Liv Scales

 3.6 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von ToloT.

Alle Bücher von Liv Scales

Liv ScalesToloT
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
ToloT
ToloT
 (8)
Erschienen am 10.09.2015

Neue Rezensionen zu Liv Scales

Neu
Ecochis avatar

Rezension zu "ToloT" von Liv Scales

Ich war nicht enttäuscht, war aber auch nicht begeistert
Ecochivor einem Jahr

Dank gesundheitlichen Problemen,komme ich leider erst jetzt dazu, eine Rezension zu schreiben , Entschuldigung dafür.


Das Buch hat einen guten Auftakt,  welcher viel erwarten lässt, man lernt erstmal alles kennen und kann sich einen ersten Eindruck von allem machen.


Nach und nach hebt sich der Spannungsbogen und auch die Charakterentwicklung findet teilweise mehr,teilweise weniger statt.
Zum Ende hin konnte ich nicht mehr voller Überzeugung sagen, dass das Buch mich gefesselt hatte, da ich auch einige Pausen einlegen musste, welche 1-2 Tage gingen. Was nicht bedeuten sollte, dass es mir nicht gefallen hat.


Die Charaktere an sich fand ich gut ausgebaut, vorallem hat mir Freddie gefallen. Es gab verschiedene Charakterzüge und niemand hat sich irgendwie geähnelt, was mich sehr gefreut hat.


Der Schreibstil ist auch sehr gut geschrieben, nicht zu einfach, aber auch nicht zu schwer. Der Lesefluss kann konstant aufrecht gehalten werden, ohne irgendwelche Unterbrechungen, wo man den Satz zum Beispiel neu lesen müsste.
Aber man hätte viel mehr aus dem Buch und seiner Grundidee machen können.


Im Großen und Ganzen kann ich sagen, dass das Buch mir gefallen hat und ich mich sehr auf neue Titel der Autorin.

Kommentieren0
4
Teilen
Elenas-ZeilenZaubers avatar

Rezension zu "ToloT" von Liv Scales

ToloT
Elenas-ZeilenZaubervor 2 Jahren

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Hmmm, ich bin ein wenig unschlüssig, wie ich das Buch bewerten soll. Aber ich lasse mir jetzt mal alles durch den Kopf gehen und sehe danach bestimmt klarer.
Die Grundidee der beiden Welten ist klasse. Die Lichtwelt ist einfach unsere und die Schattenwelt war recht spannend. Doch leider blieb diese Welt an manchen Stellen recht eindimensional. Das Buch ist recht umfangreich und da hätte ich mir dann ausführlichere Beschreibungen der Schattenwelt gewünscht. Denn es gab am Anfang genug Passagen, die die Lichtwelt und die Vorbereitung auf das Kommende betrafen, die mir langatmig erschienen und nicht so recht Spannung aufkommen ließen. Da hätte ein Eintauchen in die Parallelwelt bestimmt die Spannung gehoben.
Die Protagonisten waren interessant - vor allem in der Interaktion zwischen den ToloT und den Menschen. Leider blieben einige Nebenfiguren recht farblos, was ich schade fand, denn da wurde Potential verschenkt.
Die Autorin besitzt einen flüssigen Schreibstil, der die langatmigen Abschnitte verschmerzen ließ. An manchen Stellen hätte ich mir mehr Details und steigende Spannung gewünscht. Dafür dann an anderer Stelle Kürzungen oder eine interessantere Schilderung der Fakten - mehr „Show, don’t tell“. Und dann das Ganze als Dilogie - also auf 2 Bücher aufgeteilt - das wäre klasse gewesen.
Doch ich wurde gut unterhalten und vergebe nach reiflicher Überlegung gern 4 Schattenwelt-Sterne. Die Autorin halte ich auf jeden Fall im Auge.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Was, wenn jeder Mensch einen Pendant besäße? Was, wenn unser Leben von diesem Pendant abhinge? Parallel zur Lichtwelt, in der die Menschheit lebt, existiert die Schattenwelt. Jeder Mensch auf Erden hat ein Pendant, einen ToloT. Die adoptierte Naila ahnt nichts, bis Freddie, ihr verdeckter Beschützer, ihr eines Tages mitteilt, dass sie selbst ein solches Wesen ist. Das erklärt, warum sie sich so zu Damian hingezogen fühlt, der auch ein ToloT und teilweise gefährlich ist. Zusammen mit ihm und Freddie lernt sie die Schattenwelt kennen, gerät dabei auf die Fährte ihrer wahren Herkunft. Sie muss erfahren, dass sie eine bedeutende Rolle bei einem entstandenen Ungleichgewicht zwischen Menschen und ToloT und einer dadurch hervorgerufenen schwarzen Macht spielt. Es entwickelt sich ein Kampf um Leben und Tod.

Kommentieren0
55
Teilen
leucoryxs avatar

Rezension zu "ToloT" von Liv Scales

Du hast ein Pendant in der Schattenwelt
leucoryxvor 3 Jahren

Im ersten Teil der Reihe "ToloT - Gacokis Erbe" geht lernen wir Naila kennen, die in der Lichtwelt, in Berlin lebt. Es gibt aber auch eine Schattenwelt, in der unter anderem die ToloT Damian und Freddy leben. Jeder Mensch hat ein Pendant in Form eines ToloTs. Wer ist Naila wirklich und was hat sie mit der Schattenwelt zu tun?

Ich mag das Cover sehr und es passt auch sehr gut zu der Geschichte. Im Vordergrund sieht man Naila in einem gelben Kleid auf trockenem Wüstensand. Im Hintergrund eine Großtstadt, vermutlich Berlin. Auch der Adler spielt eine wichtige Rolle.
Die Idee der ToloT war für mich wirklich neu. Ein Tolot ist eine Mischung aus Mensch, Tier, Pflanze und Mineral. Jeder Mensch hat einen ToloT-Pendant. Allerdings leben ToloTs in der Schattenwelt und die meisten Menschen wissen nichts von ihrer Existenz.
So gut die Idee war, so wenig konnte ich mich mit der Umsetzung anfreunden. Man lernt zunächst die Charakter Naila, Damian und Freddy und deren Beziehung zueinander kennen. Allerdings gab es ständig Zeit- und Ortsprünge. Man gewöhnt sich recht schnell daran, aber es nimmt viel der potentiellen Spannung. Man weiß dann einfach schon Dinge, die bereits angedeutet wurden, so dass der Ausgang mancher Szenen bereits bekannt ist. Die Vorgeschichte ist erst nach der Hälfte der Geschichte abgehandelt, so dass dann erst die eigentlich Handlung losgehen könnte. Aber selbst dann zog es sich sehr und wirklich spannend und tiefgreifend war es nicht. Es gibt ganze Passagen mit den Gedankengänge der Protagonisten, die aber keinerlei neue Informationen für den Leser bereit halten. Das eigentliche Leben der ToloT wird dagegen nur schwach beleuchtet und das eigentliche Problem wird viel zu schwach begründet. So dass die schnelle Problemlösung keinerlei Wirkung auf den Leser hinterlässt.
Die lange Einführung war sicherlich notwendig, da es Folgebücher geben soll. Die Handlung war aber in sich zunächst abgeschlossen, so dass ich nicht weiß, was in den anderen Büchern passieren wird.

Ich finde die Idee sehr gut und das Buch klang auch sehr viel versprechend. Allerdings kann ich mit ewiglangen Ausführungen nicht anfangen. Ich war weder emotional bei den Protagonisten involviert, noch kam jemals Spannung bei mir auf. Es wurde eindeutig Potential verschenkt.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
A
###YOUTUBE-ID=68jYCwoxGSU###

Das Verlagshaus el Gato lädt euch zu einer weiteren Leserunde ein.

ToloT - Gacokis Erbe von Liv Scales


Klappentext: Was, wenn jeder Mensch ein Pendant besäße?
Was, wenn unser Leben von diesem Pendant abhinge?

Parallel zur Lichtwelt, in der die Menschheit lebt, existiert die Schattenwelt. Jeder Mensch auf Erden hat ein Pendant, einen ToloT. Die adoptierte Naila ahnt nichts, bis Freddie, ihr verdeckter Beschützer, ihr eines Tages mitteilt, dass sie selbst ein solches Wesen ist. Das erklärt, warum sie sich so zu Damian hingezogen fühlt, der auch ein ToloT und teilweise gefährlich ist. Zusammen mit ihm und Freddie lernt sie die Schattenwelt kennen, gerät dabei auf die Fährte ihrer wahren Herkunft. Sie muss erfahren, dass sie eine bedeutende Rolle bei einem entstandenen Ungleichgewicht zwischen Menschen und ToloT und einer dadurch hervorgerufenen schwarzen Macht spielt. Es entwickelt sich ein Kampf um Leben und Tod.


Das Print umfasst 592 Seiten und wir haben die Leseabschnitte so aufgeteilt, dass sie jeweils etwa 50 - 70 Seiten umfassen.


Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr Interesse an dieser Leserunde habt, mitlest und kommentiert. Wir sind sehr an eurer ehrlichen Meinung interessiert und nicht daran, dass ihr Rezensionen von anderen einfach nur abkopiert.


Wir verlosen 5 x Print & 5 x e-Book (Format eurer Wahl).

Da es in dem Buch auch um Liebe geht, haben wir als Bewerbungsschluss den Valentinstag, den 14.Februar, ausgewählt.

Bitte beantwortet uns folgende Frage und hüpft in den Lostopf:
Was würdest du tun, wenn du erfahren würdest, dass du nicht der bist, der du immer zu sein glaubtest?

Teile uns bitte gleichzeitig mit, für welches Format du dich bewirbst.

Wir wünschen euch viel Glück und sind schon sehr auf eure Antworten gespannt!




Zur Leserunde

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Liv Scales?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks