Emilys Abenteuer

von Liz Kessler 
4,1 Sterne bei100 Bewertungen
Emilys Abenteuer
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Musinis avatar

Wunsche ich mir

Leseratte2007s avatar

Tolle Fortsetzung, die ich früher sehr gern gelesen habe. Eine fantastische Welt mit liebevollen Charakteren, die gut ausgearbeitet sind...

Alle 100 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Emilys Abenteuer"

Darf man Seekraken wecken?

Emily ist überglücklich: Endlich kann sie zusammen mit ihrer Mutter und ihrem Meermann-Vater unentdeckt auf einer kleinen geheimen Insel mitten im Bermudadreieck leben. Und hier ist es vollkommen okay, wenn sie sich mit einem Sprung ins Wasser in eine Meerjungfrau mit glitzerndem Fischschwanz verwandelt. Aber Emily wäre nicht Emily, wenn sie nicht neugierig mit ihrer Freundin Shona ihre neue Heimat unter dem Meer erkundete. Wie sollte sie denn ahnen, dass sie dabei in verbotene Höhlen geraten und einen riesigen Kraken aus seinem hundertjährigen Schlaf wecken würde? Das entfesselte Ungeheuer bedroht die Insel, und sogar Neptun ist machtlos. Jetzt muss Emily beweisen, wie mutig sie wirklich ist – denn nur, wer den Kraken geweckt hat, kann ihm auch wieder Einhalt gebieten …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596805211
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:FISCHER KJB
Erscheinungsdatum:01.10.2010
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.05.2007 bei Der Audio Verlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne36
  • 4 Sterne42
  • 3 Sterne21
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Steffi_the_bookworms avatar
    Steffi_the_bookwormvor 6 Monaten
    Spannendes Meeresabenteuer

    Emily ist nun in ihrer neuen Heimat, auf der Rundum-Insel, angekommen und gleich die erste Erkundungstour bringt sie und ihr neues Zuhause in Gefahr. Sie hat einen riesigen Kraken zum Leben erweckt.

    Die Geschichte steckt voller Spannung und jeder Menge Action. Die ersten Seiten, in denen Emily in ihrer neuen Heimat ankommt, sind noch ein wenig ruhig, aber sobald der Kraken aufgeweckt wurde, passiert unglaublich viel. Ein Abenteuer jagt das nächste und Emily und ihre Freunde und Familie geraten in große Gefahr.

    Mir hat die Geschichte sogar noch einen Tick besser gefallen als der erste Teil, denn der Autorin ist hier ein spannendes Meeresabenteuer gelungen. Ich freue mich auf weitere Abenteuer mit Emily.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    buchfeemelanies avatar
    buchfeemelanievor einem Jahr
    spannender als der 1. Band

    Daas Coverbild finde ich sehr gelungen.
    Der Schreibstil ist sehr angenehm und kindgerecht gestaltet.
    Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen, da der Leser direkt angesprochen wird.
    Emily hat ein mutiges Abenteuer vor sich, wo sie ihre Angst besiegen muss, Dabei beginnt alles recht harmlos, indem sie versucht neue Freunde zu finden. Diese Gefühlswelt, beliebt sein zu wollen und sich ausgestoßen zu fühlen, fand ich sehr gut beschrieben, sodass sich auch das lesende Kind damit identifizieren kann.
    Auch eine weitere bekannte Figur erscheint wieder- Mandy. Man erfäht aber auch viel von den Gedanken und Gefühlen von Mandy. Hier kann man erkennen, dass es immer verschiedene Sichten gibt und man versuchen sollte, sich in den anderen hinein zu versetzen.
    Am Ende überdenken beide ihr handeln und wachsen sich heraus.

    Diesen Band fand ich spannender als den 1. Band. Daher vergebe ich 4 Sterne!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Yoyomauss avatar
    Yoyomausvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Es geht abenteuerlich weiter. Neben Mädchenproblemen gilt es einen Kraken zu beruhigen. Ein schöner Lesespaß.
    Es geht abenteuerlich weiter. Neben Mädchenproblemen gilt es einen Kraken zu beruhigen.

    Emily kann ihr Glück kaum fassen, nicht nur, dass sie endlich mit ihrem Vater und ihrer Mutter auf einer einsamen Insel im Bermuda-Dreieck leben darf und eine Nixenschule besuchen wird, nein, ihre beste Freundin Shona und ihre Familie ziehen ebenfalls mit zu der Insel. Endlich kann Emily so sein, wie sie sein möchte. Doch lange währt ihr Glück nicht, denn als sie anderen Meermädchen als neue Freundin gefallen möchte, begeht Emily einen folgeschweren Fehler, denn um ihren Mut zu beweisen, begibt sie sich in eine Höhle, in der der Zutritt für alle ausdrücklich verboten ist und erweckt Neptuns Seeungeheuer: den Kraken. Nun ist es an Emily das Problem zu beheben, doch das ist gar nicht so einfach, wenn die beste Freundin plötzlich nicht mehr mit einem spricht, man das neu gefundene Glück seiner Eltern nichtz erstören möchte und auch noch darauf achten muss, dass man seinem Erzfeind aus der alten Schule in Brightport nicht in die Arme läuft.

    Das neue Abenteuer von Emily Wildfang und ihrer mystischen Welt ist wirklich süß geschrieben. Der Roman behandelt alltägliche Mädchen- und Teenieprobleme mit einem Schuss Fantasy. Mädchen in dem Alter von Emily werden den Roman wirklich lieben, denn die Nachricht hinter der Geschichte ist simpel und doch sehr aussagekräftig. Freundschaft ist ein Band, welches selbst durch einen Streit nicht zerrüttelt werden kann und man muss nicht alles tun, nur um Menschen zu gefallen. Mir persönlich waren die Reaktionen der Mädchen an einigen Stellen zu überzogen, doch ich bin ja auch kein junges Mädchen mehr. Wer weiß, vielleicht hätte ich da auch so reagiert? Jedenfalls ist der Roman wirklich gelungen. Er liest sich flüssig und ist von den Szenen her gut beschrieben. Das Buch ist es auf jeden Fall wert gelesen und verschenkt zu werden.

    Kommentieren0
    43
    Teilen
    skyqueens avatar
    skyqueenvor 6 Jahren
    Rezension zu "Emilys Abenteuer" von Liz Kessler

    Aber Emily ruiniert alles, als sie Neptuns riesenkraken aus seinem hundertjährigen Schlaf weckt. Er droht die ganze Insel zu zerstören. Jetzt hängt alles von Emily ab - nur wer den Kraken geweckt hat, kann ihn auch wieder besänftigen ...

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Dubhes avatar
    Dubhevor 6 Jahren
    Rezension zu "Emilys Abenteuer" von Liz Kessler

    Alles scheint wieder in Ordnung zu sein, doch dann weckt Emily unabsichtlich einen Riesenkraken, der gerde seinen hunderjährigen Schlaf gehalten hat und dieser droht nun die kleine Insel zu zerstören, auf der Emily mit ihrer Familie und ihren Freunden wohnt.
    Der Haken an der Geschichte: Nur Emily kann ihn aufhalten, da sie ihn geweckt hat...
    .
    Ein nettes Buch, nur leider sinkt die Qualität dieser Reihe mit jedem Band.
    War der erste Band noch süß, der zweite recht süß, ist dieser nun nur mehr langweilig.
    Warum?
    Die Idee nützt sich leider etwas ab.
    Aber zu empfehlen ist diese Reihe an ca. 10-12 jährige Mädchen allemal.

    Kommentieren0
    26
    Teilen
    greengirls avatar
    greengirlvor 7 Jahren
    Rezension zu "Emilys Abenteuer" von Liz Kessler

    ich sag euch ein tolles buch
    es ist gut geschrieben schön ausgemalt
    und etwas was man bei nicht jedem buch
    kann : man wird wie in seinen bann gezogen

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    thiefladyXmysteriousKathas avatar
    thiefladyXmysteriousKathavor 7 Jahren
    Rezension zu "Emilys Abenteuer" von Liz Kessler

    Emilys Abenteuer
    Schließt die Augen. Denkt an den schönsten Ort, den ihr eich vorstellen könnt. Seht ihr goldene Sandstrände? Ein atemberaubend klares, blaues Meer? Einen makellosen himmel? Jetzt stellt euch das Bild noch hundertmal so schön vor, dann könnt ihr euch halbwegs ausmalen, wie mein neues Zuhause ist.
    Inhalt
    Emily glaubt am Ziel all ihrer Träume zu sein. Sie wird endlich zusammen mit ihren Eltern leben und das an dem paradisischsten Ort der Welt. Der wundervollen Rindum-Insel im Bermuda-Dreieck. Zusammen mit Milly, ihrem Vater und ihrer Mutter bewohnt sie das wunderschöne Schiff Fortuna. Und als auch noch Shona ins Riff der Insel zieht scheint alles perfekt. Zusammen mit ihrer besten Freundin lernt Emily die Meerjungfrauen Altea und Marina kennen. Sie erkunden die Gegend rund um die Rundum-Insel. Alles ist einfach traumhaft. Auch die Schule ist viel besser als Emilys alte Schule in Brightport. Sie merkt allerdings schnell, dassdas Bermuda-Dreieck nicht ganz ungefährlich ist. Es gibt sehr starke Strömungen, die auf das weite Meer hinausführen in Gegenden wo sich Meerleute nicht aufhalten sollen. Auf der Insel entdecken die Mädchen eine grüne Lagune. Diese Lagune ist eigentlich verbotene Zone, doch EMily überredet Shona mit ihr die Lagune zu erforschen. Sie wollen Marina und Altea zeigen, dass sie coole Meermädchen sind. In der Lagune gibt es verschiedene Tunnel. In einem finden sie ganz viel Gold und Edelsteine und vor einem Höhleneingang steht ein riesiger Stein, der Emily magisch anzuziehen scheint. Sie beschließt den Stein wegzurollen. Was sie nicht weiß ist, dass sie damit Neptuns gefährlichste Kreatur befreit hat. Der gefürchtete Kraken soll eigentlich noch 8 Jahre schlafen. Doch Emily weckt ihn unabsichtlich und der Kraken ist wütend. Er bringt die ganze Insel in Gefahr, lockt Schiffe an, zerstört welche und macht die See unruhig. Neptun isr so wütend auf die Meerleute. Er sagt er kann den Kranken nicht kontrollieren, denn nur derjenige der den kraken eweckt hat kann ihn auch besänftigen. Und das ist diesmal Emily...
    Meinung
    Auch in dem zweiten Band von Liz Kesslers Emily-Reihe hat die Autorin mal wieder gezeigt was sie kann. Sie erzählt wieder mit viel Herzblut und denkt sich wunderbare Kulissen aus. Emily wird erwachsener und auch die Geschichte ist etwas erwachsener als das letzte Buch. Auch wenn es sic um Kinderbücher handelt kann man diese jederzeit noch lesen. Es werden auch Themen aus der realen Welt angesprochen nur mit einem Hauch Fabtasy vermischt. Zum Beispielt gibt es in diesem Buch viele Freundschaftskonflikte. Das Cover ist genau wie das letzte traumhaft schön, wenn nicht noch besser. Emily sieht fantastisch aus und man will das Buch am liebsten nur angucken. Es lohnt sich aber wirklich es zu lesen. Viel Spaß mit Emily.

    Kommentieren0
    32
    Teilen
    Freigeist00s avatar
    Freigeist00vor 8 Jahren
    Rezension zu "Emilys Abenteuer" von Liz Kessler

    Schlißt die Augen. Denkt an den schönsten Ort, den ihr euch vorstellen könnt. Seht ihr goldene Sandstrände? Ein atemberaubend klares, blaues Meer? Einen makellosen Himmel? Jetzt stellt euch das Bild noch hundertmal so schön vor, dann könnt ihr euch halbswegs ausmalen, wie mein neues Zuhause ist. Aber Emily ruiniert alles, als sie Neptuns Riesenkraken aus seinem hundertjährigen Schlaf weckt. Er droht die ganze Insel zu zerstören. Jetzt hängt alles von Emily ab-
    nur wer den Kraken geweckt hat, kann ihn auch wieder besänftigen...

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    DoraLupin-AliceCullens avatar
    DoraLupin-AliceCullenvor 8 Jahren
    Rezension zu "Emilys Abenteuer" von Liz Kessler

    In diesem Teil hat es Emily besonders schwer...
    Einmal,weil sie den Kraken versehentlich geweckt hat und ein großes Abenteuer bestehen muss,zum anderen aber auch weil ihre Freundinnen böse auf sie sind...

    Es ist wiedermal eine schöne Meermädchengeschichte gewesen,aber doch nicht ganz so schön wie der erste Teil.

    Schön fande ich auch,das die Kapitel einmal aus Emilys Sicht geschrieben waren aber gleichzeitig auch aus der Sicht von einer Freundin/Feundin
    ...aber lest selbst ;o)

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    Musinis avatar
    Musinivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wunsche ich mir

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks