Lita Jugde

 4.6 Sterne bei 18 Bewertungen
Autor von Flugschule.

Alle Bücher von Lita Jugde

Flugschule

Flugschule

 (18)
Erschienen am 19.06.2016

Neue Rezensionen zu Lita Jugde

Neu
neenchens avatar

Rezension zu "Flugschule" von Lita Jugde

“Flugschule” von Lita Judges (2016)
neenchenvor 2 Jahren


Pinguine sind zur Zeit in vielen Kinderbüchern anzutreffen. Sie sind niedlich, flugunfähig, irgendwie tapsig und fast jedes Kind mag sie gern. So erzählt auch die amerikanische Autorin und Illustratorin Lita Judges in ihrem Buch “Flugschule” eine Geschichte von so einem knuddeligen Vogel.

Der kleine Pinguin Theo ist felsenfest davon überzeugt, dass er fliegen kann, weil er doch das Herz eines Adlers besitzt. Doch auch das tagelange Üben in der Flugschule des Herrn Flamingo und des Herrn Reiher helfen nichts. Aber um den Traum des kleinen Pinguins zu erfüllen, lassen sich die anderen Vögel einen tollen Plan einfallen.

Das Kinderbuch “Flugschule” ist das erste Buch der Autorin Lita Judges, welches auch in Deutschland veröffentlicht wurde. Sie erzählt darin eine bekannte, lehrreiche Geschichte über die Themen Selbstvertrauen, eigene Grenzen, Freundschaft und den Glauben, etwas erreichen zu können. Das macht sie aber recht unaufdringlich und unterhaltsam und lässt das Buch mit einer schönen Schlusspointe enden. Entzückend sind die Zeichnungen, welche ebenfalls von Judges stammen. Die Vogelarten wurden gut eingefangen und mit lustigen Mimiken versehen. Die Bilder machen Spaß und unterstützen die Geschichte wunderbar. Im Gesamten ist das Kinderbuch “Flugschule” kurzweilige Unterhaltung, die die Kleinen erfreuen kann, auch wenn es nicht aus der Masse von Pinguinbüchern heraus zu stechen vermag.

Doreen Matthei - testkammer.com

Kommentieren0
0
Teilen
EmmyLs avatar

Rezension zu "Flugschule" von Lita Jugde

Lustige Illustrationen und eine herzerwärmende Geschichte
EmmyLvor 2 Jahren

„Ich habe das Herz eines Adlers!“, sagt der kleine Pinguin, als er sich bei einer Flugschule anmeldet. Den Fluglehrer überzeugt dieses Argument nicht, denn jeder weiß, dass Pinguine nicht fliegen können. Am Ende des Tages können alle Vögel fliegen, nur der kleine Pinguin muss sich traurig damit abfinden niemals durch die Lüfte zu schweben. Traurig und niedergeschlagen macht er sich auf den Heimweg. Doch da hat der Fluglehrer eine richtig gute Idee.

Manche Träume können eben nur mit ein wenig Hilfe in Erfüllung gehen. Es lohnt sich aber immer, an ihnen festzuhalten. Die Geschichte zeigt auf niedliche Weise, dass man an sich glauben sollte, auch wenn manche Traumerfüllung lediglich eine Illusion ist. Das Glück des Augenblicks

Dynamische Illustrationen von Lita Judge entführen den Betrachter ans Meer. Die mit Aquarellfarben kolorierten Zeichnungen werden durch zahlreiche Modulationen belebt. Alle dargestellten Vögel orientieren sich stark an ihrem natürlichen Vorbild. Ihre Arten sind leicht zu bestimmen. Eine sanfte Vermenschlichung der Charaktere erfolgt durch das Ergänzen kleiner Accessoires, sowie menschlicher Handlungen. So trägt der kleine Pinguin eine rote Fliegerbrille und der Fluglehrer einen Zwicker auf der Nase. Auf die zum größten Teil doppelseitigen, vollflächigen Bilder wurde der knappe Text gedruckt. Der Text integriert sich mit Form, Größe, Anordnung in die Darstellungen und wird sehr geschickt zum gestaltenden Element. Er interpretiert die Illustrationen. Die niedlichen Bilder gehen weit über den einfachen Text hinaus. Sie lassen dem Betrachter viel Interpretationsspielraum.

Das Buch ist fast quadratisch, mit Hardcover. Für die Seiten wurde ein etwas stärkeres Papier verwendet. Vorschulkinder können problemlos selbständig blättern und die Geschichte für sich erschließen.

Auf dem Cover sieht man den kleinen Pinguin mit vielen bunten Federn auf einem Startblock stehen. Es passt perfekt zum Inhalt, ist aussagekräftig, macht neugierig. Dieses Werk mit seinen tollen Illustrationen, ist wirklich ansprechend und empfehlenswert. Geeignet ist es für Jungen und Mädchen zwischen drei und sechs Jahren. Es liest sich sehr gut vor, zieht die Kinder in seinen Bann, wird auch bei Wiederholungen nicht langweilig. Übersichtliche Gliederung und Schriftgröße, ermöglicht auch Leseanfängern das selbstständige Erschließen des Textes.

Die Geschichte ist ein Apell, seine Träume niemals aufzugeben. Sie kann immer wieder vorgetragen werden und im Unterricht Verwendung finden. Eine Diskussion über Träume, Ziele und gute Vorsätze kann in jeder Klassenstufe angestoßen werden.

Kommentieren0
105
Teilen
Normal-ist-langweiligs avatar

Rezension zu "Flugschule" von Lita Jugde

Flieg – Pinguin flieg…
Normal-ist-langweiligvor 2 Jahren

Unsere Meinung:

Ich habe das Buch mit meinen 4-jährigen Testpersonen gelesen und natürlich auch die Bilder betrachtet!

Zu mir: Ich finde die Geschichte wirklich süß und eine tolle Idee! Der Pinguin ist nun mal ein Vogel  -warum soll er sich nicht wünschen, dass auch er fliegen kann! Die Sprache ist einfach und kindgerecht. Die Illustrationen sind wirklich genial und alleine das Anschauen macht viel Spaß! Viele liebevolle Details und ein überraschendes, lustiges Ende machen das Buch für mich zu einem

Bei den beiden Kids habe ich festgestellt, dass auch sie das Buch und dessen Geschichte gemocht haben. Das Mädchen hat das Dilemma des Pinguins gleich verstanden, der Junge im ersten Moment nicht. Dafür fand der Junge die Illustrationen sehr ansprechend und interessant! Sie haben verstanden, dass der Pinguin unbedingt fliegen will und dafür alle Hebel in Bewegung setzt, dass er die Hilfe der anderen Tiere, seiner Freunde braucht!

Beim Lesen der Geschichte haben sie beide konzentriert zugehört und wollten das Buch auch gleich behalten!

Das Ende fand ich als Erwachsene lustiger als die Kids. Da kam der „Witz“ noch nicht richtig an! Für das Mädchen war aber klar, warum der Pinguin so handelt!

****************

Fazit:
Ein wirklich gelungenes Buch mit einer Geschichte, die Kinder und Erwachsene begeistern kann.

 (4 / 5)

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
NetzwerkAgenturBookmarks avatar

Flugschule

Habt Ihr Lust mit Euren Kindern ein tolles Buch über Freundschaft zu lesen? Dann bewerbt Euch direkt zur gemeinsamen Leserunde zu "Flugschule" von Lita Judge und lernt dieses Buch kennen.

Lesealter ab 3 Jahren

Trotz vieler Flugstunden und großem Willen kann der kleine Pinguin nicht fliegen. Ob er dafür einfach nicht gemacht ist? Obwohl er doch das Herz eines Adlers hat! Erst als der freundliche Fluglehrer ihm ein wenig unter die Flügel greift, geht der Traum vom Fliegen doch noch in Erfüllung. Eine liebevolle Geschichte über die Kraft der Freundschaft und darüber, dass Beharrlichkeit irgendwann belohnt wird.

Ich suche für die Leserunde zu "Flugschule" von Lita Judge Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten. Gerne auch mit Kindern im entsprechendem Lesealter ab 3 Jahren

Hierfür werden 10 Bücher zur Verfügung gestellt.

Wir freuen uns auch über Blogger in der Leserunde. Solltet Ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung Eure Blogadresse bei.

Bewerbungfrage:  Was ist Euch bei Bilderbüchern wichtig?


*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks