Karma im Kaffee

von Liz Sonntag 
4,5 Sterne bei31 Bewertungen
Karma im Kaffee
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (28):
sansols avatar

Sehr gelungene Geschichte - tolle Beschreibungen und sympathische Charaktere. Für alle die Yoga mögen oder auch nicht.

Kritisch (1):
naninkas avatar

War mir doch etwas zu oberflächlich....

Alle 31 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Karma im Kaffee"

»Ich hätte heute gern beim Yoga mitgemacht, aber dann hatten alle wieder so bunte Hosen an.«
Mona liebt Kaffee, Wurstsalat und ihren Freund Tom. Als sie nach einem heftigen Streit mit ihm ausgerechnet in einem Yoga-Resort auf Bali landet, liegen ihre Nerven blank: vier Wochen Sonnengruß und Meditation bei 90 Prozent Luftfeuchtigkeit – und das alles ohne Kaffee! Doch dank warmherziger Einheimischer und mit Unterstützung neuer, treuer Freunde übersteht Mona selbst exotische Krabbeltiere, die teils strenge Disziplin im Camp und sogar ein Date mit sexy Surfer Morten. Dabei macht sie die überraschende Erfahrung, dass an dem ganzen Yoga-Gequatsche doch nicht alles so verkehrt ist. So poliert Mona schließlich nicht nur sich selbst, sondern auch ihr Karma auf. Und dann ist da noch die Begegnung mit dem charismatischen Neuseeländer Peter ...

Amüsant, ironisch, einfühlsam – für Bali-Fans und alle, die es werden wollen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783981959802
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:346 Seiten
Verlag:Edition Lux
Erscheinungsdatum:27.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne18
  • 4 Sterne10
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    K
    kati_liebt_lesenvor 3 Monaten
    ein sehr gelungenes Buch

    Rezension


    Buchname: Karma im Kaffee

    Autor: Liz Sonntag

    Seiten: 346 (Print)

    Verlag: Edition Lux

    Sterne: 5


    Cover:

    Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in schwarzen Buchstaben im unteren Bereich. In den Buchstaben sind bunte Palmenblätter versteckt. Eine Kaffeetasse mit einem Yoga Schaum Symbol und ein kleine Blume und ein Blatt ist auch zu erkennen. . Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.


    Klappentext: (aus Amazon übernommen)

    »Ich hätte heute gern beim Yoga mitgemacht, aber dann hatten alle wieder so bunte Hosen an.«

    Mona liebt Kaffee, Wurstsalat und ihren Freund Tom. Als sie nach einem heftigen Streit mit ihm ausgerechnet in einem Yoga-Resort auf Bali landet, liegen ihre Nerven blank: vier Wochen Sonnengruß und Meditation bei 90 Prozent Luftfeuchtigkeit und das alles ohne Kaffee! Doch dank warmherziger Einheimischer und mit Unterstützung neuer, treuer Freunde übersteht Mona selbst exotische Krabbeltiere, die teils strenge Disziplin im Camp und sogar ein Date mit sexy Surfer Morten. Dabei macht sie die überraschende Erfahrung, dass an dem ganzen Yoga-Gequatsche doch nicht alles so verkehrt ist.
    So poliert Mona schließlich nicht nur sich selbst, sondern auch ihr Karma auf. Und dann ist da noch die Begegnung mit dem charismatischen Neuseeländer Peter ...
    Amüsant, ironisch, einfühlsam für Bali-Fans und alle, die es werden wollen.

    Schreibstil:

    Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde aus der Sicht von Mona geschrieben.


    Charaktere:

    Die Hauptprotagonistin ist Mona. Sie ist 34 Jahre alt.

    Den Hauptprotagonist gibt es meiner Meinung nach nicht. Es geht um Mona und ihre neue Freunde. Natürlich kommen Morten und Peter auch vor...

    Ich fande Mona von Anfang an total symphatisch. Desweitern gibt es noch die neuen Freunde von Mona. Evi, Ingo, Silke und Jens... Meiner Meinung nach sind alle Charaktere sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


    Meinung:

    Das Buch war einfach nur Herrlich. Es war total lustig geschrieben, hat eine super sympathische Protagonisten und Evi und Ingo sind auch der Hit :) Ich habe mich richtig amüsiert beim Lesen. Was ich auch richtig gut fande ist, dass uns die Autorin auf eine Reise nach Bali mitgenommen hat und auf Yoga habe ich persönlich auch wieder total viel Lust. Meine Matte ist auf jeden Fall schon ausgerollt. Die Autorin, Liz Sonntag hat das Buch richtig großartig geschrieben :) Mona hat mir teilweise richtig leid getan aber auf der anderen Seite konnte ich mich auch gut mit Mona identifizieren. Das Buch hatte alles, was man meiner Meinung nach braucht, es war amüsant, ironisch, einfühlsam, eine tolle Story, tolle Charaktere, wunderbares Setting, tolles Feeling. Von mir bekommt es super gute 5 Sterne und eine glatte Leseempfehlung. Manchmal braucht man einfach nur ganz viel gutes Karma und schon läuft es :)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    sansols avatar
    sansolvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr gelungene Geschichte - tolle Beschreibungen und sympathische Charaktere. Für alle die Yoga mögen oder auch nicht.
    Für alle die Yoga mögen oder auch nicht

     

    Das erste Buch von Liz Sonntag ist wirklich gelungene Unterhaltung.

    Mona hat mit Yoga rein gar nichts am Hut. Sie hat ein paar Kilo zu viel, liebt gutes Essen und Kaffee. Ihren Freund aktuell gar nicht mehr, nachdem sie zufällig von seiner Affäre erfahren hat. Von einer erkrankten Freundin kann sie die Teilnahme an einem Yogalehrer-Seminar auf Bali übernehmen und fliegt kurzentschlossen los.

    Herrlich erfrischend werden die verschiedensten Charaktere gezeichnet, das Bild von Landschaft und Kultur ist absolut rund und klar, Yoga nimmt nun einen großen Part ein.

    Schnell findet Mona nicht nur gute Freunde, sie trinkt weiter heimlich Kaffee und langsam wird auch Yoga ein wichtiger Teil ihres Lebens.

    Man merkt dem Buch die Liebe zum Detail an, auch dass die Autorin selbst auf Bali war und Yoga praktiziert – im Gegensatz zu mir. Noch. Mal schauen….

    Mir waren die Protagonisten absolut sympathisch, die Reiselust ist geweckt und ja, meine Vorurteile gegen Yoga sind reduziert :)

    Absolute Leseempfehlung, auch für Leute die Yoga mögen oder eben auch nicht.


    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Traubenbaers avatar
    Traubenbaervor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Wirklich unterhaltsam!
    Rezension für "Karma im Kaffee"

    "Karma im Kaffee" von Liz Sonntag ist ein unterhaltsamer Frauenroman.

    Die Hauptprotagonistin Mona hat es nicht leicht: Der Job ist weg und der Freund geht fremd. Sie zieht die Reißleine und macht das beste aus der Situation. Spontan nimmt sie das Angebot an, auf Bali eine Yogalehrerausbildung zu machen. Auch wenn sie zuvor noch nie etwas mit Yoga am Hut hatte...
    Der Roman erfindet das Rad nicht neu: Viele Elemente, wie den Ausbruch der Hauptprotagonistin aus dem Alltagstrott oder der spätere Auftritt des Ex, gab es schon in anderen Romanen und Filmen. 
    Ich finde jedoch, dass das Thema gut umgesetzt wurde.
    Besonders gut haben mir die witzigen Dialoge zwischen den Protagonisten gefallen. Insgesamt war der Roman sehr unterhaltsam und hat mich immer wieder zum Lachen gebarcht. Da fand ich es auch nebensächlich, dass manche Abschnitte etwas übertrieben dargestellt waren; Es passte einfach ins Gesamtkonzept. Deswegen würde ich den Roman auch immer wieder weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Aksis avatar
    Aksivor 4 Monaten
    Viel Herz und Humor

    Worum geht´s?

    Als Monas Leben aus den Fugen gerät, beschließt sie kurzerhand nach Bali zu gehen, um dort an einer Yogalehrer-Ausbildung teilzunehmen, obwohl sie bis jetzt nicht viel mit Yoga anfangen konnte. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten in einem fremden Land entdeckt Mona Balis Schönheit und gewinnt Freunde fürs Leben. Auch an Romantik mangelt es ihr dort nicht…

    Meine Meinung

    "Karma im Kaffee" von Liz Sonntag hat mich nicht nur aufgrund des Titels neugierig gemacht, sondern ich wollte dieses Buch lesen, weil ich mehr über Bali erfahren wollte. Ebenfalls fand ich es interessant, dass es um Yoga geht. Das Cover gefällt mir gut, weil es bei mir jedes Mal, wenn ich es anschaue, Urlaubsstimmung verbreitet. 

    Bei Mona läuft auf einmal alles schief. Sie hat private Probleme und beruflich passiert ebenfalls nicht viel. Um etwas Abstand zu gewinnen, beschließt Mona nach Bali zu gehen und etwas Neues zu wagen, obwohl sie bisher mehr der gemütliche Typ war. Ich finde es toll, dass Mona aus ihrer Komfortzone herauskommt. Natürlich fiel ihr der Anfang schwer, aber dies dürfte wahrscheinlich bei jedem von uns der Fall sein. Mona nimmt die Herausforderung an und sieht, wie gut ihr Veränderungen tun. Mir hat Mona als Protagonistin sehr gut gefallen, weil sie von heute auf morgen ihr komplettes Leben verändert und dennoch bodenständig und liebenswert bleibt. Ihr passiert zwar oft die eine oder andere Peinlichkeit, aber dies macht sie in meinen Augen nur noch sympathischer. 

    In dem Buch gibt es viele tolle Nebenfiguren, sodass ich nicht weiß, mit wem ich zuerst anfangen soll. Zunächst gibt es Ingo, der zwar eine schrille Persönlichkeit hat, aber gleichzeitig auch sehr hilfsbereit und loyal ist. Dann gibt es die aufbrausende Silke, die immer das sagt, was sie denkt. Nicht zu vergessen Evi, die für eine oder andere Überraschung sorgt. Es gibt aber noch andere wundervolle Charaktere, die das Buch interessant und vielfältig machen. 

    Der Schreibstil der Autorin hat bei mir nur schöne Emotionen hervorgebracht. Ich habe oft gelacht und die Figuren schnell lieb gewonnen. Als das Buch zu Ende war, war ich deswegen auch dementsprechend traurig. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, mit Mona zusammen auf Entdeckungstour zu gehen. Liz Sonntag weiß, wie man die Leserschaft mitreißt und nicht mehr loslässt. In dem Roman geht es nicht nur um das Reisen und Bali, sondern auch um Freundschaft und Liebe. Auch Überraschungen sind vorhanden. 

    Fazit

    Ich empfehle "Karma im Kaffee" allen, die sich für Bali interessieren und Romane mit viel Herz und Humor mögen. Ob es eine Fortsetzung geben wird, steht zwar noch nicht fest, aber ich hoffe es dennoch. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    specialangs avatar
    specialangvor 5 Monaten
    Sehr humorvolle Bali-Story

    Inhalt:

    Mona erwischt ihren Lebensgefährten beim fremdgehen. Als sich ihre Freundin das Bein bricht, findet sich Mona auf einmal an ihrer Stelle in Bali bei einer Yoga-Lehrer-Ausbildung. Ohne Kaffee und mit eigentlich keiner Yoga-Erfahrung stehen turbulente Wochen an.

    Meinung:

    Schon der Beginn ist sehr humorvoll. Der Schreibstil ist flüssig, locker und liest sich sehr gut. Mona ist eine tolle Person und man konnte sich sehr gut in sie hineinversetzen. Sie ist etwas tolpatschig, aber sehr liebevoll und viele werden sich in dieser Person wiederfinden. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und mal mehr, mal weniger sympathisch. Bali wird sehr bildhaft und wunderschön wiedergegeben. Man fühlt sich mitten auf diese Insel versetzt und genießt jede einzelne Seite. Der Humor zieht sich wie ein Faden durch das gesamte Buch. Immer wieder passiert etwas neues und nicht vorhersehbar und lässt keine Langeweile aufkommen.

    Mich hat das Buch super unterhalten und kann ich nur empfehlen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    M
    MelaniePvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Liebenswerter Roman, der durch Bali führt, neue Freundschaften und Lebenserfahrungen finden lässt.
    Unterhaltsamer Roman

    Mona hält in Köln nichts mehr und das Angebot für vier Wochen nach Bali zu fliegen, nimmt sie schlussendlich dankend an. Dort angekommen kämpft sie mit Anfangsschwierigkeiten, erlebt einige Höhen und Tiefen, schließt Freunschaften und erlebt kleine Abenteuer.

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist locker, man findet schnell hinein. Die Figuren werden ausreichend gut beschrieben und nicht zu Beginn schon totdiskutiert, sondern im Laufe der Geschichte fließen immer mehr Hintergrundinformationen ein. Somit wird man nicht von Beginn an schon mit Informationen erschlagen. Die Umgebungsbeschreibungen fließen auch in die Geschichte ein, sodass man sich die Umgebung gut vorstellen kann.
    Die Figuren wirken durchwegs authentisch, denn man findet wohl überall jeden Typ Mensch!
    Die Dialoge sind flüssig, die Geschichte liest sich einfach und gut, sodass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Die Kapitel sind eher kurz gehalten, aber dafür nicht unnötig in die Länge gezogen.
    Besonders gut gefallen hat mir Folgendes:
    ">>Wir lieben euch Touristen, das ist doch wohl klar.<< Putu lachte herzlich, bevor er fortfuhr: >>Na ja, ihr habt viel Geld übrig für Zeremonien, obwohl ihr gar keine Hindus seid. Ihr kauft euch ein in Schweige-Retreats. Und ihr habt oft gar keine Familien. Ich frage mich manchmal, warum ihr bei euch zu Hause so stressig und ohne Familie lebt, dann aber für viel Geld hierherreist und all das mitmacht - nur um zu Hause weiterzumachen, als wäre nichts geschehen.<< [...] Alle im Wagen schwiegen. Es sah ganz so aus, als wären wir hier die armen Würstchen. Zumindest könnten uns die Balinesen dafür halten."

    Ich kann das Buch uneingeschränkt weiterempfehlen, es liest sich locker und einfach, unterhält und lässt in die Welt von Bali und den guten Vorsätzen der Menschen eintauchen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    jams avatar
    jamvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein unterhaltsamer Bali-Reise-Yoga-Liebesroman!
    Ein unterhaltsamer Bali-Reise-Yoga-Liegbesroman

    „Ein durchtanzter Abend, kleine, zwischenmenschliche Dramen und innige Begegnungen, die im Sande verlaufen würden.
    Fast wie zu Hause.
    Nur heißer!“

    Nachdem ihr Arbeitgeber sie freigestellt hat und nach einem heftigen Streit mit ihrem Freund Tom landet Mona in einer Yoga-Shala auf Bali –zur Trainerausbildung. Blöd nur, dass Mona bisher erst eine Yogastunde absolviert hat. Auch blöd, dass es zwar ein Freiluftzimmer samt Freiluftdusche und –WC gibt – aber keinen Wurstsalat und keinen Kaffee!
    Die Ausbildung verlangt der unsportlichen Mona einiges ab –und auch das weitere Bali will erkundet werden! Zwischen Sehenswürdigkeiten, Strandbars, Souvenirshops und Sonnengrüßen findet Mona nicht nur neue Freunde, sondern auch zu sich selbst! Und die Liebe darf natürlich ebenfalls nicht zu kurz kommen! 
    Denn wie sagt ihr neuer Freund Ingo so schön: „Hör auf dein Herz! Aber nicht zu sehr.“

    Angefangen von ihrem Streit mit Tom bis zum Start nach Bali und die dortigen 28 Tage lang dürfen wir Mona begleiten, haben teil an ihren auf und abs. 
    Die Sehenswürdigkeiten Balis werden dem Leser gut nähergebracht, auch die Zwiespalte, die das Land prägen. Sei es „alles fürs Karma“ auf der einen Seite, aber keine Hilfe für Straßenkatzen, das Müllproblem oder die unterschiedlichen Touristen, die das Land fluten. Man merkt, dass die Autorin selbst das Land erfahren und lieben lernen durfte!

    Unterhaltsam sind die vielschichtigen Menschen, die wir dort kennenlernen dürfen – die eingefleischten Yogis, die Surfertypen, die Aussteiger – und natürlich die Balinesen, die zwar immer schön ja sagen, deshalb aber selten verstehen, was man von ihnen will. Da nimmt der unbedarfte Taxifahrer schnell mal Ingos Angebot für eine heiße Nacht an, ohne überhaupt zu wissen, wovon die Rede ist ;)

    Auch die Gruppe, in der Mona ihre Yogakenntnisse „aufbessern“ darf, könnte bunter nicht sein. Angefangen von veganen Musterschülern über Blogger bis zum Oberguru, der zu Fleischlust mit Unterstützung seiner Assistentin einlädt ist alles vertreten. 
    Vor allem in der Schwäbin Evi habe auch ich eine neue Freundin gefunden, die ich gerne noch ein bisschen begleiten würde!

    Auch für mich war es ein auf und ab, teilweise unglaublicher Witz, der mich gut unterhalten hat, dann wieder einige Längen. 
    Alles in allem habe ich mich mit all den durchaus unterhaltsam geschriebenen Erlebnissen der bunten Truppe gut unterhalten, auch wenn ich mir ein bisschen mehr Yoga und mehr Entwicklung von Mona gewünscht hätte.

    Fazit: Ein unterhaltsamer Bali-Roman für Zwischendurch!

    Kommentare: 2
    83
    Teilen
    Alex1309s avatar
    Alex1309vor 5 Monaten
    Yoga auf Bali

    Schon das Cover ist mir direkt aufgefallen und nachdem ich den Klappentext gelesen habe, war ich gespannt auf das Buch. 

    Klappentext:
    »Ich hätte heute gern beim Yoga mitgemacht, aber dann hatten alle wieder so bunte Hosen an.«
    Mona liebt Kaffee, Wurstsalat und ihren Freund Tom. Als sie nach einem heftigen Streit mit ihm ausgerechnet in einem Yoga-Resort auf Bali landet, liegen ihre Nerven blank: vier Wochen Sonnengruß und Meditation bei 90 Prozent Luftfeuchtigkeit und das alles ohne Kaffee! Doch dank warmherziger Einheimischer und mit Unterstützung neuer, treuer Freunde übersteht Mona selbst exotische Krabbeltiere, die teils strenge Disziplin im Camp und sogar ein Date mit sexy Surfer Morten. Dabei macht sie die überraschende Erfahrung, dass an dem ganzen Yoga-Gequatsche doch nicht alles so verkehrt ist. 
    So poliert Mona schließlich nicht nur sich selbst, sondern auch ihr Karma auf. Und dann ist da noch die Begegnung mit dem charismatischen Neuseeländer Peter ... 
    Amüsant, ironisch, einfühlsam für Bali-Fans und alle, die es werden wollen.

    Der Schreibstil ist einfach nur toll und das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Die handelnden Personen konnte ich mir dank der guten Beschreibungen sehr gut vorstellen und auch die Handlungsorte hatte ich beim Lesen klar vor Augen. Ich wollte direkt auch nach Bali reisen und die Handlungsorte mit eigenen Augen sehen, so schön sind diese beschrieben. Das Buch hat mich von Anfang an mitgenommen auf die Reise nach Bali und ich wurde sehr gut unterhalten. Der Humor kommt in diesem Buch auch nicht zu kurz und ich konnte an manchen Stellen wirklich herzhaft lachen.

    Ich habe auf schöne Lesestunden mit Romantik und einer Portion Humor gehofft und genau das habe ich mit diesem Buch bekommen.

    Von mir eine klare Leseempfehlung mit verdienten 5 Sternen!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Gartenfee007s avatar
    Gartenfee007vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein tolles Buch, nicht nur für Yogis!!!
    Karma im Kaffee

    Darum geht es (Klappentext):


    »Ich hätte heute gern beim Yoga mitgemacht, aber dann hatten alle wieder so bunte Hosen an.« 
    Mona liebt Kaffee, Wurstsalat und ihren Freund Tom. Als sie nach einem heftigen Streit mit ihm ausgerechnet in einem Yoga-Resort auf Bali landet, liegen ihre Nerven blank: vier Wochen Sonnengruß und Meditation bei 90 Prozent Luftfeuchtigkeit – und das alles ohne Kaffee! Doch dank warmherziger Einheimischer und mit Unterstützung neuer, treuer Freunde übersteht Mona selbst exotische Krabbeltiere, die teils strenge Disziplin im Camp und sogar ein Date mit sexy Surfer Morten. Dabei macht sie die überraschende Erfahrung, dass an dem ganzen Yoga-Gequatsche doch nicht alles so verkehrt ist. So poliert Mona schließlich nicht nur sich selbst, sondern auch ihr Karma auf. Und dann ist da noch die Begegnung mit dem charismatischen Neuseeländer Peter ... 

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil ist einfach super!!! Man kann sich die Protagonisten und auch die wunderschöne Landschaft von Bali sehr gut vorstellen. Man bekommt sofort lust diese zu besuchen ;)
    Als Leser kann man sich in Mona sehr gut hineinversetzen und macht auch ihre Entwicklung mit. Manchmal bekommt man "graue Haare" und sehr oft kann man sich ein Lachen nicht verkneifen. Auch die anderen Teilnehmer schließt man einfach ins Herz. Es ist beinahe so, als ob man dabei ist!! Auch wer von Yoga keine Ahnung hat, wird von diesem Roman begeistert sein, denn auch die Liebe kommt nicht zu kurz!! Auf nach Bali!!

    Kommentieren0
    89
    Teilen
    Bluesky_13s avatar
    Bluesky_13vor 5 Monaten
    Yoga verändert Dein ganzes Leben

    INHALT

    Mona war Mitte 30 und sie war eigentlich glücklich mit Tom. Doch als er ihr vorhielt, das sie mindestens drei Kilo abnehmen könnte, nagt das doch schon sehr an Mona.

    Der 40 jährige Tom sah auch nicht mehr so aus wie vor sieben Jahren, als sie zusammen kamen. Nachdem sie erfährt, das er sie betrügt, zieht sie zu ihrer Freundin Ina, die sich das Bein gebrochen hat. Nun reist Mona an ihrer Stelle nach Bali, nachdem sie auch noch den Job verloren hat.


    MEINE MEINUNG

    Bei diesem Werk merkt man schon sehr schnell den Humor auf den man hier trifft. Mona, die für Ina nach Bali reist wirkt auf mich so tollpatschig. Sie scheint in jedes Fettnäpfchen zu treten das sie findet und das macht sie für mich sehr sympathisch. Es wirkt dadurch alles so menschlich und real.


    Mona trennt sich von ihrem Partner Tom, ihre Freundin Ina bricht sich das Schienbein als sie Mona beistehen will. Und nun soll Mona die Reise antreten. Mona hat mit Yoga eigentlich nichts am Hut und nun befindet sie sich in einem Ressort wo eine Yogaausbildung stattfindet. Man spürt beim lesen die Abneigung, die Mona gegen Yoga hat. Schon alleine diese bunten, engen Yogaklamotten sind ihr zuwider. Also könnte es für Mona kaum schlimmer werden. Es läuft für Mona, nur eben nicht so, wie sie es gerne hätte. Sie rumpelt eher von einer Peinlichkeit in die nächste.


    Ich habe dieses Buch genossen und vergebe hier gerne 5 Sterne. Es war alles sehr harmonisch aufeinander abgestimmt und wirkte auf keiner Seite zu kitschig oder abgedroschen. Die Autorin hat hier für viel Abwechslung gesorgt, so das es nie langweilig wurde. Es ist sehr liebevoll geschrieben und ich hatte sehr viel Spaß mit Mona. Auch das Ende, das so kommt, finde ich einfach nur klasse. So habe ich das auch erwartet, schön, das alles so kam.

    Ein schönes Buch, gut geeignet zum Entspannen und relaxen.


    Bluesky_13

    Rosi

    Kommentieren0
    50
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    - Leserunde zu "Das Herz des Wolfes" von Lukas Bayer (ebook, Bewerbung bis 14. Oktober)
    - Leserunde zu "Unglaublich Magisch - Süßes oder Saures" von Sandro A. Weiß (Bewerbung bis 21.Oktober)
    - Leserunde und Buchverlosung zu "Seelenfall" von Michaela Weiß (Bewerbung Leserunde bis 15. November, Bewerbung Buchverlosung bis 17. November)

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    Zur Leserunde
    Liz_Sonntags avatar
    Liebe Leserinnen und Leser,

    habt ihr Lust mit auf eine Reise nach Bali zu kommen - ins exotische Mekka der Yoga-Jünger, nach Ubud mitten auf der »Insel der Götter«? Zusammen mit Mona, die mit Yoga eigentlich so gar nichts am Hut hat und abends am liebsten zufrieden auf dem heimischen Sofa liegt und in die Chipstüte greift.

    Darum geht es
    Bis Mona dahinter kommt, dass ihr Freund sie betrügt, sie nur einen Tag später ihren Job verliert und sich ihre beste Freundin wegen ihr auch noch das Bein bricht. Kann es noch dicker kommen? Ja, es kann! Denn nur wenige Tage später landet Mona, die in ihrem Leben erst eine einzige Yogastunde absolviert hat, in einem Camp für angehende Yogalehrer auf Bali - und das kontinuierliche Schwitzen wird zu ihrem geringsten Problem.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr an der Leserunde meines ersten Romans »Karma im Kaffee« teilnehmt. Zu gewinnen sind 20 eBooks, bitte bewerbt euch bis 15. März 2018. Schreibt bitte, in welchem Format ihr das eBook gerne hättet (ePub oder mobi) und beantwortet kurz folgende Frage:

    Was hat dein Interesse am Roman geweckt?

    Die Leserunde startet am 17. März 2018 - ich freue mich sehr auf den Austausch mit euch! :-)

    Bis dahin könnt ihr euch auch gerne noch ein wenig inspirieren lassen und mir auf Instagram oder Facebook folgen. Einfach »Liz Sonntag« in die Suche tippen und los geht’s! :-)

    Klappentext
    »Ich hätte heute gern beim Yoga mitgemacht, aber dann hatten alle wieder so bunte Hosen an.«
    Mona liebt Kaffee, Wurstsalat und ihren Freund Tom. Als sie nach einem heftigen Streit mit ihm ausgerechnet in einem Yoga-Resort auf Bali landet, liegen ihre Nerven blank: vier Wochen Sonnengruß und Meditation bei 90 Prozent Luftfeuchtigkeit – und das alles ohne Kaffee! Doch dank warmherziger Einheimischer und mit Unterstützung neuer, treuer Freunde übersteht Mona selbst exotische Krabbeltiere, die teils strenge Disziplin im Camp und sogar ein Date mit sexy Surfer Morten. Dabei macht sie die überraschende Erfahrung, dass an dem ganzen Yoga-Gequatsche doch nicht alles so verkehrt ist. So poliert Mona schließlich nicht nur sich selbst, sondern auch ihr Karma auf. Und dann ist da noch die Begegnung mit dem charismatischen Neuseeländer Peter ...

    Amüsant, ironisch, einfühlsam – für Bali-Fans und alle, die es werden wollen.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks