Lisa St Aubin de Terán Ein Haus in Italien

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Ein Haus in Italien“ von Lisa St Aubin de Terán

In Umbrien entdeckt die Autorin das Haus ihrer Träume: einen halbzerfallenen Palazzo am Rand eines kleinen Dorfes. Das Haus ist hohl und löchrig, es fehlen Fußböden und Türen, Abflußrohre und Wasser. Dennoch stürzt sich Lisa unbeirrt mitsamt ihrer britisch-schrulligen Familie, sechs Klavieren und zwanzig Katzen hinein in das Projekt Italien. Die Dorfbewohner wundern sich, die Handwerker sind nicht immer wohlgesonnen, Banken endlos bürokratisch, Träume in jeder Hinsicht extravagant. Der schottische Maler-Ehemann stolziert in Highland-Montur über das Anwesen, um den Fortgang der Bauarbeiten zu inspizieren, während die hübsche Tochter Iseult sämtlichen Jungen im Dorf den Kopf verdreht …

auch mein Traum..

— Buechermel

Hat mich leider nicht ganz überzeugt!

— Perle

Stöbern in Romane

Die Melodie meines Lebens

Nostalgisch und zeitkritisch zugleich

Larissa_Schira

Dann schlaf auch du

Die bedrückende Stimmung wird von Anfang an aufgebaut und wird zum Schluss hin fast unerträglich... Grossartiger Roman!

PaulaAbigail

Die Schlange von Essex

Wundervolle Zeichnung der Charaktere und Geschehnisse. Doch leider ohne finale Tiefe.

Neuneuneugierig

Wie der Wind und das Meer

ein umfassendes Buch, das mit vielerlei Details die Geschichte von 1945 bis 1990 sehr emotional widerspiegelt

Gudrun67

Die Lichter von Paris

Eine bewegende Familiengeschichte

milkysilvermoon

Fever

Fesselnde Dystrophie aus Südafrika mit interessanten und vielschichtigen Charakteren

4petra

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lisa St Aubin de Teran - Ein Haus in Italien

    Ein Haus in Italien

    Perle

    21. March 2016 um 21:43

    Klappentext:Italienisch für AnfängerIn Umbrien endeckt die Autorin das Haus ihrer Träume: einen halbzerfallenenPalazzo am Rand eines kleinen Dorfes. Dem Haus fehlen Fußböden und Türen, Abflußrohre und Wasser. Dennoch stzürzt sich Lisa unbeirrt mitsamt ihrer britisch-schrulligen Familie, sechs Klavieren und zwanzig Katzen hinein in das Projekt Italien ..."Ein höchst unterhaltsamer Italien-Roman. Wer schon länger Aussteiger-Phantasien hewgt, könnte nach der Lektüre dieses Buches schwach werden. (Brigitte) Eigene Meinung:Dieses Buch entdeckte ich per Zufall vergangenen Sonntag auf dem Flohmarkt unserer Nachbarstadt. Ich nahm es kurzentschlossen mit, da es von Italien handelte und es mich sehr interessierte. Schon paar Tage spätewr begann ich es zu lesen, es kribbelte einfach in mir. Doch ich wurde ziemlich enttäuscht. Die ersten 40 Seiten gefielen mir gar nicht, auch der Schreibstil, es war sehr langweilig und schwer zu lesen. Auf Seite 41 las ich etwas, was mir ein Lächeln entfachte und mir sehr gefiel. Vielleicht war das fder Auslöser, dass es von da an besser wurde und ich flotter las und ich begann es plötzlich zu mögen. Einige Seiten gefielen mir dann sehr, besonders wenn es um die italienische Küche ging, für Essen und Trinken bin ich immer zu haben sowie die vielen Katzen. Ich war bis jetzt zweimal in meinem Leben in Italien, es gefällt mir sehr da und hatte auch schon Aussteiger-Gefühle, doch dieses Haus ist garantiert nichts für mich, obwohl mir der Ort Sankt Orsula ganz gut gefällt. Da könnte man sich schon nieder lassen. Die ganzen Feste und Ernten und Traditionen mit Kochen und Essen und dem Walnusslikör und den frischen Eiern. Was ich aber wiederum blöd fand, wie sie von ihrer Tochter sprach oder schrieb, das Kind Iseult, wie alt war dieses Kind denn? Mit 15 war sie Modell und wie alt war sie jetzt? Das hab ich nicht ganz rausbekommen oder irgendwie überrlesen. Würde den Roman aber nicht noch mal lesen. Deshalb vergebe ich hierfür gerne gutgermeinte 2, 5 Sterne.Die Autorin sagt mir leider nichts, war mein erstes Buch von ihr.Weiß jetzt nicht, ob sie noch mehr geschrieben hat.Ich las gerade, sie ist 1953 in London geboren und hat schon mehrere Bücher geschrieben, die in 12 Sprachen übersetzt wurden. Sie lebt zur Zeit in Mosambik.Dieses Buch hat 279 Seiten - hatte es in 4-5 Tagen durchgelesen. Es ist die erste Auflage von 2012.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks