Lisa Stark Pfiati Mama, ich hab dich lieb!

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pfiati Mama, ich hab dich lieb!“ von Lisa Stark

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, dann teilt sich das eigene Leben ganz plötzlich in zwei Hälften: davor und danach. Davor gab es Hoffnung, dass der geliebte Mensch immer da sein und doch noch alles gut werden wird. Danach bleibt ein Loch im eigenen Leben zurück. Auch Lisa hat die Hoffnung, bald aus dem Albtraum zu erwachen: Dass ihre Mutter Leukämie hat, muss ja nicht automatisch das Schlimmste bedeuten, oder? Die Medizin hat ja schon so einige Wunder vollbracht. Und dann ist Lisas Mutter auf einmal nicht mehr da und alles ist anders. Wie geht man mit einem solchen Verlust um? Wie kann das Leben weitergehen, wenn einer der wichtigsten Menschen auf einmal nicht mehr Teil davon ist? Lisa Stark gewährt dem Leser einen tiefen Einblick in ihre eigene Geschichte.

Stöbern in Romane

Sweetbitter

Ein Trip zurück in die eigenen 20er

LittlePopugai

Lichter als der Tag

Das war eine Herausforderung an meine Geduld, 2 Drittel Erklärung für das "Warum es so gekommen ist", anstrengend! Erst dann wird es gut.

Weltenwandler

Heimkehren

Berührende Familiengeschichte über das Erleben und die Folgen von Sklaverei

SamiraBubble

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen