Liza Grimm

 3.4 Sterne bei 90 Bewertungen

Lebenslauf von Liza Grimm

Sie verwandelt Mythen in Bestseller: Liza Grimm ist das Pseudonym der deutschen Autorin Jennifer Jäger. Nach ihrem Abitur 2011 studiert sie in Würzburg und München Germanistik und schließt 2016 ihr Studium ab. 2018 erscheint ihr Debütroman unter ihrem Pseudonym, „Die Götter von Asgard“, der sofort zu einem der beliebtesten Bücher avancierte. In das Buch ist viel Recherche zur nordischen Götterwelt eingearbeitet, sodass Grimms Leidenschaft und Begeisterung für das Thema auf den Leser übertragen wird. Neben dem Schreiben betreibt sie einen YouTube-Kanal und arbeitet als Redakteurin und Marketingberaterin für Verlage und Autoren.

Alle Bücher von Liza Grimm

Liza GrimmDie Götter von Asgard
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Götter von Asgard
Die Götter von Asgard
 (89)
Erschienen am 01.03.2018
Liza GrimmDie Götter von Asgard
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Götter von Asgard
Die Götter von Asgard
 (1)
Erschienen am 01.03.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Liza Grimm

Neu
HammoniasErbes avatar

Rezension zu "Die Götter von Asgard" von Liza Grimm

nicht göttlich, aber gut
HammoniasErbevor 4 Tagen

Ich habe das Buch heute - da ich endlich mal Zeit hatte - in einem Zug durchgelesen. Ich finde, dass der Einstieg interessant geschrieben ist und die Figuren Tiefe besitzen.
Ein wenig zu sehr, legte die Autorin auf die Details der nordischen Mythologie wert, aber Detailversessenheit ist keine Schwäche.
Das Ende hat mich ein wenig überrascht - was toll ist.
Einiges hätte man "bombastischer" gestalten können, weshalb ich nur 4 statt 5 Sterne vergeben möchte

Kommentieren0
1
Teilen
Letannas avatar

Rezension zu "Die Götter von Asgard" von Liza Grimm

mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen
Letannavor einem Monat

Die Studentin Ray ist ziemlich verzweifelt, denn sie hat ihre Prüfungen verhauen und weiß gerade nicht weiter in ihrem Leben. Als sie dann die Sängerin Kára kennen lernt, reist sie spontan mit ihre nach Berlin. Das ist aber erst der Beginn einer wirklich unglaublichen und abenteuerlichen Reise. Denn Kára behauptet, dass sie eine Walküre ist und aus Asgard kommt. Ray ist angeblich eine angehende Heldin, die Odin tot sehen will, weil sie laut  einer Prophezeiung der Untergang der bekannten Götterwelt sein soll. Kára sieht das etwas anderes und will, dass Ray ihrer Bestimmung folgt. Gemeinsam reisen sie nach Asgard und erleben dort Unglaubliches.

Bei diesem Buch handelt es sich um einen Einzelband und wie der Klappentext und der Titel schon vermuten lassen, bedient sich die Autorin der nordische Mythologie für ihre Geschichte, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Gelsen wird das Hörbuch von Vanida Karun, deren Stimme sehr gut zur Handlung passt und die ihre Sache wirklich sehr gut macht. 

Die Grundelemente sind natürlich nicht neu, immerhin verwendet die Autorin ein sehr bekanntes Thema. Figuren wie Thor, Odin und Loki spielen eine wichtige Rolle und die Autorin erzählt das Ganze auf ihre eigene Art und Weise. Ich habe viele Kritiken gelesen, die gerade das bemängeln, was ich persönlich nicht wirklich verstehen. Immerhin ist die Autorin nicht die Erste und wird auch nicht die Letzte sein, die dieses Thema aufgreift.

Im Mittelpunkt steht die Studentin Ray. Die Handlung fängt in unser Welt an, wechselt dann aber später nach Asgard. Neben Ray spielen die Walküre Kára und die Götter Tyr, Thor und Loki eine wichtige Rolle. Ray ist anfangs etwas überfordert mit der ganzen Situation, entwickelt sich aber im Laufe der Handlung sehr gut und wird zu einem starken Charakter. Zwischen ihr und Tyr entwickeln sich romantische Gefühle, wobei die Autorin am Ende völlig offen lässt, ob die beiden zusammen kommen. Das finde ich persönlich etwas schade, ein bisschen mehr Romantik hätte der Handlung gut getan.

Mir hat dieses Hörbuch insgesamt sehr gut gefallen und ich vergebe die volle Punktzahl. 

Kommentieren0
3
Teilen
MoonlightJacksons avatar

Rezension zu "Die Götter von Asgard" von Liza Grimm

Zwischen Marvel und der Wirklichkeit
MoonlightJacksonvor 2 Monaten

Erstens: es ist extrem faszinierend, wie wenig man doch über die nordische Mythologie weis. Zweitens: nach diesem Buch will man unbedingt mehr über die Arsen und die komplette Zusammensetzung der Welten wissen. Fast so, wie bei Rick Riordans Büchern. Hier merkt man erst einmal, wie viel Marvel uns bereits geprägt hat. Loki ist hier wirklich der hinterlistige Gott, der immer nur auf sein eigenes Wohl aus ist und alle Götter hasst. Ich muss an dieser Stelle gestehen, dass ich ein großer Marvel-Loki Fan bin und mir wahrscheinlich aus diesem Grund Loki in Liza Grimms Buch doch noch recht sympathisch war. Nichtdestotrotz, fand ich dass seine hinterhältige und bösartige Art hier sehr viel Fahrt in die Story gebracht hat.
Thor ist genauso, wie man sich den Donnergott auch vorstellt. Starrköpfig, besserwisserisch und tritt auch gelegentlich in das ein oder andere Fettnäpfchen.
Kára muss ich gestehen war mir persönlich ein wenig zu anhänglich, aber die Sticheleien zwischen ihr, Thor und Tyr haben hier und da ein wenig aufgelockert.
Ray spiegelt so ziemlich jeden wider, der sich in einer ziemlich bescheidenen Situation befindet. Durch ihre ständigen Selbstgespräche und den ein oder anderen Gedanken daran, was denn nun alle von ihr denken mögen, wächst sie einem schnell ans Herz und man beginnt sich regelrecht mit ihr zu vergleichen à la "Wie würde ich mich in dieser Situation verhalten?"
Tyr ist der Charakter, der mich in dem Buch am meisten fasziniert hat. Anfangs hatte ich meine Probleme mit ihm, doch im laufe der Geschichte ist er mir immer sympathischer geworden. Ich behaupte sogar, dass er mein Lieblingscharakter in diesem Buch ist.

Die Idee der Geschichte ist gut durchdacht, jedoch hat sich die ein oder andere Szene etwas gezogen, was jedoch die Stimmung in der Wüste gut deutlich gemacht hat. Leider haben mir die Emotionen ein wenig gefehlt. Zwar wusste man, wie sich Charaktere fühlen, jedoch hat das etwas gefehlt, dass ich es als Leser gefühlt habe, was gerade in Ray vor sich geht. Erst gegen Ende ist es mehr und mehr aufgetaucht.

Fazit:
Liza Grimms Buch hat eine spannende Storyline, die sehr gut durchdacht ist und Lust auf mehr macht. Auch die Hintergrundinformationen zur nordischen Mythologie waren genauso portioniert, dass man als Leser zwar ein paar Anhaltspunkte hat, jedoch Rays Unwissenheit über das Thema mitempfinden konnte. Insgesamt gebe ich 4 von 5 Diamanten.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Zusätzliche Informationen

Liza Grimm wurde am 16. November 1992 in Neustadt (Deutschland) geboren.

Liza Grimm im Netz:

Community-Statistik

in 183 Bibliotheken

auf 40 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks