Lisa Scottoline

 3.6 Sterne bei 84 Bewertungen
Autor von Niemand sieht mich kommen, Rosen sind rot und weiteren Büchern.

Neue Bücher

One Perfect Lie

 (5)
Neu erschienen am 11.09.2018 als Taschenbuch bei Edition M.

Alle Bücher von Lisa Scottoline

Sortieren:
Buchformat:
Niemand sieht mich kommen

Niemand sieht mich kommen

 (45)
Erschienen am 17.08.2018
Die Katze war noch da

Die Katze war noch da

 (7)
Erschienen am 01.01.1998
One Perfect Lie

One Perfect Lie

 (5)
Erschienen am 11.09.2018
Die Zwillingsschwester

Die Zwillingsschwester

 (1)
Erschienen am 01.01.2000

Neue Rezensionen zu Lisa Scottoline

Neu
Blubb0butterflys avatar

Rezension zu "One Perfect Lie" von Lisa Scottoline

„One Perfect Lie – Der Schein trügt“ von Lisa Scottoline
Blubb0butterflyvor 4 Tagen

Eckdaten
PDF-Dokument
413 Seiten
Thriller
Übersetzung: Claudia Hahn
Edition m- Verlag (Amazon Verlag)
ISBN: 978-2-919-80190-9

Inhalt
Es scheint ein guter Tag zu sein für den kleinen Ort Central Valley, als der charmante Chris Brennan auftaucht und die freie Lehrerstelle annimmt. Er ist der perfekte Mann für den Job. Sein Lebenslauf ist makellos, er ist engagiert und gewinnt problemlos das Vertrauen seiner Schüler und ihrer Mütter. Was keiner ahnt: Alles an Christ Brennan ist eine Lüge, seine Unterlagen sind gefälscht und nicht einmal sein Name stimmt. Niemand weiß, dass er sich gut mit Waffen auskennt und wie viele manipulative Tricks hinter seinem charmanten Äußeren stecken. Was sucht er wirklich in dem verschlafenen Nest Central Valley? Und warum interessiert er sich so für die beiden talentierten Baseballspieler Raz und Jordan, die nur allzu empfänglich sind für eine neue Vaterfigur in ihrem Leben?

Autorin
Lisa Scottoline ist eine preisgekrönte Autorin, die mit ihren Thrillern und Kriminalromanen regelmäßig die Bestsellerliste der New York Times erobert. Sie wurde unter anderem mit dem prestigeträchtigen Edgar Allan Poe Award ausgezeichnet, dem renommierten Preis für Kriminalliteratur in Amerika. Lisa Scottoline hat in Pennsylvania Jura und amerikanische Literatur studiert, wo sie unter anderem von dem Pulitzer-Preisträger Philip Roth unterrichtet wurde. Inzwischen hat sie mehr als 30 Bücher veröffentlicht, die in zahlreiche Sprachen übersetzt werden.

Meinung
Zur Abwechslung mal wieder ein Thriller von einer preisgekrönten Autorin. Na, da sind die Erwartungen aber dementsprechend hoch sollte man meinen, aber ich gehe einfach ganz entspannt an die Sache an.
Vom Klappentext her klingt die Geschichte wahnsinnig spannend, denn der Leser weiß direkt, dass Chris Brennan, oder wie er auch immer in Wirklichkeit heißt, sich mit einer falschen Identität in ein kleines Dorf eingeschlichen hat und das Vertrauen sämtlicher Bewohner erschleicht und erstaunlicherweise viel Erfolg damit hat. Nun stellt sich die berechtigte Frage nach dem Grund. Tja, dafür muss man in die Handlung eintauchen.
Ich muss gestehen, dass ich es ziemlich zäh fand, von der Schreibweise her. Handlungsmäßig war es ganz interessant, aber ich wurde nicht so richtig warm mit der Geschichte. Es wurde auch nicht besser. Im Gegenteil, es wurde langweiliger und eintöniger, daher habe ich es vorzeitig abgebrochen.
So stelle ich mir keinen spannenden Thriller vor. Es hätte durchaus etwas Großartiges werden können, aber für mich war es das einfach nicht. Schade.

❤❤ von ❤❤❤❤❤

Kommentieren0
14
Teilen
maeddsches avatar

Rezension zu "One Perfect Lie" von Lisa Scottoline

Geniale Wendung & spannende Entwicklung
maeddschevor 9 Tagen

Das Buch beginnt mit Chris‘ letztem Gespräch vor seiner Einstellung als neuer Lehrer an der Highschool in Central Valley.
Dabei gibt es recht zügig die ersten Andeutungen, die das aus dem Klappentext Bekannte ansprechen und auch schnell immer eindeutiger werden.
Wir erfahren, dass Chris nicht der ist, der er zu sein scheint. Sein Name ist falsch und Lehrer ist er eigentlich auch nicht. Er ist in Central Valley um irgendetwas zu erledigen, für das er nur eine Woche Zeit hat. Dafür muss er sich einem der Jungen annähern und schnell entscheiden wer der Richtige dafür ist.
Durch die Art wie das Alles formuliert ist, ist dem Leser eigentlich gleich klar, dass Chris irgendetwas Großes und Schlimmes plant und die Andeutungen diesbezüglich werden immer konkreter. Trotz dieser vielen Hinweise, bleibt die große Frage nach dem Warum offen und so wirklich sicher kann man sich auch hinsichtlich des Was nicht sein.
Dann kommt nach circa der Hälfte des Buches eine Wendung, die alles bis dahin Gelesene um 180 Grad dreht, der gesamten Geschichte einen komplett neuen Sinn gibt und komplett unvorhersehbar war. Ab diesem Punkt weiß der Leser dann auch was Chris‘ Ziel und Absichten sind, trotzdem geht die Spannung nicht verloren. Denn nun, dass man das weiß, fiebert man mit ob er es denn auch erreicht und hierbei gibt es einige Momente, wo alles verdammt eng aussieht. Außerdem bleibt trotzdem Vieles noch bis kurz vor Ende offen, sodass es durchaus noch Aspekte gibt, die zum Miträtseln anregen.
Einziges Manko war für mich der Schluss. Hier hat sich die Autorin etwas zu sehr an den typischen Hollywood-Actionfilmen orientiert und ziemlich übertrieben. Darüber konnte ich aber, Dank der spannenden Handlung und der überraschenden Wendung, leicht hinwegsehen.
Ebenfalls gefallen hat mir, dass wir nicht nur Chris begleiten, sondern auch die Jungen aus seiner Klasse und deren Mütter. So bekommt man einen Rundum-Einblick in das Geschehen, lernt die Familien und deren Hintergründe kennen und kann diese wiederum mit Chris‘ Eindruck von den Jungen vergleichen.
Insgesamt ein gelungener Thriller, der mich überrascht und gut unterhalten hat. Zwar gibt es auch Gewalt, diese wird aber sehr unblutig geschildert und ist somit auch denjenigen zu empfehlen, die nicht-blutige Thriller bevorzugen.

Kommentieren0
0
Teilen
schafswolkes avatar

Rezension zu "One Perfect Lie" von Lisa Scottoline

Spannende Geschichte, die leider mittendrin etwas schwächelt - 3,75 Sterne
schafswolkevor 2 Monaten

Als Chris Brennan in Central Valley eine Lehrerstelle annimmt, ahnt keiner, dass er eine einzige Lüge ist. Doch was plant er in diesem verschlafenen Nest? Eins ist schnell klar, es ist nichts gutes.

Ich war schnell von der Geschichte gefangen, da sich gleich am Anfang viele Fragen aufwerfen. Es gibt viele Perspektivwechsel und so setzt sich Stück für Stück das Puzzle zusammen, dabei gibt es immer wieder ein paar Wendungen. Doch dann klären sich in meinen Augen einige Fragen zu früh auf, leider auf Kosten der Spannung. Am Ende gibt es dann noch einige Action, die für mich zum Teil zu langatmig waren, trotzdem habe ich mich gut unterhalten gefühlt.

Trotz einiger Schwächen, aber dem starken Anfang vergebe ich knappe 4 Sterne.

Kommentieren0
126
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
aufbauverlags avatar

„Ich bin ein Soziopath. Ich halte dich zum Narren. Ich halte jeden zum Narren.“

Doktor Eric Parrish, der Chef einer psychiatrischen Klinik, hat schon bessere Tage gesehen. Seine Frau will sich von ihm trennen und droht, ihm seine siebenjährige Tochter Hannah wegzunehmen. Eine krebskranke Patientin legt ihm ihren Enkel Max ans Herz, der dringend Hilfe braucht, weil er als Stalker unterwegs ist, und die Medizinstudentin Kristine macht ihm Avancen – und klagt ihn der sexuellen Belästigung an, nachdem er sie abgewiesen hat. Als man ihn auch noch eines Mordes verdächtigt, begreift Eric, dass ihn jemand vernichten will. 

Der Mega-Bestseller aus den USA – von einer Meisterin des Thrillers.

Über Lisa Scottoline

Lisa Scottoline hat allein in den USA über dreißig Millionen Bücher verkauft, ihre Romane werden in fünfunddreißig Länder übersetzt. Sie lebt mit einem Rudel ungehorsamer Haustiere in der Nähe von Philadelphia. 


Jetzt bewerben!
Bewerbt euch im Unterthema "Bewerbung/Ich möchte mitlesen", indem ihr folgende Frage beantwortet: Welchen Thriller habt ihr zuletzt gelesen? 

Viele Grüße
euer Team vom Aufbau Verlag

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.
** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben.
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 142 Bibliotheken

auf 27 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks