Liz Ambros Powerladys

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Powerladys“ von Liz Ambros

*************Frühlingsangebot: Nur für kurze Zeit************* *************Einführungspreis: 99 Cent statt 3,99!************ Jahresanfang 2003 Der Konzern von Lothar Schumacher, Big Lo genannt, steht auf sicheren Beinen und trotzt seiner zweiten Leidenschaft. Bis jetzt! Lothar will mehr, gesteuert vom manischen Drang, besser zu sein, als alle anderen. Aber – auch Helden können über Steine stolpern. Anni, die toughe Immobilienmaklerin, hat sich zum fünften Mal getraut und schwebt mit Ronny auf rosaroten Wolken, bis ein Stalker in ihr Leben tritt. Ist einer ihrer Ex-Gatten rachsüchtig und agiert als dubioser Schattenmann? Tina, Annis Freundin, ist entschlossen, sich zurückzuholen, was ihr gehört und Mary plant den Sprung in ein neues Leben. Wird es ihnen gelingen? Pedro, Schriftsteller und überzeugter Single, ist auf La Gomera einer Frau begegnet, die er nicht vergessen kann. Sie hat ein Geheimnis angedeutet, das mit ihr unausgesprochen nach Deutschland geflogen ist. Soll er dem Lächeln des Schicksals vertrauen? Cick-Lit mit Tiefgang, Romantic-Thriller, satirischer Frauenroman oder Liebesroman beurteilen Bücherfreunde die Erzählung. Liebe Leser, entscheiden Sie selbst. ♥♥ڿڰۣ»ಌ♥ LESERMEINUNGEN: „LIZ AMBROS hat viele Schicksale und Wege in ihren Roman eingewebt. Wenn man nach 20 Seiten weiß, wer wohin gehört, dann entfaltet sich ein großartiger Roman mit einigen Überraschungen.“ „Das Romanthema ist typisch: Etwas zwischen Liebe, Macht, Geld, Vertrauen und herzzerreißenden Beschwörungen und Versöhnungen. Mitnichten. Zwar ist möglicherweise das Thema ein grundtypisches, doch die Gestaltung des Inhaltes ist so verschieden wie die zahlreichen Charaktere dieses Buches. LIZ AMBROS schreibt aufregend, verwirrend, identisch und realistisch, schicksalsbetont, durchdacht, strukturiert; zusammengefasst, so wie man es sich von einem guten Roman wünscht.“ „Angenehm geschrieben, die Sprache gefiel mir sehr gut. In allem ist es ein gelungenes Buch, voller Wärme und Gefühl, das einen unterhält, aber auch zum Nachdenken animiert. Dieses Buch hat eben alles, was ein gelungener Roman in der heutigen Zeit braucht!“ „Die Autorin führt ihre Leserschaft mit rasantem Schwung und in moderner Sprache durch ein lockeres Abenteuer voller Gefühle. Ob tiefe poetische Liebe aus der die unendliche Sehnsucht spricht, oder die Leidenschaft einer gut geplanten Rache. Oft wirkte dieser Roman auf mich, als wäre er nicht ganz ohne autobiografische Erfahrungen der Autorin geschrieben, so beklemmend nah erschienen mir viele Szenen. "Das Buch ist eine schöne Vorlage für einen hübschen Film. :-)“ „Ein bisschen von allem: Romantik, Humor, Geschwindigkeit, Sehnsucht, Liebe“ „Ein Frauenroman – auch für Männer geeignet.“ “Vier Menschen in vier verschiedene kriminalistische Szenarien zu verwickeln ist mutig. Diese dann auch noch miteinander zu verflechten, das ist schon höhere Kunst. Liz Ambros kann das. Wenn es etwas gibt, was mich an diesem Roman begeistert hat, dann genau das. Doch an dieser Stelle sehe ich das Problem dieses Romans: Er fordert den Leser intelektuell heraus. Die Story wäre für sich nicht halb so furios. Aber der Mix und mit welchen Ideen die Autorin diese verknüpft, das ist echt witzig und führt zu einem recht packenden und ironischen Finale.“ Achtung! Der Roman erschien bereits 2012 als Allgäugewitter! Er wurde meinerseits dank ihrer berechtigten und hilfreichen Kritiken überarbeitet. Herzliche Grüße Liz Ambros ♥
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen