Sonnenliebe - Napoli per sempre

von Lisa Torberg 
4,7 Sterne bei6 Bewertungen
Sonnenliebe - Napoli per sempre
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Turtlestars avatar

Auf den Spuren der Urgroßmutter. Eine Reise nach Napoli. Ein Abenteuer und die Liebe des Lebens?

vanystefs avatar

Wunderschön. Man bekommt auf jeden Fall Fernweh.

Alle 6 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sonnenliebe - Napoli per sempre"

Chiaras geliebte Urgroßmutter vertraut ihr auf dem Sterbebett ihr altes Tagebuch an. Als sie beginnt, die abenteuerliche Lebensgeschichte zu lesen, erfährt die junge Frau, dass sie in Neapel noch Verwandte haben muss. Prompt lässt Chiara ihr Leben in Boston – und ihren Verlobten – hinter sich und fliegt nach Italien, um Nachfahren ihres verschollenen Großvaters zu finden. Auf ihrer Suche begegnet sie dem gutaussehenden Ari und verfällt seinem Charme. Erst am nächsten Morgen erfährt sie seinen Nachnamen, Di Martino. So hieß auch Chiaras Urgroßmutter. Aus Angst davor, mit Ari verwandt zu sein, läuft Chiara davon. Wird ihr dieses Abenteuer das Herz brechen?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781503995277
Sprache:
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:290 Seiten
Verlag:Montlake Romance
Erscheinungsdatum:27.09.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Turtlestars avatar
    Turtlestarvor einem Monat
    Kurzmeinung: Auf den Spuren der Urgroßmutter. Eine Reise nach Napoli. Ein Abenteuer und die Liebe des Lebens?
    Sonnenliebe

    Chiara erhält von ihrer geliebten Uroma auf dem Sterbebett ein Tagebuch . Ein Tagebuch aus der Zeit, wo ihre Uroma selber noch jung war. Die Geschichten und die Vergangenheit lassen sie nicht mehr los und von jetzt auf gleich verlässt sie Boston, ihr Familie und ihren Verlobten, um in Napoli nach Verwandten zu suchen. Bei dieser Suche trifft sie auf Ari. Sofort ist sie seinem Charm verfallen. Am nächsten Tag erfährt sie seinen Nachnamen und ist geschockt. Ist es doch der Name, den auch ihre Großmutter getragen hat. Sind sie etwa verwandt?!? Chiara packt ihre Sachen und flüchtet.

    Haben Ari und Chiara eine Chance? Kann die Vergangenheit aufgeklärt werden? Gibt es ein Happy End?

    Lisa Torberg hat ein schönes Sommerbuch geschaffen. Man fühlt mit Chiara und hofft auf ein Happy End. Einen gemütlichn Platz in der Sonne und schon kann man mit Chiara nach Napoli entfliehen.

    Kommentieren0
    92
    Teilen
    vanystefs avatar
    vanystefvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wunderschön. Man bekommt auf jeden Fall Fernweh.
    Sonne, Strand, Amore

    Inhalt:
    Chiaras geliebte Urgroßmutter vertraut ihr auf dem Sterbebett ihr altes Tagebuch an. Als sie beginnt, die abenteuerliche Lebensgeschichte zu lesen, erfährt die junge Frau, dass sie in Neapel noch Verwandte haben muss. Prompt lässt Chiara ihr Leben in Boston – und ihren Verlobten – hinter sich und fliegt nach Italien, um Nachfahren ihres verschollenen Großvaters zu finden. Auf ihrer Suche begegnet sie dem gutaussehenden Ari und verfällt seinem Charme. Erst am nächsten Morgen erfährt sie seinen Nachnamen, Di Martino. So hieß auch Chiaras Urgroßmutter. Aus Angst davor, mit Ari verwandt zu sein, läuft Chiara davon. Wird ihr dieses Abenteuer das Herz brechen?

    Meinung:
    Von der ersten Seite an hat mein Herz dieses Buch begleitet. Ich habe mich sehr gefreut es zu lesen, vor allem auch, da ich selbst aus Italien komme und ich mich immer wieder freue, wenn ich mal ein Buch finde, dass in meiner Heimat spielt. Alles ist sehr lebendig beschrieben und man entdeckt in vielen Situationen das typisch Italienische. 

    Der Schreibstil hat mir nicht immer gefallen, da er manchmal sehr mittelalterlich und somit unpassend war. Das ist mir aber nicht immer aufgefallen, da ich dann meistens von der Handlung zu sehr eingenommen war. Manchmal gingen die Personen sehr hart miteinander um und ich konnte deren Handlungsweise nicht immer verstehen. Vor allem als Chiara einfach abgehauen ist und Ari nicht einmal eine Antwort gab. Es hat mir sehr Leid getan wie er litt, da man merkte, wie sehr er sie liebt. 

    Die Charaktere in diesem Buch haben mir sehr gefallen und deren Freundlichkeit erwärmt einem das Herz. 

    Fazit:
    Ein wundervolles Buch, das einem den Sommer herbeisehnen lässt. Während ich das Buch gelesen habe, hat hier sehr schön die Sonne geschienen, was die Vorstellungskraft immens verstärkt hat. So konnte man sich die Landschaft in Italien bildlicher vorstellen. Ich kann jedem das Buch nur empfehlen.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    zauberblumes avatar
    zauberblumevor 2 Jahren
    Einfach zum Träumen schön!

    "Sonnenliebe Napoli per Sempre" ist das zweite Buch, das ich von der Autorin Lisa Torberg gelesen habe und ich war - wie schon beim ersten Buch "Verirrte Liebe" restlos begeistert.

    Die Autorin entführt uns in ihrer traumhaften Geschichte nach Italien und hier an die herrliche Amalfiküste. Unsere Protagonistin Chiara ist ursprünglich in Boston zuhause. Sie hat jedoch italienische Wurzeln, da ihre Urgroßmutter Chiaretta als junges Mädchen Neapel verlassen hat und nach Amerika ausgewandert ist. Nach dem Tod ihrer Urgroßmutter erbt Chiara dessen Tagebücher. Und sie bricht ihre Zelte in Boston ab, trennt sich von ihrem Langzeitverlobten  um in Italien Ahnenforschung zu betreiben. Sie sucht sich eine Arbeitsstelle in dem gleichen Hotel, indem einst ihre Urgroßmutter gearbeitet hat. Sie hofft dort etwas über ihren verschwundenen Urgroßvater in Erfahrung zu bringen. Hier begegnet sie auch dem gutaussehenden Ari und verfällt seinem Charme. Als sie nach einer gemeinsamen Nacht seinen vollständigen Namen, nämlich Di Martino, erfährt, stürzt der Himmel für Chiara ein. Aus Angst, mit ihm verwandt zu sein, flüchtet Chiara. Wird ihr dieses Abenteuer das Herz brechen.

    Einfach klasse! Wenn ich die Augen schließe, befinde ich mich noch in Italien. Ich begleite Chiara auf ihrer Reise in die Vergangenheit, die sie immer wieder antritt, als sie die Tagebücher ihrer Urgroßmutter liest. Endlich kommt die ganze Wahrheit ans Licht. Ich bin von dem Schreibstil der Autorin begeistert. Ich sehe mich mitten in der Küche im Hotel und schaue Chiara beim Zubereiten der Köstlichkeiten über die Schulter. Ich habe den Geschmack dieser köstlichen Speisen direkt auf der Zunge. Und dann ist da der charmante Ari. Das Knistern zwischen den beiden ist von Anfang an zu spüren. Ich verstehe auch Chiara, ihre Angst und ihre Zweifel und ihre Hoffnungslosigkeit, gerne hätte ich ihr Mut zugesprochen. Gott sei Dank, hat sie ja zwei wunderbare Freundinnen gefunden, die ihr in den schlimmsten Stunden zu Seite gestanden sind. Ich habe so gehofft, dass die Geschichte für Chiara gut ausgeht.

    Für mich wieder ein absolutes Traumbuch für vergnügliche Lesestunden. Man kann in eine andere Welt abtauchen und wunderbar Träumen. Selbstverständlich vergebe ich für dieses Gute-Laune-Wohlfühlbuch 5 Sterne. Das Cover gefällt mir auch sehr gut, vermittelt schon eingewisses Italienfeeling und macht einfach Lust auf das Buch.

    Habe mich gefreut, die symphatische Autorin auf der FMB 2016 persönlich kennengelernt zu haben. Ich freue mich schon auf viele viele neue Bücher von ihr.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Absolut genial

    Es war das erste Buch was ich von der Autorin gelesen habe und total Begeistert von
    dem neuen Werk .Es wird sicherlich nicht das letzte sein.
    Sie hat einen locker leichten Schreibstil.
    Man ist gleich im Buch drin und vor allen die Übergänge von Vergangenheit und Heute,
    dazu die Historischen Daten, sind Fantastisch gelungen.

    Zwischendurch ist auch Taschentuch Alarm angesagt , natürlich bei einem
    Gutem Liebesroman, mit einem guten Ende !

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Muhadibs avatar
    Muhadibvor 2 Jahren
    Eine gute Geschichte

    Diese Geschichte durfte ich vorablesen.
    Danke Lisa das ich es lesen durfte.

    Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.

    Es ist eine ergreifende Familiengeschichte, gut geschrieben mit witzigen Dialoge.

    Chiara und Ari sind gute Charaktere .ich habe mit ihnen mitgelitten und mich mit ihnen gefreut. 

    Ich habe oft lachen müssen  und zum letzten Kapitel sogar weinen.
    Das war so schwierig für beide.

    Lisa Torberg ist eine gute Autorin , die einen leichten Schreibstil hat den ich gerne lesen und folgen kann.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Sehr Empfehlenswert

    Es war das erste Buch was ich von der Autorin gelesen habe und total Begeistert von
    dem neuen Werk .Es wird sicherlich nicht das letzte sein.
    Sie hat einen locker leichten Schreibstil.
    Man ist gleich im Buch drin und vor allen die Übergänge von Vergangenheit und Heute,
    dazu die Historischen Daten, sind Fantastisch gelungen.

    Zwischendurch ist auch Taschentuch Alarm angesagt , natürlich bei einem
    Gutem Liebesroman, mit einem guten Ende !

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks