Lisa Santrau

 4 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Götterboten.

Alle Bücher von Lisa Santrau

Götterboten

Götterboten

 (6)
Erschienen am 10.09.2010

Neue Rezensionen zu Lisa Santrau

Neu
Traubenbaers avatar

Rezension zu "Götterboten" von Lisa Santrau

Rezension für "Götterboten"
Traubenbaervor einem Jahr

Wie der Titel "Götterboten" bei dem Manga (oder Comic, je nachdem, wie man es nennen möchte) von Lisa Santrau schon anklingen lässt, dreht sich die Handlung um die griechische Mythologie.Der Götterbote Hermes hat den Auftrag, böse Seelen auf der Erde einzufangen und in den Hades zu bringen. Dabei stolpert ihm die naive und etwas tollpatschige Chidori in den Weg. Seine Macht geht teilweise auf sie über und fortan muss er ein Team mit ihr bilden. Gerade der einzelgängerische und machohafte Hades und das liebe Mädchen von nebenan... Kann das gutgehen???Der Zeichenstil des Mangas ist sehr gelungen: Die einzelnen Bilder sind hübsch gestaltet und gefallen mir. Dabei fällt es nicht auf, dass die Zeichnerin eine Deutsche ist (wo doch ein Großteil der Mangaka aus aus Japan kommt).
Die Story ist lesenswert: Sie vereint auf eine lustige und kreative Art die griechische Mythologie mit der Neuzeit. Die Protagonisten sind allesamt sympathisch und facettenreich beschrieben.
Als Fazit kann man sagen, dass "Götterboten" sehr gelungen ist. Da ist es schon schade, dass es nur diese einzige Geschichte und nicht weitere Bände der Geschichte gibt. Ich kann es jedem empfehlen: Comic- und/ oder Mangaliebhaber oder nicht.

Kommentare: 1
4
Teilen
Kairas avatar

Rezension zu "Götterboten" von Lisa Santrau

Nicht schlecht für eine deutsche Mangaka
Kairavor 5 Jahren

Inhalt
Als Chidori dem Götterboten Hermes bei einem Auftrag in die Quere kommt, bekommt sie die Hälfte seiner Kraft ab. Nun muss Hermes mit ihr zusammen auf Dämonenjagd gehen, um erfolgreich zu sein.
Zur Geschichte
Die Charaktere sind alle sehr sympathisch, es gibt viel Humor und Romantik.
Zum Zeichenstil kann man sagen, dass es wirklich gut für eine deutsche Mangaka ist und dass vieles typisch japanisch ist, außer dass es eben um die griechische Götterwelt geht. Es ist eine gute Mischung von beidem und fließend zu lesen.
Leider wirkt die Geschichte sehr gequetscht, als hätte alles in einen Band passen sollen. Wenn es ein bisschen mehr ausgearbeitet wäre, hätte der Leser viel mehr von den tollen Charakteren und hätte nicht das Gefühl, dass das Ende viel zu plötzlich gekommen und schon alles vorbei ist.
Der Inhalt an sich ist ganz nett, das Ende ist ein bisschen seltsam, aber unterhaltsam. Aber es ging alles viel zu schnell.
Fazit
Wenn die Geschichte auf ein bis zwei Bände mehr verteilt worden wäre, hätte die Mangaka viel mehr daraus machen können und es wäre nicht alles so oberflächlich geblieben. Es gab sehr viel Potential, welches leider nicht genutzt wurde. Die Charaktere sind toll und man hätte gern mehr von ihnen gelesen. Trotzallem ein netter Manga.

Kommentieren0
17
Teilen
Warins avatar

Rezension zu "Götterboten" von Lisa Santrau

Rezension zu "Götterboten" von Lisa Santrau
Warinvor 8 Jahren

Ich hab' ja nun nicht sooooo viel Erfahrung mit Mangas, aber dass es sich hierbei um eine klassische "Magical Girl" Geschichte handelt, war selbst mir nach den ersten Seiten klar Dabei lässt es Lisa Santrau (Jahrgang 1987) an Witz und Ironie genauso wenig mangeln, wie an Verwandlungsszenen und kurzen Röckchen. Das Experiment, die griechische Götterwelt sprachlich und zeichnerisch in die Popkultur der Gegenwart zu transferieren, darf durchaus als gelungen bezeichnet werden. Hey, was kann schon cooler sein, als ein ständig mit Kippe im Maul rumlaufender Hermes, der Charon mit "Krass, Alter!" begrüßt und Hades verärgert, indem er in den Styx pinkelt Dabei bringt Lisa Santrau die Geschichte auf 184 Seiten rund zu Ende - inkl. Kuss, Happy End und manch manga-typischen Ausraster zwischendurch.

Fazit: Sehr, sehr leichte, aber durchaus empfehlenswerte Unterhaltung, für Leser, die "Magical Girl" Geschichten à la Card Captor Sakura mögen. Ist mir durchaus mal vier Sterne wert.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Lisa Santrau?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks