fischer baumler

Liz Kessler Plötzlich unsichtbar

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(10)
(10)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Plötzlich unsichtbar“ von Liz Kessler

Hilfe, ich habe Superkräfte!

Jess hält sich für ein ganz normales Mädchen. Bis zu dem Tag, an dem mitten in der Geographiestunde ihr Arm verschwindet. Ihre beste Freundin Izzy will ihr unbedingt zeigen, wie großartig es ist, sich unsichtbar machen zu können. Was man damit für einen Spaß haben kann! Aber woher kommt die Fähigkeit? Ist Jessica jetzt eine Superheldin? Und kann sie ihren Freunden helfen, als diese in Gefahr geraten?

Eine ebenso spannende wie bezaubernde Geschichte über Superkräfte und ihre ungeahnten Folgen – und die schöne Erfahrung, wirklich gute Freunde zu haben.

Bei Antolin gelistet

Eine fantastische Geschichte.

— cecilyherondale9

Eine süße und spannende Geschichte über Kinder mit Superkräften und deren ungeahnte Folgen

— miah

Stöbern in Kinderbücher

Willy Puchners Fabelhaftes Meer

Zauberhaft Illustrationen aus der Wunderwelt des Meeres - nicht nur für Kinder sondern alle Tiefseetaucher und Hobbynautologen.

sarah_elise

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Wunderbar geschrieben - Erwachsenwerden, Identität finden und etwas Abenteuer. Ein bisschen sentimental, aber wirklich schön.

lex-books

Secrets of Amarak: Stadt der Schatten

Der Schreibstil des Autors ist spannend und temporeich, so dass keine Langeweile aufkommt und man gespannt am Ball bleibt.

TeleTabi1

Nacht über Frost Hollow Hall

Eine an sich schöne Geschichte mit interessanten Ansätzen, die leider nicht so tiefgründig verliefen wie erhofft. Dennoch empfehlenswert!

Koakuma

Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay

Ein wahrer Schatz, den man gelesen haben muss.

Rees

Smon Smon

Es lädt ein zum immer wieder Anschauen, zum Entdecken, zum selbst Figuren und Sprache erfinden und es einfach ein Kunstwerk als Buch

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu Plötzlich unsichtbar von Liz Kessler

    Plötzlich unsichtbar

    Theresa Ley

    via eBook 'Plötzlich unsichtbar'

    Das Buch war coolEs hat mich mitgerissen und ich hatte das Gefühl ich wäre selbst dabei.Ich hoffe es gibt bald eine Fortsetzung!

    • 2
  • Unsichtbar!

    Plötzlich unsichtbar

    cecilyherondale9

    13. December 2017 um 18:06

    Eine tole Geschichte von Liz Kessler. Ein Mädchen, das sich unsichtbar machen kann, muss die Wahrheit über sich selbst herausfinden. Dabei helfen ihr ihre Freunde.

  • Plötzlich unsichtbar

    Plötzlich unsichtbar

    miah

    01. November 2017 um 10:44

    Inhalt:Als Jess entdeckt, dass sie sich unsichtbar machen kann, ist sie erstmal geschockt. Doch ihre beste Freundin Izzy überzeugt sie davon, wie toll es ist, eine Superkraft zu haben. Gemeinsam versuchen die beiden Freundinnen herauszufinden, woher diese Fähigkeit kommt und finden dabei noch andere, die ebenfalls etwas ganz Besonderes können. Als einer von ihnen in Gefahr gerät, müssen sie zusammenhalten, denn nur gemeinsam können sie ihrem neuen Freund helfen.Meine Meinung:Die Geschichte ist völlig logisch aufgebaut. Es passiert nie zu viel auf einmal, sodass Kinder im passenden Lesealter der Handlung sicherlich problemlos folgen können. Es beginnt damit, dass Jess herausfindet, dass sie sich unsichtbar machen kann. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Izzy trainiert sie ihre Fähigkeit so lange, bis sie sie unter Kontrolle hat. Beide sind natürlich neugierig und wolllen herausfinden, wieso Jess eine derartige Superkraft hat. Ab diesem Zeitpunkt wird die Geschichte spannender, denn natürlich steckt dahinter die geheime Forschung eines Wissenschaftlers. Jess und Izzy finden so auch noch andere Kinder mit anderen Fähigkeiten. Die Erklärung für die Fähigkeiten ist plausibel, nachvollziehbar und auch nicht zu kompliziert.Die Geschichte wird aus der Perspektive von Jess erzählt. Sie ist zunächst ein ganz normales Mädchen und war mir von Anfang an sehr sympathisch. Auch mit ihrer Fähigkeit bleibt sie bodenständig und hält immer zu ihrer Freundin Izzy. Die beiden sind ein tolles Team, da sie sich sehr gut ergänzen.Die Kapitel sind kurz und lassen sich durch den lockeren, flüssigen Schreibstil sehr angenehm lesen. Manche Stellen waren mir etwas zu langatmig, da Jess für mein Gefühl zu lange gebraucht hat, um etwas zu verstehen, was für mich sofort klar war. Aber daran merkt man, dass es sich um ein Kinderbuch handelt und dafür war das Tempo wiederum sehr passend. Ich gehöre einfach nicht zur Zielgruppe dieses Buches, habe mich aber dennoch sehr gut unterhalten gefühlt.Das Thema Freundschaft steht sehr stark im Vordergrund, nicht nur durch Jess und Izzy, sondern auch durch die anderen Kinder, die ebenfalls besondere Fähigkeiten besitzen. Die Gruppe wirkt auf den ersten Blick wahllos zusammengewürfelt. Aber die Kinder merken schnell, dass es sich lohnt, sich kennenzulernen und sich nicht vom ersten Eindruck täuschen zu lassen, da es im Leben nicht auf Äußerlichkeiten ankommt. Diese Botschaft wird sehr schön vermittelt. Auch macht die Autorin deutlich, wie wichtig es ist, zusammenzuhalten und einander zu helfen. Nur gemeinsam gelingt es den Kindern, ihren Freund am Ende zu befreien.Am Schluss bleiben keine Fragen offen, aber die Geschichte könnte dennoch weitergehen. Die Fähigkeiten bieten genug Potenzial für weitere Bücher.

    Mehr
  • Freundschaft und Vertrauen - und ein spannendes Abenteuer

    Plötzlich unsichtbar

    lesebiene27

    13. October 2017 um 01:07

    Inhalt: Mitten in einer langweiligen Geographiestunde entdeckt Jess, dass sie Superkräfte hat. Plötzlich kann sie sich unsichtbar machen. Anfänglich noch unabsichtlich, doch schon bald hat sie den Dreh raus und kann ihre Kräfte steuern. Doch woher kommen diese Kräfte? Und warum haben auch noch andere Kinder magische Fähigkeiten? Jess und ihre Freunde machen sich auf die Suche nach des Rätsels Lösung – als sie auf einmal in Gefahr geraten. Können die neuen Fähigkeiten helfen sich in Sicherheit zu bringen?   Meine Meinung: Die Protagonistin Jess ist mir sofort sehr sympathisch gewesen. Sie ist mutig, bodenständig, natürlich, nett und lässt sich nicht einschüchtern. Ein wenig irritierend fand ich das Alter der Protagonisten. Bevor es genannt wurde, hätte ich sie für 14-15 Jahre alt gehalten. Allerdings sind sie alle 12 Jahre alt, was wiederum zu der vom Verlag angegeben Lesealterempfehlung von 10-12 Jahren passt. Aber auch ältere Leser werden ihre Freude mit diesem magischen Buch haben. Neben Witz und Charme bietet die Geschichte den Lesern vor allem viel Spannung und Abenteuer. Dies macht das Buch zu einer kleinen Lesefreude. Durch die lebendige Erzählweise, die kurzen Kapitel und dem leichten Schreibstil fliegen die Seiten nur so dahin. Dadurch wird ermöglicht, dass man sich voll und ganz auf die Geschichte konzentrieren kann. Die Ursache für die Superkräfte wirken beim Lesen auf mich plausibel und war eine wirklich schöne Idee. Die Entdeckung wurde gut erläutert und hinterlässt bei mir keine offenen Fragen. Beim Lesen merkt man, dass der Autorin in diesem Werk das Thema Freundschaft und Zusammenhalt sehr wichtig war. Diese Botschaft kommt auch beim Leser an: Wenn du was erreichen willst, musst du zusammenhalten und für einander einstehen. Außerdem: Lass dich nicht vom äußeren Eindruck blenden, denn der Charakter ist viel wichtiger. Das Ende hat mir sehr gut gefallen und lässt Raum für einen weiteren Band mit diesen tollen Kindern.   Fazit: „Plötzlich unsichtbar“ ist eine ganz bezaubernde Geschichte über Magie und die wahre Freundschaft von Liz Kessler. Auch wenn ich nicht mehr zu der Zielgruppe gehöre, hat mir das Buch gut gefallen. Von mir gibt es die vollen 5 Lesesterne.

    Mehr
  • Welches Kind wäre nicht gerne ein Superheld?

    Plötzlich unsichtbar

    Lilli33

    20. January 2016 um 21:59

    Gebundene Ausgabe: 288 Seiten Verlag: FISCHER KJB; Auflage: 3 (26. März 2015) Sprache: Deutsch ISBN-13: 978-3737351713 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 – 12 Jahre Originaltitel: Has Anyone Seen Jessica Jenkins? Preis: 12,99 € Welches Kind wäre nicht gerne ein Superheld? Inhalt: Jess und ihre Freundin Izzy besuchen die 8. Klasse. Zwei ganz normale Mädchen. Wenn da nicht eines Tages etwas ganz Verrücktes passieren würde. Im Unterricht ist Jess gerade dabei einzuschlafen, als plötzlich ihr Arm verschwindet. Und auch der Rest ihres Körpers wird leicht durchscheinend. Zum Glück bemerkt es niemand außer Izzy. Die beiden Mädchen wollen dem Phänomen auf den Grund gehen und machen eine überraschende Entdeckung. Sie geraten in Gefahr und finden neue Freunde. Meine Meinung: Die Geschichte um Jess und ihre Freunde ist einfach toll zu lesen, lebendig und sehr spannend geschrieben. Welches Kind träumt nicht manchmal davon, ein Superheld mit einer Superkraft zu sein? Genau das ist es, was Jess passiert. Sie kann sich unsichtbar machen. Nachdem sie sich ihren Spaß mit ihrer neuen Fähigkeit gemacht hat, muss sie sie schließlich auch anwenden, um ein Verbrechen zu verhindern und einem Freund zu helfen. Es ist schön beschrieben, wie Jess langsam in ihre neue Rolle hineinwächst und dabei anderen vertrauen muss, die sie bisher nicht besonders sympathisch fand. Doch die besondere Situation erfordert eben besondere Maßnahmen, und wenn man nichts wagt, gewinnt man auch nicht, auch keine neuen Freunde. Und so tut Jess eben einfach das, was sie als richtig und wichtig empfindet. Sie ist eine großartige Protagonistin, die in der Ich-Form erzählt und der man dabei ganz nahe kommt. Auch ihre Freundin Izzy wird detailliert dargestellt. Man kann sich die beiden sehr gut vorstellen. Auch wenn ich nicht direkt zur Zielgruppe des Buches gehöre, hat es mich hervorragend unterhalten. Sicher, einige Hinweise habe ich schneller kapiert als die Kinder in der Geschichte, aber das ist ja nicht weiter schlimm. Ich denke, für die Gruppe der 10-12-Jährigen, für die das Buch gedacht ist, ist es wirklich perfekt. Sie bekommen ein tolles Abenteuer mit sympathischen Helden und viel Spannung. ★★★★★

    Mehr
  • Ein besondere Gabe

    Plötzlich unsichtbar

    thora01

    26. December 2015 um 22:04

    Inhalt: Die Superheldin von nebenan – Liz Kessler lässt Mädchenträume wahr werden! Jess hält sich für ein ganz normales Mädchen. Bis zu dem Tag, an dem mitten in der Geographiestunde ihr Arm verschwindet. Ihre beste Freundin Izzy will ihr unbedingt zeigen, wie großartig es ist, sich unsichtbar machen zu können. Was man damit für einen Spaß haben kann! Aber woher kommt die Fähigkeit? Ist Jessica jetzt eine Superheldin? Und kann sie ihren Freunden helfen, als diese in Gefahr geraten? Eine ebenso spannende wie bezaubernde Geschichte über Superkräfte und ihre ungeahnten Folgen – und die schöne Erfahrung, wirklich gute Freunde zu haben. (Quelle: Amazon.de)  Meine Meinung: Sehr gutes Jugendbuch. Die Geschichte ist spannend und humorvoll gehalten. Der Schreibstil ist sehr jugendlich. Die Protagonisten sind sehr detailiert geschrieben und haben Charakter. Ich konnte mich sofort in sie hineinversezten. Der Abschluss hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ist für mich eine Lektüre für zwischendurch. Da ich dem empfohlenen Lesealter schon entwachsen bin.

    Mehr
  • Plötzlich unsichtbar

    Plötzlich unsichtbar

    Veilchenduft

    27. September 2015 um 17:28

    Jess schläft gerne im unterricht.Doch  in einem dieser döschen bemerkt ihre Freundin das ihr Arm unsichtbar geworden ist.Nach hartem training kann Jess sich gantz unsichtbar machen.Aber schon bald grübeln sie was hinter der ausergewöhnlichen gabe wohl stecken kann...

  • Wie aus Kindern Superhelden werden

    Plötzlich unsichtbar

    kohoho

    16. August 2015 um 12:19

    Jess ist eigentlich ein ganz normaler Teenager. Doch mitten in einer langweiligen Schulstunde wird ihr Arm unsichtbar, was ihre Freundin Izzy erschrocken mitangesehen hat. Die beiden Mädchen beginnen nach anfänglichem Unglauben damit, der Ursache auf den Grund zu gehen und mit ein wenig Übung und der Hilfe von Izzy schafft Jess es auch, sich gänzlich unsichtbar zu machen. Was sie nun mit ihrer neuen Fähigkeit alles anstellen kann, soll sie nur ihren Spaß haben oder auch Menschen helfen? Und warum hat sie diese Fähigkeit überhaupt? Das Buch "Plötzlich unsichtbar" von Liz Kessler hat mich ziemlich schnell von sich überzeugt, auch wenn es eigentlich eher für jüngere Leser gedacht ist. Hauptsächlich hat mich da das Cover angesprochen und auch der Klappentext war recht überzeugend, das Buch einmal in die Hand zu nehmen. Der Einstieg in das Buch ist vollkommen leicht, man lernt die beiden Freundinnen Jess und Izzy schnell kennen und mögen. Es wird sehr lebhaft und glaubhaft beschrieben, wie die beiden einfach nur begeistert von der Idee sind, dass Jess übernatürliche Fähigkeiten besitzt und wie die beiden Mädchen versuchen, Jess eben diese beizubringen. Einerseits fand ich es sehr gut, dass die Bemühungen der Mädchen sehr ausführlich beschrieben wurden, zusätzlich zu den normalen Teenagerverhalten. Andererseits war es dann doch recht langatmig, dass ich mich fragte, wohin die Geschichte sich entwickeln würde.  Der Höhepunkt der Geschichte war mir demnach einfach zu schnell abgefertigt. Natürlich darf man hier nicht vergessen, dass es doch eher ein Kinderbuch ist, aber dennoch hätte man ein wenig Gleichgewicht in die Geschichte bringen sollen. Interessant fand ich aber den Grund für die Fähigkeiten, es war einfach erklärt, eine super Idee steckt dahinter und klingt eigentlich ziemlich logisch.  Was mir am meisten an dem Buch gefallen hat: Die Freundschaft, die dort beschrieben wird. Jess und Izzy sind beste Freundinnen, das merkt man einfach. Die neuen Freundschaften aufgrund der Tatsache, dass es noch mehr Kinder mit Fähigkeiten gibt, ist auch super beschrieben und zeigt einfach, dass man sich eben auch auf Freunde verlassen kann, mit ihnen durch dick und dünn gehen kann.  Das Buch ist wirklich eine Empfehlung, wenn man sich mal kurz (oder auch etwas länger) in eine normale Welt entführen lassen will, wo Kinder plötzlich Superkräfte haben. 

    Mehr
  • Ganz normale Superhelden ??!!

    Plötzlich unsichtbar

    Buchfee81

    13. July 2015 um 17:02

    Als Jess und Izzy in der Schule plötzlich entdecken, dass Jess teilweise unsichtbar wird, herrscht einmal helle Aufregung bei den beiden Freundinnen. Schnell finden Sie heraus, dass Jess plötzlich die Fähigkeit besitzt, sich unsichtbar zu machen. Izzy ist begeistert und möchte der Sache unbedingt auf den Grund gehen. Bei ihren Nachforschungen treffen die beiden auf weitere Superhelden mit besonderen Talenten. Als es beginnt gefährlich zu werden, müssen sie alle eine Gemeinschaft bilden und gemeinsam gegen die Bösen arbeiten. Das Cover ist für die Zielgruppe absolut ansprechend und perfekt gewählt. Mir wäre es in der Buchhandlung nicht sofort aufgefallen, aber spätestens der Klappentext hätte meine Neugier geweckt. Der Schreibstil von Liz Kessler ist flüssig und leicht zu lesen und ich denke, dass er für Mädchen ab 10 Jahren Ideal ist. Ich persönlich bin ein großer Fan von Superhelden und deshalb konnte mir auch die Geschichte ein stetiges Lächeln ins Gesicht zaubern. Die Geschichte ist spannend und hat durchaus überraschende Wendungen, war mir persönlich aber dich ein wenigste vorhersehbar. Nun bin ich aber auch keine zehn Jahre mehr alt und bin mir sicher, dass es bei den jungen Mädels ganz anders ankommt. Es stehen aber nicht nur die Superkräfte im Mittelpunkt, sondern auch das Thema Freundschaft und Zusammenhalt. Eine wirklich schöne Botschaft für die Kids : Wenn du etwas erreichen willst, musst du zusammenhalten und vielleicht auch mal über den eigenen Schatten springen und Vorurteile über Bord werfen. Eine besonders schöne Idee finde ich die Edelsteine, die die Superkräfte hervorrufen. Clever gelöst ! Ich hätte dann gerne einen Hämatit 😊 Fazit Eine spannende und fantastische Geschichte, mit genau dem richtigen Maß an Superhelden und Schurken. Die zwischenmenschlichen Gefühle und Beziehungen werden wunderbar in die Geschichte eingeflochten.

    Mehr
  • Die Superhelden der neuen Generation sind da

    Plötzlich unsichtbar

    EmmyL

    23. June 2015 um 22:07

    Eigentlich ist Jessica ein ganz normales Mädchen. Sie findet sich selbst durchschnittlich und überhaupt nicht auffällig. Während einer langweiligen Geographiestunde bemerkt ihre Freundin Izzy, das sich Jessica langsam auflöst. Mit ein wenig Übung kann sich Jessica schon am Folgetag unsichtbar machen. Izzy ist begeistert. Ihre beste Freundin ist auf dem besten Weg eine Superheldin zu werden. Aber wie ist es zu diesem Phänomen gekommen? Stück für Stück finden die Mädchen Antworten. Bei ihren Ermittlungen begegnen ihnen noch andere Teenager mit Superkräften. Als alle in Gefahr geraten, müssen sie zusammen halten. Schon bald haben Jessica und Izzy neue Freunde. Auf dem dunkelblauen Cover ist die abendliche Silhouette einer Stadt zu erkennen. Davor steht ein unsichtbares Mädchen mit rosa Turnschuhen. Die unsichtbaren Umrisse wurden mit vielen silbernen Sternchen und Pünktchen markiert. Dadurch erhält das Cover einen Hauch von Magie mit Glitzereffekt, der Mädchen anzieht. Es passt perfekt zu Text und Zielgruppe. Im Inneren des Buches begegnen dem Leser die Sternchen des Covers auf fast jeder Seite. Sie trennen Absätze und leiten jedes neue Kapitel ein. Dadurch wird der Text ein wenig aufgelockert gestaltet. Die Handlung kommt schnell in Fahrt und der Leser wird von einem Wendepunkt zum nächsten gezogen. Der Schreibstil ist solide und der Satzbau verständlich. Dadurch lässt sich das Werk zügig durchlesen. Gut und Böse wird nicht sofort klar definiert, so bleibt die Spannung erhalten. Jessica findet gemeinsam mit dem Leser Stück für Stück heraus, wie sie zu ihren Kräften gekommen ist. Dabei unterläuft ihr natürlich auch die eine oder andere Fehleinschätzung. Im Großen und Ganzen ist die Geschichte perfekt für Mädchen. Ich persönlich finde, die anderen Kinder mit Superkräften machen die Story weder aufregender, noch spannender. Das auch noch die beste Freundin Izzy Superkräfte entwickelt, toppt das Ganze und ist eindeutig zu viel des guten. Bei diesem Buch muss man nicht nachdenken, kann entspannen und abschalten. Es ist perfekt für den Sommerurlaub oder ein faules Wochenende.

    Mehr
  • Magische Edelsteine

    Plötzlich unsichtbar

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. June 2015 um 20:29

    Jess ist eine ganz normale 13-Jährige, die im Unterricht am liebsten mit ihrer besten Freundin Izzy Quatsch macht anstatt dem Lehrer zuzuhören. Aber das ändert sich alles schlagartig, als ihr Arm mitten in der Geographiestunde verschwindet. Zunächst ist Jess etwas skeptisch, was ihre neu erlangte Superkraft betrifft, doch Izzy ist sofort Feuer und Flamme und will ihr unbedingt zeigen, wie großartig es ist, sich unsichtbar zu machen. Dabei kommen bei den beiden allerdings zahlreiche Fragen auf, wie etwa woher diese Fähigkeit plötzlich kommt und ob es vielleicht noch andere gibt. Die zwei Freundinnen beginnen Nachforschungen anzustellen, wobei sich Jess' Superkräfte als sehr nützlich erweisen. Das Kinderbuch "Plötzlich unsichtbar", das Mädchenträume wahr werden lässt, bekommt von mir vier Sterne. Bereits der Anfang des Buches hat mir sehr gut gefallen, denn es gibt kein langes Vorgeplänkel, sondern man steigt unmittelbar in die Geschichte ein, als Jess - genauer gesagt ihr Arm - das erste Mal unsichtbar wird. Nach und nach werden auch die anderen Charaktere eingeführt, wovon einige, wie beispielsweise der von Naturwissenschaften geradezu besessene Tom und Nancy, die Freundin von Jess' Mutter, ziemlich schrullig und liebenswürdig sind. Besonders toll finde ich auch die Grundidee der Geschichte, dass jeder Edelstein eine bestimmte magische Fähigkeit hervorruft. So kann man sich etwa mit einem Rosenquarz unsichtbar machen und ein Hämatit ermöglicht es sogar, Gedanken zu lesen. Diese Superkraft hat mir persönlich am besten gefallen, denn dadurch sind in dem Buch einige lustige Situationen und Gespräche zustande gekommen. Die Geschichte an sich wird immer spannender je näher man dem Ende rückt, vor allem als eine Person entführt wird und Jess beweisen muss, ob sie wirklich eine Superheldin ist. Ich muss hierbei allerdings einen Stern abziehen, weil die Handlung an einigen Stellen doch ziemlich vorhersehbar war. Insgesamt kann ich diese bezaubernde Geschichte, die nicht nur von Superkräften handelt sondern auch von wahrer Freundschaft, allen jungen Mädchen weiterempfehlen, die selbst von magischen Fähigkeiten träumen.

    Mehr
  • Diese Geschichte beinhaltet ein perfektes Rezept für ein wundervolles Kinderbuch

    Plötzlich unsichtbar

    Buchraettin

    Diese Geschichte beinhaltet ein perfektes Rezept für ein wundervolles Kinderbuch. Eine Prise Magie, eine Prise Abenteuer, eine Prise Fantasie und ganz viel spannende Leseunterhaltung. Vollste Leseempfehlung.     Dass es manchmal ein wenig langweilig ist im Unterricht, das kennt jedes Kind. Doch was ist denn, wenn die Freundin dabei plötzlich bemerkt, dass der eigene  Arm teilweise unsichtbar geworden ist? Wie kann so etwas passieren? Jess, der bei der genau so etwas vorgekommen ist, versucht zusammen mit ihrer Freundin Izzy hinter das Geheimnis zu kommen. Die beiden experimentieren mit Jess Unsichtbarkeit. Sie erleben ein spannendes Abenteuer und sie machen einige tolle Entdeckungen.   Mir gefiel der Stil des Buches. Ich fand es auch als erwachsener Leser wirklich wunderbar zu lesen. Das hatte etwas Zauberhaftes an sich. Es geht um Freundschaft, eine wenig detektivische Ermittlungen, Experimente, Entdeckungen und auch Überraschungen. Der Stil war anschaulich und mich nahm  die Geschichte richtig gefangen. Auch die Idee, die dahinter steckt, fand ich sehr gelungen und auch wirklich nachvollziehbar. Ich will dazu nicht zu viel zu verraten, aber es war originell und spannend zu lesen. Das Buch hat eine recht große Schrift und lässt sich locker und leicht lesen. Ich denke es ist so ab ca. 10 Jahren geeignet. Sehr gut fand ich auch, dass Mädchen, die sich eigentlich nicht wirklich mochten, sich nun hier annähern durch ihre Fähigkeiten. Auch das Thema Freundschaft und Zusammenhalt wird hier gut umgesetzt. Ich würde das Buch nur als Anregung zusammen mit einem kleinen Schmuckstein verschenken. Nach dem Lesen, versteht man die Anspielung. Für mich eine tolle Geschenkidee.     Diese Geschichte beinhaltet ein perfektes Rezept für ein wundervolles Kinderbuch. Eine Prise Magie, eine Prise Abenteuer, eine Prise Fantasie und ganz viel spannende Leseunterhaltung. Vollste Leseempfehlung.

    Mehr
    • 2
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1769
  • Wie Geheimnisse Leben verändern!

    Plötzlich unsichtbar

    Lesesumm

    meine Buch- und Leseeindrücke: Auf das Buch bin ich durch eine Hörbuchrunde aufmerksam geworden, denn in dieser wurden auch Bücher als Leseexemplar vergeben und ich durfte, zu meiner Freude, mitlesen. Das Cover kommt an sich recht unscheinbar daher in einem schönen Blauton. Im Hintergrund sieht man eine Häuserzeile jedoch davor wird es dann spannend. Man sieht eine Mädchengestalt die durch Glitzeroptik dargestellt wird. Einzig ihre Turnschuhe sind noch richtig sichtbar. Ein Hinweis auf die Handlung? Vielleicht. Auf den 284 Seiten wird eine magische, spannende und turbulente Geschichte durch Autorin Liz Kessler erzählt. Sie hat es für mein Empfinden sehr gut geschafft, alle Charaktere bis ins kleinste Detail mit Worten zu zeichnen. Jeder Charakterzug und jede Wandlung im persönlichen Empfinden kann der Leser mit begleiten und fast erfühlen. Autorin Liz Kessler erzählt aus der Sicht von Jess und lässt diese mit dem Leser ein Gespräch führen. Ich persönlich finde diese Art als Erzählstil sehr gut gelungen. Es passt für mich zur Geschichte und bezieht dadurch wirklich den Leser mit ein. Zumindest wird dies dem Leser dadurch vermittelt. Man ist sozusagen mitten im Geschehen. Aufgeteilt ist die Story in 21 Kapitel, welche sich sehr flüssig lesen lassen und man fliegt wirklich förmlich über die Seiten dahin. Dies liegt wahrscheinlich auch daran, dass die Handlung wirklich mehr als spannend und fantastisch ist. Kinder ab dem empfohlenen Lesealter von 10 Jahren werden dieses Buch sicherlich mit Begeisterung lesen auch durch das schöne Sprachbild. Ich möchte allerdings nicht ausschließen, dass auch Erwachsene an dieser Geschichte reines Lesevergnügen haben werden, denn bei mir war dies so. Das Hardcover-Format ist in einer schönen und handlichen Größe, was den kleineren Kinderhänden auf jeden Fall positiv zu Gute kommt. ein wirklich nur kleiner Einblick in die Handlung: Jess schlummert wieder einmal in der Unterrichtsstunde dahin und wird recht unsanft von ihrer besten Freundin Izzy geweckt. Diese schaut ziemlich verunsichert zu ihr, denn es ist mit Jess etwas passiert, was sie sich einfach nicht erklären kann. Doch es kommt noch schlimmer, denn nicht nur Jess ist betroffen sondern auch noch andere Personen! Was steckt dahinter? Wie kann man es stoppen? Wie geht man damit um? Sie haben noch mehr Fragen und wollen Antworten? Dann wird ihnen wohl nur das Lesen bleiben um Antworten zu bekommen! meine ganz persönliche Meinung: Mich hat dieses Buch ab der ersten Zeile in seinen Bann gezogen und ich wollte einfach nur wissen, wie es weitergeht und was noch alles passiert. Die Spannung blieb bis zum Ende erhalten und ich muss sagen, dass meiner Meinung nach sogar Potential für einen zweiten Band da wäre. Falls dies aber eine in sich abgeschlossene Geschichte bleiben wird als Einzelband, so ist diese genauso lesenswert als wenn es eine Reihe wäre. Mir persönlich war Izzy besonders sympathisch weil sie den selben Brillentick hat wie ich aber eigentlich gibt es nur einen Charakter der mehr als unsympathisch ist. Wer das ist, lesen sie aber bitte selbst! Es geht aber um sehr viel mehr als um Jess und die Ereignisse die sich überschlagen. Das Thema beste Freundinnen, zusammenhalten, gemeinsam ist man stark und andere Menschen falsch einschätzen weil der Schein trügt findet man bei näherer Betrachtung ebenso in der Handlung. Wahrscheinlich werden sie noch mehr entdecken und vielleicht bringt die Geschichte sogar neue Denkanstöße und Sichtweisen für den ein oder anderen Leser mit sich. Wer ab und an auch gern einmal ein Hörbuch genießt, kann natürlich auch das! Erhältlich ist dieses beim: Der Audio Verlag unter der ISBN: 9783862315109. Eine wirklich tolle Erzählung mit ganz viel zwischen den Zeilen, locker, leicht zu lesen. Spannend, etwas mystisch mit unerwarteten Wendungen! Fazit:  Eine sehr gute Leseunterhaltung nicht nur für Kinder! Fesselnd bis zur letzten Seite! Meine Leseempfehlung ist jetzt aber mehr als sichtbar für sie mit vollen 5 Sternen! © by Lesesumm auf LB/Lesejury/mehrBüchermehr.... auf WLD?

    Mehr
    • 5

    Lesesumm

    12. April 2015 um 00:53
  • Eine süße Geschichte ums magische Unsichtbar werden, innige Freundschaft und mehr.

    Plötzlich unsichtbar

    BuechersuechtigesHerz

    07. April 2015 um 11:20

    Jess lebt ein normales Teenagerleben, bis ihr Arm plötzlich mitten im Schulunterricht unsichtbar wird, als Jess einnickt. Mit ihrer Freundin Izzy versucht sie dem auf den Grund zu gehen und bald kann sie sich schon ganz unsichtbar machen. Aber warum kann sie das und was soll sie mit der Fähigkeit anfangen? Das Cover hat mich auf den ersten Blick verzaubert und mich angeregt dieses Buch unbedingt zu lesen. Die Farben harmonieren gut miteinander und die Sternchen stellen ein unsichtbares Mädchen dar, das wizigerweise noch sichtbar Turnschuhe trägt. Wirklich wunderschön gestaltet, wie ich finde. Der Inhalt klang auch vielversprechend nach Freundschaft und Fantasy. Der Einstieg gelang mir ganz leicht, die Schrift ist angenehm groß, der Schreibstil ganz flüssig und locker. Es beginnt gleich damit, wie alles anfängt und man muss nicht lange warten, dass etwas geschieht. Die Protagonistin Jess war mir gleich von Anfang an sympathisch und ihre Freundschaft zu Izzy empfand ich als innig und genau richtig. Was mich jedoch etwas irritiert hat, war das Alter der beiden. Wenn sie in der 8. Klasse sein sollten, müssten sie ungefähr 15 Jahre alt sein, dabei ist dies hier doch ein Kinderbuch und wie ich finde auch eher für 8-12 jährige geeignet. Die beiden Mädchen im Buch verhalten sich meiner Meinung nach auch nicht wirklich wie 15 - aber das ist mir nur nebensächlich aufgefallen. Ich hatte im Laufe des Buches wirklich viel zu kichern, mir gefielen die Ideen, die die Mädchen ausheckten. Allerdings veränderte sich das ab der Mitte des Buches etwas und es ging viel um Wissenschaft, Steine und der Frage nach dem Warum. Das konnte ich alles nicht so nachvollziehen und war mir etwas zuviel Zufall und zuviel "Wissenschaft" für ein Kinderbuch. Auch wenn es leicht und einfach erklärt wurde, wie es zu all dem kam, hätte ich mir an der Stelle irgendwie etwas anderes gewünscht. Wenn es selbst mich langweilte, dann frage ich mich wie Kinder diese Passage empfinden. Trotzdem habe ich es genossen in eine Mädchenfreundschaft einzutauchen und in eine Geschichte mit einem großen Schuss Fantasie. Ich hätte mir nur etwas weniger verworrene Erklärungen gewünscht. Eine süße Geschichte ums magische Unsichtbar werden, innige Freundschaft und mehr. Locker leicht für Zwischendurch, aber nicht 100% mein Geschmack, da ich mir etwas leichtere Erklärungen gewünscht hätte. Rockt mein Herz mit 3 von 5 Punkten!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks