Neuer Beitrag

liveiken

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo Ihr Lieben,


mein Name ist Liv Eiken und ich freue mich euch hier, bei Lovelybooks begrüßen zu dürfen! Am 19.07.2018 erscheint mein
 erster Roman mit dem Titel "Verrücktes Herz" beim
 Feuerwerkeverlag und ich freue mich, wenn ihr Lust habt, das Buch  zu lesen und zu rezensieren. 
Ich lade euch herzlich ein, an der  Verlosung teilzunehmen. 

Der Feuerwerkeverlag verlost drei Taschenbücher und ganze siebzehn ebooks.   Erhältlich sind die Formate ePub, mobi und pdf.   Ist das nicht toll??  Bewerbt euch schnell, indem ihr mir eine Frage mit einem Satz beantwortet: "Was bedeutet für euch ein verrücktes Herz?" 

Mit der Bewerbung erklärt Ihr Euch zur Teilnahme an der Leserunde und im Anschluss zur Erstellung einer Rezension bereit. (Toll wäre auch eine Rezension bei Amazon)

Bin gespannt, was euch einfällt! Aber jetzt verrate ich euch, worum es in dem Buch überhaupt geht: 

Verrücktes Herz

Wenn du alles besitzt und dir doch etwas fehlt, dann ist es an der Zeit, auf dein Herz zu hören.
Eine mitreißende Geschichte über vergessene Träume, die Kraft der Freundschaft und natürlich die Liebe.


Vollzeitmutter Ava würde am liebsten für immer auf eine Insel flüchten oder sich mit einer Rakete auf den Mond schießen aber so einfach ist das jedoch leider nicht, wenn alle Erwartungen an einen gerichtet sind und man selber so schlecht nein sagen kann. Dass sie aber anstelle der Karibik in der Klapse landet, hätte selbst sie nicht für möglich gehalten. Peinlich nicht nur vor den Nachbarn, sondern auch deswegen, weil ihr ausgerechnet jetzt die große Liebe über den Weg läuft …

Ich drücke euch feste beide Daumen, dass ihr gewinnt! Besucht mich auf Facebook unter www.facebook.com Liv Eiken oder auf meiner website, www.liveiken.de


Kuss, Eure Liv 

Autor: Liv Eiken
Buch: Verrücktes Herz
1 Foto

Mia1975

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Ein verrückter Herz ist für mich, wenn das Herz jemanden liebt, der es gar nicht verdient und nicht würdigen kann.

Die Beschreibung klingt für mich super. Sehr gern würde ich die ganze Story erfahren. Sollte ich Glück haben, wäre ich mit einem EBook im Mobi-Format sehr zufrieden.

Gremlins2

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Haben wir nicht alle ein verrücktes Herz.
Es ist unser wichtigstes Organ, hilft uns Gefahr zu erkennen und große Gefühle zu erleben. Und völlig egal wie verrückt es auch schlägt wir sollten uns immer wieder für seinen Weg und nicht den des Gehirns entscheiden.
Ich möchte mich gerne für die Print Version bewerben.

Beiträge danach
170 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Rabentochter

vor 2 Monaten

Kapitel 6-9
Beitrag einblenden

Ein sehr psychologisches sechstes Kapitel. Wie Ava sich um jeden kümmern will, als hätte sie ein kleines Helfersyndrom. Das Gespräch mit Wolle und Avas Selbsterkenntnis war sehr fesselnd. Auch gut beschrieben! Ich konnte es mir richtig gut vorstellen. Für Nicht-Psychologen ist das sehr schön, dass hier die Psyche so verbildlicht wird. Ich bin ganz fasziniert. Das hätte ich so von dem Buch nicht erwartet! Gefällt mir gut!
Auch der Rest des Abschnitts hat mir gut gefallen. Avas Umstyling hat ihr mehr Kraft gegeben. Sie fühlt sich wieder schön und auch die anderen bemerken es. Dass Jackys Praktikum so ein Erfolg war freut mich sehr. Vielleicht ist das ja eine Möglichkeit für sie den Weg in die richtige Welt zu meistern. Avas Challenge ging - auch dank der miserablen Planung - eher in die Hose. Sie muss mal lernen ihren Sohn nicht ständig zu beglucken und er sollte sich endlich mal seiner Mama gegenüber respektvoller verhalten.

Rabentochter

vor 2 Monaten

Kapitel 10-14
Beitrag einblenden

Der Zwischenteil war sehr turbulent und amüsant. Das Buch ist nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Nicht so emotional und kitschig, was ich aber gut finde. Es wird auf Avas Empfindungen eingegangen, aber sie stehen nicht im Vordergrund. Avas Entwicklung wird toll beschrieben, mit all ihren kleinen Rückschlägen. Sich von ihrem Mann zu trennen war die richtige Entscheidung und wie das mit Lars weitergeht wird sich zeigen.
Und Jacky und Mats… Bin ja gespannt, was daraus wird. Und was ist mit Wolle passiert? Der Arme!

Rabentochter

vor 2 Monaten

Kapitel 15-19
Beitrag einblenden

So ganz grundsätzlich fand ich das Ende gut. Die Reise nach Schweden und die Aussprache mit Lars - das hat schon alles so gepasst. Mir war der Heiratsantrag zu viel des Guten. Das kam mir einfach zu schnell und hat mir nicht so gefallen. Es hat dem Buch so ein bisschen den Zauber genommen. Das ist aber das einzige Manko. Sonst hat es mir gut gefallen und ich war positiv überrascht wie schnell und leicht es sich durchgelesen hat.

Rabentochter

vor 2 Monaten

Fazit/ Rezensionen

Soooo, vielen lieben Dank, dass ich mit dabei sein durfte bei der Leserunde. Ich schaue mal, vielleicht kann ich in den nächsten Tagen noch etwas mehr kommentieren und mit in die Gespräche einklinken. Ich hatte diese Woche und hab immer noch mit meinem Umzug zu tun, deswegen ist das alles etwas schwierig mit der Zeit ;)

Hier erst mal der Text meiner Rezension, die gibt es so auch bei Thalia; Hugendubel und Vorablesen. Amazon lässt mich nich rezensieren, weil ich da seit nem Jahr nichts mehr gekauft habe.

Liebe Grüße :)

verrückt und liebenswert

Als Ava alles über den Kopf wächst, findet sich die zweifache Mutti in einer Nervenklinink wieder. Sie soll wieder zu sich selbst finden und ihre eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund stellen. Dabei entdeckt sie noch ganz andere wichtige Werte.
Das Cover gefällt mir ganz gut, nur hätte man die Herzchenluftballons auch weglassen können. Das ist mir etwas too much. Die Handlung war dann aber weit weniger kitschig als von mir befürchtet und las sich trotz der Ich-Perspektive - von der ich ja kein großer Fan bin - sehr flüssig und gut. Das Ende, will sagen das letzte Kapitel, war mir dann zu romantisch. Aber da sind Geschmäcker ja auch verschieden.
Ava als Figur wächst einem schnell ans Herz. So offen, führsorglich und warmherzig wie sie ist. Man wünscht ihr von Beginn an mehr Selbstbewusstsein und dass sie wieder zu sich selbst findet. Auch für die anderen Patienten hat man gleich Sympathien. Alle Emotionen und Gedanken, speziell Avas, werden anschaulich dargestellt. Überladen mit Gefühlsduseligkeit ist die Schilderung allerdings nicht, was sehr angenehm zu lesen ist. Der Schreibstil ist locker flockig zu lesen und man fiebert bei jedem Satz mit Ava mit und wünscht ihr nur das Beste.

Fazit: Schön dargestellte Innensicht der Figuren, liest sich sehr gut. Ein tolles Buch!

liveiken

vor 2 Monaten

Fazit/ Rezensionen
@Rabentochter

Danke für deine Teilnahme! ...und für die tolle Rezi! Viel Glück im neuen Heim! LG, Deine Liv

Leseeule35

vor 2 Monaten

Kapitel 15-19
Beitrag einblenden

Ava hat nun ein Zeil vor Augen, was sie gerne auch beruflich machen möchte. Bei einem Seminar für Naturheilkunde trifft sie natürlich wieder auf Mr. Bäm und sie flüchtet erneut.
Ava macht sich wieder ihre Gedanken, aber sie halt doch zu neugierig und macht Lars seine Exfreu ausfindig. Sie erzählt ihr von der glücklichen Trennung und das sie auch soweit alles weiß. Sie sagt ihr, dass sie Lars in Schweden finden kann.
Die Zeit des Abschiedes ist gekommen und der Blick nach vorn. Alle in der Klinik haben eine wichtige Reise durchgemacht und sicherlich werden sich ihre Wege weiterhin kreuzen. Auch das Gespräch mit Wolle hat mir gefallen.

Ava Kinder gehen ihr eignene Wege und finden sich, so dass Ava getrost etwas nur für sich machen kann. Auch das Gespräch mit Marcus fand ich gut, sie haben endlich eine gute Basis gefunden und werden immer eine besondere Beziehung zueinander haben. Das er wieder bei seiner Christin ist, hat mich nicht gewundert.

Auf nach Schweden und zu dem Ort ihrer Kindheit. Das beide den gelichen Ort kennen ist zwar weit hergeholt, dennoch schön erzählt, auch das es erst wieder Missverständnisse gibt. Sie finden endlich zusammen und könne sich eine gemeinsame Zukunft vorstellen, vielleicht auch in Schweden irgendwann. Das mit dem Antrag war mir auch ne Spur zu viel, aber mein Gott, verrückte tuen verrückte Dinge ;)

Leseeule35

vor 2 Monaten

Fazit/ Rezensionen

Vielen Dank, dass ich hier mitlesen und dein Buch kennenlernen durfte. Hier nun auch meine Rezension, die ebenso auch in der Lesejury, Thalia und Instagram zu finden ist:

https://www.lovelybooks.de/autor/Liv-Eiken/Verr%C3%BCcktes-Herz-1634991442-w/rezension/1650392080/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.