Russian Fighter

von Lisa Skydla 
4,3 Sterne bei3 Bewertungen
Russian Fighter
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Isabelleps avatar

Ich habe schon die vorherigen Teile dieser Reihe verschlungen und auch dieser Teil war der Hammer.

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Russian Fighter"

Die Journalistin Swetlana Dmitirjewna Lebedew möchte endlich aus der Lifestyle-Ecke ihrer Zeitung heraus. Am liebsten würde sie über den anstehenden Weltmeisterschaftskampf des Boxers Kasakow berichten.

Als Michail, der verantwortliche Redakteur, ihr bei dem wöchentlichen Meeting wieder verweigert, im Bereich Sport mitzuarbeiten, nötigt sie ihn eine Wette einzugehen: Wenn sie es schafft, etwas aus Kasakows Leben zu enthüllen, das bis dato niemand kannte, bekommt sie den Bericht über den Kampf!
Kurz danach besucht Sweta die Boxschule von Kasakow, wo sie auf dessen Manager Rodion trifft, der sie nach einem unerfreulichen Gespräch einfach hinauswirft.
Als ihr Mentor, der Modeschöpfer Agafon Sejzew, sie einlädt, ihren angestammten SM-Klub zu besuchen, nimmt sie die Einladung gerne an. Im Klub stolpert sie erneut über Rodion. Es kommt zu einem Schlagabtausch, der in einer heißen Session endet. Völlig überwältigt taucht sie in die Welt aus Dominanz und Unterwerfung ein.
Swetlana brennt darauf Rodion wieder zu sehen, aber da ist ja immer noch die leidige Sache mit der Wette. Außerdem scheint dieser Rüpel, kaum Interesse an einer Beziehung zu haben!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783945076903
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:373 Seiten
Verlag:Merlin´s Bookshop
Erscheinungsdatum:11.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Isabelleps avatar
    Isabellepvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ich habe schon die vorherigen Teile dieser Reihe verschlungen und auch dieser Teil war der Hammer.
    Perfekt

    Inhalt:

    Swetlana ist Journalistin und schreibt über Mode und Gesundheit. Eigentlich will sie im Bereich Sport ihr Können zeigen, doch ihr Chef ist der Meinung, das Frauen in diesem Bereich nichts zu tun haben. Der Weltmeisterschaftskampf des Boxers Kasakow steht bevor, über diesen Kampf will Swetlana berichten. Also schließt sie eine Wette mit ihrem Chef. Sollte sie brisante Informationen über den Boxer rausfinden, so dürfe sie über den Kampf berichten. Swetlana hat aber nicht mit dem sturen, aber verteufelt attraktiven Manager von Kasakow gerechnet. Rodion ist allen Journalisten gegenüber misstrauisch, so auch bei Swetlana. Doch sie gibt nicht auf und kommt dadurch Rodion näher als geplant. Rodion ist anfangs gar nicht begeistert über die kleine Journalistin, doch mit der Zeit lernt er sie näher kennen. Doch Swetlana passt perfekt zu ihm. In einem erotischen Spiel zwischen Unterwerfung und Dominanz kommen die Beiden sich immer näher. Doch nach wie vor steht die Wette mit ihrem Chef im Raum und ihr Kollege aus dem Bereich Sport drängt sich ihr unangenehm auf. Sweta lernt den Boxer und seine Freunde durch Rodion kennen. Sie versteht sich mit allen gut und fühlt sich wohl. Als sie erpresst wird und dadurch ihre Freunde in Gefahr geraten, muss sie eine folgeschwere Entscheidung treffen. Dadurch verlieren ihre Freunde das Vertrauen zu ihr und vor allem Rodion trifft ihre Entscheidung schwer.... Werden die Beiden alle Missverständnisse klären können und miteinander glücklich werden?



    Meine Meinung:

    Ich habe schon die vorherigen Teile dieser Reihe verschlungen und auch dieser Teil war der Hammer. Bei Lisas Büchern wird es nie langweilig. Nie ist es die gleiche Handlung, denn sie

    sorgt für Abwechslung und Spannung, trotz wiederkehrenden Personen. Ich habe dieses Buch

    in wenigen Stunden gefressen! Es war so gut und vor allem sehr, sehr emotional und spannend. Lange habe ich auf Rodion gewartet, doch es hat sich mehr als gelohnt! Zwischenzeitlich hatte

    ich Tränen in den Augen und konnte nicht fassen, was für eine Wendung das Buch nun genommen hat. So viele Missverständnisse und Intrigen, da bin ich echt erleichtert das es ein Happy End gibt.


    Sweta ist eine kluge, mutige und ergeizige Journalistin, doch ihr Chef legt ihr viele Steine in den Weg. Sie kämpft für ihre Interessen und dafür bewundere ich sie. Mit Rodion hat sie jedoch nicht gerechnet. Auf den ersten Blick ist er ein Rüpel, doch auf den zweiten Blick ist er alles, was Sweta je gewollt hat. Die Beziehung der Beiden mussten viel Hürden überwinden und an einer Stelle dachte ich, jetzt ist alles aus.

    Lisa Skydla war wieder einmal für mehre Überraschungen gut und hielt dadurch die Spannung auf einen hohem Level. Ich habe dadurch mit den Beiden mitgefiebert und mitgelitten. Der Schreibstil der Autorin ist abwechslungsreich und flüssig. Durch detailreiche Beschreibungen von Personen, Handlungen, Gefühle und Orte konnte ich mich sehr gut in das Buch hinein versetzten und mitfiebern. Dieser Teil ist mein Lieblingsteil der Reihe. Ich erfreut mich an wiederkehrenden Protagonisten aus den Vorgängern, so hat da Lesen noch mehr Spaß gemacht. Es war mir eine Freude zu sehen, wie sich die bekannten Protas als Randfiguren weiterentwickeln.

    Ich empfehle dieses Buch sehr sehr gerne weiter!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Boockaholic_Anes avatar
    Boockaholic_Anevor 3 Monaten
    klare Leseempfehlung

    Klappentext:

    Russian Fighter - Rebellische Liebe

    Die Journalistin Swetlana Dmitirjewna Lebedew wünscht sich nichts sehnlicher, als über den anstehenden Weltmeisterschaftskampf des Boxers Kasakow zu berichten.
    Als Michail, der verantwortliche Redakteur, ihr bei dem wöchentlichen Meeting verweigert, im Bereich Sport mitzuarbeiten, nötigt sie ihn eine Wette einzugehen: Wenn sie es schafft, etwas aus Kasakows Leben zu enthüllen, das bis dato niemand kannte, bekommt sie den Artikel über den Boxkampf!
    Kurz danach besucht Sweta die Boxschule von Kasakow, wo sie auf dessen Manager Rodion Stephanowitsch Kusmin trifft, der sie nach einem unerfreulichen Gespräch einfach hinauswirft.
    Bei einem weiteren Zusammentreffen kommt es zu einem hitzigen Schlagabtausch, bei dem Rodja der jungen Frau ihren Platz zeigt. Völlig überwältigt taucht sie in die Welt aus Dominanz und Unterwerfung ein.
    Swetlana brennt darauf Rodion wieder zu sehen, aber da ist ja immer noch die leidige Sache mit der Wette. Außerdem scheint dieser Rüpel, kein Interesse an einer festen Beziehung zu haben!

    Meine Rezension:

    Swetlana will als Jornalistin endlich ernst genommen werden und auch mal über Boxen schreiben. Doch ihr Chef sieht das anders! Um endlich an ihr zeil zu kommen, schließt sie eine dämliche Wette ab, jedoch ohne zu wissen das genau diese Wette ihr, ihre große Liebe nehmen wird. Hätte sie das vorher mal besser gewusst, bevor sie im Bett von Rodion gelandet ist und beide sich ineinander verlieben. Wird Swetlana doch ihre Liebe retten können? Oder war es das? Ich liebe es! Alles daran! Diese erotische Spannung, der Zusammenhalt und Swetlanas russischer Spitzname. Schön finde ich auch, das man es lesen kann, ohne die vorigen Bücher gelesen zu haben. Ich werde für mich aber trotzdem auch das noch nachholen, den ich bin gespannt, was die anderen alles durch Machen mussten. Der Schreibstil ist locker leicht, der mit viel Kreativität den Leser fesselt. Die Sexszenen sind von Dominas getrieben jedoch mit viel Stil so das der weibliche teil nicht wie Dreck behandelt wird. Eben harte Bad Boys mit einem guten Herzen, ganz nach meinem Geschmack.

    Für mich steigt „„Rebellische Liebe (Russian Fighter 3)“ von Lisa Skydla auf mein Lieblingsbuchregal und bekommt von mir 10 volle Herzen von 5 Sternen.

    Diese Rezension ist meine persönliche Meinung und keine Einnahmequelle.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SabineNordlichts avatar
    SabineNordlichtvor 4 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks