Liza Marklund Mias Flucht

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(10)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mias Flucht“ von Liza Marklund

Gedemütigt, bedroht, gejagt: Der unermüdliche Kampf für ein Leben in Sicherheit Seit Jahren sind Mia, ihr Mann und ihre zwei Kinder auf der Flucht vor Mias ehemaligem libanesischem Verlobten. Nun endlich kehren sie nach Schweden zurück und hoffen, dort unter neuer Identität Fuß fassen zu können. Doch schon nach kurzer Zeit hat ihr Verfolger sie gefunden; bei einem Zusammentreffen verletzt er Mutter und Tochter schwer. Aber Mias Freiheitsdrang ist nicht zu bremsen …

Gewalt hat viele Gesichter

— alanrick

Mia und ihre Familie kehren nach Schweden zurück. Die Gefahr ist nicht gebannt und erneut muss die Familie ums Überleben kämpfen.

— Nelle_G

Stöbern in Romane

Der gefährlichste Ort der Welt

Sollte man in der Schule als Lektüre behandeln! Bietet viel Diskussionsstoff!

cheshirecatannett

Das Licht der Insel

Ein abolutes Juwel, unbedingt lesen.

BrittaRuth

Der verbotene Liebesbrief

Ich konnte mich gar nicht mehr von diesem spannenden Roman losreißen

Buchherz13

Dunbar und seine Töchter

Leider etwas schwach

leserattebremen

Die Lichter von Paris

Schöne Reise ins Paris der 20er Jahre!

Nina_1986

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Ach, mein Herz... <3

PaulaAbigail

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mias Flucht

    Mias Flucht

    alanrick

    28. April 2017 um 19:24

    Auf der Flucht vor dem libanesischem ehemaligen Verlobten!

  • Rezension zu "Mias Flucht" von Liza Marklund

    Mias Flucht

    MellieS

    27. September 2010 um 12:47

    Nach dem ersten Teil, der sehr spannend war, muss ich hier sagen, den zweiten Teil hätte es nicht gebraucht. Enttäuscht!

  • Rezension zu "Mias Flucht" von Liza Marklund

    Mias Flucht

    AllesSchwarz

    28. April 2010 um 18:20

    Dies ist die Fortsetzung von "Mia-Ein Leben im Versteck". Sie endete mit der Flucht von Mia und ihrem Mann mit den 2 Kindern. Nach Jahren kehren sie nach Schweden zurück. Sie hoffen, mit neuer Identität endlich in Frieden und unbehelligt leben zu können. Weit gefehlt! Es dauert nicht lange, bis ihr ehemaliger Verlobter Mia und ihrer Familie wieder auf die Spur kommt. Bei einem Übergriff verletzt er Mia und die Tochter schwer. Sie hetzen quer durch Schweden. Aus diesen Verstecken heraus, versucht Mia aus eigener Kraft eine Lösung zu finden. Sie findet dann eine Möglichkeit nach Chile zu fliehen. Dann gehen sie nach Amerika und dort beginnt ein zähes Ringen um einen Asylantrag. Welcher Anwalt würde sie vertreten?? Haben sie überhaupt eine Chance?? Noch nie wurde in den USA einem Asylantrag wegen häuslicher Gewalt gegen eine europäische Frau stattgegeben. Große Strecken dieses Buches erstrecken sich über dieses juristische Ringen und die anschließende Asyl-Verhandlung. Und am Schluß hat sie wenigstens in den USA das Rechtssystem auf ihrer Seite! Dennoch: "Der Mann, der Maria verfolgt, wohnt immer noch in ihrer Heimatstadt. Nach Einschätzung der Behörden besteht die Bedrohung gegen die Familie in unverminderter Stärke fort." Dieser Teil der Geschichte ist etwas anders, aber nicht uninteressanter! Und er macht Hoffnung! Dass man es schaffen kann, solch ein Martyrium zu überleben. Nicht nur sich selbst, sondern auch seine Familie zu retten. Natürlich ist am Ende nicht alles rosarot, aber alle können nun in Freiheit leben, auch wenn sie leider ihr Heimatland aufgeben mussten!!

    Mehr
  • Rezension zu "Mias Flucht" von Liza Marklund

    Mias Flucht

    Indochine

    09. July 2009 um 10:55

    Mia, ihr Mann und ihre zwei Kinder sind seit Jahren auf der Flucht vor Mias ehemaligem libanesischen Verlobten. Nun endlich kehren sie nach Schweden zurück und hoffen, dort unter neuer Identität wieder Fuß fassen zu können. Doch schon nach kurzer Zeit hat ihr Verfolger sie gefunden und verletzt Mutter und Tochter schwer. Mia sieht ein, dass sie nicht in Schweden bleiben können und setzt alle Hebel in Bewegung, um sich und ihre Familie im Ausland in Sicherheit zu bringen. Mutig und unermüdlich nimmt sie aus dem Versteck heraus den zähen Kampf mit den Behörden auf. Ohne den Mut zu verlieren, räumt sie unzählige Hindernisse aus dem Weg, bis ihr Weg sie und ihre Familie erst nach Chile, dann in die USA führt... Sehr spannend geschrieben, man erlebt die Höhen und Tiefen der Familie mit und fiebert mit ihnen bei der Verhandlung um Asyl in Amerika. Ohne viel Geld bauen sie sich zuerst eine ungewisse Zukunft in Chile auf, dann wandern sie nach Amerika aus, was gar nicht so einfach ist als schwedische Familie. Empfehlenswert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks