Liz Carlyle Verloren in deiner Sehnsucht

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verloren in deiner Sehnsucht“ von Liz Carlyle

Mit ihrer würdevollen Zurückhaltung hält die schöne Antonia, Herzogin von Warneham, Verehrer auf Abstand. Zum zweiten Mal verwitwet, hat sie der Ehe abgeschworen und will ihre Freiheit niemals mehr aufgeben. Aber als der natürliche Tod des Herzogs angezweifelt wird, muss sie ihr Schicksal erneut in die Hände eines Mannes legen: Gareth Lloyd, einziger Erbe des Herzogtitels von Warneham und des dazugehörenden Anwesens. Dieser tritt nur widerwillig sein Erbe an, bis er zum ersten Mal auf Antonia trifft. Die junge Witwe seines Ziehvaters verzaubert ihn bereits bei der ersten Begegnung, und seine Gefühle für sie erschüttern ihn bis ins Mark. Doch kann eine solche Liebe eine Chance haben?

Stöbern in Romane

Die Schlange von Essex

Unbedingte Leseempfehlung für alle Menschen, die auch mal ein paar hundert Seiten ohne Action überleben!

Toirse

Wo drei Flüsse sich kreuzen

ein spannendes und eindrückliches Buch, die historischen Hintergründe sind gut recherchiert!

Mira20

Die Lichter von Paris

Hat mich leider nicht überzeugt! Ich konnte mit Madeleine überhaupt nichts anfangen. Und die erste hälfte des Buches hat sich sehr gezogen.

Naden

Das Haus ohne Männer

Die Spannung hat gefehlt

MelissaMalfoy

Und jetzt auch noch Liebe

Wenn auch chaotisch - witzige Szenen und Happy End :-)

I-heart-books

Die Bucht, die im Mondlicht versank

Dramatische Familientragödie, die Krimi- und Thrillerelemente enthält und bis zum Schluss spannend bleibt.

Lucciola

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Verloren in deiner Sehnsucht" von Liz Carlyle

    Verloren in deiner Sehnsucht

    Ellynyn

    31. October 2012 um 22:49

    Der Herzog ist tot, es lebe der Herzog! Und irgendwer muss den Job ja machen. Im Fall der Herrschaft des Herzogs von Warneham fällt die Wahl nicht schwer. Gareth Lloyd ist der letzte Ventnor, jedoch ganz und gar nicht erfreut als man ihm eröffnet, dass die Herzogswürde nun an ihn gefallen ist. Denn mit Warneham und Selsdon Court verbindet Gareth sehr unglückliche, traumatische Erinnerungen. Gareth lebt eigentlich ein bürgerliches Leben und arbeitet sehr vielen Jahren bei Neville Shipping und ihm gehören auch Anteile des Unternehmens. Doch schon bald findet sich Gareth bald auf Selsdon Court wieder und dort trifft er auf Antonia. Die Herzoginwitwe. Ein wunderschönes, junges Geschöpf, dem man jedoch nachsagt am Tod ihres Mannes nicht unschuldig zu sein. Antonia hingegen ist nun zum zweiten Mal Witwe geworden und hat von der Ehe die Nase voll. Doch sie verbleibt auf Selsdon Court, weil es praktisch ist und sie eine Rückkehr nach London scheut. Auch wenn das Schicksal es nicht gut mit ihr gemeint hat, ist sie eine positive und mitfühlende Persönlichkeit, die sich neuen Herausforderungen stellt. Schon bei der ersten Begegnung zwischen Gareth, der eigentlich Gabriel heisst, und Antonia stellt sich eine aufreizende Spannung ein. Und Liz Carlyle versteht es gekonnt die Geschichte behutsam und sehr gefühlvoll voranzutreiben. Wie so oft liegt ein Schatten auf der Vergangenheit von Carlyle’s Protagonisten. Stück für Stück werden Geheimnisse enthüllt und die Hauptakteure durchleben eine positive Entwicklung. Ungewöhnlich an dem Buch ist die Herkunft von Gareth. Sie macht einen großen Teil seiner Vergangenheit aus, welche immer wieder in Rückblenden erzählt wird. Sein Schicksal ist sehr, sehr tragisch und lässt das Buch stellenweise sehr düster werden. Und auch Antonia hat eine tragische Vergangenheit, die von Verrat und Verlust geprägt ist. Es war für mich sehr berührend zu lesen wie sie sich angenähert haben und sich füreinander aber auch das Leben generell öffnen konnten. Auch wie sie mit der Vergangenheit des anderen umgegangen sind. Ich will nicht zuviel vom Plot verraten, weil es die Spannung nehmen würde. Es sei jedoch gesagt, das wie in fast allen Büchern Liz Carlyle’s der Crimeplot gut durchdacht und ausgearbeitet ist. Genauso wie die Charaktere der Haupt- und Nebenprotagonisten. Selbst für den Gegenspieler des Paares kann man Mitgefühl aufbringen. Für Fans der Autorin gibt es auch ein Wiedersehen mit Mr. Kemble (sehr, sehr witzig) und dem unnahbaren Max de Vendenheim gibt. Zu meiner großen Freude wird im Dezember 2012 der dritte Teil der Serie bei Bastei Lübbe veröffentlicht und dabei geht es um Kieran Neville, der unverhofft zu einem Adelstitel gekommen ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks