Lo Malinke

 3.8 Sterne bei 114 Bewertungen
Autor von Alle unter eine Tanne, Alle müssen mit und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Lo Malinke

Lo Malinke hat fast zwanzig Jahre lang Kabarett- und Chansontexte geschrieben und war mit MALEDIVA in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Tour. Jetzt ist er in Berlin sesshaft geworden, wo er sich nicht nur Drehbuchstoffe ausdenkt und Filme produziert sondern auch sehr erfolgreiche Romane schreibt. Nach seinem Bestseller ALLE UNTER EINE TANNE ist von ihm der Roman ALLE MÜSSEN MIT erschienen, der auch für die ARD verfilmt wurde.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Lo Malinke

Cover des Buches Alle unter eine Tanne (ISBN: 9783596521272)

Alle unter eine Tanne

 (51)
Erschienen am 22.09.2016
Cover des Buches Alle müssen mit (ISBN: 9783596035380)

Alle müssen mit

 (33)
Erschienen am 23.03.2017
Cover des Buches Vier Frauen und ein Sommer (ISBN: 9783596297795)

Vier Frauen und ein Sommer

 (12)
Erschienen am 25.07.2018
Cover des Buches Vier Frauen und ein Sommer (ISBN: 9783864844287)

Vier Frauen und ein Sommer

 (12)
Erschienen am 27.04.2017
Cover des Buches Alle müssen mit (ISBN: 9783864843419)

Alle müssen mit

 (3)
Erschienen am 10.03.2016
Cover des Buches Alle unter eine Tanne (Download) (ISBN: 9783864840968)

Alle unter eine Tanne (Download)

 (3)
Erschienen am 20.11.2014

Neue Rezensionen zu Lo Malinke

Neu

Rezension zu "Alle unter eine Tanne" von Lo Malinke

Super zum Einschlafen!
Lesezeichenfeevor 8 Monaten

Elli und Robert sind seit einigen Jahren geschieden. Jeder hat einen neuen Partner: Chrissie und Micha. Doch leider wissen ihre Kinder immer noch nichts davon und so spielen sie jedes Weihnachten zwei Tage heile Welt. Doch dieses Jahr wollen Chrissie und Micha nichts davon wissen. Chrissie und Micha ziehen zusammen ins Gästezimmer und bleiben als „Freunde des Hauses“ einfach da. 


Schon alleine der Schreibstil gefiel mir nicht. Er war nicht nach meinem Geschmack. Die Geschichte auch nicht. Es zieht sich alles so und ist total langweilig. Mit den Charakteren werde ich absolut nicht warm. 174 Seiten hab ich mich in ca. 3 Wochen vorangequält. Aber jetzt hab ich keine Lust mehr. Das einzig Gute an dem Buch war, dass ich danach schnell und gut eingeschlafen bin. Ein paar Seiten von dem Buch und ich war total müde. Das Einzig lustige war bis jetzt, die Szene auf der Treppe, als die Kinder kommen (und die Treppe hoch wollen)  und Chrissie und Micha die Treppe herunterkommen. 


Irgendwie wartete und wartete ich, dass es besser wurde, aber ständig musste ich das Leid der einzelnen Personen ertragen. Was ich nicht wirklich lustig fand. Ich hab keine Lust mehr nach 3 Wochen zu warten, bis die Bombe platzt. Da les ich ja weitere 3 Wochen dran. 


Das Cover – zumindest vorne – ist schön und so was von vielversprechend. 


Mein – Lesezeichenfees – Fazit: 

Kein Buch für mich. 2 Sterne, weil ich danach immer gut einschlafen konnte. Aber sonst einfach zu langweilig für mich. Zu wenig Action, zu viel negative Probleme und Familiengeschichten. 

Kommentare: 2
5
Teilen
E

Rezension zu "Vier Frauen und ein Sommer" von Lo Malinke

Vier Frauen, die einen Sommer erleben, in dem sich alles ändert
Eva_Gvor 9 Monaten

Yüzil ist Gynäkologin und außerdem alleinerziehende Mutter. Sie war mit 17 schwanger und hat mithilfe ihrer Eltern Philipp allein großgezogen, nebenbei ihr Medizinstudium abgeschlossen, eine eigene Praxis eröffnet und sich eine Eigentumswohnung gekauft. Das ist viel mehr, als ihre türkischen Eltern sich jemals für ihre Tochter gewünscht haben, allerdings fehlt ihr nach wie vor ein Mann an ihrer Seite und das möchten sie gerne ändern.

Jenny ist Hausfrau, vor langer Zeit hat sie einmal eine Ausbildung zur Fotolaborantin abgeschlossen, doch diesen Beruf gibt es leider schon gar nicht mehr. Nachdem sie nach der Geburt ihrer Tochter den Beruf aufgegeben hat, hat sie auch nach der Geburt ihres Sohnes nicht wieder angefangen zu arbeiten, Doch ständig ist das Geld knapp, da ihr Mann Steffen alleine den Lebensunterhalt verdient und ihr Haus leider ein Fass ohne Boden ist. So kommt Jenny eine Idee und sie beginnt wieder mit der Fotografie. Aber obwohl ihr Einfall so gut ist, ist er nicht sofort von Erfolg gekrönt.

Britta ist erfolgreiche Fernsehmoderatorin und verheiratet mit Viktor. Aber sie hätte gerne Kinder, als diese aber immer länger auf sich warten lassen, bekommt sie die Diagnose, sie sei zu alt für Kinder und habe zu lange gewartet. Zu allem Übel verliert sie auch noch ihren Mann an eine Jüngere, die er zudem noch schwängert. Doch Britta gibt nicht auf und lebt weiter, so gut es geht.

Melli arbeitet seit Jahren in der Unterwäscheabteilung eines großen Kaufhauses. Sie ist mit ihrem Vorgesetzten verlobt und fühlt sich eigentlich ganz wohl, würde sie nicht auf den lang ersehnten Hochzeitsantrag warten, denn nichts wünscht sie sich mehr wie eine Hochzeit, wo sie doch auch schon ein Kleid hat, für den Fall der Fälle. Doch leider vergnügt sich ihr Verlobter mit einer anderen Angestellten und Mellis Träume platzen mal wieder. 

Alle Frauen sind gerade noch nicht 40 und befinden sich gerade an einer wichtigen Station in ihrem Leben.

Lo Malinke hat mit diesem Buch eine tolle Unterhaltungslektüre geschaffen. Durch die ständigen Perspektivenwechsel zwischen den vier Frauen schafft sie eine abwechslungsreiche Lockerheit, die den Leser immer weiterlesen lassen will. Ihr Schreibstil ist nicht gestelzt, sondern realistisch und teilweise in Umgangssprache.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich habe es gerne bis zum Ende gelesen. Es gab keine langatmige Stelle und die Handlung war dank einiger Zeitsprünge immer interessant.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Alle müssen mit" von Lo Malinke

Gute Idee mit flacher Ausführung
deidreevor 9 Monaten

Die Idee dieses Buches hat mir sofort gefallen, steckt doch viel Potential in jeder einzelnen Familiengeschichte. Und noch viel mehr, weiß diese Familiengeschichte von Krieg, Flucht, Vertreibung, Liebe, Trauer, Unsicherheit und Angst zu berichten. Leider war die Umsetzung dann eher zäh als spannend oder witzig. 


Nur an wenigen Stellen konnte ich über die Protagonisten, ihre Handlungen oder Missgeschicke schmunzeln. Umgebungsbeschreibung ist hier hintergründig angesetzt. Die einzelnen Figuren erfahren im Laufe der Geschichte sehr wohl eine nachvollziehbare Entwicklung zum Positiven. Doch mehrere Etappen der Reise hätte man durchaus kommentarlos streichen können und wäre zum selben Ergebnis gekommen.


Für mich leider nur ein mittelmäßiges Buch.

Kommentare: 3
52
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Vier Frauen und ein Sommer
Hallo zusammen,

in genau einer Woche erscheint unser Hörbuch »Vier Frauen und ein Sommer«, dem neuen Roman von Lo Malinke, gelesen von Schauspielerin Sandra Borgmann. Wir hoffen, dass es Euch gefallen wird und ihr von der Sprecherin genauso begeistert seid, wie der Autor selbst:
»Die ganz und gar fabelhafte Sandra Borgmann hat es geschafft, meinen neuen Roman in etwas über 5 Stunden Hörbuch zu packen, und sie hat es wie zu erwarten ganz großartig gemacht. Meine vier Frauen waren bei Ihr in den besten Händen. Toll! Danke!«
                                                                                                   Lo Malinke

Wie der Titel verrät geht es um vier Frauen, alle fast 40 - aber kein Grund zu feiern. Verkäuferin Melli will unbedingt heiraten, erwischt jedoch ihren Verlobten mit einer Kollegin. Ärztin Yüzil stellt mit Schrecken fest, dass sie immer noch keine Ahnung hat, wie sich verliebt sein wirklich anfühlt. Jenny, Hausfrau und Mutter, sehnt sich nach Romantik und Sex und nach einem Job, der ihr einen Grund gibt, morgens aufzustehen. Und Fernsehmoderatorin Britta bekommt ein Kind von einem Mann, der nur halb so alt ist wie sie. Kurz bevor sie 40 werden, stehen alle vier an einem entscheidenden Wendepunkt und sind gezwungen, einen großen Schritt zu wagen...

Als Gewinnfrage haben wir uns folgendes überlegt:
Was wollt ihr vor eurem 40. Geburtstag UNBEDINGT erlebt/gemacht haben?

Los geht´s: Bis zum 30. April 2017 könnt ihr mitmachen und mit ein wenig Glück eines von fünf Exemplaren gewinnen. Viel Glück!


80 BeiträgeVerlosung beendet
N
Letzter Beitrag von  nicekingandqueenvor 3 Jahren
"Vier Frauen und ein Sommer" ist mein erstes Hörbuch und ich musste wirklich lange nach einem CD-Player suchen. Jetzt konnte ich gestern beginnen und habe die ersten zwei CDs schon gehört und ich muss wirklich sagen, ich bin schwer beeindruckt. Neben dem Hören kann man ja einiges mehr machen als bei einem klassischen Buch. Die Stimme war angenehm, sie hat gut vorgelesen. Zunächst schien mir der Text etwas monoton vorgetragen, aber es hat sich mit der Zeit gebessert. Auch die Lautstärke finde ich gut - hier hatte ich ein paar Kritiken dazu gelesen. Inhaltlich muss ich sagen, dass ich mich mit dem Islam gut auskenne und im Text so einige grobe Fehler drin sind, die ich gern hätte lektoriert - aber das hat ja nichts mit dem Hörbuch zu tun, sondern mit der Vorlage - dem Printexemplar. Weiterhin ist der Text mir derzeit teilweise sehr überraschend - manches allerdings auch sehr vorhersehbar. Phillipp mit seinem amüsanten, schlagfertigen Mundwerk ist definitiv mein Lieblingscharakter!! Die Aussprache der türkischen sowie arabischen Wörter lässt mir etwas zu wünschen übrig - Borgmann sollte das nächste Mal vielleicht mit Arabern und Türken die Wörter phonetisch notieren und üben - bis die Araber und Türken zufrieden gewesen wären - Journalisten/Moderatoren können ja auch alle Namen und co. der Politiker korrekt, fließend vorlesen. Ich fand die Geschichte um den Opa von Philipp in der Moschee teilweise sehr unrealistisch. Malinke hätte lieber die Geschichte der türkischen Gastarbeiter - um die Thematik zu verstehen - mit der Kultur mehr auseinandersetzen sollen. Das nur kurz zum Speichern für meine Rezension - da ich weiß, dass das hier nicht als Leserunde angedacht ist. Hier meine Rez: https://www.lovelybooks.de/autor/Lo-Malinke/Vier-Frauen-und-ein-Sommer-1355925682-w/rezension/1471316581/ Vielen Dank für das Buch!!

Community-Statistik

in 182 Bibliotheken

auf 43 Wunschzettel

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks