Lizzy Jacobs

 4.8 Sterne bei 64 Bewertungen

Neue Bücher

Broken Fairytale: Violet

 (14)
Neu erschienen am 01.07.2019 als Taschenbuch bei Nova MD.

Broken Fairytale: Dallas

 (2)
Neu erschienen am 28.06.2019 als Taschenbuch bei Nova MD.

Alle Bücher von Lizzy Jacobs

Cover des Buches Broken Fairytale: Violet (ISBN:9783964438157)

Broken Fairytale: Violet

 (14)
Erschienen am 01.07.2019
Cover des Buches Broken Fairytale: Rose (ISBN:9783964433510)

Broken Fairytale: Rose

 (3)
Erschienen am 09.11.2018
Cover des Buches Broken Fairytale: Dallas (ISBN:9783964438102)

Broken Fairytale: Dallas

 (2)
Erschienen am 28.06.2019
Cover des Buches Broken Fairytale: Lilly (ISBN:9783964438683)

Broken Fairytale: Lilly

 (0)
Erschienen am 25.01.2019

Neue Rezensionen zu Lizzy Jacobs

Neu

Rezension zu "Broken Fairytale: Violet" von Lizzy Jacobs

Wunderschöner Liebesroman mit viel Liebe, Humor und Freundschaft, aber auch mit Ernsthaftigkeit
franzi303vor 4 Tagen

Das Cover:
Das Cover zeigt einen sehr attraktiven Mann mit braunen Haaren, der in einem bräunlichen Hemd vor einem sandfarbenen Hintergrund zu sehen ist. Er hebt die linke Hand, sieht aus, als will er sich mit dieser durchs Haar fahren. Ein sehr schönes Cover, das gut zu Connor passt.

Die Geschichte:
Nach dem Tod ihres Mannes Charlie ist Violet aus ihrem gewohnten Umfeld in New York geflohen und arbeitet nun in Kanada in einer Skihütte als Kellnerin. Eines Tages lernt sie unter ungewöhnlichen Umständen Connor kennen, mit dem sie sich sofort zankt, der aber stark mit ihr flirtet. Doch Violet ist nicht bereit für etwas festes, da sie ihren verstorbenen Mann einfach nicht vergessen kann, und es für Betrug an ihm hält. So haben sie und Connor einmaligen, unbedeutenden Sex. Doch danach verbringen die beiden sehr viel Zeit miteinander. Violet erzählt Connor von ihrer Vergangenheit, wie sie früher war, und wie sie sich verändert hat. Dabei merkt sie, wie vertraut ihr Connor ist, und dass sie sich von ihm angezogen fühlt. Doch kann sie sich von Charlie losreißen und ihr Happy End finden?

Meine Meinung:
Zum allerersten Mal gehört habe ich von der Reihe, als mich die Autorin Lizzy Jacobs auf Instagram anschrieb und mich fragte, ob ich ihr Buch 'Broken Fairytale - Violet' lesen möchte. Es ist der 4. Band einer Reihe, der die Geschichten abschließt, der jedoch auch einzeln gelesen werden kann. Es geht also um Violet, dessen Ehemann vor drei Jahren bei einem Verkehrsunfall gestorben ist. Sie hat ihren Halt verloren, alles in New York erinnert sie an ihre große Liebe. Doch dann trifft sie Connor. Er hat so eine wundervoll humorvolle und sympathische Ausstrahlung, dass ich ihn gleich ins Herz geschlossen habe. Er ist frech und sagt, was er denkt. Das gefällt mir sehr an ihm.

Er flirtet so unglaublich offensichtlich mit Violet, dass ich echt erstaunt war. Und dann verrate ich vermutlich nicht zu viel, wenn ich sage bzw. schreibe, dass sie Sex haben. Sehr guten Sex, doch es soll eine einmalige Sache gewesen sein, ohne Verpflichtungen. Danach verbringen die beiden sehr viel Zeit miteinander, lernen sich viel besser kennen. Violet vertraut ihm ihre Vergangenheit an, die mich sehr überrascht hat, und mit der ich nicht gerechnet hatte. Doch Violet muss sich irgendwann ihrer Vergangenheit stellen. Dabei helfen ihr ihre Freunde Rose, Lilly und Dallas, die ihre Geschichten in Band 1-3 erzählen.

Auch wenn ich diese Vorgeschichten nicht gekannt habe, bin ich trotzdem gut beim Lesen klargekommen. Mir hat Violets Geschichte echt mega gut gefallen. Es gab witzige, erotische, aber auch ernste Szenen. Ich habe gelacht, geweint und mitgelitten. Auch wenn das Ende irgendwie vorhersehbar ist, hat Autorin Lizzy Jacobs die Story mit vielen tollen Kleinigkeiten geschmückt, die ich geliebt habe. Dies betrifft vor allem die Szenen mit Charlie, die ich super schön finde. Und auch das Ende ist einfach wundervoll. Der Schreibstil ist übrigens sehr flüssig zu lesen. Geschrieben ist die Geschichte aus Violets Sicht in der Ich-Form.

Für mich ist 'Broken Fairytale - Violet' ein wirklich schönes Buch mit allem, was sich das Herz von einem Liebesroman wünscht. Und das geht auch ohne Vorkenntnisse der ersten drei Bände, die ich mir jetzt trotzdem durchlesen werde, einfach, weil ich neugierig auf die Geschichten von Rose, Lilly und Dallas bin ;)

Meine Bewertung:
Mir persönlich hat 'Broken Fairytale - Violet' sehr gut gefallen. Es ist ein wunderschöner Liebesroman mit viel Liebe und Humor, mit Wortwitz und Freundschaft, aber auch mit Ernsthaftigkeit. Genau das liebe ich, weshalb ich fünf Sterne vergebe und Band 4 sehr empfehlen kann.

Kommentieren0
1
Teilen
N

Rezension zu "Broken Fairytale: Rose (Broken-Fairytale-Reihe 1)" von Lizzy Jacobs

Für einen Debütroman war es ganz gut!
Ninexvor 9 Tagen

Meine Meinung:

 

Ich habe mich wirklich sehr auf den Debütroman der Autorin gefreut und muss ehrlich sagen, dass das Buch nicht schlecht für den Anfang war. Ich mochte die Grundidee und auch, wie die Autorin diese verpackt hat, allerdings hat es mir vor allem an Tiefgründigkeit und einem ausgereiften Schreibstil gefehlt. Jedoch denke ich, dass sich diese Aspekte mit dem weiteren Autorendasein noch entwickeln werden.

 

Die Geschichte wird nur von der Protagonistin Rose beschrieben, was ich an sich eigentlich ganz gut fand. Es war zwar eine einseitige Sichtweise, aber keinesfalls so, dass jetzt ein Aspekt gefehlt hat. Der Schreibstil der Autorin ließ sich gut lesen, allerdings hätten vor allem die Gespräche für mich viel tiefgründiger sein können. Diese waren für mich oft ein wenig zu oberflächlich, was die ganze Geschichte natürlich irgendwie dann auch beeinflusste. Mir fiel besonders auf, dass die Autorin gerne 2 Fragen in einen Satz packte, z.b. „Was machst du hier und wieso weißt du, wann ich Feierabend habe?“ (So Ähnlich wurde es im Buch geschrieben – ich habe nicht den genauen Wortlaut nachgeschlagen), wodurch die Antwort auch wieder 2 Teile enthielt. An sich ist dass natürlich nicht weiter schlimm, aber dadurch, dass es öfter vorkam, wirkten die Gespräche manchmal etwas, ja hektisch. Nichtsdestotrotz wollte ich immer weiter lesen und habe das Buch auch in 2 Tagen ausgelesen gehabt.

Das Cover passt sich gut ins Genre ein und vor allem die Gestaltung des Titels spricht mich sehr an. Durch die Person in Vordergrund, ist es nicht mein persönliches Lieblingscover, aber rein objektiv betrachtet, passt es wirklich gut zur Geschichte.

 

Rose und Jackson bilden die Hauptfiguren in diesem Roman. Rose ist eine Frau, die Männern nicht wirklich über den Weg traut, jedoch trotzdem nicht dem heißen Clubbesitzer Jackson widerstehen kann. Jackson hingegen soll wohl ein wenig dominant wirken, jedoch habe ich ihm diese Rolle nicht wirklich abgekauft. Trotzdem fand ich ihn auf seine Art wirklich sympathisch, für mich war er eben nur kein Bad Boy. Meiner Meinung nach passen die beiden wirklich gut zusammen und bilden eine sehr interessante Mischung, die zu verfolgen, sich auf jeden Fall lohnt!

 

Mein Fazit:

 

Der Auftakt der „Broken Fairytail – Reihe“ hat mir an sich wirklich gut gefallen, trotz einiger Schwächen, die im Übrigen meinen Lesefluss nicht wirklich gestört haben. Ich habe Blut geleckt und da mir vor allem Roses Freundin Dallas sehr interessant vorgekommen ist, möchte ich auf jeden Fall auch die Geschichte um sie kennenlernen!

 

3,5 Sternchen von 5 Sternchen


 


Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Broken Fairytale: Rose" von Lizzy Jacobs

Eine schöne Lovestory!
meineliebstenbuechervor 17 Tagen

Inhalt:

Nach dem Ende ihrer letzten Beziehung hat Rose Schwierigkeiten, emotionale Nähe zuzulassen. Sie ist sich sicher, dass es keinen anständigen Mann gibt, mit dem eine Beziehung führen könnte. Doch dann trifft sie auf Jackson Hunter und der junge Clubbesitzer lässt sie an ihrer Überzeugung zweifeln. Kann Rose über ihren Schatten springen und Jackson eine Chance geben?




Meine Meinung:

Der Einstieg in die Geschichte war leicht, was hauptsächlich dem flüssigen Schreibstil von LizzyJacobs zu verdanken ist. Rose ist eine äußerst sympathische Protagonistin, mit der ich mich als Leserin gut identifizieren konnte. Viele ihrer Entscheidungen und Gedankengänge sind nachvollziehbar. Die junge Frau hat einen starken Charakter und ist überzeugt, dass sie auch ohne einen Mann an ihrer Seite glücklich sein kann. Sie hat bereits zu viele negative Erfahrungen mit Männern sammeln müssen und ihnen deshalb abgeschworen. Jackson dagegen ist ein aufgeschlossener Mann, der sein Interesse an Rose offen zeigt. Mit seiner Hartnäckigkeit versucht er sie davon zu überzeugen, ihm eine Chance zu geben. Der Clubbesitzer ist sehr sympathisch und zeigt, dass es nicht immer ein Bad Boy sein muss, der eine Frau beeindrucken kann. Der Schreibstil von Lizzy Jacobs ist sehr angenehm, wodurch das Lesen Spaß gemacht hat. Das Buch hat eine romantische Grundstimmung, ist aber ebenso humorvoll und emotional. Auch die Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet und ich habe sie ebenso ins Herz geschlossen wie die Protagonisten.


Fazit:

„Broken Fairytale - Rose! von Lizzy Jacobs ist romantisches Buch mit sympathischen Protagonisten und einem ansprechenden Setting. Die Story war eine angenehme Abwechslung von Bad Boys und zeigt, dass es auch spannend ist, wenn der Mann um die Frau kämpft. Für mich ist es eine schöne Geschichte für zwischendurch! 4/5


Ich bedanke mich bei der Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dies hatte jedoch keinen Einfluss auf meine Meinungsbildung.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 41 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks