Neuer Beitrag

EisermannVerlag

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen



"ANXO: Zwischen den Sphären" von Liv Modes steht in den Starlöchern! Wir verlosen (vorerst) 5 eBooks an interessierte Leseabenteurer <3

Einzige Bedingung? Wir möchten gerne eine ehrliche Rezension von euch am Ende. Je breiter diese gestreut ist, desto mehr freuen wir uns natürlich.

Doch ihr wollt sicher auch wissen, worauf ihr euch einlasst, oder?

»Plötzlich ansteigende Todeszahlen, Anschläge im ganzen Land und ein dubioser neuer Schulleiter – es ist nicht weiter verwunderlich, dass Jaime dem Besuch des Regierungsgebäudes mit flauem Gefühl entgegensieht. Doch was als einfacher Schulausflug beginnt, führt zu einer Begegnung, die nicht nur Jaimes Leben von Grund auf verändert. Gefangen in einer fremden Sphäre muss er seine komplette Weltsicht überdenken und seine Ideale hinterfragen... bis er vor der Wahl zwischen Moral und Vernunft steht und damit über das Fortbestehen der Menschheit entscheidet.«

Wer von euch interessiert ist, kann sich gerne bewerben. Bitte achtet dabei auf die richtige Kategorie, sonst erkennt das System es leider nicht als Bewerbung <3

Autor: Liv Modes
Buch: ANXO

Clarudy

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Moechte mich fuer die Leserunde bewerben.

Elisamichel

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Kurz und knapp gehalten, finde ich den Titel interessant und würde mit Freunde das Buch lesen :-)

Beiträge danach
108 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nimithil

vor 6 Monaten

Kapitel 13 bis Kapitel 16
Beitrag einblenden

In diesem Abschnitt bin ich wie auch die anderen Leser gespannt mit Jaime mitgelaufen auf seiner Erkundungstour durch das Büro. Mich hat ein wenig gewundert, dass er da einfach so alleine rumlaufen darf. Das sich dann ein tiefe Abgrund auftut hatte ich erwartet - die Anxo experimentierten auch mit Menschen. Ob das sinig ist bin ich mir nicht sicher, sie sind doch schon so weit entwickelt. Jedoch war es in meinen Augen sehr nötig, dass er einen Dämpfer bekommt, denn er ist mir ein wenig zu begeistert zwischendruch und scheint seine Familie fast ganz zu vergessen.

Nimithil

vor 6 Monaten

Kapitel 17 bis Kapitel 20
Beitrag einblenden

In diesem Abschnitt verabschiedet sich Jaime von seiner Schwester durch einen Traum, welchen sie erhalten wird. Das wird jedoch in meinen Augen nicht ausreichen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er akzeptiert, dass seine Schwester und alle anderen geötet werden soll. Auch wenn in diesem Abschnitt besonders die zerstörischen Akte dem Leser nahegelegt werden, finde ich die Elimienierung aller als undenkbare Lösung.
Was ich gut finde, dass wir als Leser auch ein wenig eine andere Seite von Fury kennen lernen. Sie lernt etwas mehr mit Jaime umzugehen und zeigt dadurch auch eine andere Seite.

Nimithil

vor 6 Monaten

Kapitel 21 bis Kapitel 24
Beitrag einblenden
@Maitale

Ich gebe dir recht, warum das als Aufgabe notwendig ist ist mir nicht klar. Vor allem aber auch warum sie noch Menschen untersuchen wenn sie so viele Zusammenhänge doch schon kennen. Jaime springt dabei aber auch über seinen Schatten - denn von den Babys war er eher abgeschreckt zu Beginn. Durch die Prüfung hat er auch mehr Verständnis für die Anxo und ich glaube, dass sie wieder ertwas näher rücken.
Besonders in diesem Abschnitt sind mir die Anzahl der Rechtschreibfehler negativ aufgefallen, so gegen Ende häuft es sich anscheinend gerade.

Nimithil

vor 6 Monaten

Kapitel 25 bis Kapitel 28
Beitrag einblenden
@booknerd84

Stimme dir in all deinen Punkten zu. Besonders nachdem das letzte Kapitel sich etwas ruhiger verhält wird hier nun ordentlich Spannung aufgenommen.
Als er sich mit Fury streitet habe ich mir gedacht, dass er sich selber vielleicht auch etwas zu ernst nimmt. War irgendwie so ein Gefühl.
Was ich mich noch gefragt habe, welche Konsequenzen die Ernennung zum Scalduri für Fury hat und wie sich das auf Jaime auswirkt.

Und leider nicht außen vor: es häufen sich die RS-Fehler.

Nimithil

vor 6 Monaten

Kapitel 29 bis Kapitel 32
Beitrag einblenden

Der Tod von Ronnie hat genau das bewirkt was Fury eigentlich wollte und in meinen Augen war das viel zu vorhersehbar. Auch seine Reaktion fande ich irgendwie ein bisschen komisch dann.

Bin mir immer noch nicht ganz sicher, was ich von diesen Abschnitt letztendlich halten soll, da ich da doch sehr gemischte Gefühle hatte.

Nimithil

vor 6 Monaten

Kapitel 33 bis Epilog
Beitrag einblenden

Finde das Ende im Gegensatz zu den anderen eher gut und auch passend. Es ist nicht die edelste Tat und das er auch noch stirbt finde ich angebracht. Jedoch war es ein Abschnitt wo ich weniger mitgekommen bin. Es ging Hopplahopp und die Reaktionen/ Aktionen waren für mich eher schwer nachvollziehbar. Wir bekommen wenig mit wie es den Leuten wirklich dabei geht...

igbuchblueten

vor 5 Monaten

Rezensionslinks

https://www.lovelybooks.de/autor/Liv-Modes/ANXO-1261446906-w/rezension/1405835426/

Ich bin nun auch endlich dazu gekommen meine Meinung zu verschriftlichen.

Neuer Beitrag