Lizzie Doron

 4,3 Sterne bei 140 Bewertungen
Autor*in von Who the Fuck Is Kafka, Ruhige Zeiten und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Lizzie Doron, 1953 in Tel Aviv geboren, erhielt 2018 den Friedenspreis der Geschwister Korn und Gerstenmann-Stiftung. 2019 war sie Friedrich Dürrenmatt Gastprofessorin für Weltliteratur an der Universität Bern. Lizzie Doron lebt in Tel Aviv und Berlin.  

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Lizzie Doron

Cover des Buches Who the Fuck Is Kafka (ISBN: 9783423144841)

Who the Fuck Is Kafka

 (43)
Erschienen am 19.02.2016
Cover des Buches Ruhige Zeiten (ISBN: 9783423145749)

Ruhige Zeiten

 (26)
Erschienen am 09.06.2017
Cover des Buches Warum bist du nicht vor dem Krieg gekommen? (ISBN: 9783423145459)

Warum bist du nicht vor dem Krieg gekommen?

 (18)
Erschienen am 13.01.2017
Cover des Buches Das Schweigen meiner Mutter (ISBN: 9783423142540)

Das Schweigen meiner Mutter

 (13)
Erschienen am 30.09.2013
Cover des Buches Der Anfang von etwas Schönem (ISBN: 9783423146302)

Der Anfang von etwas Schönem

 (13)
Erschienen am 20.04.2018
Cover des Buches Es war einmal eine Familie (ISBN: 9783423146029)

Es war einmal eine Familie

 (10)
Erschienen am 10.11.2017
Cover des Buches Sweet Occupation (ISBN: 9783423146913)

Sweet Occupation

 (5)
Erschienen am 21.03.2019
Cover des Buches Was wäre wenn (ISBN: 9783423282369)

Was wäre wenn

 (4)
Erschienen am 20.08.2021

Neue Rezensionen zu Lizzie Doron

Cover des Buches Nur nicht zu den Löwen (ISBN: 9783423283564)
renees avatar

Rezension zu "Nur nicht zu den Löwen" von Lizzie Doron

Veränderung
reneevor 4 Monaten

Rivi Greenfeld lebt in Tel Aviv, im Viertel Neve Tzedek. Dieses Viertel ist gerade angesagt und so soll Rivi ihr Haus verlassen, damit eine neue Welt entstehen kann. Doch Rivi will ihr Heim, ihre Erinnerungen nicht verlieren. Und so fängt sie an sich zu wehren, sie schreibt Briefe und E-Mails an verschiedene Personen, um ihrem Schicksal etwas entgegenzusetzen. In diesen Briefen und E-Mails ist eine Rückschau auf Vergangenes enthalten und dieses Vergangene beinhaltet leider auch den Umgang des Patriarchats mit uns Frauen. 

 

Ein kleines Buch, ein traurig machendes Buch, ein wichtiges Buch. Aber auch ein Buch, welches einen Kampfgeist zeigt, der in uns wohnt. Denn nur weil immer schon etwas war, wie es war, heißt dies ja nicht, dass dies so bleiben muss. Ein Buch einer alten und einsamen Frau, ein Buch einer traumatisierten Frau. Aber ebenso auch ein Buch einer Veränderung. Ein Buch, welches zeigt, welche Kraft in der Kommunikation steckt. Denn das Patriarchat benutzt uns alle ja zum Erreichen seiner Ziele, wir alle besetzen ja irgendwie diese Höher-Schneller-Weiter-Denke. Manchmal mehr und manchmal weniger. Aber wir alle sind Teil des Systems. Aber dieser Teil des Systems ist dem System nicht immer ausgeliefert, sondern in uns, in unserer Denke, in unseren Taten steckt auch die Kraft zur Veränderung. Und die Kommunikation ist der Beginn der Veränderung. Gerade kann man dies beobachten. Ein großer Teil der Bevölkerung sagt gerade nicht mit uns. Dies macht Hoffnung.

 

Genauso wie dieses kleine Buch einen Geist der Hoffnung verströmt. Denn die 1953 geborene Lizzie Doron schaut mit ihren Büchern ja auf eine Gesellschaft. Durch ihre gelebten und erlebten Jahre hat sie einen Einblick in diese patriarchale Welt erhalten und sie sieht dieses Bröckeln, diese Risse und diesen Verfall in den Mauern des Patriarchats. Langsam. Aber stetig.   

Cover des Buches Nur nicht zu den Löwen (ISBN: 9783423283564)
Dominikuss avatar

Rezension zu "Nur nicht zu den Löwen" von Lizzie Doron

Anrührend
Dominikusvor 9 Monaten



Die Autorin Lizzie Doron habe ichon längere Zeit nichts gelesen.

Ihr Roman Nur nicht zu den Löwen, ist in ganz andere moderne Art, wie gewohnt.

Sie erzählt eine teils anrührende, teils bitter Geschichte.

Rivi Greenfeld seht jeden Tag am Fenster ihrer Wohnung und sieht in die Ferne, genau, wie ihre Mutter das schon tat.

Sie ist im Ruhestand. Das Haus soll abgerissen werden, um die Umgebung zu verschönern. Sie hält am längsten aus, dann sind es nur noch ein paar Tage.

Dann fängt sie an ehemalige Bekannte mit WhatsApp zu schreiben. So erfährt man viel aus ihrem Leben.Erschreckend war, das Revi sich von Männern umgarnen lies, aber die es nie ernst mit ihr meinten.

Diesen neuen Roman habe ich gerne gelesen.







Cover des Buches Ruhige Zeiten (ISBN: 9783423145749)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Ruhige Zeiten" von Lizzie Doron

wunderbar
Tilman_Schneidervor einem Jahr

Leale verliert ihren ersten Mann und bleibt mit dem gemeinsamen Kind allein zurück. Sajtschik der den Friseursalon im Ort hat, nahm sich ihr und dem Kind an. Leale fing an Maniküre zu machen und arbeitete dann 30Jahre lang dort. Nach Sajtschiks Tod übernahm sie den Salon. Geprägt von den Verlusten geliebter Menschen und belastet durch ihre jüdische Vergangenheit, war Leale stets verschlossen. Doch im Friseursalon begannen alles zu reden und erzählten von ihrer Vergangenheit, ihren Verlusten und Ängsten und so wurde der Salon ein Ort der Ruhe und des Erzählens.

Lizzie Doron schreibt einfühlsam und in einer wundervollen Sprache die Geschichten heimatloser in Tel Aviv und lässt den Leser doch hoffen und lächeln.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 178 Bibliotheken

auf 31 Merkzettel

von 5 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks