Liz Michalski Rückkehr nach Evenfall

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(1)
(4)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Rückkehr nach Evenfall“ von Liz Michalski

Ein altes Haus, eine junge Frau. Stimmen, die nur einen Namen flüstern. Nach einer gescheiterten Beziehung kehrt Andrea Murphy in ihre alte Heimat Connecticut zurück, wo sie als Kind viele glückliche Sommer verbrachte. Heute lebt nur noch ihre Tante Grit auf dem zweihundert Jahre alten Anwesen. Und wie alle Frauen der Familie leidet auch sie unter einem gebrochenen Herzen. Über fünfzig Jahre ist es her, dass Grits große Liebe Frank eine andere heiratete: ihre Schwester. Trotzdem lebten sie jahrzehntelang unter einem Dach. Nun ist Frank gestorben, und Grit will das alte Gemäuer verkaufen. Doch bei der Renovierung drängen die Schatten der Vergangenheit ans Licht. Schatten, die auch Andreas Leben für immer verändern werden ...

Tolles Buch!

— mrsmeerlancholie
mrsmeerlancholie

Wunderschön! Ein total leises Buch...ruhig und unaufdringlich ;-)romantisch...

— Marakkaram
Marakkaram

Stöbern in Romane

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

Underground Railroad

Ein zeitloser Kosmos des Schreckens und der himmelschreienden Ungerechtigkeit und ein gelungenes Spiel mit der Geschichte.

LibriHolly

QualityLand

Kling schafft es mal wieder uns die unschönen Wahrheiten über unsere Gesellschaft in einer tollen Satire vor Augen zu führen!

ricysreadingcorner

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leise,aber schön

    Rückkehr nach Evenfall
    Morgoth666

    Morgoth666

    12. April 2013 um 17:05

    Stilles, leises Buch bei dem man glaubt, das nichts passiert - dabei passiert unglaublich viel!Großartig!

  • Rezension zu "Rückkehr nach Evenfall" von Liz Michalski

    Rückkehr nach Evenfall
    FaMI

    FaMI

    03. January 2012 um 19:17

    Das Cover des Buches ist wunderschön. Es vermittelt den romantisch geheimnisvollen Charme des Anwesens. Passend dazu die Auswahl der Schrift. Sehr gelungen. Auch innerhalb des Buches gibt es Zeichnungen in Form von Blättern. Die Handlung wird aus drei Perspektiven beschrieben - Andrea, Grit und Frank. Jede Perspektive hat ihre eigenen Besonderheiten, wobei mich die von Frank am ehesten überrascht hat, denn dieser ist tot. So folgt der Leser dem verstorbenen Mann bei seinen Streifzügen auf dem Anwesen. Ich mochte es allerdings nicht, dass Frank die Möglichkeit hat, Dinge zu bewegen, obwohl seine Aktionen ja doch lustig waren. Der Schreibstil an sich ist sehr angenehm, dennoch hatte ich an einigen Stellen Probleme dem Verlauf der Handlung zu folgen. Erinnerungen an vergangene Zeiten erfolgen nicht in einzelnen Kapiteln, sondern durch Gedankensprünge der einzelnen Protagonisten. So hab ich öfters mal überlegt, ob Grit sich nun gerade erinnert oder eine aktuelle Szene beschreibt. Man kann nicht sagen, dass das Buch spannend oder fesselnd ist. Ich war eher von Personen selbst fasziniert. Michalski kann sehr gut Gefühle vermitteln. Die Momente zwischen Andrea und Cort haben bei mir jedesmal Bauchkribbeln ausgelöst. Das Ende der Handlung ist sehr offen gehalten und lässt viel Freiraum für Spekulationen, was mir überhaupt nicht gefallen hat. Ich hatte den Eindruck, dass die Autorin plötzlich schnell fertig werden wollte. Schade eigentlich. Fazit: Das Buch war sicher nicht der beste Roman, den ich je gelesen habe, aber ich habe das Buch trotzdem gern gelesen. Ich mag den Charme, den das Anwesen ausstrahlt und die Protagonisten mit all ihren Eigenheiten. Ich halte das Buch für eine nette Sommerlektüre.

    Mehr