Lisette Allen , Sandra Green Nicoles Vergeltung. Das Amulett

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Nicoles Vergeltung. Das Amulett“ von Lisette Allen

Nicoles Vergeltung: Paris im Revolutionsjahr 1792. Die junge Schauspielerin Nicole wird von ihrem adligen Förderer im Stich gelassen. Sie selbst wird zur Zielscheibe des Pöbels, aber der geheimnisvolle Jacques rettet sie. Er verspricht ihr ein Leben in Freude und Luxus, und Nicole verliebt sich Hals über Kopf. Zu spät bemerkt sie, dass Jacques ein böses Spiel mit ihr treibt.§§Das Amulett: Catrina, die junge Keltin, steckt in einem Dilemma: Ihr Stamm hat einen römischen Legionär namens Alexis gefangen und will ihn töten. Sie verliebt sich in den Römer und schwört, mit ihm den Stamm zu verlassen. Alexis jedoch flieht ohne sie, allerdings mit ihrem wertvollen silbernen Amulett.

Stöbern in Historische Romane

Die Festung am Rhein

Fesselnder historischer Roman mit herausragenden Charakteren in einer bewegten Zeit!

Tine13

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

Le Floch hat großes Potential! Leider hatte die Geschichte doch ein paar Längen.

BerniGunther

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Ein absolut lesenswertes Buch, das das Genre zwar nicht neu erfindet, aber glänzend bereichert.

Sodom

Das Gold des Lombarden

Mein erstes Buch dieser begabten Autorin und gleich ein Volltreffer! Freue mich schon auf den nächsten Teil ...

engineerwife

Tod an der Wien

liebenswert mit ecken und kanten, hoffentlich gibt es noch einen fall

eulenmama

Die Widerspenstige

Abenteuerreise von Johanna und Karl, gekoppelt an historische Geschehnisse

detlef_knut

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Nicoles Vergeltung" von Lisette Allen

    Nicoles Vergeltung. Das Amulett

    luckydaisy

    17. May 2011 um 23:13

    Eigentlich schlägt mein Herz für den klassischen historischen Liebesroman. Aber hin und wieder darfs auch etwas "erotische Literatur" sein. Und wenn daß ganze dann vor historischem Hintergrund spielt - hier die Französische Revolution - dann kann das eigentlich eine höchst prickelnde Mischung werden... wie gesagt: KANN... Die Autorin hat hier eine nette Geschichte zusammengestöpselt.. mehr aber auch nicht. Für einen Liebesroman zu wenig Liebe - für einen Erotikroman zu wenig Erotik. Natürlich kann man keine tiefgreifende Story mit fein ausgearbeiteter Charakterentwicklung erwarten - aber wenn schon Erotik - dann bitte doch auch "richtige Erotik". Es bleibt jedoch beim Blümchenverkehr - zwar spielen die Pärchen fröhlich "Bäumchen wechsel dich" - aber das wars dann auch schon. Das Buch regt jedenfalls kaum die Fantasie an und plätschert recht nichts sagend dahin. Die Helden waren mir nicht wirklich sympatisch und so habe ich mich eigentlich recht lustlos von Seite zu Seite gearbeitet. Und Lustlosigkeit bei einem Erotikroman sollte doch eigentlich nicht aufkommen oder???

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks