Lissa Lehmenkühler

 5 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von Lissa Lehmenkühler

Porki - Ein Schweinchen sucht das Glück

Porki - Ein Schweinchen sucht das Glück

 (4)
Erschienen am 26.03.2018

Neue Rezensionen zu Lissa Lehmenkühler

Neu
Nora_ESs avatar

Rezension zu "Porki - Ein Schweinchen sucht das Glück" von Lissa Lehmenkühler

Dieses Kinderbuch ist schweinsame Spitze!
Nora_ESvor 7 Monaten

Normalerweise bringt Mama Hausschwein immer nur 12 Ferkel auf einmal zur Welt, aber Horkus-Porkus – kurz Porki – ist das 13. und somit schon von Geburt an anders. Porki unterscheidet sich von seinen zahllosen Geschwistern, zum Beispiel mag er keine Hausarbeit und er möchte auch kein Hausmeister werden. Er möchte mehr als ein normales Hausschwein sein und träumt von der großen Welt jenseits der Kleeblatthecke. Eines schlimmen Tages hält Porki es zu Hause nicht mehr aus und begibt sich in die weite Welt, um herauszufinden, was für ein Schwein er denn nun eigentlich ist. Auf seiner Reise begegnet Porki den verschiedensten Schweinen, schließt Freundschaften, erlebt Abenteuer und findet am Ende sich selbst.

Die Geschichte um das kleine Hausschwein ist sehr anrührend. Anders als alle anderen um ihn herum bricht Porki aus den vorbestimmten Grenzen seiner Familie aus und begibt sich auf die Suche nach sich selbst. Dabei ist er mutig und aufgeschlossen für alles Neue und erkennt am Ende, dass jeder etwas Besonderes – um nicht zu sagen schweinzigartig – ist, egal wie er ist. Um diese tiefgründige und lehrreiche Thematik packt die Autorin ein Konvolut aus Sprachspielereien, Wortschöpfungen, Liedern und Versen, die allesamt saumäßig witzig sind. Ich hatte ja keine Ahnung, wie viele schweinische Bezüge die deutsche Sprache hergibt und musste beim Vorlesen häufig vor Lachen innehalten.

Für Kinder ab 4 Jahre ist dieses Buch sehr zu empfehlen. Keine oberflächliche, banale Geschichte, sondern eine tiefergehende Thematik und so viele wundervolle sprachliche Überraschungen. Frau Lehmenkühler zeigt wie amüsant und meisterhaft sie mit Sprache spielen kann und unterhält damit sowohl Kinder als auch Erwachsene.

Kommentieren0
0
Teilen
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Porki - Ein Schweinchen sucht das Glück" von Lissa Lehmenkühler

Sooo schööön können Geschichten sein. Witzig, gefühlvoll , lebendig zum Thema Ich-Findung
Kinderbuchkistevor 8 Monaten

Thema Ich -Findung
Eine amüsante, sehr gefühlvolle Geschichte mit vielen Sprachspielereien
und Reimen
zum Vorlesen
und für geübte Leser ab 7 Jahren


Diese hinreißende Geschichte, ist nicht nur sehr berührend und lustig sondern wartet mit einem wahren Sprachschatz auf. Hier wird mit Worten jongliert das es einen unglaubliche Freude macht das Buch zu lesen und vorzulesen.
Wenn gleich es in großer Druckschrift, mit großem Zeilenabstand gedruckt ist sowie von vielen, oft großformatigen, Bildern begleitet wird, ist es kein Buch für Leseanfänger. Zumindest nicht für Leseanfänger, die sich mit dem Lesen lernen schwer tuen. Die Sprachspielereien sind nicht immer gleich erkennbar. Erst wenn man sich in das System, das sich die Autorin ausgedacht hat, hineingefunden hat wird es leicht.
Da lesen wir z.B. gleich zu Beginn:
" .....Mama Hausschwein, Papa Hausschwein, Hausschwein Oma........ Hauslehrer Hörtmalher und seinen......". Selbst geübte Leser kommen bei Hauslehrer Hörtmalher beim ersten Mal ins Straucheln. Erkennt man das es einfach das Aneinanderreihen von Hört- mal -her  ist, ist es ganz simpel.
Aber auch Worte wie "Schweinenasenabdrücke", "Ururgroßvater Honohrius", ..."papperlapapp, Quatsch".., "wollschweinhaargenau", "Schokoladentrüffelhälfte", "Kartoffelschalenchips", "Akrobatendrillinge", " Saubohnenschweintopf", "Wahrsagekugel", "Wahrlibur" oder auch "Schweinsfußspitze", die oft sehr lustig sind, sind für Leseanfänger oft zu schwer zu erlesen. Grade diese lustigen Begriffe jedoch tragen uns durch die Geschichte und machen sie so besonders schön.

Die Geschichte beginnt mit der Geburt von "Horkus-Porkus" kurz Proki genannt. Eigentlich bekommt Mama Hausschwein immer 12 Ferkel, doch dieses Mal ist es anders. Proki ist das Überraschungsferkel Nummer 13 mit dem niemand gerechnet hat. Proki ist viel kleiner und schmächtiger als die anderen. Aber das ist nicht das Einzige was ihn von seinen Geschwistern unterscheidet. In der Schule ist er unaufmerksam, oft gelangweilt und hat so ganz andere Interessen als die die er hals braves Hausschweinferkel haben sollte.
Als er dann auch noch gesagt bekommt:
"Horkus-Porkus, was bist du nur für ein Schwein?", wird er nachdenklich. Irgendwie hatte er sich ja auch schon gefragt wieso er so anders ist.

Und so fragt er sich:
"Was bin ich denn nur für ein Schwein?"
Er muss es herausfinden und so macht er sich mutterseelenallein auf den Weg um herauszufinden wer er denn nun ist und wir dürfen ihn auf seine abenteuerliche, spannende Entdeckungsreise begleiten.
Dabei lernt er viele verschiedene Schweine kennen, die ihn alle herzlich begegnen und ihn immer ein Stück weit unterstützen, begleiten und ihm etwas mit auf den Weg geben.
So lernt er Pigasso das Pinselohrschwein kennen, der ihm zeigt wie man mit Farbe die schönsten Bilder malen kann und der ihm rät immer auf sein  "Schweinebauchgefühl" zu hören. Beim Wollschwein lernt er feines Garn spinnen und bekommt zum Schluss einen wunderschönen Pulli geschenkt. Er lernt eine furchtbar kleine, ängstliche Wildschwein- Frischlingsdame kennen, der er hilft die Angst mit singen und Grimasse schneiden zu überwinden und  zum Beschützer wird. Mit dem Trüffelschwein sucht er nach leckeren....., er landet im Zirkus und springt spontan mit einer spektakulären, atemberaubenden  Akrobatikvorführung ein und macht Bekanntschaft mit Wahrlibur dem Wahrsager und nimmt des mit dem gemeinen Hütehund der Wollschafe auf bevor.... ach nein, von der Meerjungsau erzähle ich jetzt nichts, denn selber lesen ist viel, viel schöner als alles erzählt zu bekommen.
Was für ein Schwein ist unser Porki denn nun?
Ob ihn sein Weg auch wieder zu seiner Familie führt?
Fragen, die in dieser wunderbaren Geschichte beantwortet werden.
Nur so viel. Wir hören noch die Worte "innerer Schweinehund" und "Glückschwein".
*
Neben der wirklich gelungenen Vermittlung, das jeder etwas besonders ist und besondere Stärken / Fähigkeiten hat steht hier der Sprachwitz und die Sprachspielereien im Vordergrund. Eine von Anfang bis Ende lustige und spannende Geschichte voller Gefühlen, die durch das Spiel mit Sprache und umgewandelten bekannten Liedern oder Redewendungen unglaublich dynamisch und witzig ist.
Folgende zwei Lieder gefielen unseren Lesekindern besonders gut:

"Da singt ein Telefon:
Ein Schwein ruft mich an!
Eine Sau interessiert sich für mich"

"Ein Schweinlein steht im Walde......
.....Sagt, wer mag das.......mit dem purpurro-ho-ten Pulloverlein."

Leser wie Zuhörer bekommen nicht nur viele neue Wörter zu hören, Wortschöpfungen, die sich an der jeweiligen Schweineart orientieren sondern auch und vor allem ein Gefühl was man mit Sprache für tolle Sachen machen kann. Manchmal reicht es einen einzigen Buchstaben Vorzustellen oder auszutauschen und schon hat man ein Wort, das einen schmunzeln lässt wo witzig kling es auf einmal. Darüber hinaus wird viel gereimt, was grade in dieser Geschichte  mit viel Dynamik verbunden ist.
*
Ich habe unsere Lesekinder schon lange nicht mehr mit so viel Vergnügen lesen sehen.
Vom Vorlesen ganz zu schweigen.
Es ist ein Buch, das auch Lesemuffel fesselt und Kinder, die noch nicht so gut lesen können motiviert sich die Geschichte ohne Hilfe zu erschließen.

Lesevergnügen pur!!

Kommentieren0
0
Teilen
W

Rezension zu "Porki - Ein Schweinchen sucht das Glück" von Lissa Lehmenkühler

Was für ein tolles, witziges Kinderbuch.
wsnheliosvor 8 Monaten

Inhalt: „Was bist du bloß für ein Schwein!?“, ruft ihm seine Mutter zu, als das kleine Schwein Porki sich mal wieder danebenbenommen hat. Und weil Porki auf diese Frage keine Antwort weiß, macht er sich auf die Reise, um es endlich herauszufinden. Unterwegs trifft er Schweine aller Art: zum Beispiel Wolltraut, die Wollmilchsau, Pigasso, das Pinselohrschwein, oder Praline, das Trüffelschwein – und sogar eine kleine Meerjungsau! Als Porki dann auch den Schweinehund überwunden hat, merkt er endlich, was seine wahre Bestimmung ist: Er ist ein richtiges Glücksschwein!
In diesem Buch begleiten wir ein Hausschwein auf einer wunderbaren Abenteuer- und Selbstfindungsreise, mit allerlei kreativen Begegnungen. Der Text selbst sprüht vor lustigen Wortspielen und witzigen Reimen. Dazu kommen noch die fantastischen Zeichnungen von Nina Hammerle, die einfach perfekt passen.
Das Buch ist ab vier Jahren empfohlen und das passt sicher. Ob Kinder in dem Alter sämtliche Wortspiele verstehen, wage ich zu bezweifeln, aber die Eltern sollen sich ja schließlich auch amüsieren, wenn sie etwas vorlesen, und das hier definitiv der Fall.
Fazit: Sehr zu empfehlen.

>>Hier<< geht es zum Originaltext und weiteren Rezensionen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks