Flugschule

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(13)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Flugschule“ von Lita Jugde

Trotz vieler Flugstunden und großem Willen kann der kleine Pinguin nicht fliegen. Ob er dafür einfach nicht gemacht ist? Obwohl er doch das Herz eines Adlers hat! Erst als der freundliche Fluglehrer ihm ein wenig unter die Flügel greift, geht der Traum vom Fliegen doch noch in Erfüllung. Eine liebevolle Geschichte über die Kraft der Freundschaft und darüber, dass Beharrlichkeit irgendwann belohnt wird.

Eine Geschichte die Mut macht, an sich selbst und die Verwirklichung seiner Träume zu glauben.

— EmmyL
EmmyL

Ein wunderbares Buch mit einer schönen Botschaft für die Kleinen, die niemals aufhören sollen zu träumen <3

— ClaudisGedankenwelt
ClaudisGedankenwelt

Bilderbuch mit Herz und Botschaft - fast alles ist möglich

— CindyAB
CindyAB

Ein witziges Mutmacherbilderbuch mit wunderschönen Illustrationen

— lehmas
lehmas

Tolle Illustrationen, schöne Idee. Auch noch für Erstleser*innen.

— mysticcat
mysticcat

Eine wunderbare Geschichte, die Mut macht, an seine Träume zu glauben.

— Jashrin
Jashrin

Ein schönes Kinderbilderbuch mit wunderbaren Botschaften und traumhaften Illustrationen für die ganze Familie. 5 Sterne.

— Floh
Floh

Sehr liebevoll geschrieben und gezeichnet.

— Schoensittich
Schoensittich

Stöbern in Kinderbücher

Saint Lupin´s Academy 1: Zutritt nur für echte Abenteurer!

Eine Geschichte voller Magie und Abenteuer. Nicht nur für Jugendliche Leser geeignet. Ein ganz tolles Buch.

ginnykatze

Lukas und das Geheimnis der sprechenden Tiere

Ich bin beim Vorlesen vor Lachen fast von der Couch gefallen! Witzig und spannend, eine perfekte Kombi!

TanyBee

Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten

Ich kann nicht mehr sagen als: Fantastisch und ich liebe es!

Traumsucherin

Guck mal, wie die gucken!

Gemeinsamkeiten und Unterschiede zum Menschen

Kellerbandewordpresscom

Lesegören: Jetzt geht´s ab, Girls!

Schullandheim Action mit den GIRLS! Top!

Larii-Mausi

Die Doppel-Kekse: Einmal Zwilling, immer Zwilling

Toller Auftakt einer neuen Buchreihe für junge Leser ab 10 Jahren .... wir freuen uns schon auf viele weitere Teile.

Nele75

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lustige Illustrationen und eine herzerwärmende Geschichte

    Flugschule
    EmmyL

    EmmyL

    30. January 2017 um 12:19

    „Ich habe das Herz eines Adlers!“, sagt der kleine Pinguin, als er sich bei einer Flugschule anmeldet. Den Fluglehrer überzeugt dieses Argument nicht, denn jeder weiß, dass Pinguine nicht fliegen können. Am Ende des Tages können alle Vögel fliegen, nur der kleine Pinguin muss sich traurig damit abfinden niemals durch die Lüfte zu schweben. Traurig und niedergeschlagen macht er sich auf den Heimweg. Doch da hat der Fluglehrer eine richtig gute Idee. Manche Träume können eben nur mit ein wenig Hilfe in Erfüllung gehen. Es lohnt sich aber immer, an ihnen festzuhalten. Die Geschichte zeigt auf niedliche Weise, dass man an sich glauben sollte, auch wenn manche Traumerfüllung lediglich eine Illusion ist. Das Glück des Augenblicks Dynamische Illustrationen von Lita Judge entführen den Betrachter ans Meer. Die mit Aquarellfarben kolorierten Zeichnungen werden durch zahlreiche Modulationen belebt. Alle dargestellten Vögel orientieren sich stark an ihrem natürlichen Vorbild. Ihre Arten sind leicht zu bestimmen. Eine sanfte Vermenschlichung der Charaktere erfolgt durch das Ergänzen kleiner Accessoires, sowie menschlicher Handlungen. So trägt der kleine Pinguin eine rote Fliegerbrille und der Fluglehrer einen Zwicker auf der Nase. Auf die zum größten Teil doppelseitigen, vollflächigen Bilder wurde der knappe Text gedruckt. Der Text integriert sich mit Form, Größe, Anordnung in die Darstellungen und wird sehr geschickt zum gestaltenden Element. Er interpretiert die Illustrationen. Die niedlichen Bilder gehen weit über den einfachen Text hinaus. Sie lassen dem Betrachter viel Interpretationsspielraum. Das Buch ist fast quadratisch, mit Hardcover. Für die Seiten wurde ein etwas stärkeres Papier verwendet. Vorschulkinder können problemlos selbständig blättern und die Geschichte für sich erschließen. Auf dem Cover sieht man den kleinen Pinguin mit vielen bunten Federn auf einem Startblock stehen. Es passt perfekt zum Inhalt, ist aussagekräftig, macht neugierig. Dieses Werk mit seinen tollen Illustrationen, ist wirklich ansprechend und empfehlenswert. Geeignet ist es für Jungen und Mädchen zwischen drei und sechs Jahren. Es liest sich sehr gut vor, zieht die Kinder in seinen Bann, wird auch bei Wiederholungen nicht langweilig. Übersichtliche Gliederung und Schriftgröße, ermöglicht auch Leseanfängern das selbstständige Erschließen des Textes. Die Geschichte ist ein Apell, seine Träume niemals aufzugeben. Sie kann immer wieder vorgetragen werden und im Unterricht Verwendung finden. Eine Diskussion über Träume, Ziele und gute Vorsätze kann in jeder Klassenstufe angestoßen werden.

    Mehr
  • Flieg – Pinguin flieg…

    Flugschule
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    04. September 2016 um 10:10

    Unsere Meinung: Ich habe das Buch mit meinen 4-jährigen Testpersonen gelesen und natürlich auch die Bilder betrachtet! Zu mir: Ich finde die Geschichte wirklich süß und eine tolle Idee! Der Pinguin ist nun mal ein Vogel  -warum soll er sich nicht wünschen, dass auch er fliegen kann! Die Sprache ist einfach und kindgerecht. Die Illustrationen sind wirklich genial und alleine das Anschauen macht viel Spaß! Viele liebevolle Details und ein überraschendes, lustiges Ende machen das Buch für mich zu einem Bei den beiden Kids habe ich festgestellt, dass auch sie das Buch und dessen Geschichte gemocht haben. Das Mädchen hat das Dilemma des Pinguins gleich verstanden, der Junge im ersten Moment nicht. Dafür fand der Junge die Illustrationen sehr ansprechend und interessant! Sie haben verstanden, dass der Pinguin unbedingt fliegen will und dafür alle Hebel in Bewegung setzt, dass er die Hilfe der anderen Tiere, seiner Freunde braucht! Beim Lesen der Geschichte haben sie beide konzentriert zugehört und wollten das Buch auch gleich behalten! Das Ende fand ich als Erwachsene lustiger als die Kids. Da kam der „Witz“ noch nicht richtig an! Für das Mädchen war aber klar, warum der Pinguin so handelt! **************** Fazit:Ein wirklich gelungenes Buch mit einer Geschichte, die Kinder und Erwachsene begeistern kann. (4 / 5)

    Mehr
  • Ein absolut lesenswertes Kinderbuch

    Flugschule
    ClaudisGedankenwelt

    ClaudisGedankenwelt

    29. August 2016 um 22:18

    Inhalt:Der kleine Pinguin hat einen großen Traum: Er möchte fliegen lernen! Darüber staunen die Lehrer der Flugschule schon sehr, als der kleine Pinguin sich zur ersten Flugstunde anmeldet. Noch nie wurde ein Pinguin in der Flugschule unterrichtet, doch mit viel Hartnäckigkeit bekommt der kleine Pinguin seine große Chance. Wird er fliegen?Rezension:Mir fiel zunächst das wahnsinnig niedliche Cover auf. Hier ist der Pinguin mit seiner Fliegerbrille zu sehen. Die Illustrationen stammen übrigens auch von der Autorin des Buches und man merkt direkt mit wie viel Detail-liebe die Figuren gemalt sind.Auch die Geschichte ist einfach nur wahnsinnig süß und liebenswert. Der kleine Pinguin möchte so gerne etwas erreichen, das eigentlich nicht im Rahmen seiner körperlichen Fähigkeiten liegt. Dennoch gibt er einfach nicht auf und kämpft für seinen Traum vom Fliegen. Und die Fluglehrer schließen den Pinguin direkt ins Herz und tun alles um ihm zu helfen. Sie versuchen ihm auf alle möglichen Weisen beizubringen wie man fliegt und als alles nichts hilft versuchen sie ihm mit Federn eine Flugmöglichkeit zu geben. Dann sind wir an dem Punkt, den man auch auf dem Cover sehen kann. Und wie es sich in einem Kinderbuch gehört, wird der kleine Pinguin auch einen Moment „fliegen“ und sehen, dass nichts unmöglich ist auf der Welt.Das macht vor allem kleinen Kindern Mut für ihre Träume und Ziele zu kämpfen, denn die Moral hier lautet: Es lohnt sich immer! Nur so erreicht man sein Ziel und kann Träume wahr werden lassen!Erzählt wird das Ganze mit einem Augenzwinkern und mit sehr viel Herz.Der Satzbau ist einfach gehalten und an das Lesealter der Kleinen Bücherfreunde angepasst. Dem kleinen Pinguin folgen Jungen und Mädchen sicher gleichermaßen gerne auf den ersten Rundflug.Fazit:Eine Geschichte, die mit viel Herz und Charme sowie wundervollen Illustrationen zu überzeugen weiß. Wer kleine Leser und Leserinnen begeistern möchte, der liegt mit diesem Buch definitiv richtig.

    Mehr
  • Wie man mit etwas Phantasie so manchen unmöglichen Traum verwirklichen kann

    Flugschule
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    16. August 2016 um 10:59

    Eines Tages kommt  der kleine  Pinguin mit seinem Boot zur Flugschule gefahren und erkundigt sich nach der nächsten Flugstunde. Auf den Hinweis des Lehrers, Pinguine seien nicht zum Fliegen geschaffen, erklärt er selbstbewusst: „Das stimmt. Aber ich habe das Herz eines Adlers!“Skeptisch, aber wohlwollend, lassen der Lehrer und der Flamingo den kleinen  Pinguin mitmachen. Und er übt jeden Tag. Doch als es zum ersten Fliegen geht, fällt er ins Wasser.Traurig macht sich der Pinguin auf den Heimweg und seine Lehrer bleiben ratlos zurück. Dabei ist er doch im Herzen ein Meisterflieger…Doch der Flamingo, der sich des Pinguins besonders angenommen hat, hat eine Idee und ruft den Pinguin zurück. Mit Schnüren und Federn bauen sie eine Art Vorrichtung, mit der der Flamingo den Pinguin sozusagen im Schlepptau mit in die Lüfte nehmen kann. Der Pinguin ist glücklich, auch wenn er bald erneut abstürzt. Er hat das Glück der Lüfte erlebt! Alle sind zufrieden und glücklich fährt der Pinguin mit seinem Boot nach Hause.Das Buch endet lustig, denn den Pinguin kehrt zurück, einen Strauß in seinem Boot. Er sei sein Freund und habe das Herz einer Schwalbe,  erklärt er den verdutzten Fluglehrern…Ein schönes, witziges Bilderbuch darüber, wie man mit etwas Phantasie so manchen unmöglichen Traum verwirklichen kann.

    Mehr
  • "Flugschule"

    Flugschule
    Angela2011

    Angela2011

    12. August 2016 um 18:23

    Der kleine Pinguin meint, das er zum fliegen geboren wurde, und macht sich mit seinem Boot auf die Reise zur Flugschule. Dort angekommen wird er enttäuscht, denn die Fluglehrer finden das Pinguine nicht fliegen können. Der kleine Pinguin möchte nicht aufgeben, denn er hat doch schließlich das Herz eines Adlers. Die Fluglehrer sind davon natürlich nicht überzeugt, aber sie lassen ihn dennoch mitmachen ... Gelingt es dem kleinen Pinguin seinen größten Wunsch erfüllt zu bekommen? Das Buch "Flugstunde" von der Autorin ist ein schönes Kinderbuch für Kinder ab 3 Jahren. Meinem kleinen Rabauken und mir hat es sehr gut gefallen, denn die Autorin vermittelt mit ihrer Geschichte, dass man nicht aufgeben sollte wenn man ein Ziel erreichen, oder sich einen Traum erfüllen möchte. Momentan ist es sein Lieblingsbuch, und wir lesen es jeden Abend. Die liebevollen Illustrationen, die die Autorin auch selbst gezeichnet hat, haben uns auch sehr gut gefallen. Da die Schrift auch sehr groß ist, und sich auch nur wenige Zeilen pro Doppelseite befinden, lädt das Buch dazu ein, die Geschichte durch die groß abgebildeten Illustrationen noch weiter auszuschmücken - quasi noch mehr zu erzählen. "Flugschule" ist ein tolles Kinderbuch, was ich euch gerne weiterempfehlen würde, gerade weil es eine wichtige Botschaft für die kleinen und großen vermittelt, aber auch weil es genau das richtige Vorlesebuch ist für Kinder ab 3 Jahren. Ein Buch das mit wenig Text und großen, wunderschönen Illustrationen dem Vorleser und Zuhörer ein wunderbares Leseerlebnis bietet.

    Mehr
  • Wenn ein Pinguin zur Flugschule geht ...

    Flugschule
    CindyAB

    CindyAB

    06. August 2016 um 20:01

    Der kleine Pinguin möchte UNBEDINGT fliegen, deshalb geht er frohen Mutes zur Flugschule. Das es mit dem fliegen nicht so recht klappen will kann er gar nicht verstehen, denn es ist doch sein großer Traum und er ist mit ganzem Herzen dabei... Ein Glück das er pfiffige Fluglehrer hat....In kurzen knappen Sätze wird hier eine schöne Geschichte erzählt, der die jungen Zuhörer gut folgen können. Das Buch liegt mit seinem großflächigen Format gut in der Hand und macht es leicht das auch mehrere Kinder gut mitschauen kann.  Das Ende bietet eine lustige Überraschung die, für die jungen Zuhörer ein wenig schwieriger zu verstehen sein dürfte und mehr den Vorleser begeistern dürfte. Auf dem lustigen und sehr ansprechenden Cover können wir den Pinguin gut vorbereite für das fliegen vor einem gelben Hintergrund bestaunen. Auf großflächigen bunten Bildern (in Buntstiftoptik) die zum entdecken einladen, können wir die Flugversuche des Pinguins begleiten. Eine süße Geschichte mit schöner Botschaft - das eben fast alles möglich ist, wenn man mit ganzem Herzen dabei ist.

    Mehr
  • Leserunde zu "Flugschule" von Lita Jugde

    Flugschule
    NetzwerkAgenturBookmark

    NetzwerkAgenturBookmark

    Flugschule Habt Ihr Lust mit Euren Kindern ein tolles Buch über Freundschaft zu lesen? Dann bewerbt Euch direkt zur gemeinsamen Leserunde zu "Flugschule" von Lita Judge und lernt dieses Buch kennen.Lesealter ab 3 JahrenTrotz vieler Flugstunden und großem Willen kann der kleine Pinguin nicht fliegen. Ob er dafür einfach nicht gemacht ist? Obwohl er doch das Herz eines Adlers hat! Erst als der freundliche Fluglehrer ihm ein wenig unter die Flügel greift, geht der Traum vom Fliegen doch noch in Erfüllung. Eine liebevolle Geschichte über die Kraft der Freundschaft und darüber, dass Beharrlichkeit irgendwann belohnt wird.Ich suche für die Leserunde zu "Flugschule" von Lita Judge Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten. Gerne auch mit Kindern im entsprechendem Lesealter ab 3 Jahren Hierfür werden 10 Bücher zur Verfügung gestellt. Wir freuen uns auch über Blogger in der Leserunde. Solltet Ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung Eure Blogadresse bei. Bewerbungfrage:  Was ist Euch bei Bilderbüchern wichtig?*** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des BuchesErwiesene Nichtleser werden nicht ausgewähltGewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

    Mehr
    • 86
  • Ein witziges Mutmacherbilderbuch mit wunderschönen Illustrationen

    Flugschule
    lehmas

    lehmas

    01. August 2016 um 15:38

    Der kleine Pinguin reist mit seinem Boot zur Flugschule, wo er fliegen lernen möchte. Den sehr skeptisch dreinschauenden Fluglehren, die meinen, dass Pinguine nicht zum Fliegen geschaffen seien, erklärt er, dass er das Herz eines Adlers hat und sehr optimistisch ist, dass er das Fliegen lernen könne. Also startet er vollmotiviert in die Flugstunden und es kommt wie es kommen muss. Während die anderen Flugschüler sich in Luft erheben, stürzt der kleine Pinguin ab. Betrübt steigt er in sein Boot und will die Flugschule verlassen, als der Flamingo eine Idee hat. Er sammelt von allen Vögeln einige Federn ein, die dem Pinguin als quasi Extentions an die kleinen Flügel „gebaut“ werden. Und siehe da, der kleine Pinguin kann fliegen. Natürlich hält diese Hochgefühl nicht lange an, aber er hatte sein einmaliges Flugerlebnis und ist vollkommen glücklich. Ja und dann kommt noch der Schlussgag, den ich hier aber noch nicht verraten möchte. Die Illustrationen in warmen, sanften Farben sind erstklassig gelungen und konnten meine beiden Räuber und mich überzeugen. Die Ausdrücke auf den Vogelgesichtern zeigen deren Gefühle in einer lustigen Art und Weise. Die Bilder haben genau das richtige Maß an Klarheit und Detail, also nicht zu viel und nicht wenig. Der Text auf jeder Doppelseite ist recht kurz, aber aussagekräftig und durch die große Schrift auch sehr gut für Leseanfänger geeignet. Den Abschlussgag musste ich dem kleinen Räuber noch erklären, der große Räuber hat den Witz recht schnell verstanden. Aber nun lachen sie beide über das Ende und erfreuen sich vor allem über die Reaktionen der Fluglehrer. Mir gefällt die mutmachende Aussage des Buchs sehr gut. Es zeigt, dass man nicht alles als gegeben und feststehend hinnehmen soll. Wenn man für seine Ideen kämpft, kann man unter Umständen mit Hilfe, Zusammenhalt, Mut und kreativen Ideen seine Träume umsetzen. Es lohnt sich zu kämpfen und zu probieren und nicht gleich vorab aufzugeben. Insgesamt ein rundum gelungenes Bilderbuch mit tollen Illustrationen, witziger Geschichte und einer schönen Aussage. Und das haben die Räuber nach dem ersten Lesen des Buchs gesagt: Großer Räuber(6): „Das war lustig. Die Fluglehrer schauen immer so lustig. Mama, können wir auch ganz viele Federn für mich sammeln? Ich will auch probieren, ob ich fliegen kann.“ Kleiner Räuber(3): „Nochmal, nochmal! Bitte Mama nochmal lesen.“ Dieses schöne „Nochmal, nochmal“-Bilderbuch „Flugschule“ von Lita Judge ist ganz frisch beim Ravensburger Buchverlag (ISBN 978-3473446797) erschienen, ab 3 Jahren empfohlen und für 12,99 EUR erhältlich.

    Mehr
    • 3
  • Ein süßer Pinguin und seine lustige Geschichte :-))

    Flugschule
    Dominika

    Dominika

    25. July 2016 um 19:24

    Kurzbeschreibung: Der kleine Pinguin träumt davon eines Tages fliegen zu lernen. Es ist eigentlich undenkbar. Denn Pinguine haben keine Federn. Doch dieser kleine Pinguin mit der roten Brille ist fest überzeugt, dass er es lernen kann. Also kommt er eines Tages in die Flugschule. Obwohl die Lehrer nicht davon überzeugt sind, helfen sie ihm. Wird es dem kleinen Pinguin tatsächlich gelingen fliegen zu lernen? Meine Meinung: Der Kern der Geschichte sagt aus, dass manche Träume über einen anderen Weg erreicht werden können. Ich finde diese Geschichte sehr schön. Sie erinnert mich an mich selbst, als ich meinen Traum über einen anderen Weg erreicht habe, als ich es mir jemals vorgestellt habe. Heute staune ich darüber und bin glücklich. Die Geschichte fängt süß an und endet lustig. Sie hat etwas Warmes und Mutmachendes. Ich mag sie total. Mein Sohn (Richard 4 J.) hat sehr gespannt zugehört. Ihm hat die Geschichte sehr gefallen. Sie war sehr einfach zu verstehen. Am liebsten gefiel ihm der kleine Pinguin. Er erinnert ihn an seinen älteren Bruder, der ebenfalls eine Brille trägt. Die Bilder sind sehr hübsch. Die Farben super gewählt. Die Bilder wirken auf uns freundlich und angenehm. Die Schriftgröße ist unterschiedlich groß. Mal groß, dann klein. Das mag ich sehr. Und die Namen der Tiere sind ihre eigenen Tierbezeichnungen, z.B.: Flamingo, Pinguin, Strauß, ... Wir lieben das Kinderbuch! Können es allen empfehlen :-)

    Mehr
  • Tolle Illustrationen, schöne Idee. Auch noch für Erstleser*innen.

    Flugschule
    mysticcat

    mysticcat

    25. July 2016 um 09:54

    Das Buch "Flugschule" von Lita Judge ist groß, so können Vorleser und Kind gemeinsam in das Buch schauen. Der Text ist so groß, dass er aus einiger Entfernung noch vorgelesen werden kann, trotzdem lässt sich das Buch gut halten. Auf einer Doppelseite sind nur wenige Zeilen Text, daher passt es sehr gut, dass der Hintergrund der Illustrationen in warmen Tönen gehlaten ist, und keine Details erkennbar sind. Die Tiere haben ihre Namen behalten und sind dadurch leicht zu erkennen. Auch die Flugschule selbst ist schematisch gezeichnet, so dass das Betrachten der Bilder den Geschichtsfluss nicht stört.In einer Geschichte um die Verwirklichung von Träumen und die Hilfe von Freuen bei deren Verwirklichung können auch schon Kindergartenkinder gut eintauchen.Abzug gibt es von mir für zu abstrakte Formulierungen "mit dem Herzen eines Adlers" und dem Ende des Buches - den Witz dahinter verstehen 3- oder 4- Jährige einfach noch nicht. Und ein Witz, den man erst erklären muss, schießt irgendwie am Ziel vorbei.Weil mein Sohn (3) das Buch aber so sehr liebt und es immer wieder vorgelesen haben möchte, gibt es von uns 4 Sterne.

    Mehr
  • Eine wunderbare Geschichte über einen großen Traum - rundum gelungen!

    Flugschule
    Jashrin

    Jashrin

    22. July 2016 um 10:30

    Der kleine Pinguin hat einen großen Traum. Er möchte hoch am Himmel durch die Lüfte fliegen. Doch auch wenn er das Herz eines Adlers hat, scheint es für ihn fast unmöglich. Zum Glück gibt er nicht auf und findet in seinem Fluglehrer eine tolle Unterstützung. Kann sein Traum doch noch wahr werden? Die Autorin Lita Judge erzählt eine wunderschöne Geschichte darüber, dass man an seine Träume glauben und nicht sofort aufgeben soll, auch wenn es zunächst unmöglich scheint oder weil etwas nicht auf Anhieb funktioniert. Die Geschichte ermutigt dazu, es doch erstmal zu probieren, offen für kreative Hilfen zu sein und auf seine Freunde zu vertrauen. Diese mutmachende Aussage wurde toll und kindgerecht umgesetzt. Das Buch ist für Kinder ab drei Jahren gedacht und für dieses Lesealter ist die Textmenge genau richtig. Mein Sohn ist im Frühjahr gerade 3 geworden und er hat gespannt und konzentriert zugehört. Auch darüber hinaus haben uns längere Zeit mit dem Buch beschäftigt: die Zeichnungen betrachtet, überlegt, wie der Pinguin vielleicht doch fliegen könnte und wie die Geschichte weitergehen könnte. Die einzelnen Textpassagen sind gut platziert und stören die Harmonie der Bilder in keiner Weise. Auf einigen Seiten gibt es Abweichungen zur eigentlichen Schriftgröße und Art. Diese Änderungen passen jeweils perfekt zur erzählten Geschichte, so dass sich Text und Illustrationen wunderbar ergänzen. Die Illustrationen stammen ebenfalls aus der Feder der Autorin und gefallen mir sehr. Auch mein Sohn hat die Bilder ausgiebig betrachtet. Die warmen Farben erzeugen ein angenehmes Gefühl beim Lesen und der schlicht gehaltene Hintergrund lenkt weder ab noch überfordert er mit zu vielen Details. Auch dass die Vögel realistisch dargestellt werden, mag ich sehr, zumal sie dennoch eine auch für Kinder gut erkennbare Mimik haben. Die Gestaltung ist durchweg gelungen und kindgerecht. Das Ende gefällt mir zwar sehr gut, allerdings hat mein Sohn es nicht ganz verstanden. Daher waren einige Erklärungen nötig. Doch auch wenn ich denke, dass es auch anderen so gehen könnte und das Ende eher die Vorleser zum Schmunzeln bringt, als die kleinen Zuhörer, ist die Geschichte allerdings so zauberhaft, dass das in keiner Weise negativ auffällt. Mein Fazit: Eine wunderbare Geschichte, die Mut macht, an seine Träume zu glauben und zeigt, dass manchmal Beharrlichkeit und Kreativität allen Widrigkeiten zum Trotz doch zum Ziel führen können. Die liebevollen Illustrationen unterstützen und ergänzen den Text und so ist eine tolle Lektüre für die ganz Kleinen entstanden. Wirklich rundum gelungen.

    Mehr
    • 2
  • Flugschule

    Flugschule
    Tiffi20001

    Tiffi20001

    21. July 2016 um 15:46

    Klappentext:Mit dem Herzen eines AdlersDer kleine Pinguin hat einen großen Traum: Er will fliegen! Die Lehrer in der Flugschule sind ganz schön erstaunt, als der kleine Pinguin sich zur ersten Flugstunde anmeldet. Einen Pinguin haben sie noch nie unterrichtet. Aber der Kleine bleibt hartnäckig und bekommt seine große Chance...Buchgestaltung:Das Cover zeigt neben dem Titel „Flugschule“ die Zeichnung eines Pinguins mit Flügeln und einer Fliegerbrille auf einem Baumstamm und ist ansonsten in gelb gehalten worden.Ich finde das Cover generell gesehen gelungen, da die Zeichnung sehr gut zum Buch passt und man sofort einen Einblick in den Inhalt bekommt. Zudem finde ich es immer schön, wenn man bereits beim Betrachten des Covers einen Eindruck von der Hauptfigur des Buches erhält. Die Zeichnung an sich ist sehr schön und ich mag die Farbgestaltung sehr, wobei ich vor allem die rote Fliegerbrille sehr gelungen finde. Der Hintergrund gefällt mir auch gut, da er durch den gelben Ton sehr leuchtend ist und deshalb sofort ins Auge sticht. Ich muss allerdings auch sagen, dass mir der Hintergrund fast zu minimalistisch ist und ich mir eine Zeichnung auch im Hintergrund gewünscht hätte. Der Titel dagegen gefällt mir sehr gut, da er sofort neugierig auf das Buch macht und ich den Kontrast zwischen den roten Buchstaben und dem gelben Hintergrund sehr gelungen finde.Der Klappentext passt ebenfalls zum Buch und beschreibt es sehr anschaulich, sodass Lust auf das Buch geweckt wird. Sehr schön ist auch, dass es auch beim Klappentext eine tolle Zeichnung gibt. Insgesamt gesehen eine gelungene Buchgestaltung, die Interesse am Buch weckt und meiner Meinung nach auch Kinder ansprechen wird. Eigene Meinung:Mich hat die Thematik des Buches, ein Pinguin der fliegen möchte, sofort angesprochen und das Buch konnte dies auch sehr gut umsetzen. Der Einstieg in die Geschichte ist sehr gelungen, da der Beginn sehr unmittelbar ist, sodass die Kinder sofort in die Geschichte hineinkommen können. Die Handlung des Buches ist dabei durchwegs spannend und kann begeistern und fesseln. Sehr schön finde ich die Thematik des Buches, da jedes Kind bestimmt schon einmal das Gefühl hatte etwas nicht allzu gut zu können und das Buch Mut macht, dennoch an seinen Träumen festzuhalten und man mit etwas Hilfe wirklich alles schaffen kann. Sehr schön fand ich auch das humorvolle Ende, welches das Buch sehr gut abschließt. Der kleine Pinguin ist eine sehr sympathische Figur, mit der man sich von Anfang an identifizieren kann und vor allem Kinder können sich meiner Meinung nach sehr gut in ihn hineinfühlen.Die Sprache des Buches ist sehr angenehm und einfach genug, dass auch sehr kleine Kinder der Geschichte gut folgen können. Gut gefallen hat mir auch, dass es relativ wenig Text war und dieser sehr groß geschrieben wurde.Die Bilder des Buches konnten mich absolut überzeugen, da sie sehr gut zum Inhalt passen und die Geschichte anschaulich illustrieren und zum Teil auch zum Text ergänzend sind. Die Farbgestaltung ist zudem wirklich toll, da alle Zeichnungen in sehr warmen Farben gemalt wurden. Es lassen sich zudem immer wieder schöne Details finden, die das Lesen zusätzlich spannend machen.Fazit:Ein tolles Bilderbuch mit einer schönen Geschichte, das vor allem aufgrund der tollen Bilder in warmen Farben sehr zu empfehlen ist. Allgemeine Infos:Titel: FlugschuleAutor: Lita JudgeVerlag: Ravensburger BuchverlagSeitenzahl: 40Preis: 12,99 EURISBN: 978-3473446797

    Mehr
  • eine lustige Geschichte mit einer tollen Botschaft

    Flugschule
    MarTina3

    MarTina3

    21. July 2016 um 09:26

    Der kleine Pinguin will unbedingt fliegen lernen. Also geht er zu einer Flugschule. Die Lehrer sind anfangs nicht überzeugt, dass dies klappt. Doch sie geben ihr Bestes, um dem Pinguin seinen Traum zu erfüllen. Ob er am Ende sein Ziel erreicht? Meine Meinung: Ich habe das Buch unseren Töchtern (2,5 und 4,5 Jahre) vorgelesen. Der Text ist kurz, so dass auch schon unsere Kleine bis zum Ende aufmerksam bei der Sache war. Doch auch unsere Große hörte sich die Geschichte gerne an. Beide fanden die Geschichte lustig - auch wenn ich anfangs noch ein bisschen etwas erklären musste - und wollen die Geschichte auch immer wieder hören. Die Aussage der Geschichte ist dabei auch wirklich schön: Man kann auch Dinge schaffen, die anfangs unmöglich erscheinen. Dazu braucht man ein bisschen Mut, Durchhaltevermögen, gute Freunde und kreative Ideen. So erreicht man am Ende (wahrscheinlich) sein Ziel. Daneben gefallen uns die Illustrationen sehr. Die Tiere sind realistisch gemalt, so dass man auch gleich erkennt, um was für ein Tier es sich handelt. Die Bilder erzählen dann auch die Dinge, die im Text nicht stehen. Die Geschichte wird also durch die Bilder ergänzt. Hier habe ich anfangs noch ein bisschen mehr erzählt. Man kann aber auch die Kinder fragen, was jetzt geschieht. So können sie auch ein bisschen "mitlesen". Unsere mögen das zumindest sehr gerne. Fazit: Eine lustige Geschichte mit einer wunderbaren Botschaft. Unsere Mädels finden das Buch toll.

    Mehr
    • 2
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • In diesem Buch findet man gute gefiederte Freunde und sehr viel Mut und Gemeinschaft! Ganz toll.

    Flugschule
    Floh

    Floh

    21. July 2016 um 05:21

    Dieses wirklich bezaubernde und wunderbare Vorlese-Bilderbuch mit herzallerliebsten Illustrationen und Figuren hat es sich in unserem Hause gemütlich gemacht. In "Flugschule" von der sympathischen und ambitionierten Kinderbuchautorin Lita Jugde dürfen wir, neben dem kleinen Pinguin auch andere Flügelträger und Flieger kennenlernen. Hier dürfen wir mit dem mutigen und willensstarken kleinen Pinguin , und den weiteren liebevoll illustrierten und sehr sympathischen Tieren und Vögeln aus dem Buche miterleben, wie aufregend es doch ist Fliegen zu lernen und erste Flugstunden zu nehmen. In kindgerechter Erzählweise dürfen wir eine unglaublich liebevolle, herzliche und zuckersüße Geschichte über die ersten Flugversuche, das Scheitern, den Mut, die Willenskraft und Einzigartigkeit eines jeden Tieres und Vogels erleben und erfahren. Eine ideenreiche und bezaubernde Geschichte, die motiviert, animiert und stark macht. Gemeinsam in einem gemütlichen Lesemoment kann man sich die Geschichte vornehmen und die wohl proportionierten und stimmigen Texte und Geschehnisse passend zu den allerliebsten Illustrationen vortragen und das Buch erleben und bestaunen. Ein Buch mit Happy End, welches im Herzen bleibt und immer wieder gern angesehen wird. Erschienen im Ravensburger Verlag (https://www.ravensburger.de/start/index.html)Zum Inhalt:„Trotz vieler Flugstunden und großem Willen kann der kleine Pinguin nicht fliegen. Ob er dafür einfach nicht gemacht ist? Obwohl er doch das Herz eines Adlers hat! Erst als der freundliche Fluglehrer ihm ein wenig unter die Flügel greift, geht der Traum vom Fliegen doch noch in Erfüllung. Eine liebevolle Geschichte über die Kraft der Freundschaft und darüber, dass Beharrlichkeit irgendwann belohnt wird.“Schreibstil:Die Kinderbuchautorin Lita Jugde geht in ihrer Rolle als Geschichtenerzählerin und Illustratorin richtig auf, sie erblüht regelrecht. Dieses Herzblut geht auch durch die Übersetzung in die Deutsche Sprache nicht verloren. Hier hat die Übersetzerin genauso maßgeblich am Gelingen dieser Geschichte mitgewirkt wie die Autorin selbst. Übersetzerin Lisa Heilig und Autorin Lita Jugde reichen sich hier die Hand. Lita Jugde hat nicht nur eine wunderschöne Geschichte erschaffen, sie hat auch ihre eigene Leidenschaft des Zeichnens und Malens in ihrer Buchidee mit einer kindgerechten und beruhigenden Sprache verwirklicht, indem sie die Illustrationen selbst entworfen hat. Die Autorin hat einen rundum gelungenen Stil geschaffen, um ein Kinderbuch munter und lebhaft und mit wichtigen Botschaften für ein soziales Miteinander und der Wichtigkeit von Vertrauen und dem eigenen Schatten, der überwunden werden darf, in kindgerechter Sprache, abgestimmt auf die liebevollen Illustrationen, an die Vorleser und begeisterten Zuhörer zu bringen. Mir hat es richtig große Freude bereitet, diese wunderbaren und nuancierten Texte vorzutragen und voller Herzblut zum Leben zu erwecken. Hier möchte ich mein großes Lob aussprechen. Große Vorlese-Freude konnten wir neben der wunderbaren Geschichte mit den süßen Bildern und gestalterischen Ideen erleben. Was braucht es mehr für ein perfektes Kinderbuch, was Vorlesern und Zuhörern gleichermaßen Vergnügen bringt? Die Autorin Lita Jugde hat einen ganz besonderen Schachzug in der Umsetzung ihrer Kinderbuchidee getan, denn sie beginnt ihre Geschichte ganz lebhaft und stellt den Zuhörern zunächst einmal den kleinen Pinguin vor, der unbedingt Fliegen möchte und ganz überzeugt ist, dass auch er es lernen kann. Durch die zuvor schon hoch gelobte kindgerechte Schreibform und die blockwiese Absetzung der einzelnen Dialoge und Verse und der schönen großen Schrift lässt sich dieses Buch sehr flüssig und angenehm vorlesen, gar vortragen. Buch / Cover:Das Buch befindet sich in einem handlichen, großformatigen und leichten Zustand. Das facettenreich gestaltete Hardcover sorgt für Stabilität und Haltbarkeit. Das Vorlesen in gemütlicher Haltung und Atmosphäre ist kein Problem. Auf angenehmen 40 Seiten dürfen wir Leser und Betrachter wunderbare Zeichnungen in schöner Farbgestaltung bestaunen. Die angenehme Haptik des Buchcovers wirkt richtig einladend und hochwertig. Das Cover ist ein wunderbarer Blickfang ist zeigt unseren kleinen Pinguin mit seiner schlauen roten Bille und den Federn zum Fliegen. Ideen muss man haben. Das Schriftbild ist sehr locker, die Schrift sehr schön groß und die Texte und Dialoge lassen sich wunderbar flüssig vortragen. Die Illustrationen spiegeln Situationen aus dem Buch wider. Sehr abgestimmt und schön. Besonders intensiv in Erinnerung blieb uns das Bild, an dem der kleine Pinguin seine rote Brille an dem Schild hängt und sich traurig in das Boot verkrümelt, weil er anstatt in den Himmel im Wasser gelandet ist… Doch der kleine Pinguin gibt nicht auf, denn das Motto lautet: Hier lernen Vögel fliegen!Meinung:Dieses Kinderbuch ist mit Bedacht, Herzblut, Engagement, allerschönsten Bildern und Figuren und mit einer wichtigen Botschaft für junge Leser und Zuhörer auf das Selbstwertgefühl und auf das soziale Zusammenleben bezogen. Es behandelt die Einzigartigkeit der Tiere und Persönlichkeiten, deren Stärken und Schwächen und dass in einer Gemeinschaft vieles möglich wird. Ich habe das Buch mit meiner gerade 3 Jahre alten Tochter und meinem 14 Monate alten Sohn gelesen, bzw. vorgelesen. Die Kleinen durften der Geschichte, bzw. meiner Stimme lauschen und hingen beim Vortragen regelrecht an meinen Lippen und studierten jede Mimik und Gestik bei mir. Besonders die traumhaften Bilder, Tiere und Illustrationen haben es meiner Tochter besonders angetan. Von dem Flamingo war sie mehr als begeistert. Mein Herz hat die kleine Eule im Sturm erobert. Doch auch der pfiffige Pinguin will genannt sein. Viele der Vögel und Tiere hat sie sofort erkannt und war völlig aus dem Häuschen. Allein dafür lohnt sich der Kauf dieses Buches. Einfach nur zufriedenstellend und schön. Als Vorleserin bin ich wunderbar in die Geschichte versunken und habe große Freude an dem Geschehen der Flugschule und den unermüdlichen Einsatz des Lehrers und all dem Engagement und Zuspruch der anderen Flugschüler empfunden. Eine tolle Idee zu einem Kinderbuch mit wirklich außergewöhnlich herzlichen Illustrationen, liebenswürdigen Charakteren und den vielen fedrigen Freunden und einer sehr nachvollziehbaren Geschichte aus dem Blickfeld des sozialen Miteinanders zum Leben und Umsetzen erweckt. Die Farbgestaltung ist mir gleich aufgefallen, sie wirkt absolut harmonisch, nicht überladen und sehr dezent. Das gefällt uns besonders gut. Gewisse Szenen darf man sich in Muße und ohne Reizüberflutung näher betrachten und vergegenwärtigen. Die Illustrationen bekommen so eine ganz besonders feine Note. Liebe, Freundschaft, Stärke, Zuversicht, Vertrauen und Rückhalt. Zudem eine tolle und wertvolle Botschaften und viel Gefühl einen dieses Buch! Auch für Erwachsene ein toller (Vor-) Lesespaß. Erlebt es selbst!Die Autorin und Illustratorin:Lita Jugde wollte schon als Kind Schriftstellerin werden, ehe sie überhaupt wusste, was eine Autorin überhaupt ist. Sie lebt mit ihrem Mann Dave, zwei Kätzchen und einem kleinen grünen Papagei in einem roten Häuschen in der Mitte eines Waldes in New Hampshire. Im Winter und Sommer hat die Autorin hier viele Möglichkeiten, sich für ihre Geschichten und Ideen inspirieren zu lassen. Schon früh begann sie mit dem Schreiben und beglückt nun Kinder und Junggebliebene mit ihren tollen Büchern. Die Illustrationen:Wunder wunderschön. Sehr liebevoll, niedlich und bezaubernd. Ein wahrer Genuss, dieses Buch zu lesen und anzuschauen. Wir sind ganz entzückt vom gefiederten Trubel und Treiben rund um den kleinen Pinguin und der erfolgreichen Flugschule für junge Vögel. Bilder mit Herz und Persönlichkeit.Fazit:Ein traumhaftes Leseelebnis, was ich unbedingt empfehlen möchte, es ist mit Bedacht und Herz erschaffen und vermittelt eine wichtige Botschaft für Kleine und große Leser und Zuhörer ab etwa 3 Jahren! Die Bilder sind ein wahrer Genus!!! 5 begeisterte Sterne von unserer ganzen Familie!

    Mehr
    • 4
  • weitere