Lisa Rosenbecker

 4.5 Sterne bei 293 Bewertungen
Autorin von Arya & Finn, Malou - Diebin von Geschichten und weiteren Büchern.
Lisa Rosenbecker

Lebenslauf von Lisa Rosenbecker

Ich erinnere mich leider nicht mehr an den Titel meines ersten gelesenen Buches, aber es muss Liebe auf den ersten Blick gewesen sein. Seit ich denken kann, hat es immer Bücher in meinem Leben gegeben. Lange Zeit habe ich nur über Bücher gebloggt, dann aber fing ich selbst mit dem Schreiben an und konnte nicht mehr aufhören. In meinem Studium über molekulare Biologie habe ich gelernt, dass die Liebe zum Buch bei meiner Familie wohl in den Genen liegt und ich dafür wirklich dankbar sein kann. Aktuell arbeite ich tagsüber in einem Wissenschaftsverlag und tauche abends in meine oder andere Buchwelten ein.

Alle Bücher von Lisa Rosenbecker

Arya & Finn

Arya & Finn

 (143)
Erschienen am 23.11.2015
Malou - Diebin von Geschichten

Malou - Diebin von Geschichten

 (87)
Erschienen am 04.08.2016
Monstermagie

Monstermagie

 (63)
Erschienen am 04.01.2018

Neue Rezensionen zu Lisa Rosenbecker

Neu

Rezension zu "Arya & Finn" von Lisa Rosenbecker

Wahnsinn!
mii94vor 2 Monaten

Inhalt
Arya hat ihre Zukunft als Leibwächterin klar vor Augen: Sie will ihrer Freundin Elena um jeden Preis zur Seite stehen. Schon seit vielen Jahren bereitet sie sich darauf vor und nimmt sogar ihre verhasste Gabe in Kauf, die ein gut behütetes Geheimnis ist. Ebenso wie Elenas wahre Herkunft.

Aus diesem Grund lässt sich Arya auf eine Reise ein, bei der sie nicht nur mit ihrer Vergangenheit, sondern auch mit der Zukunft konfrontiert wird. Denn ihr Reisegefährte Finn weckt unbekannte Gefühle in ihr.

Während Arya versucht auf ihr Herz zu hören, kristallisiert sich eine Bedrohung für das gesamte Königreich heraus, der sich die Gefährten am Ende gemeinsam stellen müssen.

Charaktere
Arya ist ein sehr starkes und hartnäckiges Mädchen. Sie ist wahnsinnig stur und mutig. Des Weiteren ist sie sehr selbstbewusst und fürsorglich. Sie liebevoll und definitiv nicht zu bremsen. Arya ist direkt und unverwüstlich.

Finn ist wahnsinnig stur und auch mega eingebildet. Er ist auch sehr selbstsicher und von sich überzeugt. Außerdem ist Finn sehr direkt und grade heraus. Er kann wahnsinnig fürsorglich und liebevoll sein, wenn er will. Finn ist sehr mutig, hartnäckig und nachdenklich.

Meine Meinung
Der Schreibstil ist unglaublich und spannend. Ich wollte das Buch ewig nicht lesen, weil ich es mir aufheben wollte. Die Autorin weiß einfach wie man schreibt. Ihre Welt, ihr Plot und ihre Charaktere sind wahnsinnig authentisch. Man kann einfach wahnsinnig gut in die Geschichte eintauchen und genießen. Ich habe mich direkt zuhause gefühlt und es ist super abwechslungsreich.

Die Entwicklung der Geschichte und der Charaktere ist vollkommen gelungen. Es liest sich, als wäre man selbst mit dabei gewesen.

Zur Autorin
Ich erinnere mich leider nicht mehr an den Titel meines ersten gelesenen Buches, es muss aber Liebe auf den ersten Blick gewesen sein. Seit ich denken kann, gab es immer Bücher in meinem Leben. Es fing in der Grundschule mit den Olchis an, ging dann über zu den Freche Mädchen, Freche Bücher – Büchern und mit Kai Meyer entdeckte ich später meine Liebe zum Fantastischen.
Als ich mich damals von den fremden Welten anderer begeistern ließ, hätte ich nie gedacht, auch selbst mal eine solche Welt zu erschaffen. Eine, die es nur in meinem Kopf und in denen der Leser gibt. Selbst als ich 2011 anfing zu bloggen, hätte ich mir das nicht träumen lassen.
Doch ich habe mich in den letzten Jahren so intensiv mit Büchern beschäftigt, dass mich Geschichten einfach nicht mehr losgelassen haben. Mit der Zeit schlich sich dann auch die meiner Protagonisten dazu und der Drang, sie aufzuschreiben und zu erzählen, wurde riesengroß. Warum sollte ich nicht zumindest mal versuchen, ein eigenes Buch zu schreiben? Das war mein damaliger Gedanke.
Aus meinem persönlichen Projekt für 2014 wurde dann tatsächlich ein fertiges Manuskript, welches mich verdammt stolz gemacht hat. Das Lob der Testleser dann umso mehr. Mir wurde klar, dass ich Arya und Finn, die beiden Protagonisten meiner ersten Geschichte, nicht in der Schublade versauern lassen wollte. Die beiden brauchen einfach frische Luft.
Von der High-Fantasy bin ich mittlerweile auch auf Urban-Fantasy gekommen und tobe mich in beiden Genres aus. Ich habe eine Menge Ideen für weitere Projekte und freue mich schon darauf, sie in Angriff zu nehmen!
Wenn ich nicht gerade schreibe oder blogge, studiere ich molekulare Biologie und kann deshalb mit Gewissheit sagen, dass die Liebe zum Buch bei meiner Familie in den Genen liegt und ich dafür wirklich dankbar sein kann.

Empfehlung
Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen. Es ist grandios und man fühlt sich direkt daheim und willkommen. Es lohnt sich definitiv sich das Buch anzusehen. 

Kommentare: 1
2
Teilen

Rezension zu "Arya & Finn" von Lisa Rosenbecker

Arya & Finn
Elite1304vor 2 Monaten

Ich habe von der Autorin bereits "Malou - Diebin von Geschichten" gelesen bzw. ich habe nach der Hälfte aufgehört, weil es mir überhaupt nicht gefallen hat. Dasselbe kann ich nun auch über "Arya & Finn" sagen.
Das Buch könnte eigentlich auch nur halb so dick sein, denn vieles wiederholt sich einfach. Manchmal lesen die Protagonisten die Gedanken ihres Gegenübers, der dann wiederum in dem Blick des anderen erkennt was er denkt und es dann bestätigt. Diese Situation gibt es sehr sehr oft im Buch. Auch wird vieles erwähnt, was überflüssig ist. Finn neckt Arya immer mit denselben Dingen, es ist wirklich einfallslos. Auch der Showdown mit dem Bösewicht ist unspektakulär, langweilig und für die "Helden" einfach zu lösen.
Ilias soll ein Kleinkind sein, benimmt sich an manchen Stellen wie ein Erwachsener und an anderen Stellen wiederrum wie ein 3-jähriger.
Im Großen und Ganzen ist alles im Buch immer Friede Freude Eierkuchen. Es ist auch sehr sehr jugendlich, wenn nicht sogar kindlich geschrieben. Das war im Übrigen auch mein Eindruck bei "Malou".
Ich persönlich finde, es ist eine lahme Fantasystory, ohne Überraschungsmomente.

Kommentare: 1
1
Teilen

Rezension zu "Monstermagie" von Lisa Rosenbecker

tolles Buch trotz schwächen
xxxSunniyxxxvor 6 Monaten

Seitdem ich das erste Mal etwas über dieses Buch gehört habe war mir klar, dass ich das haben muss. Gesagt getan. Der Schreibstil der Autorin war angenehm locker und flüssig sodass ich gut in die Geschichte rein gefunden habe. Diese wird hauptsächlich aus Leah´s Sichtweise erzählt. So konnte man sich ganz gut in sie und ihre Gefühle hineinversetzen. Es hat mich von der ersten Seite an gefesselt, auch wenn es gerade zu Beginn etwas langsam an Fahrt aufnimmt. 

Leah war mir gleich zu Beginn an sympatisch. Sie wirkt auf den ersten Blick etwas unsicher und schüchtern und dennoch hat sie das Herz eines Löwen in sich. Sie wirkte auf mich sehr authentisch, diese Liebe die sie für die kleinen Monster empfindet war in jeder Zeile spürbar und einfach so bewegend. Doch leider war sie mir zeitweise auch etwas zu Naiv und wäre viel Jünger als sie eigentlich ist. Aber neben Leah gibt es noch viele weitere Charaktere die in dieser Geschichte eine Rolle spielen. Da wäre Blake der versucht Leah zu Unterstützen, der Detective oder aber die Schurken. Diese fand ich wirklich ganz nett aber hier hat es mir ein wenig an Tiefe gefehlt, mir waren sie leider etwas zu oberflächlich. Die es mir aber besonders an getan haben in dieser Geschichte waren die Monster. Diese habe ich mit jeder ihrer Besonderheiten in mein Herz geschlossen und gebe sie nie mehr her. Natürlich hätte ich hier gerne viel mehr über die Gattungen oder ähnliches erfahren.

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Natürlich bekommt man durch den Klappentext einen kleinen Einblick in die Geschichte aber der Fortgang lässt sich dadurch nicht mal ansatzweise erahnen. Ich möchte euch auch gar nicht zuviel erzählen, nicht das ich euch aus versehen Spoiler. Ich kann euch aber auf jeden Fall verraten das es viele spannende und emotionale Momente gibt, die einen durch diese Geschichte begleiten. Hier ist auch eine kleine aber feine Liebesgeschichte eingebaut die aber nicht zu sehr im Vordergrund steht, was ich sehr schön fand.

"Monstermagie" ist eine schöne monsterhafte Geschichte die mit viel Liebe geschrieben wurde. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt, da es viele spannende, emotionale Stellen gab. Auch wenn die Charaktere mich nicht alle zu hundert Prozent überzeugen konnten und ihnen einiges an Tiefe fehlte habe ich mich wunderbar unterhalten gefühlt. Und hätte gerne selbst ein Monster!

Kommentare: 1
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

*ROMANTIC FANTASY  trifft auf KRIMI *

Hallo ihr Lieben!

Habt ihr Lust auf eine entspannte Leserunde zu meinem neuen Buch »Malou. Diebin von Geschichten«? Dann seid ihr hier genau richtig!

Ihr wisst noch nicht, worum es in dem Buch geht? Vielleicht kann der Klappentext da helfen:

**Lass dich nicht deiner Romanideen berauben…**

Jeder weiß, dass der Kuss einer Muse auch aus dem gewöhnlichsten Menschen einen gefeierten Autor machen kann. Doch die wenigsten wissen um die Anti-Musen, wie Malou Winters eine ist. Als Tochter einer Normalsterblichen und einer Romanfigur hat sie von der versteckten Zwischenweltbibliothek aus Zugang zu sämtlichen Londoner Buchwelten, die jemals erdacht und aufgeschrieben wurden. Statt jedoch zu inspirieren, ist es ihre Bestimmung, nicht zu Papier gebrachte Ideen zu finden und zu löschen. Eine Lebensaufgabe, die sie nicht selten frustriert, vor allem da in letzter Zeit etwas mit den Personen, zu denen ihre Aufträge sie führen, nicht zu stimmen scheint. Und dann gerät sie auch noch ins Visier eines nicht unattraktiven jungen Mannes, der gefährlich nah dran ist, ihre wahre Identität zu erraten… ***


Eine lange Leseprobe findet ihr auf der Seite von Carlsen: *KLICK*

Der Verlag stellt für die Leserunde 10 eBooks zur Verfügung. Bewerbt euch also bis zum 24.8. wenn ihr Malou, Lansbury und Kater Sheldon kennen lernen wollt. Natürlich sind auch Leser eingeladen, die das Buch bereits haben, oder sich für die Leserunde kaufen möchten. Die Gewinner der 10 eBook Exemplare erhalten außerdem ein exklusives Goodie-Paket von mir. (Damit man was zum "Anfassen" hat, wenn man schon auf einen Bildschirm starren muss. :D )

Ich möchte eine entspannte Leserunde. Das bedeutet: Ich werde keine Kapitelunterteilung vornehmen. Ihr lest die Portionen, die ihr möchtet und könnt immer etwas dazu schreiben - wenn euch denn etwas auf dem Herzen liegt. Ich werde aber ein paar Fragen bzw Themen erstellen, unter denen ihr euch dann austoben könnt. Wäre das okay? Natürlich bin ich immer dabei und für alle Fragen offen.

Voraussetzung ist allerdings, dass ihr im Anschluss an die Leserunde eine Rezension zum Buch schreibt. Wenn ihr einen Blog habt, könnt ihr diesen in eurer Bewerbung gerne verlinken. (Ist aber kein Muss.)

Außerdem möchte ich noch auf meine August-Aktion aufmerksam machen, bei der man mit einem Beitrag über Malou (egal was, egal wo) eins von vielen tollen Goodiepaketen gewinnen kann. Alle Infos dazu findet ihr auf meiner Homepage *KLICK* oder auf meiner Facebook-Seite *KLICK*.

So, und nun hoffe ich darauf, dass sich einige Verrückte finden, die lust auf ein buchiges Abenteuer haben! *hibbel*

Ganz liebe Grüße,
eure Lisa ♡
Zur Leserunde
Arya hat ihre Zukunft als Leibwächterin klar vor Augen: Sie will ihrer Freundin Elena um jeden Preis zur Seite stehen. Schon seit vielen Jahren bereitet sie sich darauf vor und nimmt sogar ihre verhasste Gabe in Kauf, die ein gut behütetes Geheimnis ist. Ebenso wie Elenas wahre Herkunft.

Aus diesem Grund lässt sich Arya auf eine Reise ein, bei der sie nicht nur mit ihrer Vergangenheit, sondern auch mit der Zukunft konfrontiert wird. Denn ihr Reisegefährte Finn weckt unbekannte Gefühle in ihr.

Doch während Arya versucht auf ihr Herz zu hören, kristallisiert sich eine Bedrohung für das gesamte Königreich heraus, der sich die Gefährten am Ende gemeinsam stellen müssen.

Klingt interessant? Dann hüpf jetzt in den Lostopf, um eines von fünfzehn ebook-Exemplaren zu gewinnen! :)
Auch die Autorin Lisa Rosenbecker wird an der Leserunde teilnehmen und eure Fragen zum Buch und ihrem Schreiben beantworten.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 446 Bibliotheken

auf 84 Wunschlisten

von 13 Lesern aktuell gelesen

von 22 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks