Lo Cole

 4,5 Sterne bei 21 Bewertungen
Autor*in von Doris, Versteckt! Entdeckt! und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Lo wurde in Battle, England, geboren. Sein Vater schrieb Kinderbücher und seine Mutter war Illustratorin. Anstatt in ihre Fußstapfen zu treten, wurde Lo aus seinem Illustrationskurs geworfen und studierte lieber Druckereiwesen. Trotzdem wurde er ein sehr erfolgreicher Illustrator für Zeitungen und Zeitschriften und hat erst kürzlich seine Liebe zu Kinderbüchern wiederentdeckt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Lo Cole

Cover des Buches Doris (ISBN: 9783961293384)

Doris

 (20)
Erschienen am 08.07.2023
Cover des Buches Versteckt! Entdeckt! (ISBN: 9783480235353)

Versteckt! Entdeckt!

 (1)
Erschienen am 14.02.2020
Cover des Buches Wo leben wir? Wilde Tiere (ISBN: 9783869142418)

Wo leben wir? Wilde Tiere

 (0)
Erschienen am 12.02.2019

Neue Rezensionen zu Lo Cole

Cover des Buches Doris (ISBN: 9783961293384)
MsChilis avatar

Rezension zu "Doris" von Lo Cole

Ein schönes Kinderbuch zum Thema Schüchtern sein
MsChilivor 6 Monaten

Allein das bunte Cover hat meine Kinder dazu gebracht, das Buch in die Hand zu nehmen. Und dann ein kleiner roter Elefant, dabei sind Elefanten doch gar nicht rot?!

In der Geschichte geht es um Doris, die unheimlich schüchtern ist und gar nicht angesehen werden will. Im Laufe der Geschichte dürfen dann die kleinen Zuhörer den Elefanten suchen. Hier wurde ganz besonders die rote Seite immer wieder angeschaut.

Die farbenfrohen Illustrationen laden immer wieder ein, das Buch zu lesen und zu betrachten und meine fast 3-Jährige hat Doris auch immer schnell gefunden. Die Farben sind kräftig und intensiv.

Der Text ist eher kurz und somit auch für die Kleinen gut verständlich und lässt sich auch angenehm vorlesen. Dennoch hatte ich ein bisschen mehr erwartet bzw. mehr Szenen in denen man Doris suchen muss. So ist man schnell am Ende angelangt, bei dem mehr oder weniger alles von vorne los geht, als das Nashorn genauso schüchtern ist und sich verstecken will. Es zeigt, das es auch anderen so gehen kann und jeder mal vor etwas Angst hat, man diese aber auch überwinden kann.


Eine süße, bunte Geschichte über einen kleinen Elefanten, der seine Schüchternheit hinter sich lässt und zu sich selbst steht.

Cover des Buches Doris (ISBN: 9783961293384)
holdesschafs avatar

Rezension zu "Doris" von Lo Cole

Niedliches und wunderbar buntes Bilderbuch
holdesschafvor 7 Monaten

Doris ist ein schüchternes Elefantenmädchen, das dummerweise knallrot ist und auffällt wie ein bunter Hund. Das gefällt ihr gar nicht, denn sie fühlt sich wegen der vielen Blick unwohl und flüchtet dann gern, um in einer bunten Menge an Tieren abzutauchen. Dort fühlt sie sich dazugehörig und kann so sein, wie sie ist. Doch irgendwann droht sie sich selbst zu verlieren. Von da an macht es ihr nichts mehr aus aufzufallen und sie wird selbstbewusster.

Doris ist einfach ein total niedlicher Elefant, der leider etwas schüchtern ist. Klar, dass ein roter Elefant aber immer angeschaut wird, denn das ist natürlich etwas Außergewöhnliches. Doch Doris mag das gar nicht. Sie spricht die schauenden kleinen Leser*innen direkt an und fordert sie auf, sie einfach nicht mehr anzuschauen. Gerade deswegen schauen die Kinder erst recht. Und so flüchtet Doris immer auf die nächsten Seiten weiter, wo sie meist in einer Menge abtaucht. Mal sind es Vögel, mal Fische, mal Blumen. Hier sind dann die Kinder gefragt, denn es ist gar nicht so einfach, Doris in dieser bunten Ansammlung von bunten Wesen zu finden. Kaum gefunden, verschwindet sie wieder. Bis sie irgendwann auf einer komplett roten Seite landet, wo sie sich fast selbst nicht mehr findet. Das öffnet ihr die Augen. Es ist besser, gesehen zu werden, als sich selbst zu verlieren. Und das macht Doris mutig und ihr Selbstbewusstsein wird größer. Sie traut sich dann sogar, jemanden anzusprechen. Doch dieser jemand ist ebenfalls schüchtern.

Schon meiner Tochter mit 2 Jahren und 8 Monaten gefällt Doris. Sie liebt es, dem kleinen Elefanten über die Seiten hinweg zu folgen und sie in der Menge bunter Tiere wiederzufinden. Schon das Cover zeigt, dass das Buch fast komplett in satten Grundfarben gehalten ist, was es gar nicht so leicht macht, Doris zu finden. Nur, wo sich Farben überschneiden, mischen sie sich zu orange, lila und grün, so dass man sogar nebenbei noch die Farbenlehre kennenlernt. Doris verschwindet in diesem Farbenmix und fühlt sich zugehörig, nur um dann wieder aufzufallen, wenn die anderen weg sind. Besser, so lernt man auf der roten Seite, man fällt auf, als überhaupt nicht gesehen zu werden. Sei du selbst könnte man also die übertragene Botschaft deuten. Diese wird hier wirklich wunderbar transportiert. Am Ende ist Doris ganz stolz auf sich und wird offener. Da finden wir es ein bisschen schade, dass gerade das angesprochene blaue Nashorn auch schüchtern ist. Doch so merken schüchterne Kinder auch, dass es nicht nur ihnen so geht. Ein außergewöhnliches und wunderbar buntes Bilderbuch nicht nur für Schüchterne. 4,5 Sterne

Cover des Buches Doris (ISBN: 9783961293384)
booksLOVEshares avatar

Rezension zu "Doris" von Lo Cole

Ein kleinkindgerechtes Buch über Selbstwahrnehmung und Selbstbewusstsein
booksLOVEsharevor 7 Monaten

Doris ist ein kleines knallrotes Elefantenmädchen, das es gar nicht mag im Mittelpunkt zu stehen. Daher versteckt sie sich gerne hinter anderen bunten Tieren, in der Hoffnung in der Masse unterzugehen. Blöd nur das dieser Plan nie lange aufgeht und Doris sich immer wieder ein neues Versteck suchen muss, um ihre Ruhe zu haben. Auf einer genauso wie sie knallroten Seite findet Sie den vermeintlich perfekten Unterschlupf, jedoch bemerkt sie schnell, dass gar nicht gesehen zu werden auch ziemlich doof und vor allen Dingen ziemlich einsam ist. Mit dieser Erkenntnis begegnet Sie den anderen Tieren nun mit einem ganz neuen Selbstbewusstsein und ist stolz darauf zu sein, wer sie ist.

 „Doris“ von Lo Cole ist ein wunderschön illustriertes Kinderbuch das mit einfachen Formen und knalligen Farben für Aufmerksamkeit sorgt. Die Texte sind kurzgehalten und eigenen sich daher wunderbar zum Vorlesen für Kleinkinder. Die Szenen auf den Doppelseiten wechseln sich jeweils mit einer Versteck- und Fluchtsituationen ab. In den Versteckszenen können die Kinder Doris unter bunten Vögeln, Blumen und Fischen suchen. In den Fluchtszenen läuft sie im wahrsten Sinne des Wortes über die Buchseiten ins nächste Versteck. Eine tolle Idee, die den Kindern aktiv den Impuls gibt umzublättern.

Trotz der Schüchternheit von Doris und ihrem Drang in den Massen unterzutauchen traut sie sich immer zu sagen, was ihr nicht gefällt – eine wichtige Botschaft neben der Hauptmoral der Geschichte: Das man sich selbst treu bleiben soll und stolz darauf sein kann, wer man ist. 

Gespräche aus der Community

Ein knallbuntes Mitmachbuch für Kinder ab 3 Jahren über Doris, den kleinen roten Elefanten.

Was kann man tun, wenn man einfach nur dazugehören möchte, aber trotzdem immer auffällt?

Beantwortet bis zum 26. Juni 2023 unsere Bewerbungsfrage und gewinnt eins von 20 Printexemplaren und findet es heraus.

195 BeiträgeVerlosung beendet
holdesschafs avatar
Letzter Beitrag von  holdesschafvor 6 Monaten

Ja, so ungefähr 🤣 Jetzt nach ein paar Wochen ist es nicht mehr auffällig. Muss man schon ganz nah hin

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

Worüber schreibt Lo Cole?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks