Lisa Straubinger

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 36 Rezensionen
(30)
(9)
(2)
(0)
(0)
Lisa Straubinger

Lebenslauf von Lisa Straubinger

Lisa Straubinger wurde 1993 in Ostfildern geboren und hat schon früh ihre Begeisterung für das Erzählen von Geschichten entdeckt. Hätte sie sich nicht für eine Ausbildung als Industriekauffrau entschieden, wäre sie sicherlich Fotografin, Weltenbummlerin oder Juwelendiebin geworden. Momentan arbeitet sie bei einem mittelständischen Unternehmen als Logistikerin und versendet Ware in der ganzen Welt. Ihre Leidenschaft gilt aber dem Verfassen von Texten, momentan vor allem Kurzgeschichten, längere Texte sind in Vorbereitung.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Lisa Straubinger
  • Der letzte Tag

    Der Krebskönig
    rewareni

    rewareni

    17. July 2017 um 16:24 Rezension zu "Der Krebskönig" von Lisa Straubinger

    Erinnerungen kommen immer wieder. So auch bei der jungen Frau, die als Kind ihren geliebte Vater durch eine Krebserkrankung verloren hat. Eigentlich will sie sich gar nicht daran erinnern, aber der letzte Strandurlaub, bei dem ihr Vater extra aus der Klinik kommt um mit seiner Tochter ein letztes Mal im Sand ein Schloss zu bauen und ihr somit einen perfekten Tag schenken möchte, diese Erinnerung kommt schmerzhaft hoch. Aus der booksnacks Reihe hat die Autorin Lisa Straubinger eine wunderschöne, aber sehr traurige Geschichte ...

    Mehr
  • Der letzte Ausflug

    Der Krebskönig
    Frank1

    Frank1

    09. July 2017 um 19:57 Rezension zu "Der Krebskönig" von Lisa Straubinger

    Klappentext: Eine berührende Vater-Tochter-Kurzgeschichte Erinnerungen an ein vergangenes Leben, an vergangene Zeiten am Meer, an eine vergangene Familie. An den Vater, der nach schwerer Krankheit gestorben ist. An die Verabschiedung zwischen Vater und Tochter, die trauriger nicht sein könnte. Erinnerungen an den Krebskönig. Rezension: Eine Tochter erinnert sich daran, wie es war, als ihr Vater an Krebs starb. Damals war sie noch zu jung, um das wirklich zu verstehen. Lisa Straubingers Kurzgeschichte ist sehr gefühlsbetont ...

    Mehr
  • Bewegend

    Der Krebskönig
    kingofmusic

    kingofmusic

    07. July 2017 um 10:58 Rezension zu "Der Krebskönig" von Lisa Straubinger

    Eine junge Frau erzählt: von Familienreisen ans Meer, von einem wichtigen Gespräch mit der Mutter und (zwangsläufig, weil die Erinnerungen sich nicht aufhalten lassen) vom Tod ihres Vaters. Was Lisa Straubinger in dem Booksnack „Der Krebskönig“ auf wenigen Seiten beschreibt, ist harter Tobak und es lässt den Leser traurig zurück. Nichts desto trotz hilft die gefühlvolle Sprache, die Emotionalität und der angenehme Erzählstil der Autorin dabei, die „Trauer“ in Grenzen zu halten und Hoffnung zu schöpfen – Hoffnung darauf, dass man ...

    Mehr
    • 2
  • Traurig und aufwühlend

    Der Krebskönig
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    19. June 2017 um 07:41 Rezension zu "Der Krebskönig" von Lisa Straubinger

    Zum Inhalt:Erinnerungen an ein vergangenes Leben, an vergangene Zeiten am Meer, an eine vergangene Familie. An den Vater, der nach schwerer Krankheit gestorben ist. An die Verabschiedung zwischen Vater und Tochter, die trauriger nicht sein könnte.Immer wenn sie nach ihrem Vater gefragt wird, dann sagt sie, dass er gestorben ist. Wenn noch weiter gefragt wird, dann sagt sie, dass er an Krebs gestorben ist. Fertig. Punkt. Aus. Niemand fragt weiter und niemandem erzählt sie die wahre Geschichte. Eine Geschichte, die sie selbst als ...

    Mehr
  • Krebs und Abschied nehmen vom Vater

    Der Krebskönig
    claudi-1963

    claudi-1963

    18. June 2017 um 16:33 Rezension zu "Der Krebskönig" von Lisa Straubinger

    "Trauer ist das gleichzeitige Erleben von Liebe und Leid –Verbundenheit in der Trennung." ( Andreas Tenzer)Erinnerungen an ein vergangenes Leben, an vergangene Zeiten am Meer, an eine vergangene Familie. An den Vater, der nach schwerer Krankheit gestorben ist. Schön waren die Urlaubsfahrten an die Nordsee jedes Jahr mit meinen Eltern, doch beim achten Mal ist auf einem etwas anders. Von meiner Mutter muss ich erfahren, dass dies der letzte Urlaub an die Nordsee war, da Vater schwer krank ist. Fortan bekam ich eine Betreuerin und ...

    Mehr
  • unerfüllter Kinderwunsch

    Kindersegen (Kurzgeschichte, Liebe) (booksnacks.de Kurzgeschichten)
    niknak

    niknak

    09. March 2017 um 21:58 Rezension zu "Kindersegen (Kurzgeschichte, Liebe) (booksnacks.de Kurzgeschichten)" von Lisa Straubinger

    Inhalt:Maria hat schon mehrfach versucht mit ihrem Mann Harald Kinder zu bekommen. Leider hat es viele Verluste in der Vergangenheit gegeben: mehrere Fehlgeburten, Totgeburten und ein Kind, das mit 6 Monaten starb. Doch Maria will die Hoffnung nicht aufgeben. Sie und Harald leben sich immer mehr auseinander, bis Maria eines Tages eine folgenschwere Entscheidung trifft.Mein Kommentar:Lisa Straubinger hat einen angenehmen Schreibstil und schafft es hervorragend die Gefühle von Maria rüber zu bringen. Man bekommt Marias Wünsche und ...

    Mehr
  • Kinderwunsch

    Kindersegen (Kurzgeschichte, Liebe) (booksnacks.de Kurzgeschichten)
    Claire20

    Claire20

    11. February 2017 um 22:39 Rezension zu "Kindersegen (Kurzgeschichte, Liebe) (booksnacks.de Kurzgeschichten)" von Lisa Straubinger

    Ein schönes Cover. Die Farben gefallen mir. Die Geschichte wird von einem personalen Erzähler geschildert, der in der Handlung einmal die Perspektive wechselt. Die Theamtik der Handlung ist sehr ergreifend und bewegend beschrieben - der Wunsch und die Hoffnung einer Frau auf ein eigenes Kind, wie eine Ehe unter diesem Wunsch leidet und sich verändert und wie ein Mann damit umgeht. Am Ende laufen zwei Erzählstränge ineinander, was eine schöne Verknüpfung ist. Das Ende kam etwas abrupt und bleibt relativ offen. Ca. 10 min Lesezeit. ...

    Mehr
    • 2
  • Gefühlvolle Kurzgeschichte

    Kindersegen (Kurzgeschichte, Liebe) (booksnacks.de Kurzgeschichten)
    _zeilenspringerin_

    _zeilenspringerin_

    07. February 2017 um 00:54 Rezension zu "Kindersegen (Kurzgeschichte, Liebe) (booksnacks.de Kurzgeschichten)" von Lisa Straubinger

    Der Schreibstil ist flüssig und angenehm und die wenigen Seiten kann man schnell weglesen. So wurde dieses ernste Thema des Kinderwunsches dem Leser behutsam näher gebracht, aber auch auf Schwierigkeiten hingedeutet. Die Atmosphäre in der Kurzgeschichte ist melancholisch und traurig und wurde für die Kürze der Geschichte sehr gut dargestellt. In Kindersegen gibt es viele Emotionen und besonders die unterschiedlichen Gefühle der beiden Protagonisten wurden schön hervorgehoben.

  • Wenn der größter Wunsch unerfüllt bleibt

    Kindersegen (Kurzgeschichte, Liebe) (booksnacks.de Kurzgeschichten)
    Kuhni77

    Kuhni77

    06. February 2017 um 21:45 Rezension zu "Kindersegen (Kurzgeschichte, Liebe) (booksnacks.de Kurzgeschichten)" von Lisa Straubinger

    INHALT: Maria erfährt von ihrem Arzt, dass ihr Kinderwunsch wohl nie erfüllt werden kann. Jahrelang hat sie sich Kinder gewünscht, viele Fehlgeburten und auch Totgeburten musste sie ertragen. Als dann endlich ihre geliebte Tochter auf die Welt kommt, sind Maria und Harald überglücklich. Dann stirbt die Kleine am plötzlichen Kindstod. Harald und Maria leben sich dadurch auseinander und jeder geht seinen eigenen Weg. Als Maria eines Tages au f dem Spielplatz eine Mutter mit ihren 2 Kindern beobachtet, trifft sie eine schwerwiegende ...

    Mehr
  • Interessante Geschichte

    Kindersegen (Kurzgeschichte, Liebe) (booksnacks.de Kurzgeschichten)
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    30. January 2017 um 17:17 Rezension zu "Kindersegen (Kurzgeschichte, Liebe) (booksnacks.de Kurzgeschichten)" von Lisa Straubinger

    Zum Inhalt: Eine Kurzgeschichte über verlorene Träume. Maria und Haralds Leben fällt durch den Verlust ihrer Tochter in sich zusammen. Sie leben sich auseinander, machen irgendwie weiter, treffen falsche Entscheidungen und müssen damit leben. Ein Kind steht zwischen ihnen und verbindet sie doch. Maria und Harald könnten unglücklicher nicht sein. Während Maria zwanghaft versucht schwanger zu werden, hat Harald die Sache längt aufgegeben. Als Maria zum elften Mal eine Fehlgeburt erleidet, erklärt ihr der Arzt, dass sie mit ...

    Mehr
  • weitere