Lise Knudsen Die schwarzen Flügel

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(2)
(3)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die schwarzen Flügel“ von Lise Knudsen

§Die 19-jährige Dea ist eine begabte Schülerin und äußerst talentierte Klavierspielerin. Bisher ließ sich beides ganz gut miteinander verbinden und es gab nie einen Grund, sich gegen ihre Eltern aufzulehnen. Aber nun, in der knappen Woche, die das Buch umfasst, steht sie vor der wohl schwierigsten und sicher folgenschwersten Entscheidung ihres bisherigen Lebens: Soll sie, wie ihre sicherheitsorientierte und dominante Mutter es am liebsten hätte und ihr gut meinender Vater und die beste Freundin es ihr raten, nach dem Abi ein Medizinstudium anfangen? Oder soll sie sich für ein Musikstudium und damit ungewisse Berufsaussichten entscheiden? Eigentlich weiß sie genau, was sie will. Das Musikstudium wäre ihr größter Traum! In der Musik fühlt sie sich lebendig wie sonst nie. Hat sie den Mut, aus ihrer behüteten, sicheren Welt auszubrechen?

Stöbern in Jugendbücher

GötterFunke - Liebe mich nicht

Zum Ende leider abgeschwächt

AnnaLange

Glücksspuren im Sand

Eine wunderschön gefühlvolle Geschichte. So viel mehr als man erwartet.

steffis_bookworld

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Wieder einmal ein absolut mythologischer Spaß in gewohnter Riordan-Manier. Lesen!

FreydisNeheleniaRainersdottir

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Die liebenswertesten Protagonisten die man sich vorstellen kann.

herzzwischenseiten

Moon Chosen

Hat mir insgesamt wirklich gut gefallen! Ein toller Weltentwurf und interessante Charaktere. Leider an einigen Stellen Potenzial verschenkt!

Queenieofthenight

Fangirl

Ein witziges Buch mit liebevoll ausgearbeiteten Protagonisten.

herzzwischenseiten

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die schwarzen Flügel" von Lise Knudsen

    Die schwarzen Flügel
    WildWhisper

    WildWhisper

    14. November 2011 um 12:21

    'Die schwarzen Flügel' von Lise Knudsen ist ein interessanter Roman, der aus dem Rahmen der üblichen Jugendbücher fällt. In kurzen Kapiteln schildert die Autorin ein paar Tage aus dem Leben der 19-jährigen Dea, die unbedingt Pianistin werden will. Den Höhepunkt, auf den auch Dea ständig hindenkt, ist ein großes Konzert mit für alle überraschendem Ausgang. Zu Anfang eines Kapitels findet sich immer der Anfang des Stückes, das auf den nächsten Seiten eine Rolle spielen wird - eine sehr schöne Idee, wie ich finde. Der Klappentext verspricht einen Konflikt zwischen Dea, die Musikerin werden will, und ihrer Mutter, die ein Medizinstudium für ihre Tochter plant. Dieser hat jedoch - wie eigentlich alle zwischenmenschlichen Konflikte - kaum Bedeutung, viel mehr geht es um Deas Innenleben, ihren zwanghaften Perfektionismus und den Druck, den sie auf sich selbst ausübt. Mit poetischer, bildhafter Sprache stellt Lise Knudsen die Probleme ihrer Hauptperson da, bringt Poesie allerdings bis zu dem Punkt, wo sie etwas übertrieben und verwirrend wirkt. So findet man sich urplötzlich aus heiterem Himmel in Deas Traumbildern wieder, obwohl sie gerade noch auf einer Party war. Teilweise ist die Geschichte etwas unlogisch, zerstrittene Menschen sind plötzlich wieder versöhnt, riesige Probleme verpuffen im Nichts, tauchen dann plötzlich wieder auf. Das ganze ist eine Art Achterbahnfahrt ins Zeitlupe, ein ständiges Auf und Ab der Gefühle wie vielleicht auch das ein oder andere Klavierstück. Trotzdem wird es vielleicht gerade weniger musikinteressierte Leser oft mit einem stummen "Hä?" auf den Lippen zurücklassen. Auch die Beweggründe der Hauptperson Dea werden kaum geschildert. Sie ist anders, ok, aber warum? Warum liebt sie Musik so, obwohl sie nicht damit aufgewachsen ist, warum grenzt sie sich - anders als früher - plötzlich so entschieden ab zu ihren Altersgenossen? Alles in allem wirklich interessantes Buch, dessen neue Ansatzpunkte allerdings des Öfteren in unnötiger Poesie und Unlogik verloren gehen. Ich würde 3,5 Sterne gebem, runde aber mal auf auf 4.

    Mehr
  • Rezension zu "Die schwarzen Flügel" von Lise Knudsen

    Die schwarzen Flügel
    JuliaO

    JuliaO

    24. July 2008 um 10:40

    ich schließe mich an - gutes Thema, aber das Buch zieht einen nicht in seinen Bann... Man bleibt immer irgendwie außen vor.

  • Rezension zu "Die schwarzen Flügel" von Lise Knudsen

    Die schwarzen Flügel
    philine

    philine

    22. June 2008 um 14:32

    "Die schwarzen Flügel" hat eine wunderschöne Grundidee, aber ich finde Knudsen geht nicht ausreichend auf die Gefühle der Protagonistin ein. Davon abgesehen aber meine Rezension: Dea muss sich entscheiden: Geht sie ihrer Passion, dem Klavierspielen nach oder fügt sie sich dem Wunsch ihrer Mutter zu studieren? Sie ist erfolgreiches Mitglied einer Musikgruppe und steht kurz vor einem großen Auftritt, der sie nervös macht. In der Schule ist sie auch erfolgreich und hat gute Chancen auf das gewünschte Medizinstudium. Was ist ihr wichtiger? Die Autorin, selbst Komponistin und Musikerin, geht einfühlsam auf Deas Gefühle und ihr musikalisches Empfinden ein. Sie kann wunderschöne Musik in bezaubernde Worte übersetzen.

    Mehr