Lisa T. Bergren Torrent

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(11)
(7)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Torrent“ von Lisa T. Bergren

Zweimal waren Gabi und Lia Betarrini jetzt schon im Italien des 14. Jahrhunderts. Sie haben dort in Burgen gewohnt, sind in gefährliche Kämpfe verwickelt worden … und haben sich in gutaussehende Ritter verliebt, die jederzeit ihr Leben für sie aufs Spiel setzen würden.

Nun kehren sie zum dritten Mal ins mittelalterliche Italien zurück – diesmal mit der ganzen Familie. Aber für immer dortzubleiben wäre ein großes Risiko. Um sie herum toben Kämpfe und der Ausbruch der Pest steht unmittelbar bevor. Die Betarrinis stehen vor der Entscheidung ihres Lebens: Sollen sie wirklich ihre sichere Zukunft für eine ungewisse Vergangenheit opfern?

Der dritte Band einer Trilogie.. Ein locker leicht zu lesender unterhaltsamer und spannender Zeitreise-Historienroman

— Buchraettin

Ein wunderbarer Abschluss einer wunderbaren Trilogie!

— MarianneKastern

Auch die dritte Reise in die Vergangenheit ist geprägt vom Kampf und Liebe.

— mabuerele

Stöbern in Historische Romane

Von Elise

Berührender historischer Liebesroman mit musikalischem Hintergrund und zwei starken Frauen 1914 bzw. 2014. Beeindruckend!

Gwendolyn22

Das Floß der Medusa

Eine historisch verbriefte Geschichte von Verrat, Gewalt, Verzweiflung und Überlebenswillen - anstrengend aber lesenswert!

LitteraeArtesque

Die Festung am Rhein

Spannend mit Gefühl!

YvetteH

Die Fallstricke des Teufels

Mittelalterliche History im unscheinbaren Gewand präsentiert...

widder1987

Die rote Löwin

Kein historischer Roman wie jeder andere! So spannend wie grausam und nichs für zartbesaitete!

Wortteufel

Marlenes Geheimnis

Sehr bewegende Familiengeschichte, 4,5 Sterne

lenisvea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • [Rezension] Im Fluss der Zeit 3

    Torrent

    MarianneKastern

    21. August 2014 um 18:45

    Meine Meinung: Ich bin so froh, dass meine Mutter mir damals eine Leseprobe zu dem ersten Teil mit gebracht hatte. Hätte sie das nicht gemacht, hätte ich diese Trilogie nie, oder zumindest nicht so bald, kennen gelernt und angefangen zu lesen und ich muss ehrlich sagen: Ich hätte etwas verpasst!Als ich ungefähr in der Mitte des Buches war, hatte ich noch einmal den Anfang des ersten Buches gelesen und auch ein wenig aus der Mitte und erst dann ist mir aufgefallen, was für eine Entwicklung Gabriella da gemacht hat. Gabriella hat sich richtig verändert. Nicht negativ, sondern positiv. Ihre Gedanken über diese Zeit haben sich verändert, auch handelt sie selbstverständlicher. Diese Entwicklung war mir gar nicht aufgefallen, weil es irgendwie selbstverständlich war. Man hatte es gar nicht gemerkt... Ich weiß gar nicht wirklich, was ich schreiben soll... Das Buch ist einfach toll. Der Schreibstil ist klasse, die Geschichte ist klasse, die Charaktere sind klasse, das Ende war klasse. Einfach alles an diesem Buch war klasse. Ich weiß gar nicht, warum diese Trilogie so unbekannt ist... In diesem Buch lernt man Conte Greco übrigens auch ein wenig besser kennen und es kommen auch ein paar neue Charaktere vor, wie zum Beispiel Vater Tomas und auch der Dad von Gabriella und Lia (der ja schon im zweiten Teil kurz vorkommt). Fazit: Ich kann gar nicht anders. Ich gebe dem Buch volle Punktzahl.

    Mehr
  • Leserunde zu "Torrent" von Lisa T. Bergren

    Torrent

    Arwen10

    Diese Leserunde wird etwas anders laufen, als bisher üblich. Zum einen richtet sich die Leserunde an alle, die Teil 1 und 2 dieser Trilogie schon kennen und dann probiere ich hiermit auch etwas aus. Bewerbung: Postet eure Rezis zu Teil 1 und 2 in euren Bewerbungstext. Wer die Bücher schon gelesen hat, aber noch keine Rezi geschrieben hat, kann dies gerne nachholen. Wer nur Teil 1 kennt und Teil 2 noch schnell liest, kann das auch gerne tun. Alle anderen, es hat wenig Sinn, eine Trilogie mit Band 3 zu beginnen. Allgemeines: 1. Wer an der Leserunde teilnimmt, verpflichtet sich zum zeitnahen Lesen und Posten in allen Abschnitten. Wem dies aus nichtvorhersehbaren Gründen unmöglich ist, wendet sich unaufgefordert an mich oder Sonnenblume1988. Wir beißen nicht ! 2. Die Rezension sollte hier bei LB gepostet werden und mindestens noch auf einer anderen Homepage (beim Verlag, amazon, bücher de usw.) Zum Buch: Klappentext: Zweimal waren Gabi und Lia Betarrini jetzt schon im Italien des 14. Jahrhunderts. Sie haben dort in Burgen gewohnt, sind in gefährliche Kämpfe verwickelt worden … und haben sich in gutaussehende Ritter verliebt, die jederzeit ihr Leben für sie aufs Spiel setzen würden. Nun kehren sie zum dritten Mal ins mittelalterliche Italien zurück – diesmal mit der ganzen Familie. Aber für immer dortzubleiben wäre ein großes Risiko. Um sie herum toben Kämpfe und der Ausbruch der Pest steht unmittelbar bevor. Die Betarrinis stehen vor der Entscheidung ihres Lebens: Sollen sie wirklich ihre sichere Zukunft für eine ungewisse Vergangenheit opfern? Hier findet ihr eine Leseprobe: https://www.francke-buch.de/0-0-2111-0@lisa-t-bergren-torrent.html?PHPSESSID=bfd27e930b70e9ad7ebe5068a4958ac3 Bewerbungsende: Die Bewerbungsfrist endet am 31.März 2014. Die Leserundenteilnehmer ernenne ich am 01.April 2014. Und das ist kein Aprilscherz !

    Mehr
    • 93
  • Wirklich das Ende?

    Torrent

    Spatzi79

    19. May 2014 um 15:51

    Achtung, die Rezension enthält Spoiler zu Ereignissen aus dem zweiten Teil! In „Torrent“ reisen die beiden Schwestern Gabi und Lia Betarrini nun schon zum dritten Mal durch die Zeit, zurück ins Italien des 14. Jahrhunderts. Dieses Mal werden sie nicht nur von ihrer Mutter begleitet, sondern auch ihr Vater ist mit von der Partie, die Familie also endlich wieder zusammen und vereint. Dennoch kann Gabi es kaum erwarten, endlich ihren geliebten Marcello wiederzutreffen. Zurück in der Vergangenheit ist der Konflikt zwischen Siena und Florenz natürlich noch lange nicht beendet und leider haben die Gegner Marcellos Bruder Fortino inhaftiert. Im Gegenzug für seine Freilassung fordern sie die Übergabe von Gabi und Lia, der „Wölfinnen von Siena“. Dies ist natürlich eine indiskutable Forderung, dennoch trifft man sich an einem neutralen Ort zu weiteren Verhandlungen. Hier tritt auch wieder Rodolfo Greco auf den Plan, der zwar Florentiner ist, aber schon im zweiten Teil mit Marcello zusammengearbeitet hat. Kann Gabi ihm trauen oder spielt er sein ganz eigenes Spiel? Welche Gefühle hegt er wirklich für sie? Und ist Marcello wirklich der Mann ihres Lebens oder hätte Greco bei ihr vielleicht doch eine Chance? Diese und weitere Fragen werden im Laufe des Buches beantwortet. Im Gegensatz zum zweiten Band gibt es diesmal nicht ganz so viele Schlachten und Kämpfe, wobei letztere natürlich nicht ganz ausbleiben. Insgesamt fand ich diesen dritten Teil wieder besser, die Story war spannender und unterhaltsamer, allerdings ging mir Gabi immer noch hin und wieder sehr auf die Nerven durch ihre unüberlegten Handlungen, mit denen sie sich und andere in Gefahr bringt. Aber sie ist zumindest nicht mehr ganz so leichtsinnig wie früher, scheint mir und macht sich nun auch öfter einmal etwas tiefergehende Gedanken zu sich selbst und der Welt um sich herum. Ein ziemliches Problem habe ich allerdings noch mit der am Ende des zweiten Bandes eingeführten Person des Vaters, der in der Gegenwart ja eigentlich tot war und nun in der Vergangenheit durch die Zeitreisen auf einmal wieder quicklebendig herumspringt. Irgendwie war das für mich auch in einem Fantasy-Roman immer eine Grenze, die eigentlich nicht zu überwinden ist. Das Ende des Buches ist ziemlich abgeschlossen, dennoch lässt sich die Autorin hier durchaus noch Raum für weitere Fortsetzungen und daher könnte ich mir vorstellen, dass wir irgendwann doch noch mehr von Gabi, Lia und den anderen zu lesen bekomen werden.

    Mehr
  • Spannender Abschluss der Trilogie

    Torrent

    pandora

    03. May 2014 um 22:07

    „Torrent“ ist der dritte Teil der „Im Fluss der Zeit-Trilogie“ aus der Feder der Autorin Lisa T. Bergen. Erneut kehren Gabi, Lia und ihre Mutter nach einer spektakulären Flucht zurück in die Toskana des 14. Jahrhunderts. Diesmal haben die drei Betarrini Frauen auch den Vater mit im „Gepäck“, den sie am Ende des zweiten Teils vor dem bevorstehenden Tod „gerettet“ haben, in dem sie Zeit überlistet haben. Ihr oberstes Ziel im dritten Teil ist es Fortino aus den Fänger der Florentiner zu befreien und ihr von den Florentiner erobertes Land zurück zu erobern. Doch natürlich kommt es wieder zu vielen Komplikationen. Genau wie in beiden Vorgängern bietet die Autorin dem Leser viel Abenteuer, die die Betarinni Schwestern überstehen müssen. Allem voran ist Gabi erneut Mittelpunkt der Handlung. Leider wirkt die Protagonistin nach wie vor zu übermenschlich. Ich persönlich konnte mich auch im dritten Teil nicht mit ihr anfreunden. Stets will sie mit dem Kopf durch die Wand und oft bedenkt sie nicht die nötigen Konsequenzen ihrer Handlungen. Mehr als einmal gehen ihre unüberlegten Handlungen nach hinten los. Allerdings beschert dies dem Leser eine aufregende Reise durch das alte Italien. Neben all den verschiedenen Abenteuern die alle bestehen müssen, wartet die Autorin auch wieder mit einer Portion an Charme und Witz auf und natürlich kommen auch die Gefühle nicht zu kurz. Wobei mir persönlich die Interaktionen zwischen Gabi und ihren Marcello teilweise etwas oberflächlich vorgaben. Dagegen wirkten die Szenen zwischen Gabi und Rudolfo, dem Conte Greco, viel lebhafter und emotionsgeladener. Genau in diesen Momenten hatte ich das WOW-Gefühl. Neben den alt bekannten Charakteren gibt es auch noch eine neue – Vater Tomas. Dieser bringt mit seiner Art frischen Wind ins Geschehen und schnell schließt man ihn ins Herz. Die absolut schillerndste Figur ist für mich nach wie vor Conte Greco, denn er vereint alles was man an einer Roman Figur interessant findet: Er ist gut aussehen, hat absoluten Charme, er ist undurchsichtig, man weiß nie woran man ist – ist er Freund oder Feind? Marcello kommt mir dagegen eher unscheinbar vor. Bei der „Fluss der Zeit“ – Trilogie handelt es sich um einen christlichen Roman. Und von Band zu Band hat sich dieses Thema gesteigert. Dies ist aber an der Stelle nicht zu viel und vor allem ist es passend, denn im 14. Jahrhundert hat der Glaube schließlich eine große Rolle gespielt. Es zeigt auch, dass man sein Leben und seine Einstellung der jeweiligen Lebenssituation anpassen kann. Alles im Allem hat mir der dritte Teil wieder besser gefallen, als der Vorgänger. Noch immer habe ich meine Probleme mit der Tatsache, dass der Vater wieder lebt. Obwohl es sich um einen Fantasy Roman handelt, fand ich es doch zu weit hergeholt. Aber generell sollte man sich nicht so viele rationale Gedanken machen, wie zum Beispiel, was bewirkt der Aufenthalt bzw. das Bleiben der vier in einer fremden Zeit. Zwar wurde es kurz selbst von der Autorin angesprochen, aber dennoch bleibt alles andere offen und der Fantasie der Leser überlassen. Mit einem grandiosen und wirklich nervenaufreibenden Finale findet die Trilogie scheinbar ein Ende. Der Hauptstrang des Romans ist abgeschlossen. Aber es wird ein Wiedersehen in der Toskana geben, denn auf der Webseite der Autorin kann man entnehmen, dass bereits ein Buch mit zwei Novellen erschienen ist und ein weiteres erscheinen wird. Denn am Ende bleiben doch so einige Fragen offen, die man gerne noch beantwortet haben möchte. Fazit: „Torrent“ ist ein sehr interessantes Jugendbuch, dass dem Leser in eine völlig fremde Zeit verschlägt, in dem man so manches Abenteuer überstehen muss, aber auch in dem man Momente des Friedens, des Glücks und der Liebe erlebt.

    Mehr
  • Rezension zu "Torrent" von Lisa T. Bergren

    Torrent

    dorli

    26. April 2014 um 15:33

    Italien, 14. Jahrhundert. Die Betarrinis reisen ein weiteres Mal ins mittelalterliche Italien, diesmal ist auch Gabis und Lias Vater Ben mit von der Partie. Gabi möchte Marcellos Bruder Fortino aus den Fängen der Florentiner befreien, doch die Rettungsaktion verläuft nicht so wie zuvor geplant und einmal mehr steht Gabi vor einer fast ausweglosen Situation… „Torrent“ schließt übergangslos an den Vorgängerband an und ich war schnell wieder mit den handelnden Personen und den Schauplätzen vertraut. Lisa T.Bergren hält für die Betarrini-Familie auch diesmal eine große Portion Abenteuer bereit. Die Auseinandersetzungen zwischen Siena und Florenz dauern an, obwohl der Sienese Marcello genauso wie der Florentiner Rodolfo Greco der ewigen Streitereien und Kämpfe überdrüssig ist und sich Ruhe und Frieden wünscht. Im Mittelpunkt der Handlung steht diesmal eine spektakuläre Flucht, bei der Gabi all ihren Mut und ihr Geschick benötigt. Gabi steckt zudem in einem großen Gefühlswirrwarr - ihre Emotionen fahren Achterbahn, was von der Autorin klasse und nachvollziehbar beschrieben wird. Ein interessanter Neuzugang in diesem Band ist Vater Tomas. Der exkommunizierte Priester führt mit Gabi interessante Gespräche über Gott und den Glauben und weckt ihr Interesse, sich mit diesen Themen intensiver zu beschäftigen. Auch der Oberwiderling Conte Paratore mischt wieder kräftig mit, die Begegnungen mit ihm enden wie schon so oft in einem heftigen Kampf. Außerdem stehen einige wichtige Entscheidungen an, besonders, ob die Familie im Mittelalter bleiben soll, wird im Hinblick auf die bevorstehende Pest heftig diskutiert. Die Sprache ist durchgehend jugendlich frech. Gabis Hang zur Selbstironie sorgt für gute Unterhaltung, es macht einfach Spaß, während der ganzen aufregenden Ereignisse an ihren Gedanken teilzuhaben. Mir hat auch dieses dritte Abenteuer der Betarrinis sehr gut gefallen. Ein tolles Jugendbuch, das auch dem erwachsenen Leser gute Unterhaltung bietet. Ein kleiner Tipp: Um diese spannende Geschichte um die Betarrini-Schwestern und ihre Zeitreise wirklich rundum genießen zu können, sollte man die Reihenfolge der Bände einhalten.

    Mehr
  • Die Liebe kennt keinen Zeitunterschied!

    Torrent

    Stevie-Rae

    22. April 2014 um 16:55

    Zum Inhalt: Zum dritten mal reisen Gabi und Lia Betarrini ins Italien des 14. Jahrhunderts. Sie haben dort in Burgen gelebt, gefährliche Schlachten geschlagen und sich verliebt. Doch dieses mal kehren sie mit der ganzen Familie zurück. Aber wäre es nicht viel zu riskant dortzubleiben? Die Pest wird bald ausbrechen, gefährliche Kämpfe werden immernoch ausgefochten, doch ihre große Liebe lebt auch dort. Sollen sie wirklich „ihre Welt“ verlassen und in der Vergangenheit leben? Kann das gut gehen? Meine Meinung: Ein wunderschöner dritter Band, der den ersten beiden in nichts nachsteht. Gabi und Lia kehren mit ihren Eltern zusammen ins 14. Jahrhundert zurück, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Die Liebe zwischen Gabi und Marcello ist auch in diesem Band wieder ein wichtiger Punkt. Es gab viele schwere Momente für die zwei, wo sie sich entscheiden mussten, was sie tun sollen, doch sie haben am Ende die Richtige getroffen, als sie sich für einander entschieden haben. Dass das Buch so knapp vor dem Ausbruch der Pest endet fand ich wirklich schade, denn ich hätte gerne erfahren, ob Gabi, Marcello und ihre Familien es überleben. Alles in allem ist es aber wieder ein wirklich schönes Buch, wo man traurig ist, wenn es zu Ende ist, da man einfach immer weiter lesen möchte.

    Mehr
  • Spannender Abschluss

    Torrent

    mabuerele

    16. April 2014 um 20:32

    Gaby ist mit ihrer Schwester und den Eltern zurück im Italien des 14. Jahrhunderts. Dort ist etwa ein Jahr verstrichen. In Siena trifft sie auf Marcello. Er hat sein Castello verloren und resistiert nun in Palast der Rossi. Sie wurden als Verräter getötet. Marcello ist reifer geworden. Er hat einen Sitz im Rat der Neun. Dafür schwebt sein Bruder in Lebensgefahr. E ist in der Hand der Feinde. Es handelt sich um den letzten Teil der Trilogie der Zeit. Die Geschichte geht spannend weiter. Während Gaby, Lia und ihre Mutter die Verhältnisse schon gut kennen, muss sich der Vater erst einleben. Dafür bleibt ihm nicht viel Zeit. Gleich nach der Ankunft warten die ersten Kämpfe. Dazu kommt, dass seine Töchter zu selbstbewussten jungen Frauen herangewachsen sind und ihr Leben selbst in die Hand nehmen. Die Geschichte ist spannend geschrieben. Liebe und Leidenschaft, Treue und Verrat, Kampf und Sehnsucht nach Frieden sind die Kernpunkte, die die Handlung bestimmen. Nach wie vor neigt Gaby zu riskanten Entscheidungen. Das sorgt für Abwechslung im Handlungsgeschehen. Ihre Überlegenheit in Kämpfen ist für mich allerdings an einigen Stellen logisch nicht nachvollziehbar. Als sie Pater Tomas kennenlernt, beginnt sie sich für intensiver den christlichen Glauben zu interessieren. Die Gespräche werden behutsam geführt. In Gabys alltäglichen Leben aber spielen Fragen des Glaubens nur eine untergeordnete Rolle. Besonders gelungen finde ich die emotionalen Szenen. Sie wirken authentisch. Die Gefühle werden sehr schön beschrieben. Gut vorstellbar ist auch die Mode dieser Zeit. Das Buch lässt sich flüssig lesen. Die Geschichte wird von Gaby erzählt. Der lockere Stil, gespickt mit Humor und Sarkasmus, passt dazu. Ihre Gedanken werden kursiv wiedergegeben. Sehnsucht nach den Errungenschaften der heutigen Zeit kommt bei ihr nur an wenigen Stellen auf. Das in Dunkel gehaltene Cover mit dem Lichtschein durch die Brücke wirkt geheimnisvoll. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Dazu haben die abwechslungsreiche Handlung der lockere Schreibstil beigetragen.

    Mehr
  • Sicherheit oder LIebe?

    Torrent

    gusaca

    11. April 2014 um 22:59

    Torrent ist der driite Teil nach Waterfall und Cascade und hier findet die Zeitreisetrilogie ihren krönenden Abschluss. Gaby und Lia kehren diesmal mit ihren Eltern  ins 14. Jahrhundert zurück und bewahren ihren VAter so vor dem Tod. Doch auch hier drohen GEfahren durch feindliche MÄchte und durch die PEst. Doch GAbys LIebe zu MArcello ist größer als ihre Angst vor den hier lauernden GEfahren und sie stellt sich ihnen mutig entgegen. Die Geschichte wird wieder aus der Sicht GAbriellas erzählt und der LEser erkennt schnell, dass Gabrielle durch die schon überstandenen GEfahren gereift ist. Sie sorgt sich um ihre LIeben , ist sich aber auch immer stärker ihrer GEfühle für MArcello bewußt. Als sie vor der TAtsache einer Hochzeit mit Greco steht, erkennt sie das sie für MArcello bestimmt ist. Die einzelnen Charaktere und ihre Empfindungen werden wieder sehr schön herausgearbeitet und beschrieben. Wobei GAbi und MArcello natürlich im Vordergrund stehen. Bis zum finalen Kampf steigt die Spannung stetig an. Und ich habe bis zum Ende mitgefiebert. Eigentlich könnte es noch gut einen 4. Teil geben. Die GEfahr des näher kommenden PEstausbruches wird ja klar genug dargestellt und mich würde interessieren ,w as dann passiert.

    Mehr
  • Ein spannender Trilogie-Abschluss!

    Torrent

    heaven4u

    08. April 2014 um 22:45

    Ein drittes Mal kehren Gabriella, Lia und ihre Familie zurück nach Italien ins 14. Jahrhundert. Doch diesmal ist alles anders. Mehrmals sind sie auf der Flucht vor ihren Feinden und müssen sich den Gefahren stellen. Wollen sie für immer in dieser Welt bleiben obwohl ihr Leben zu jeder Zeit beendet sein kann und in kürze auch die große Pest toben wird? Wie werden sie sich entscheiden? Dieser dritte und letzte Teil der Fluss der Zeit Trilogie ist noch spannender als seine beiden Vorgängerbände. Gabi soll Zwangsverheiratet werden mit Conta Rodolfo Greco, der ihr auch Avancen macht. Doch sie will nur einen - Marcello. In diesem Band stehen weniger blutige Kämpfe im Vordergrund (sie kommen aber dennoch vor) sondern mehr die ständige Flucht vor den Feinden und auch große Gefühle haben ihren Platz. Die Autorin schreibt wieder aus Sicht von Gabriella, deren Sprache locker flockig und frech ist. Dabei merkt man, dass Gabi an ihren Aufgaben gewachsen ist, besonders auch ihr Glaube trägt sie durch so manche Situaton und gibt ihr Kraft. Durch Vater Tomas - ein Priester dem sie begegnet und der sie dann auf ihrem Weg begleitet - bekommt sie viele offene Fragen beantwortet. Eine wirklich spannende Trilogie, die (nicht nur) Jugendliche ins mittelalterliche Italien mitnimmt und man so viel über das damalige Leben erfährt. Auch wer sonst eher keine historischen Romane mag, wird hier seine Freude habe, weil diese Reihe doch einen ganz eigenen Charme hat.

    Mehr
  • Leserunde zu "Weißer als Schnee" von Marianne Grandia

    Weißer als Schnee

    Sonnenblume1988

    Leserunde mit Lesechallenge! Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der Francke-Verlag stellt sechs Leseexemplare des Debütromans  „Weißer als Schnee“ von Marianne Grandia zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde! „Eigentlich hat Kathy mit ihrer Vergangenheit längst abgeschlossen, zu groß ist der Schmerz über den Verrat, den sie erlebt hat. Doch als sie im Nachlass ihres Vaters eine Kassette und ungeöffnete Briefe findet, brechen alte Wunden wieder auf. Kann es sein, dass alles doch ganz anders war, als sie es sich als Kind zusammengereimt hat? Wer war ihr Vater wirklich? Eine aufwühlende Spurensuche beginnt. Wird Kathy am Ende die Kraft finden, der Wahrheit ins Auge zu blicken?“                                                                          Bitte bewerbt euch bis zum 5. März  24 Uhr hier im Thread und beantwortet die Frage, ob ihr schon ein anderes Buch aus dem Francke-Verlag kennt. Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension. Diese wird bitte nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage…) veröffentlicht. Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. Zu diesem Buch wird es eine Lesechallenge geben. Die Aufgaben und das zu gewinnende Buch werden noch bekannt gegeben. Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

    Mehr
    • 214
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks