Liz Braswell

 4 Sterne bei 14 Bewertungen

Alle Bücher von Liz Braswell

As Old as Time: A Twisted Tale

As Old as Time: A Twisted Tale

 (6)
Erschienen am 06.09.2016
A Whole New World: A Twisted Tale

A Whole New World: A Twisted Tale

 (5)
Erschienen am 01.09.2015
Once Upon a Dream: A Twisted Tale

Once Upon a Dream: A Twisted Tale

 (3)
Erschienen am 31.01.2017
The Nine Lives of Chloe King

The Nine Lives of Chloe King

 (0)
Erschienen am 07.06.2011
Dziewiec zyc Chloe King tom 3 Wybrana

Dziewiec zyc Chloe King tom 3 Wybrana

 (0)
Erschienen am 01.01.2014
Part of Your World: A Twisted Tale

Part of Your World: A Twisted Tale

 (0)
Erschienen am 04.09.2018

Neue Rezensionen zu Liz Braswell

Neu
KiddoSevens avatar

Rezension zu "A Whole New World: A Twisted Tale" von Liz Braswell

A Whole New World...im wahrsten Sinne des Wortes
KiddoSevenvor 10 Monaten

Diese und viele weitere Rezensionen findet ihr auf meinem Blog  :)

Zum Buch
Aladdin schlägt sich als Dieb durch den Alltag, während Jasmine wohl behütet im Palast aufwächst. Zwei völlig verschiedene Welten, die zu einer vollkommen neuen Welt verschmelzen, als die beiden sich zufällig begegnen.

Eine Geschichte, die wir alle nur zu gut aus unserer Kindheit kennen, doch was geschieht, wenn Aladdin die Lampe (und somit den Genie) an Jafar übergibt?

Eine winzig kleine Änderung und Agrabah ist dem Untergang geweiht.

Das Cover
Das Cover ist einfach mega cool! Es vermittelt eine düstere Atmosphäre und das passt so gut zu dieser Geschichte! Denn hier halten wir eine Disney Adaption in den Händen, die alles Andere als Kindertauglich ist!

Perfekt Designtes Cover!

Die ganze Reihe gefällt mir mit diesen Designs total. Es gibt auch schon eine "Schöne und das Biest" Adaption, deren Cover ebenfalls in diesem Stil gestaltet wurde und das sieht einfach nur gigantisch aus!!

Meine Meinung
Wo fange ich nur an? Ich habe die letzten Tage irgendwie meine Kindheit erneut durchlebt und könnte gerade durchgehend Disneyfilme anschauen :D

Ich fand dieses Buch einfach unglaublich gut. Jeder der Aladdin als Kind geliebt hat (und sind wir mal ehrlich...auch heute noch liebt), der ist mit diesem Buch perfekt bedient!

Man durchlebt beim Lesen den alten Disneyfilm, vorallem am Anfang, da dieser fast so abläuft, wie der Film. Man hat direkt alles wieder vor Augen, nur mit mehr Details, man erfährt mehr über Aladdins Hintergründe und die so genannten "Street Rats" - kurz gesagt KOPFKINO vorprogrammiert.

Bei dem gesamten Buch hatte ich die Disneyfiguren vor meinem inneren Auge, ich habe die Stimmen gehört, habe die Titelmelodie und "A Whole New World" vor mich hingesummt und war einfach verzaubert.


Das Buch ist in englisch, ich bin mir leider nicht sicher, ob das noch in deutsch erscheinen wird, da es doch schon etwas älter ist... Ich kann euch aber sagen, dass der Schreibstil einfach zu lesen ist. Klar finden sich hier und da ein paar Stellen, die man vielleicht nicht komplett versteht, das ergibt sich aber alles aus dem Kontext.

Der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen, man konnte sich alles bildlich vorstellen und wurde förmlich in die Geschichte gezogen.   

 

Wenn man Aladdin noch nicht kennt, wird man vielleicht nicht ganz auf seine Kosten kommen, da die Charaktere nicht ausführlich beschrieben werden. Hier ging man offensichtlich davon aus, dass man den Film kennt und sich vieles mit den Filminfos verbindet.

Dafür entwickelt man Sympathien für damalige gehasste Charaktere. Rasoul ist hier ein gutes Beispiel - den habe ich mir auch als einzigen nicht so wie im Film vorgestellt, sondern wesentlich jünger und eben sympathischer. Klar ist und bleibt er eine Palastwache, die es auf Aladdin abgesehen hat, während er im Film aber wie ein besessener Aladdin nachjagt und schon die kleinste Missetat ihn auf die Palme bringt, ist er in dieser Adaption einfach rationaler. Ich fand es richtig toll, dass man mehr über "Nebenfiguren" erfährt, da man die "Hauptfiguren" ja schon kennt.

Sehr gut hat mir hier auch Jasmin gefallen, die eine große und starke Rolle im Buch einnimmt. Zusammen mit Aladdin, seinen Freunden und deren Diebesorganisation versucht Jasmin Agrabah vor Jafar zu retten, dem die Macht des Genie unglaublich zu Kopf steigt. Kennen wir ja schon.

Jafar bleibt wohl in jeder Geschichte ein Machtgieriger, trauriger Typ. :D

[...] The brightly colored thing often sat on his shoulder all day, sometimes eating the crackers her own father delightedly offered it. And then it relieved itself down the back of Jafar's otherwise immaculate cloak. Long white disgusting streaks.

Der Genie kam in dieser Geschichte leider viel zu kurz. Das fand ich irgendwie super schade, da man an seinen Auftritten gemerkt hat, dass er genauso witzig und sympathisch ist, wie im Film. Dafür wird er in dieser Geschichte richtig schlecht behandelt und man will gegen Ende einfach nur noch, dass es aufhört.

Dieses Buch ist nämlich eindeutig nicht für Kinder! Hier wird niemand in irgendein Tier verwandelt oder einfach "nur" eingesperrt. Hier kämpfen Ghoule gegen die Bewohner, Köpfe werden verdreht - und das nicht im positiven Sinne, Menschen werden gebrandmarkt, Säbel sind eindeutig Waffen, geliebte Protagonisten erleiden schreckliche Qualen und alte Männer werden vom Balkon geschubst.

Ja was soll man da sagen....es war einfach großartig :D Nicht dass ich das alles befürworte, aber was manchmal einfach fehlt, sind Protagonisten, die richtig um ihr Leben und ihr Glück kämpfen müssen.

Wenn das dann auch noch Disney-Figuren sind - dann ist das Szenario perfekt!


Mir hat diese Mischung super gut gefallen, ich werde ab sofort mehr nach solchen Adaptionen Ausschau halten, denn irgendwie gefällt mir das total. Man hat diese Kinderfilme im Kopf, in denen irgendwie alles bunt und toll ist (wenn schlimme Dinge passieren, ist trotzdem alles buntibunt) und dann zieht man diese armen Figuren mitten in eine düstere, gefährliche Welt und sieht einfach zu, wie sie sich zu starken Protagonisten entwickeln, die auch in einem Horrorfilm bestehen würden.


Zur Handlung will ich wie immer nicht zu viel Verraten, ich kann euch aber versichern, dass die Geschichte richtig spannend ist!

Ich fand es hier auch überhaupt nicht langweilig, dass man am Anfang vieles schon kennt, da sich alles so entwickelt, wie im Film. Aladdin betritt die Höhle des Tigers und findet die Lampe - und genau hier setzt diese Geschichte eine ganz neue Entwicklung in Gang. Denn Jafar bekommt die Lampe und alles ändert sich.

Und glaubt mir...Jafar hat so richtig einen an der Waffel.

Fazit
Ich kann euch diese Adaption ans Herz legen. Man durchlebt nicht nur eine Welt beim lesen und es macht einfach so viel Spaß, das alles mit Disney-Figuren zu teilen.

Tolle düstere Adaption mit einer Kick-Ass Jasmin!  

Kommentieren0
5
Teilen
ellyfortunes avatar

Rezension zu "As Old as Time: A Twisted Tale" von Liz Braswell

As Old as Time
ellyfortunevor einem Jahr

Os Old as Time von Liz Braswell ist ein sehr charmantes Buch. Ich hatte einige Probleme anfangs mit der Englischen Sprache so wie mit der Geschichte von Belles Mutter. Gegen Mitte konnte ich es fast nicht mehr aus der Hand legen. Liz Braswell hat einen perfekten Mittelweg gefunden zu dem Disney Klassiker aber auch zu ihrer eigenen Interpretation. Ein sehr gelungenes Buch das ein bisschen anderen Blick auf die Geschichte bringt.

Kommentieren0
1
Teilen
MoonlightBNs avatar

Rezension zu "A Whole New World: A Twisted Tale" von Liz Braswell

A Whole New World
MoonlightBNvor 2 Jahren

Klappentext:


What if Aladdin had never found the lamp? This first book in the A Twisted Tale line will explore a dark and daring version of Disney's Aladdin.

When Jafar steals the Genie's lamp, he uses his first two wishes to become sultan and the most powerful sorcerer in the world. Agrabah lives in fear, waiting for his third and final wish.To stop the power-mad ruler, Aladdin and the deposed princess Jasmine must unite the people of Agrabah in rebellion. But soon their fight for freedom threatens to tear the kingdom apart in a costly civil war.
What happens next? A Street Rat becomes a leader. A princess becomes a revolutionary. And readers will never look at the story of Aladdin in the same way again.


Meine Meinung:


Wer mich kennt, weiß wie sehr ich (die meisten) Disneyfilme liebe und dass ich immer offen dafür bin diese Filme noch mal neu und anders zu erleben.Natürlich war ich dann  sofort Feuer und Flamme, als ich diese Disney-Reihe entdeckt habe, in der einige Filme einfach anders laufen.  Was wäre wenn...? Einfach klasse und "A Whole New World" war mein erstes Buch aus diesen Adaptionen. =)
In der  Aladdin-Adaption geht es um Aladdin (ach was *haha*) und Jasmine, wie es auch im Film der Fall ist. Doch Aladdin verkleidet/verwandelt sich nie als Prinz, denn Jafar bekommt die Wunderlampe von Anfang an… und schon wird alles anders.
Jasmine nimmt im Buch eine größere Rolle ein, als im Film. Sie ist nicht nur die Prinzessin, die von einem anderen Leben träumt und die Chance einfach ergreift, als sie ihr auf dem Silbertablett serviert wird, nein, denn in dieser Geschichte  muss Jasmine selbst aktiv werden um für ihr Glück zu kämpfen.Und nicht nur allein um ihr Glück geht es, denn ganz Agrabah schwebt  in großer Gefahr und  als Prinzessin wächst sie über sich selbst hinaus um all die Einwohner Agrabahs vor der Dunkelheit zu bewahren.Jasmine hat mir in dieser Adaption wahnsinnig gut gefallen. Denn der Charakter wurde so aufgebaut, dass ich  auf der einen Seite ganz klar die Film-Jasmine vor Augen hatte,  auf der anderen Seite konnte ich viel tiefer sehen und all ihre Gedanken, Wünsche, Ängste und Gefühle waren so greifbar, echt und nachvollziehbar, dass ich sie  direkt in mein Herz geschlossen habe.
Aladdin nimmt im Gegensatz zum Film eine eher passive Rolle ein (Wobei passiv schon wieder zu wenig klingt. Aber der Fokus liegt halt nicht nur auf ihm, sondern auch auf Jasmine und dem Volk. Ihr versteht. =D), aber auch er konnte mich direkt von sich überzeugen. Er ist  seiner ursprünglichen Rolle sehr ähnlich geblieben, aber entwickelt sich auch durch die ernsten Umstände weiter und kommt mir dadurch sehr viel erwachsener vor, als im Film.Ich mochte ihn auf jeden Fall total und auch seine Leute waren wirklich ganz wunderbare Charaktere.
Ganz allgemein ist  die Vielfalt der Charaktere einfach nur klasse, denn im Gegensatz zum Film gibt es hier viel mehr Schicksale, die erzählt werden und  viel mehr Beziehungen, die für ganz unterschiedliche Begegnungen und Situationen sorgen.  Alle sind authentisch dargestellt und legen besonders gegen Ende eine Performance hin, die einfach mitreißt. Sie wachsen über sich hinaus, arbeiten zusammen und konnten mich immer wieder überraschen.Natürlich nicht nur positiv, denn neben Jafar gibt es auch noch andere Menschen, die nicht unbedingt liebenswert sind. =D
Zur  Story habe ich ja schon ein bisschen was gesagt.  Wir befinden uns zu Anfang in dem uns bekannten Disneyfilm und dann – zack – verändert sich einfach alles. Die Geschichte bleibt zwar romantisch, allerdings steht die Romantik nicht so im Vordergrund und die Gefühle haben mehr Raum und Zeit um sich zu entwickeln.Tatsächlich  geht es viel um die Menschen, um das Kämpfen für das Gute und es geht um Vertrauen, Ängste und Hoffnungen. Diese Geschichte fordert seine Opfer und allein diese Tatsache macht es schon um einiges härter als den Film, denn wir verlieren nicht nur Charaktere, die wir gerne loswerden wollen. Das Buch ist spannend, mitreißend und durch die Revolutionsansätze weht ein ganz frischer Wind, der es einfach geschafft hat mich zu packen und nicht mehr loszulassen. Das Buch war an einem Tag gelesen, mehr muss ich wohl kaum sagen. =)
Der  Schreibstil ist wirklich gut, und die Autorin schafft es den Disneyfilm einzufangen und ihren eigenen Mix draus zu machen, ohne dass das Disneyfeeling verloren geht. Das Englisch ist wirklich sehr gut zu verstehen und ich muss sagen, dass ich mich wahnsinnig auf noch mehr Bücher dieser Autorin aus der Adaptionsreihe freue.

Fazit:


Disney mal anders und das wahnsinnig gut und clever gelöst. Die Autorin schafft es eine bekannte Geschichte zu transformieren, ohne dass der Geist vom Film „Aladdin“ verloren geht. Ein Muss für Disneyfans – absolut lesenswert.
5 von 5 Pfotenherzen von mir

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 39 Bibliotheken

auf 36 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Liz Braswell?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks