Lisa Scott Stummer Verrat

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stummer Verrat“ von Lisa Scott

Juristinnen können sehr sexy sein - und gefährlich Natalie Greco, Juraprofessorin italienischer Herkunft, unterrichtet an der Universität von Pennsylvania. Als ihr attraktiver Kollege Angus Holt ihr einen Kurs am lokalen Gefängnis anbietet, stimmt sie zu. Mitten in ihrem ersten Vortrag bricht ein Aufstand aus. Nats Leben gerät in Gefahr und - als sie Zeuge der letzten, brisanten Worte eines Gefängniswächters wird - außer Kontrolle. Denn während sie selbst des Mordes verdächtigt wird, trachtet ein anderer nach ihrem Leben. Nat nimmt die Mördersuche selbst in die Hand. Ihre Gefühle und ihre Familie sind dabei nicht immer hilfreich-... Extraklasse - spannend, raffiniert konstruiert und mit einer hinreißenden italoamerikanischen Heldin

Stöbern in Krimi & Thriller

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

Die Party

Definitiv Lesenswert.

SaSu13

Geständnisse

Psychologisch ausgereift mit innovativem formalem Aufbau! (*****)

Insider2199

Ermordung des Glücks

Ein atmosphärisch dichter Krimi.

brenda_wolf

Durst

Sehr spannender, literarischer skandinavischer Kriminalroman

Magicsunset

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Stummer Verrat" von Lisa Scott

    Stummer Verrat
    Cherrygirl_Tina

    Cherrygirl_Tina

    16. January 2009 um 20:27

    Stummer Verrat ist mein drittes Buch von Lisa Scott. Wie bei den Vorgängern auch, ist die Hauptperson eine Person, die sich mit Jura befasst. Diesmal ist es eine Juradozentin, die derzeit bemüht ist, eine Festanstellung an der Juristischen Fakultät zu erhalten. Angus, ihr Kollege, hat es geschafft. Seine Kurse sind beliebt, die Frauen stehen auf ihn und er hilft einigen Gefangenen im Gefängnis Chester County, bei ihren Prozessen. Das genaue Gegenteil von Natalie. Doch an einem Tag, schlägt Angus ihr vor, ihn nach Chester County zu seinem Jurakurs zu begleiten und einen kurzen Vortrag zu halten. Natalie ahnte jedoch nicht, dass dies der Anfang eines nicht enden wollenden Albtraumes werden wird. Es bricht ein Aufstand aus, bei dem ein Wächter und ein Insasse getötet werden und auch Natalie gerät in die Schusslinie der Gefangenen. Doch die letzten Worte des Wächters "Sagen sie es meiner Frau, es ist unter dem Estrich" machen ihr zu schaffen. Lange versucht sie des Rätsels Lösung zu erfahren, auch die Witwe weiß nicht weiter. Natalie stellt Nachforschungen an und gerät damit in eine Verschwörung eines raffiniert ausgearbeiteten Planes, aus dem es scheinbar kein Entkommen gibt. Doch so schnell gibt Natalie nicht auf.... Spannend vom Anfang bis zum Ende. Wobei das eigentliche "Drama" für Natalie erst in der Mitte des Buches beginnt. Der Anfang des Buches ist aber keineswegs daher langweilig. Es ist die Einleitung der schlimmsten Zeit von Natalie, wie in diesem Albtraum geraten ist, in der Mitte, was draus geworden ist und das letzte drittel (ungefähr) beschäftigt sich damit, wie Natalie ihr Problem lösen will. Ich bin auch von diesem Buch sehr begeistert. Für alle zu empfehlen, die gerne Lisa Scott lesen oder gerne Bücher lesen, in denen juristische Sachen vorkommen, gepaart mit einem Thriller. Dieses Buch dürfte für denjenigen/diejenige genau das Richtige sein.

    Mehr