Lisa Torberg Smaragdstern

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 10 Rezensionen
(13)
(4)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Smaragdstern“ von Lisa Torberg

Alles was sie tun muss, ist auf ihr Herz zu hören – doch sie kann ihr gegebenes Wort nicht brechen. Die bildschöne, eiskalte Susan lebt in ihrer Heimatstadt London. Vom Schicksal hart getroffen macht sie um ihre Mitmenschen generell einen großen Bogen. Das einzige was für sie zählt ist ihre Karriere. So akzeptiert sie den Auftrag ihres Chefs und fliegt nach Sardinien, wo sie über den Verkauf des dortigen Luxusresorts entscheiden soll. Die einzige Bedingung ist die enge Zusammenarbeit mit dem Hotelmanager. Ausgerechnet! Denn Mario ist oberflächlich, zynisch, selbstherrlich, behandelt sie von oben herab und stellt sie vor dem Personal bloß, wann immer er kann. Je mehr sie ihn ignoriert, umso anzüglicher wird er und setzt gnadenlos das Lächeln seiner funkensprühenden dunklen Augen ein, das ihre Knie weich werden lässt. Somit ist für Susan die Kündigung dieses arroganten Typen bereits zu Beginn der Sommersaison beschlossene Sache. Doch das Schicksal drängt in eine andere Richtung.

zu spannend und witzig geschrieben um wieder wegzulegen

— leiraselene
leiraselene

Als Hörbuch angehört ... die Erzählerin kommt zickig und extrem überheblich daher - schade um die gute Geschichte!

— ConnyZ.
ConnyZ.

Ich liebe es einfach !!!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Traumhaft schön

    Smaragdstern
    Thally

    Thally

    18. July 2016 um 18:54

    Ich fand die Geschichte um Susan und Mario super schön! Habe am Freitag angefangen und war gestern bzw. heute Nacht fertig. Ich konnte es nicht mehr weglegen so gefesselt war ich! Ich hatte auch ein paar Tränen in den Augen an einer gewissen Stelle (alle die es schon gelesen haben wissen bestimmt welche ich meine)! Es hatte alles was ich gerne in einem Buch lesen möchte!Es ist eine absolute Kaufempfehlung!

    Mehr
  • verwirrend und doch zu spannend um weg zu legen

    Smaragdstern
    leiraselene

    leiraselene

    23. April 2016 um 11:32

    Das Cover ist schrecklich: viel zu kitschig und hässliche Farben und vor allem ist es verpixelt. Warum hatte ich dieses Buch nur gekauft? Doch dann begann ich zu lesen und, nun ja, ich konnte nicht mehr aufhören. Ich würde nicht sagen, dass man diesen Roman unbedingt lesen muss, aber für einen Lesespass ist er sicherlich zu haben. Wie es geschrieben ist, fand ich am Anfang verwirrend, aber sobald ich mich daran gewöhnt hatte, machte es mich süchtig. Man ist sich nämlich dauernd nicht ganz sicher von wem gerade erzählt wird und es gibt ein paar Personen, die man eigentlich schon länger kannte, aber einem nicht aufgefallen sind. Das finde ich eine hervorragende Leistung, denn wenn man etwas schreibt, dann steht das schwarz auf weiss, das ist nicht wie bei einem Film, wo einem im Hintergrund etwas entgehen kann. Deshalb bekommt "Smaragdstern" von mir 3 Sterne (und einen Smaragdstern noch dazu)

    Mehr
  • traumhaft schöne Urlaubslektüre

    Smaragdstern
    Donauland

    Donauland

    Von Lisa Torberg habe ich bereits einige Bücher gelesen, alle haben mich bisher begeistert, daher lag meine Messlatte bei „Smaragdstern“ lag hoch, doch auch dieses Buch hat mich erneut überzeugt. Diesmal entführte mich die Autorin an die traumhafte Küste Sardiniens. Susan lebt in London, doch sie in ihrem Leben einen Schicksalsschlag hinter sich, daher zeigt sie sich gefühlskalt und unnahbar. Susan soll für den Besitzer eines Luxusresorts „Cala Serafinu“ auf Sardinen die Finanzen überprüfen und den Profit steigern. Der äußerst attraktive, zynische Mario leitet seit Jahren dieses Resort, er möchte das Hotel auf jeden Fall erhalten, obwohl Susan sein Leben ruinieren will. Bei der Zusammenarbeit sind Auseinandersetzungen zwischen ihnen vorprogrammiert. Susan versucht ihn zu ignorieren, doch sein Lächeln, seine glitzernden Augen lassen sie nicht kalt. Auch Drew scheint ein Auge auf Susan geworfen zu haben. Doch von wem bekommt Susan regelmäßig Schokoladenherzen in ihr Zimmer? Die Autorin hat mich bereits auf den ersten Seiten von Smaragdstern an das Buch gefesselt, ich konnte es nicht aus der Hand legen und tauchte richtig in die Geschichte ein. Ich begleitete Susan an die Costa Smeralda und bekam beim Lesen sofort Fernweh, denn die Beschreibungen der traumhaften Küste Sardiniens haben mich begeistert. Susan, ein ehemaliges Model wirkt richtig gefühlskalt und scheint eine Schutzmauer um sich aufgebaut zu haben, trotzdem ist sie sofort ans Herz gewachsen. Mario sorgt sich um seine Zukunft, denn er möchte seinen Job nicht verlieren. Doch warum versucht er Frauen aus dem Weg zu gehen? Anscheinend wurden beide in ihrer Vergangenheit geprägt, sie hatten Leid ertragen und wurden verletzt, ihnen fällt es schwer Gefühle zuzulassen. Doch beim Lesen spürt man richtig das Knistern und Prickeln zwischen den beiden. Besonders gut gefielen mir die spritzigen Dialoge zwischen den Beiden und das Gefühlschaos das beide durchlebten. Die Angestellten vom Resort wurden schnell ein Team, Mira, die quirlige Deutsche und die drei Beachboys waren wir sofort sympathisch. Die Handlung hält immer wieder überraschende Wendungen bereit, die für Spannung und Dramatik sorgen. Ich rätselte wer sich hinter dem Stalker verbirgt und warum er sich gerade Susan ausgesucht hat. Ich empfehle diese gefühlvolle, spannende Liebesgeschichte mit dieser traumhaften Kulisse gerne weiter, denn ich wurde von Beginn an verzaubert. Ein wahres Lesevergnügen!

    Mehr
    • 3
  • Und wieder bin ich voll überzeugt !!!!

    Smaragdstern
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. March 2015 um 15:51

    Mit "Drehtür ins Glück", dem ersten Buch, was ich von Lisa Torberg gelesen habe, hat sie mich schon retlos überzeugt. Und genau das, hat sie nun mit "Smaragtstern" erneut geschafft. Würde man mich fragen, welches ich besser finden würde, könnte ich darauf einfach nicht antworten, da jedes von ihnen, auf seine ganz eigene Art und Weise einzigartig ist !!! Meine Begeisterung zu ihren Geschichten wächst stetig mehr !!! Der Klappentext ist auch hier aussagekräftig genug, sodass ich Angst hätte, zuviel zu verraten, wenn ich auf den weiteren Inhalt des Buchs eingehen würde. Was ich sagen kann ist : Wer auf aufregende Liebesgeschichten, gepaart mit einem Schuss Dramatik steht, ist hier genau richtig und kommt voll auf seine Kosten. Danke, an Lisa Torberg für die auch hier bescherten, wunderbaren Lesestunden !!!

    Mehr
  • Leserunde zu "Smaragdstern" von Lisa Torberg

    Smaragdstern
    Angelblue

    Angelblue

    Ich möchte Euch ganz herzlich zu einer wirklich schönen Leserunde einladen. Die Autorin Lisa Torberg (Drehtür ins Glück) stellt 10 Ebooks (mobi oder epub) ihres brandneuen Romans zur Verfügung. Vielen Dank an Lisa Torberg für die Unterstützung dieser Leserunde! Zum Inhalt: Die bildschöne, eiskalte Susan lebt in ihrer Heimatstadt London. Um ihre Mitmenschen macht sie generell einen großen Bogen. Das einzige was für sie zählt ist ihre Karriere. So akzeptiert sie den Auftrag ihres Chefs und fliegt nach Sardinien, wo sie über den Verkauf des dortigen Luxusresorts entscheiden soll. Die einzige Bedingung ist die enge Zusammenarbeit mit dem Hotelmanager. Ausgerechnet! Denn Mario ist oberflächlich, zynisch, selbstherrlich, behandelt sie von oben herab und stellt sie vor dem Personal bloß, wann immer er kann. Je mehr sie ihn ignoriert, umso anzüglicher wird er und setzt gnadenlos das Lächeln seiner funkensprühenden dunklen Augen ein, das ihre Knie weich werden lässt. Somit ist für Susan die Kündigung dieses arroganten Typen bereits zu Beginn der Sommersaison beschlossene Sache. Doch das Schicksal drängt in eine andere Richtung. Alles was sie tun muss, ist auf ihr Herz zu hören – aber sie kann ihr gegebenes Wort nicht brechen.   Falls Ihr eines der 10 Ebooks gewinnen wollt, bewerbt Euch bis zum 02.11.2014 hier im Leserundenthread unter "Bewerbung". Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer dieser Leserunde innerhalb von 3 Wochen sich an den Leseabschnitten zu beteiligen. Am Ende beinhaltet diese Leserunde auch das Verfassen einer Rezension. Die Veröffentlichung der Rezension sollte auf Lovelybooks und Amazon erfolgen. Weitere Veröffentlichungen bleiben dem Teilnehmer überlassen. Bei der Auslosung der Teilnehmer können nur Bewerber berücksichtigt werden, auf deren LB-Profil auch schon Rezensionen veröffentlicht wurden. Eine Weitergabe des zur Verfügung gestellten Ebooks ist nicht gestattet. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, darf sich uns gerne anschließen, denn das Ebook ist auch schon auf Amazon erhältlich. Ich freue mich auf Euch - viel Glück, Angelblue - Angelblue´s Book Club

    Mehr
    • 73
  • Mr.Oberflächlich trifft auf Ms.Eiskalt !

    Smaragdstern
    Karoliina

    Karoliina

    22. November 2014 um 22:28

    Susan,die ihren Wohnsitz in London hat, ist von Schicksal hart getroffen und  huetet ihr Herz vor erneuten Schlag. Sie ist eiskalt, aber bildhuebsch, sagen die Mitmenschen, Susan lebt nur fuer ihre Karriere und so akzeptiert sie den nächsten Auftrag ihres Chef... und fliegt zum Luxusresort  in Sardinien... Mario, der Hotelmanager des Resorts, ist oberflächlich und selbstherrlich. Er arbeitet schon einige Jahre dort und kennt die Gewohnheiten und seine Mitmenschen in diesen herrlichen Fleck Erde gut... Mario behandelt Susan von oben herab, dabei ist sie seine Co-Direktorin. Wird er den Verkauf von Resort verhindern und die Arbeitsplätze retten. Auch seinen ? Das Schicksal schlägt wieder zu und es kommt alles anders als geplant...   Ein Buch voller dramatische Wendungen, erotische Anspielungen, lustige Schlagabtausche und vor allen eine Liebesgeschichte, dessen Happy End in weiter ferne liegt.... Es hat sich bestätigt, was so viele vor mir festgestellt haben. Die Geschichte ist absolut lesenswert und ich fieberte von Seite zur Seite, was noch kommen mag... Der Resort, mit seinen Arbeitnehmern, ist eine abgeschlosse Gemeinschaft und die Menschen dort wuchsen mir schnell ans Herz. Viele liebenswerte Charaktere begegneten mir und sie alle hatten eine spannende Geschichte zu erzählen. Eine Ueberraschung folgte den anderen und am besten liest du selber ... Smaragdstern von Lisa Toeberg wartet auf dich !      

    Mehr
  • Smaragdstern

    Smaragdstern
    zyrima

    zyrima

    18. November 2014 um 16:53

    Susan arbeitet für den Besitzer einer Hotelkette, zur Steigerung des Profites soll sie in einem Hotel auf Sardinien die Finanzen prüfen. Dies soll sie inkognito als Assistentin des Hotelmanagers Mario tun. Bei einem ersten Kennenlernmeeting in London treffen Susan und Marion sich, sie ,eine kühl wirkende Erscheinung und er, den Zukunftsängste plagen. Auf Sardinien dann müssen sie lernen zu einem Team zu werden und gemeinsam ,trotz der schweren Schicksale die hinter ihnen liegen, einen Weg finden. Das Buch hat mir gut gefallen,es ist sehr unterhaltsam .Schade fand ich aber das die kleinen Geschichten am Rande etwas kurz kamen. Susan und Mario bilden den Mittelpunkt des Buches und ihre Erlebnisse sind durchaus spannend , ich hätte aber auch noch gerne mehr über Mira,Karla und die Beachboys erfahren.Das Cover von Samragdstern ist sehr schön, es passt meiner Meinung aber nicht ganz zu der Geschichte die mehr zu bieten hat als das was das Herz uns andeutet. Fazit: Das Buch hat mir gefallen und ich finde es durchaus empfehlenswert.

    Mehr
  • Smaragdstern

    Smaragdstern
    constantine

    constantine

    16. November 2014 um 20:20

    Inhalt: Susan kommt in das Hotel, in dem Mario Geschäftsführer ist, damit das Unternehmen mehr Gewinn macht. Außer Mario darf das aber keiner wissen und dieser ist sichtlich nicht begeistert von der Situation. Vor allem gefällt ihm diese Susan, obwohl sie sich immer sehr unnahbar und gefühlskalt gibt. Sowohl Mario als auch Susan haben eine Vergangenheit, die den beiden eine gmeinsame Zeit schier unmöglich macht. Trotzdem können sie die Finger nicht voneinander lassen. Als sie gerade einen Weg gefunden haben, ihrer Liebe einen kleinen Raum zu geben, kommt ein perverser Stalker ins Spiel, der es auf Susan abgesehen hat. Dass der Stalker zu mehr fähig ist, wird allen bewusst, als Susan plötzlich nicht mehr vom Klo zurückkommt. Die Suche beginnt.... Meinung: Der Einstieg ist gewöhnungsbedürftig, vor allem da hier Protagonisten in den Mittelpunkt der Geschichte genommen werden, die später keine Rolle mehr haben. Trotzdem entwickelt sich die Geschichte sehr spannend und unvorhersehbar. Gerade die Portion Drama gibt der Geschichte das bisschen Würze, dass sie einzigartig macht. Sehr gut ausgearbeitet finde ich auch die Ängste von Susan und den schwierigen Anfang der zarten Liebe. Fazit: Mit hats super gefallen und ich kann das Buch nur weiterempfehlen.

    Mehr
  • Smaragdstern

    Smaragdstern
    laraundluca

    laraundluca

    Inhalt: Alles was sie tun muss, ist auf ihr Herz zu hören – doch sie kann ihr gegebenes Wort nicht brechen. Die bildschöne, eiskalte Susan lebt in ihrer Heimatstadt London. Vom Schicksal hart getroffen macht sie um ihre Mitmenschen generell einen großen Bogen. Das einzige was für sie zählt ist ihre Karriere. So akzeptiert sie den Auftrag ihres Chefs und fliegt nach Sardinien, wo sie über den Verkauf des dortigen Luxusresorts entscheiden soll. Die einzige Bedingung ist die enge Zusammenarbeit mit dem Hotelmanager. Ausgerechnet! Denn Mario ist oberflächlich, zynisch, selbstherrlich, behandelt sie von oben herab und stellt sie vor dem Personal bloß, wann immer er kann. Je mehr sie ihn ignoriert, umso anzüglicher wird er und setzt gnadenlos das Lächeln seiner funkensprühenden dunklen Augen ein, das ihre Knie weich werden lässt. Somit ist für Susan die Kündigung dieses arroganten Typen bereits zu Beginn der Sommersaison beschlossene Sache. Meine Meinung: Am Anfang hatte ich ein paar Probleme in die Geschichte hineinzukommen. Ich war etwas verwirrt, konnte nicht zuordnen aus welcher Sicht die Geschichte erzählt wurde. Auch die Szene ganz am Anfang mit Mira fand ich eigenartig. Doch es dauerte nicht lange bis ich mich an den Schreibstil gewöhnt hatte. Und dann hatte mich die Autorin. Ich war gefesselt und konnte den Roman nicht mehr aus der Hand legen. Spannung, Romantik und Witz wechselten sich ab. Man kommt kaum zum Durchatmen, die Spannung steigert sich bis zum Schluss und das Gefühl kommt dabei auch nicht zu kurz. Die Figuren sind alle wunderbar ausgearbeitet und handeln authentisch. Besonders Mira ist mir ans Herz gewachsen mit ihrer fröhlichen Art und ihrem Willen sich zu verändern. Susan gibt sich kalt und emotionslos, lebt in einem tiefen Loch seit das Schicksal ihr arg mitgespielt hat. Doch durch Mario schafft sie es, sich zu öffnen und Gefühle zuzulassen. Fazit: Eine wunderbare Geschichte voller Gefühl und Spannung, mit einer ordentlichen Portion Witz, in einer herrlichen Umgebung. Absolute Leseempfehlung.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu Smaragdstern

    Smaragdstern
    Lisa_Liest

    Lisa_Liest

    06. November 2014 um 16:21

    Meine Meinung Die Geschichte fand ich süß und spannend zugleich. Süß irgendwie, weil die Protagonistin Angst hatte, sich neu zu verlieben, und selbst das Gefühl hatte, diese Liebe zu verraten. Dass sie und Mario sich dennoch näher kommen, war ja schon zu erwarten. Die Spannung zwischendurch war echt krass. Diese Stalkingsache war echt fesselnd. Ich musste einfach weiterlesen, weil ich wissen wollte, wer dieser abartige Kerl ist. Auch der Handlungsort, den ich erstmal googlen musste, ist wunderschön - die Costa Smeralda Protagonistin Susan ist Jahre alt und hat ihre erste große Liebe verloren. Das macht es ihr besonders schwer, sich neu zu verlieben. Sie hat Angst, dass sie wieder so verletzt wird. Sie kommt in das Hotel, um die Finanzen zu checken, soll aber die Assistentin von Mario spielen, damit das Personal davon nichts mitbekommt. Diese "Abneigung" zu Mario hat sie sich eingebildet. Sie wusste genau, dass die Chemie passt, aber sie hat sich selbst gezwungen, sich darauf nichts einzubilden. Doch am Ende lässt sie es einfach geschehen. Das Cover finde ich irgendwie nicht so passend, deswegen auch der Punktabzug. Es hätte eher ein Bild sein müssen vom Meer und Strand. Im Laufe der Handlung versteht man dann auch den Titel "Smaragdstern". Smaragd kommt von dem smaragdfarbenen Wasser. Woher der Stern kommt, das müsst ihr selbst lesen, sonst nehme ich zuviel vorweg. Den Schreibstil fand ich anfangs etwas verwirrend. Der Roman ist eigentlich in der Außensicht geschrieben und doch liest man, was die Personen denken. Das finde ich eigentlich recht interessant. Ich musste mich nur erstmal reinfinden. Fazit Mir hat der Roman sehr gut gefallen. Hätte ich ihn nicht zufällig bei einer Leserunde entdeckt, hätte ich ihn wohl nicht gefunden, geschweige denn, gelesen. Ich kann ihn jetzt aber auf jeden Fall weiterempfehlen.

    Mehr
  • ...romantisch-spannend mit dem gewissen Kick fürs Herz

    Smaragdstern
    Angelblue

    Angelblue

    24. October 2014 um 11:00

    Auch dieses Mal durfte ich das neue Werk von Lisa Torberg vorab lesen. Schon nach wenigen Seiten fiel mir eine Steigerung ihres schreibtechnischen Könnens auf, die sich vor allem auf den sehr detaillierten Inhalt der Geschichte legt. Ein enormer Sprung in die große Bücherwelt. Gratulation! Lisa Torberg hat mit dieser Geschichte einen wirklich schönen Roman geschaffen, der uns an die wunderschöne Costa Smeralda nach Sardinien entführt. Hier spielt die sehr anschauliche Geschichte von Susan und Mario. * Der äußerst attraktive Mario leitet hier seit Jahren ein wunderschönes Hotel der gehobenen Klasse an der Küste Sardiniens. Doch der Eigentümer ruft die kühle Engländerin Susan zur Hilfe, damit sie gemeinsam mit Mario und allen Angestellten die Umsatzzahlen in die Höhe bringen. Denn nur wenn dies geschieht, wird das Hotel "Cala Serafinu" weiter leben dürfen. Beide Protagonisten bringen eine gehörige Portion an "Pfeffer" mit und schenken sich rein gar nichts. Ich mag es sehr, wenn in einer romantischen Geschichte Höhepunkte eingebaut werden, die nicht nur erotischer Natur sind. Alle Nebendarsteller charakterisieren Seite für Seite viele Details und bringen ausgereifte Ideen mit, und machen diesen Roman zu einem schönen und sehr unterhaltsamen Lesegenuss, nicht zuletzt durch die überaus spannenden Akzente und Szenen, an diesem wunderschönen Ort. Und zum Cover gibt es nur zwei kleine Worte: einfach bezaubernd...

    Mehr