr daran interessiert, ob Mr. Lambers außer dem Heim etwas hinterlassen hat. Aufzeichnungen oder vielleicht ein Tagebuch?! Leah ist irritiert und verspricht sich zu melden, sobald sie etwas finden sollte. Und ab diesem Moment nimmt alles seinen Lauf….
Die Protagonisten:
Leah ist eine so sympathische kleine Person, dass ich sie direkt in mein Herz schließen musste. Sie legt keinen Wert auf das neuste technische Equipment, ihr sind die kleinen Dinge im Leben wichtig. Nähe, Freunde, Geborgenheit und viel wichtiger Familie. Diese hat sie in Mr. Lambers und seinen Monstern gefunden. Deswegen ist es auch so wichtig für sie, sich um diese besonders gut zu kümmern. Leah ist mit ihren 19 Jahren sehr jung, sehr unerfahren aber sie hat das Herz auf dem rechten Fleck. Sie wünscht sich nur eins, tolle Familien für ihre Monster zu finden und Zufriedenheit für sich. Doch ganz geheim träumt sie von einem kleinen Café.
Blake, der Schüler an der Privatschule Bwystfilwood Hall ist, ist ein Rebell. Er ist anders als Leah, aber gleichzeitig doch so gleich. Auch er sehnt sich nach Familie, nach Wärme, nach Nähe… doch sein Geheimnis, welches er mit sich herum trägt lässt all dies nicht zu. Bis er auf Leah trifft. Ab diesem Moment ist alles anders.
Diese beiden Protagonisten sind wunderbar und ergänzen sich einzigartig gut. Es ist toll, ihre Entwicklung mitverfolgen zu können.
Zudem treffen wir auf Mr. Tottori, einen technikaffinen und begeisterten Kommissar. In seinem nächsten Leben wäre, er gerne ein Geheimagent und hätte unsagbar viel Budget für Technisches Equipment, welches er bei der Polizei gut einsetzen könnte.
Die Monster:
Doch die eigentlichen Stars sind Monty, Pebbles, Nuvo, Glue und Robbie. Kleine süße Monster, jedes anders, jedes wunderbar ausgestaltet und einzigartig in seiner Art. Ich kann noch nicht einmal sagen, welches der Monster mein Favorit ist, da Lisa Rosenbecker es geschafft hat, jedes einzelne mit so viel Herzlichkeit zu entwickeln, wie es nur geht. Dies ist ihr hervorragend gelungen und allen gehört mein Herz.
Der Schreibstil:
Lisa Rosenbecker, hat einen leicht lesbaren und wunderbar einfach geschriebenen Stil. Das ermöglicht es dieses Buch zu verschlingen. Sie setzt hervorragend umschreibend und ausschmückend Begriffe ein, wenn es nötig ist, ansonsten ist sie sehr gradlinig und unverschnörkelt. Dies ist für mich als Leser wunderbar, da ich nie, dass Gefühl hatte das es langweilig wird. Denn auch innerhalb des Buches, ist ein Spannungsbogen erhalten, der immer wieder für AH- Momente sorgt und es somit niemals langweilig wird. Doch dieses Buch nimmt eine fatale Wendung, die mich zur Verzweiflung und zum Weinen gebracht hat Etwas, womit ich niemals gerechnet hätte, was aber dennoch sehr schön ins große Ganze passt. Auch wenn mein Herz geblutet hat! Die Story ist sehr schlüssig und es bleiben keine Fragen offen.
Meine Meinung:
Eine wunderschöne Geschichte, die sehr rund ist und grandios geschrieben. Eine Story, die mich direkt in ihren Bann gezogen und dafür gesorgt hat, dass ich das Buch verschlingen musste. Ich konnte nicht anders, als es sehr stetig lesen zu müssen. Mich haben die Protagonisten, Mensch und Monster gefangen genommen und total vereinnahmt. Irgendwann habe ich mir gewünscht, dass es Monsters & Glue wirklich gibt und ich jedes einzelne davon adoptieren würde. Für mich war es so, als das Buch vorbei war, als würde etwas fehlen. Als wäre plötzlich eine große Leere da, die es erst einmal zu füllen galt. Lisa, hat mich völlig in den Bann gezogen und dafür gesorgt, dass ich dieses Buch einfach lieben musste. Danke dafür!

Kommentieren0
2
Teilen
Solara300s avatar

Rezension zu "Monstermagie" von Lisa Rosenbecker

Wenn Du stark sein musst …
Solara300vor 4 Monaten

Kurzbeschreibung

Als Inhaberin des Monsters & Glues ist Leah Tag und Nacht beschäftigt.
Zum einen, da sie versuchen will es genauso weiterzuführen, wie der erst vor kurzem verstorbene Mr. Lambers, und zum anderen, da ihr die kleinen Monster am Herzen liegen.
Allerdings taucht mitten am Tag, ein mysteriöser Fahrer auf mit einem überraschenden Brief von dem Leiter der Privatschule von Bwystfilewood.
Leah ist gespannt was der Leiter Mr. Waystone von ihr möchte, weiß sie doch nur, das sich Mr. Lamberts und Mr. Waystone gekannt hatten aus der Zeit wo Mr. Lamberts an der Schule arbeitete.

Allerdings ist dieses zusammenreffen nicht das einzige wie Leah feststellen muss. Denn der gutaussehende Blake, der ein Schüler von Mr. Waystone ist, taucht bei ihr auf und versucht ihr zu helfen. Den auf einmal haben es mehrere Personen auf sie abgesehen und sie befindet sich mit ihren Monstern in größter Gefahr.

Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut, mit dem Cover das im insgesamten von Schuppen überzogen ist und geichzeitig eine Art weiße Träne in der mitte hervorschimmert. Es passt mit den Tieren aus der Tinte und vom ganzen Design her sehr gut zum Inhalt.

Schreibstil

Die Autorin Lisa Rosenbecker hat hier eine wundervolle und sehr interessante Geeschichte verfasst, mit einer sehr taffen jungen Frau, die man hier nicht nur kennenlernt, sondern die man auch in Herz schliesst.
Zum einen hat Leah, mit ihren Neunzehn Jahen schon einiges durchgemacht und auch wenn man es ihr nicht gleich ansieht, hat sie eine enorme innere Stärke.

Sie ist veratwortungsbewusst und Liebevoll und wenn es um ihre Monster geht, kann sie zur Löwenmutter werden. Dabei sind auch die Monster zu gut. Ich konnte mir die Geschichte mit dem lebendigen Schreibstil sehr gut bildlich vorstellen und wäre sofort im Film, wenn er verfilmt werden würde.
Zum einen finde ich die Art, wie Leah die Monster vermittelt super und auch ihre Wünsche und Träume. Hier wird allles zu einem wunderbaren Ende zusammegewoben das mir sehr gut gefallen hat und das ich nur weiterempfehlen kann.

Meinung

Wenn Du stark sein musst …

Dann sind wir bei der 19- jährgen Leah Mint, die mittlerweile das Geschäft Monsters & Glue leitet, nachdem der vorherige Besitzer und Leahs ehemaliger Chef Mr. Lamberts vor zwei Wochen verstorben ist.

Leah versucht alles, um den Monstern gutes zu tun und freut sich. Denn sie sind nicht nur ausgestoßene oder verlassene Monster, sondern sie sind ihr ans Herz gewachsen. Gemeinsam erleben sie nicht nur Glückmomente, wen eines der Monster, in eine gute Pflegefamilie kommt, sondern auch Filmnächte und vieles mehr. Dabei achtet Leah das es ihnen immer gut geht.

Nach einem Gespräch mit dem Schulleiter Mr. Waystone, der ehemlalige Chef von Mr.  Lamberts, versucht Leah das ganze abzuhacken. Allerdings gelingt ihr das nicht, nachdem bei ihr eingebrochen wurde und ihr Blake ein Schüler der Privatschule zu hilfe kommt, den sie erst bei dem Gespräch mit Mr. Waysone traf.

Geschockt aber auch interessiert, bekommt Leah heraus, was es mit Blake auf sich hat und warum er ihr Helfen will. Allerdings scheint er mehr als ein Geheimnis zu haben.

Fazit

Eine tolle Geschichte die mich verzaubert hat!
Ereignisse und jede Menge Aufregung kommen auf Leah und ihre Monster zu.

5 von 5 Sternen

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Lisa_Rosenbeckers avatar

*ROMANTIC FANTASY  trifft auf KRIMI *

Hallo ihr Lieben!

Habt ihr Lust auf eine entspannte Leserunde zu meinem neuen Buch »Malou. Diebin von Geschichten«? Dann seid ihr hier genau richtig!

Ihr wisst noch nicht, worum es in dem Buch geht? Vielleicht kann der Klappentext da helfen:

**Lass dich nicht deiner Romanideen berauben…**

Jeder weiß, dass der Kuss einer Muse auch aus dem gewöhnlichsten Menschen einen gefeierten Autor machen kann. Doch die wenigsten wissen um die Anti-Musen, wie Malou Winters eine ist. Als Tochter einer Normalsterblichen und einer Romanfigur hat sie von der versteckten Zwischenweltbibliothek aus Zugang zu sämtlichen Londoner Buchwelten, die jemals erdacht und aufgeschrieben wurden. Statt jedoch zu inspirieren, ist es ihre Bestimmung, nicht zu Papier gebrachte Ideen zu finden und zu löschen. Eine Lebensaufgabe, die sie nicht selten frustriert, vor allem da in letzter Zeit etwas mit den Personen, zu denen ihre Aufträge sie führen, nicht zu stimmen scheint. Und dann gerät sie auch noch ins Visier eines nicht unattraktiven jungen Mannes, der gefährlich nah dran ist, ihre wahre Identität zu erraten… ***


Eine lange Leseprobe findet ihr auf der Seite von Carlsen: *KLICK*

Der Verlag stellt für die Leserunde 10 eBooks zur Verfügung. Bewerbt euch also bis zum 24.8. wenn ihr Malou, Lansbury und Kater Sheldon kennen lernen wollt. Natürlich sind auch Leser eingeladen, die das Buch bereits haben, oder sich für die Leserunde kaufen möchten. Die Gewinner der 10 eBook Exemplare erhalten außerdem ein exklusives Goodie-Paket von mir. (Damit man was zum "Anfassen" hat, wenn man schon auf einen Bildschirm starren muss. :D )

Ich möchte eine entspannte Leserunde. Das bedeutet: Ich werde keine Kapitelunterteilung vornehmen. Ihr lest die Portionen, die ihr möchtet und könnt immer etwas dazu schreiben - wenn euch denn etwas auf dem Herzen liegt. Ich werde aber ein paar Fragen bzw Themen erstellen, unter denen ihr euch dann austoben könnt. Wäre das okay? Natürlich bin ich immer dabei und für alle Fragen offen.

Voraussetzung ist allerdings, dass ihr im Anschluss an die Leserunde eine Rezension zum Buch schreibt. Wenn ihr einen Blog habt, könnt ihr diesen in eurer Bewerbung gerne verlinken. (Ist aber kein Muss.)

Außerdem möchte ich noch auf meine August-Aktion aufmerksam machen, bei der man mit einem Beitrag über Malou (egal was, egal wo) eins von vielen tollen Goodiepaketen gewinnen kann. Alle Infos dazu findet ihr auf meiner Homepage *KLICK* oder auf meiner Facebook-Seite *KLICK*.

So, und nun hoffe ich darauf, dass sich einige Verrückte finden, die lust auf ein buchiges Abenteuer haben! *hibbel*

Ganz liebe Grüße,
eure Lisa ♡
Zur Leserunde
neobookss avatar
Arya hat ihre Zukunft als Leibwächterin klar vor Augen: Sie will ihrer Freundin Elena um jeden Preis zur Seite stehen. Schon seit vielen Jahren bereitet sie sich darauf vor und nimmt sogar ihre verhasste Gabe in Kauf, die ein gut behütetes Geheimnis ist. Ebenso wie Elenas wahre Herkunft.

Aus diesem Grund lässt sich Arya auf eine Reise ein, bei der sie nicht nur mit ihrer Vergangenheit, sondern auch mit der Zukunft konfrontiert wird. Denn ihr Reisegefährte Finn weckt unbekannte Gefühle in ihr.

Doch während Arya versucht auf ihr Herz zu hören, kristallisiert sich eine Bedrohung für das gesamte Königreich heraus, der sich die Gefährten am Ende gemeinsam stellen müssen.

Klingt interessant? Dann hüpf jetzt in den Lostopf, um eines von fünfzehn ebook-Exemplaren zu gewinnen! :)
Auch die Autorin Lisa Rosenbecker wird an der Leserunde teilnehmen und eure Fragen zum Buch und ihrem Schreiben beantworten.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Lisa Rosenbecker wurde am 13. März 1991 in Deutschland geboren.

Lisa Rosenbecker im Netz:

Community-Statistik

in 435 Bibliotheken

auf 81 Wunschlisten

von 13 Lesern aktuell gelesen

von 18 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks