Neuer Beitrag

Maitale

vor 9 Monaten

Kapitel 33 bis Epilog
Beitrag einblenden

Puhh.. Es ist schwer das Ende in Wort zu fassen.
Im letzten Abschnitt ist Ronnie gestorben und jetzt sind auch noch seine Eltern tot und sein bester Freund ist schwer verletzt. Es wirke auf mich so, als müssten alle Menschen, die Jaime etwas bedeuten sterben, damit er seinen Entschluss fassen kann. Und so setzt sich Jaime am meisten dafür ein, dass die Bakterien freigesetzt werden.
Ich weiß auch immer noch nicht, was ich davon halten soll, dass Jaime gestorben ist. Erst dachte ich, dass Fury sterben wird. Aber da lag ich wohl falsch.

Aber immerhin wurden zum Schluss noch einige Sachen aufgeklärt.
Doch leider hat mich das Buch zu beginn viel mehr überzeugt als zum Schluss.

Tinken

vor 9 Monaten

Kapitel 33 bis Epilog
Beitrag einblenden

Sie haben es getan! Erst die Atombomben ausgeschaltet und dann diese Bakterien ausgeschüttet. Auf alle Menschen! Das Handeln einiger weniger Menschen ist wohl kaum eine Rechtfertigung für das hier.

Dass Jaime stirbt hat mich überrascht. Das hatte ich wirklich nicht erwartet.

booknerd84

vor 8 Monaten

Kapitel 33 bis Epilog
Beitrag einblenden

Ich weiß gar nicht so recht was ich zu diesem Abschnitt schreiben voll. Ich fand es sehr traurig das seine Eltern noch gestorben sind und sein bester Freund schwer verletzt wurde.
Aber am meisten war ich schockiert, dass selbst Jaime am Ende noch gestorben ist und sich sozusagen noch geopfert hat, damit die Bakterien frei gesetzt wurden.
Fand es etwas schade, dass die Story so zuende gegangen ist. Hätte ich persönlich nicht so erwartet. Aber ich denke, daher sollten auch alle Liebsten in seinem Leben sterben das ihm am Ende die Entscheidung leichter fällt.
Jedoch hat mich leider die erste Hälfte des Buch mehr überzeugt als zum Ende hin.

MalaikaSanddoller

vor 8 Monaten

Kapitel 33 bis Epilog
Beitrag einblenden

Ich weis nicht wirklich was ich von diesem letzten Abschnitt halten soll…

Ausgewählter Beitrag

Nimithil

vor 7 Monaten

Kapitel 33 bis Epilog
Beitrag einblenden

Finde das Ende im Gegensatz zu den anderen eher gut und auch passend. Es ist nicht die edelste Tat und das er auch noch stirbt finde ich angebracht. Jedoch war es ein Abschnitt wo ich weniger mitgekommen bin. Es ging Hopplahopp und die Reaktionen/ Aktionen waren für mich eher schwer nachvollziehbar. Wir bekommen wenig mit wie es den Leuten wirklich dabei geht...

Neuer Beitrag