Lisa Schroeder The Bridge From Me to You

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Bridge From Me to You“ von Lisa Schroeder

Lauren has a secret. Colby has a problem. But when they find each other, everything falls into place. In alternating chapters of verse and prose, new girl Lauren and football hero Colby come together, fall apart, and build something stronger than either of them thought possible -- something to truly believe in.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684
  • Süße Sommerlektüre

    The Bridge From Me to You
    Deengla

    Deengla

    31. July 2014 um 13:52

    Kurzmeinung Leichte Sommerlektüre über Football und das Verwirklichen der eigenen Träume. Sehr vorhersehbar, aber süß umgesetzt. 3 1/2 Sterne. Inhalt Lauren, 17, ist zu ihrem Onkel und dessen Frau plus drei kleinen Töchtern von Seattle in eine Kleinstadt nach Oregon gezogen. Warum, das erfährt man erst im Laufe des Buches. Dort trifft sie auf Colby, Star des Footballteams, welches auf die State Championship hofft. Die beiden fühlen sich sofort zueinander hingezogen, aber so einfach ist es leider nicht. Meine ausführlichere Meinung Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus Sicht von Colby und Lauren in relativ kurzen Kapiteln, wobei Laurens Kapitel meist Tagebucheinträge sind, die sie in freiem Vers verfasst. Diese sind jedoch leicht zu lesen, wenn man sich an die kurzen Zeilen gewöhnt hat, wenn auch für mich einen Touch zu oft auf platte Symbolik, die wohl Tiefsinn suggerieren sollen, festgelegt. Man erfährt lange nicht, warum Lauren von ihrer Mutter abgeschoben wurde, und das war für mich eigentlich das interessanteste Element der Geschichte, weil es so ziemlich das einzige war, von dem ich nicht ahnen konnte, was vorgefallen war. Ansonsten ist die Geschichte leider sehr vorhersehbar, wenn natürlich auch süß und gefällig umgesetzt. Besonders gut gefiel mir, wie die Kleinstadtatmosphäre und der Hype um das Football-Team geschildert wurde. Die Liebesgeschichte war für mich okay, hat mich aber auch nicht umgehauen. Schade fand ich, dass die Charaktere relativ flach blieben – Ausnahme Lauren, Colby und dessen bester Freund Benny. Auch, dass alles so unfassbar vorhersehbar war – inklusive dem Ende, welches natürlich ein entscheidendes Football-Spiel ist – ist einfach verschenktes Potenzial. Fazit Schnell gelesen, schnell vergessen. Keine besonderen Highlights und vorhersehbar. Eigentlich nur 3 Sterne, aber da es relativ süß umgesetzt ist, noch einen halben Stern mehr.

    Mehr