Lisette Van de Heg Mara

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mara“ von Lisette Van de Heg

Niederlande, Anfang des 20. Jh.s. Ein finsteres Geheimnis überschattet das Leben von Maria, seitdem ihr Vater starb und ihre Mutter erneut geheiratet hat. Der Jähzorn des Stiefvaters und die Depressionen der Mutter zerstören langsam Marias Glauben an einen barmherzigen, liebevollen Gott. Ihr Leben fällt völlig auseinander, als Maria mit 16 Jahren schwanger wird. Wer der Vater ihres Kindes ist, darüber schweigt sie beharrlich. Die Eltern schicken sie fort, damit sie ihr Kind heimlich zur Welt bringt. Immer weiter zieht Maria sich in sich selbst zurück, lässt niemanden an sich heran. Können ihre Tante und die Ordensschwester Olivia, zu denen Maria langsam Vertrauen aufbaut, neuen Lebensmut in ihr wecken? Marias Tochter Mara wird geboren und sofort in eine Pflegefamilie gegeben. Wieder bricht Marias Herz, doch sie gibt nicht auf. Sie will um Mara kämpfen. Wird es ihr gelingen, sich ein neues Leben aufzubauen ein Leben voller Hoffnung und Liebe?

Stöbern in Romane

Das Papiermädchen

Der beste Musso aller Zeiten!

aanaa1811

Der Sandmaler

Ein Buch mit wichtigen Botschaften.

Buecherwurm1973

Kleine Stadt der großen Träume

Wieder ein wunderschöner Roman. Ich kann ihn sehr empfehlen.

SLovesBooks

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Gelungene Fortsetzung, die auch wieder viel Spaß macht.

Kaddi

Alles wird unsichtbar

Ein wahnsinnig tolles Buch. Anders wie die anderen. Anders im positiven Sinne. Es macht süchtig 😍 Ich konnte es kaum weglegen!!

Kat_Von_I

Der Junge auf dem Berg

Erschreckend nah an der Realität. Aber das Ende ist irgendwie zu positiv, um wahr zu sein.

Eori

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mara von Lisette van de Heg

    Mara

    Buchbloggerin

    18. November 2016 um 23:35

    Letzten Monat erst habe ich mir Mara von Lisette van de Heg gekauft und nun auch schon gelesen. Von Anfang an war mir klar, dass es sich hierbei um eine traurige und melancholische Geschichte handeln würde, doch je weiter ich las, umso deutlicher wurde, dass die Erzählung viel trauriger und melancholischer sein würde als erwartet. Es geht vor allem um einen inneren Konflikt der Protagonistin Maria, die mit sich ringt, ob es richtig wäre, die Wahrheit ans Licht zu bringen und wie sie damit, was mit ihr geschehen ist, umgehen sollte. Es ist eine Geschichte, die einem sehr zu Herzen geht. Niederlande, Anfang des 20. Jh.s. Ein finsteres Geheimnis überschattet das Leben von Maria, seitdem ihr Vater starb und ihre Mutter erneut geheiratet hat. Der Jähzorn des Stiefvaters und die Depressionen der Mutter zerstören langsam Marias Glauben an einen barmherzigen, liebevollen Gott. Ihr Leben fällt völlig auseinander, als Maria mit 16 Jahren schwanger wird. Wer der Vater ihres Kindes ist, darüber schweigt sie beharrlich. Die Eltern schicken sie fort, damit sie ihr Kind heimlich zur Welt bringt. Immer weiter zieht Maria sich in sich selbst zurück, lässt niemanden an sich heran. Können ihre Tante und die Ordensschwester Olivia, zu denen Maria langsam Vertrauen aufbaut, neuen Lebensmut in ihr wecken? Marias Tochter Mara wird geboren und sofort in eine Pflegefamilie gegeben. Wieder bricht Marias Herz, doch sie gibt nicht auf. Sie will um Mara kämpfen. Wird es ihr gelingen, sich ein neues Leben aufzubauen – ein Leben voller Hoffnung und Liebe? Wer von dem Buch Mara erwartet, dass es voller Spannung ist, sollte es nicht unbedingt lesen. Die Handlung ist an der einen oder anderen Stelle zwar durchaus mitreißend, aber vielmehr geht es hier um das „Innenleben“ von Maria. Mit ihren 16 Jahren hat sie bereits Einiges erlebt, was ihren Glauben an Gott und an das Gute in den Menschen beinahe ganz zerstört hat, doch in ihrem neuen Zuhause bei ihrer Tante erfährt sie, dass es auch „gute Menschen“ gibt. Ihre Unsicherheit ist anfangs riesig, sie hat Angst davor, Fehler zu machen, denn sie ist es gewohnt, sofort dafür bestraft zu werden. Ihr Stiefvater, der Pfarrer ist, führt ihr auch noch immer wieder vor Augen, wie schlecht sie ist und dass sie außerdem Gottes Zorn durch ihr Verhalten auf sich lenkt. Diese häusliche Unterdrückung und die Tatsache, dass niemand, nicht einmal die Mutter, sich für sie eingesetzt hat, sind nicht spurlos an Maria vorbeigegangen. Als sie dann schwanger wird, muss sie zu ihrer gläubigen Tante ziehen, von der Maria nur Ablehnung und Verachtung erwartet. Doch sie trifft auf Mitgefühl und Wärme. So lebt ihre Tante Be ihr still das „richtige christliche Leben“ vor. Anfangs steht Maria dem Ganzen eher skeptisch gegenüber, doch mit der Zeit beginnt auch sie sich darüber Gedanken zu machen und kommt zu dem Entschluss, dass Gott nicht so böse sein kann, wie der Pfarrer es ihr immer weismachen wollte und es auch geschafft hatte. Als Leserin fiel es mir oft nicht leicht, über Marias Gedanken, Gefühle und Zustand zu lesen. Es war schwer vorstellbar, was sie erlebt hat, doch es ist bemerkenswert, wie sie damit umgegangen ist. Der Hass, den sie zu Beginn auf ihr ungeborenes Kind verspürt hat, verwandelte sich in einem Moment in Liebe, die immer größer wurde. Ihr Baby, die Tochter Mara, war mitunter ein Grund, der Maria wieder hoffen und lieben gelehrt hat. Diese neue Hoffnung konnte man zum Ende hin beinahe greifbar spüren. Ich mochte dieses Buch, auch wenn es an der Handlung einige sehr unschöne Seiten gab, doch ich fand es „schön“ zu lesen, wie Maria sich mit Gottes Hilfe aus den schrecklichen Fängen ihrer Vergangenheit entreißen konnte und ein neues Leben begonnen hat. Vor allem hat sie aber das Wichtigste wiedergefunden – ihren Glauben an Gott.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks