Lisa Torberg Verirrte Liebe

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verirrte Liebe“ von Lisa Torberg

Schon bei der ersten Begegnung sprühen zwischen Dede und Ettore die Funken. Weder gesellschaftliche Schranken noch der Altersunterschied können ihnen etwas anhaben. Sie leben ihre Liebe, ihr Sohn macht ihr Glück komplett. Doch plötzlich gibt es Gerüchte, man sieht die beiden nur noch selten zusammen in der Öffentlichkeit. Dede scheint unglücklich, zieht sich immer mehr in sich zurück. Ettore ist verzweifelt, er vermisst ihr Lachen, ihre gemeinsamen Gespräche, kann nicht verstehen, was mit ihrer Liebe geschehen ist. Er versucht alles, um ihr Schweigen zu durchbrechen. Und dann schleicht sich der Zweifel ein. Hat Dede Geheimnisse vor ihm? Gibt es einen anderen Mann? Eine Liebesgeschichte vor der atemberaubenden Kulisse Roms – emotional, leidenschaftlich, prickelnd.

: Kann sich wieder ineinander verlieben, wenn man sich auseinandergeliebt und -gelebt hat?

— cybersyssy
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viel Gefühl

    Verirrte Liebe

    sasi78

    06. November 2016 um 11:35

    Wir werden hier von der Autorin in eine Geschichte gezogen die sehr viel Gefühl hat.Mich hat die Story um Dede und Ettore total bewegt und ich muss zugeben das mir Dede anfangs nicht sympatisch war.Da sich ihr Verhalten erst gegen Ende auflöst. Am Ende des Buches hab ich nur gedacht....hättet ihr mal eher miteinander geredet.Es ist nicht die klassische Lovestory wie man sie gerne mal zum abschalten liest , sie hat sehr viel Punkte die einen Nachdenken lassen.Ich kann die Geschichte an alle weiterempfehlen die keine seichte Geschichte suchen.

    Mehr
  • Verirrte Liebe

    Verirrte Liebe

    cybersyssy

    10. October 2016 um 15:19

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘Auch wenn zu Beginn ziemlich klar war, wie das Buch endet, hatte ich zwischendurch doch mal Zweifel und was verunsichert. Je mehr man über die Vergangenheit der Figuren in Retrospektiven erfuhr, desto verständlicher waren ihre Handlungsweisen. Als Außenstehende und Allwissende konnte ich manchmal nur den Kopf schütteln, weil es das übliche Problem war: keine Kommunikation zwischen den Protagonisten. Das ist soooo realistisch, dass es schon wieder fast ein Klischee ist. Ich hätte Dede und Ettore manchmal nur schütteln mögen, weil sie so hübsch aneinander vorbei reden, dass es weh tat. Man muss einfach aufhören zu ahnen, was der andere meint, sondern einfach nachfragen und Tacheles sprechen.Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und ihre Wechsel zwischen Gegenwart und Retrospektiven ist gelungen und in jeder Situation passend. Dadurch wurden Gedanken und Verhaltensweise klarer und verständlicher.Es ist zwar ein Liebesroman, doch einerseits sind die Beschreibungen der Umgebung fast schon eines Reiseführers würdig und andererseits steckt schon mehr Tiefgang darin, als ich zu Beginn erwartete.Von mir gibt es 5 Liebes-Sterne.‘*‘ Klappentext ‘*‘Schon bei der ersten Begegnung sprühen zwischen Dede und Ettore die Funken. Weder gesellschaftliche Schranken noch der Altersunterschied können ihnen etwas anhaben. Sie leben ihre Liebe, ihr Sohn macht ihr Glück komplett. Doch plötzlich gibt es Gerüchte, man sieht die beiden nur noch selten zusammen in der Öffentlichkeit. Dede scheint unglücklich, zieht sich immer mehr in sich zurück. Ettore ist verzweifelt, er vermisst ihr Lachen, ihre gemeinsamen Gespräche, kann nicht verstehen, was mit ihrer Liebe geschehen ist. Er versucht alles, um ihr Schweigen zu durchbrechen. Und dann schleicht sich der Zweifel ein. Hat Dede Geheimnisse vor ihm? Gibt es einen anderen Mann?

    Mehr
  • Wunderschön

    Verirrte Liebe

    Thally

    18. July 2016 um 18:42

    Ich Liebe es!Dieses Buch ist anders als die anderen Bücher von Lisa Torberg, die ich gelesen habe. Das ist mir beim lesen aufgefallen.Ver(w)irrte Liebe ist, emotionaler und bewegender.Ich war sofort gefesselt von der ungewöhnlichen Liebesgeschichte von Dede und Ettore.Werden Sie ihre Missverständnisse aus dem Weg räumen können und am Ende glücklich zusammen sein? Das erfahrt ihr beim lesen dieser wunderschönen Geschichte.Hab ich schon erwähnt das ich das Buch liebe? Nein? Dann nochmal: Ich Liebe es!!!Vielen lieben Dank Lisa Torberg, für dies Rezensionsexemplar!

    Mehr
  • Eine wunderbare Reise nach Rom

    Verirrte Liebe

    zauberblume

    17. July 2016 um 18:09

    In "Verirrte Liebe" entführt uns die Autorin Lisa Torberg nach Italien. Hier lernen wir in der atemberaubenden Stadt Rom die Protagonisten Dede und Ettore kennen.Die Geschichte: Schon bei der ersten Begegnung sprühen zwischen Dede und Ettore die Funken. Weder gesellschaftliche Schranken noch der Altersunterschied können ihnen etwas anhaben. Sie leben ihre Liebe, ihr Sohn macht ihr Glück komplett. Doch plötzlich gibt es Gerüchte, man sieht die beiden nur noch selten zusammen in der Öffentlichkeit. Dede scheint unglücklich, zieht sich immer mehr in sich zurück. Ettore ist verzweifelt, er vermisst ihr Lachen, ihre gemeinsamen Gespräche, kann nicht verstehen, was mit ihrer Liebe geschehen ist. Er versucht alles, um ihr Schweigen zu durchbrechen. Und dann schleicht sich der Zweifel ein. Hat Dede Geheimnisse vor ihm? Gibt es einen anderen Mann.Die Geschichte hat mich von Anfang gefesselt und berührt. Der Schreibstil der Autorin zieht den Leser sofort in den Bann und man taucht vollkommen ein in das Leben der Familie Meneghetti. Dieser Roman ist so voller Emotionen, Gefühl und Leidenschaft. Dede kommt mir manchmal wie eine Gefangene in ihrer eigenen Welt vor. Sie hat sich verkrochen und lässt niemanden an sich heran. Ettore und Dede sind wirklich ein Traumpaar, dass sich aus den Augen verloren hat. Ich kann auch Ettore verstehen, er weiß nicht, wie er mit Dedes Schweigen umgehen soll. Aber irgendwie finden die beiden keinen Draht um miteinander zu reden. Schade, daß eine große Liebe zu zerbrechen droht. Oder hat das Schicksal doch noch ein Einsehen? Eine bewegende Geschichte, voller prickelnden Szenen, die aber auch zum Nachdenken anregt. Ich habe bei Dede in Rom wunderbare Lesestunden verbracht und habe mich bei Anna auch sehr wohlgefühlt.Das herrliche Cover ist für mich ein echter Hingucker. Genauso stelle ich mir die traurige Dede vor. Im Hintergrund die wunderbare Kulisse Roms. Auch ich habe hier schon unvergessliche Stunden verbracht. Selbstverständlich vergebe ich für diesen unterhaltsamen und gefühlvollen Roman 5 Sterne. Ich freue ich schon auf die nächste Geschichte der Autorin.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks