Liselotte Welskopf-Henrich Die Söhne der Großen Bärin, 6 Bde. Kt, Bd.2, Der Weg in die Verbannung

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Söhne der Großen Bärin, 6 Bde. Kt, Bd.2, Der Weg in die Verbannung“ von Liselotte Welskopf-Henrich

Vergiss' das Metall - diese Geschichte ist WAHRES Gold!

— YvonneLaros
YvonneLaros
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vergiss' das Metall - diese Geschichte ist WAHRES Gold!

    Die Söhne der Großen Bärin, 6 Bde. Kt, Bd.2, Der Weg in die Verbannung
    YvonneLaros

    YvonneLaros

    12. May 2015 um 21:57

    Kurzmeinung Vergiss' das Metall - diese Geschichte ist WAHRES Gold! Bewertung in Sternen 4 von 5 Sternen Inhalt Der muss aufgrund der Spoiler-Gefahr weitestgehend ein Geheimnis bleiben. Harka und sein Vater Mattotaupa, Häuptling eines Unterstamms der Dakota, haben schon genug damit zu kämpfen, ihr Leben jenseits ihrer Leute verbringen zu müssen ... Ich möchte sie nicht noch mehr neugierigen Weißen wie Red Jim ausliefern - dessen Falschheit reicht! Und wie ungerecht die Indianer im 19. Jahrhundert behandelt wurden, sollte bekannt sein ... Meinung Die Sprache eines Klassikers wie diesem ist selten geworden - seltener als vieles, das von der heutigen Gesellschaft als "wertvoll" bezeichnet wird. Wo findet man heute noch eine Autorin, die den Weitblick des allwissenden Erzählers so gekonnt in das "Heranzoomen" einer Perspektive überfließen lassen kann, ohne dabei einen Stilbruch herbeizuführen? Auch das "Zeitraffer"-Talent von Liselotte Welskopf-Henrich ist ein wahrer Schatz! Und auch was interessante Figuren und Themen betrifft, brauchen wir nicht lange zu graben: Der Einstieg lässt uns gleich mal durch die Augen eines Bösewichts blicken. Sitting Bull reitet kurz durchs Bild. Danach bekommen wir es noch einen Atemzug lang mit Buffalo Bill zu tun. Richtig - in den Zirkus geht es auch noch! Wobei die Autorin hier nicht den Glanz, sondern die Wahrheit in den Mittelpunkt stellt - zum Beispiel wunderbar durch die Metapher einer Tigerin nähergebracht ... Doch jegliche Weisheit - und dieses Buch steckt voll davon - wird mit einem großen Herz für Kinder weitergegeben. Die werden davon abgesehen sicher auch manchen Dialog mit einem Lachen bewundern. Von der Aufarbeitung des ersten Teils bis zum Kennenlernen des Lebens mitten in der Wildnis, die nach dem Dorleben in "Harka" noch mal etwas vollkommen Neues ist - dieser historische Roman ist einfach makellos! Nur wenn man als Erwachsener auf schweißtreibende Spannung wartet und kein allzu großer Freund von Landschafts- und Witterungs-Beschreibungen ist, trübt sich das Ganze etwas. Aber wenn dann auch noch Szenen kommen, die mit "Der Wildtöter" zu tun haben und fast schon an ein gewisses "liVerature"-Projekt erinnern, kann man einfach nicht anders, als zu strahlen! Verfolgt das Abenteuer von Harka und Mattotaupa weiter - ihr werdet sofort wieder drin sein! FazitKostbarer geht nicht!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Söhne der Großen Bärin, 6 Bde. Kt, Bd.2, Der Weg in die Verbannung" von Liselotte Welskopf-Henrich

    Die Söhne der Großen Bärin, 6 Bde. Kt, Bd.2, Der Weg in die Verbannung
    Hendrik

    Hendrik

    19. December 2009 um 22:47

    Harka folgte seinem Vater ,nachdem dieser aus dem heimatlichen dorf verbannt wurde.Er wird konfrontiert mit der Welt des weißen Mannes und seiner Gier nach Gold.
    Lebendige Indianergeschichte,fesselnd geschrieben.